Anforderungskriterien - Stiefelkategorien
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... für Wanderungen. System nach Wikinger Reisen.

Stubai

Anforderungskriterien, Stiefel-Kategorien

StubaiBei diesem System sind für die Bestimmung des Schwierigkeitsgrades einer Wanderung Gehzeiten und Höhenunterschiede relevant.

Die Gehzeit und die Höhenunterschiede werden bei den Tourenausschreibungen angegeben. Letztere getrennt für Auf- und Abstiege (z. B. + 200 m, - 400 m).

Weitere Kriterien sind Wegbeschaffenheit und Steilheit des Geländes. Diese sind aber oft recht subjektiv und werden nur bedingt bei der Bestimmung der Stiefelkategorie berücksichtigt. Über den eventuell notwendigen Grad an Schwindelfreiheit z. B. können die Stiefelbewertungen keine Aussage machen. Deshalb ist es nötig, die im Fließtext beschriebenen Anforderungen ebenfalls zu lesen. Eine 2-Stiefel-Tour kann z. B. für einen konditionsstarken, aber wenig trittsicheren Wanderer perfekt geeignet sein, während eine andere Wanderung der selben Kategorie hohe Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert.

Im Zweifel hilft ein Telefonat mit dem Tourenführer oder dem Veranstalter.

Die Einordnung in die Kategorie kann natürlich immer nur sehr generell erfolgen, da jede Wanderung anders ist als die nächste, und jeder Wanderer - auch abhängig von Wetterbedingungen, Tagesform etc. - die Touren unterschiedlich empfindet. Nicht zuletzt verändern sich auch die Wegbeschaffenheiten laufend. Das System ist also eher zur groben Orientierung gedacht.

1 Stiefel:
Die Gehzeiten betragen im Schnitt 3 - 4 Std. bei geringen Höhenunterschieden von durchschnittlich 100 bis 200 m. Steinige, unebene Pfade sind die Ausnahme, damit diese Programme auch gut für Wander-Einsteiger geeignet sind.

1-2 Stiefel:
Diese Wanderreisen können sowohl Touren der 1- und der 2-Stiefelkategorie enthalten als auch solche, die im Schwierigkeitsgrad mit etwa 4 - 5 Std. Gehzeit und Höhenunterschieden von etwa 400 Meter dazwischen liegen. Sie sind geeignet für Gäste mit normaler Kondition und Trittsicherheit.

2 Stiefel:
Bei durchschnittlich 5:00 h Gehzeit sind mittlere Höhenunterschiede von 400 - 600 m zu bewältigen. Möglich sind auch raue Wegbeschaffenheiten und steilere An- und Abstiege, eine gewisse Wandererfahrung ist hier von Vorteil.

2-3 Stiefel:
Auch hier wechseln sich Wanderungen der 2- und 3-Stiefelkategorie ab mit solchen, die bei mittleren Gehzeiten von 6:00 h und Höhenunterschieden bis 1.000 m dazwischen liegen. Eine gute Kondition und Wandererfahrung sind erforderlich.

3 Stiefel:
Bei Wanderungen mit dem Schwierigkeitsgrad 3 sind Höhenunterschiede bis über 1.000 m in 7:00 - 8:00 h zu schaffen, dazu oft in steilem und schwierigem Gelände. Dies bleibt den konditionsstarken und trittsicheren Wanderern vorbehalten.

3-4 Stiefel:
Die mit 3-4 Stiefeln bezeichneten Reisen entsprechen den Anforderungen der Kategorie 3. Zusätzlich ist aufgrund der Höhen von über 5.000 m eine entsprechende Höhenverträglichkeit erforderlich.

4 Stiefel:
Diese anspruchsvollen Trekking- und Bergtouren sind nur berggeübten, konditionsstarken und höhenerfahrenen Hochgebirgswanderern vorbehalten. Man muss imstande sein, sich länger in Höhen von über 5.000 Metern aufzuhalten sowie öfter Höhenunterschiede von mehr als 1.000 Metern zu bewältigen.

von Andreas Happe