Dolomiten
LATEMAR

Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Wandern, Bergsteigen, Trekking am Südwestende der Dolomiten.

Allgemeines und Spezielles
Wandern zum Seitenanfang

Der Latemar erhebt sich in den südwestlichen Dolomiten, wo der Gebirgszug die Grenze zwischen Südtirol im NW und dem Trentino im SE bildet. Der Latemar ist einer der kleinsten und touristisch am wenigsten erschlossenen Untergruppen dieser Region. Die höchste Erhebung ist der 2842 m hohe Diamantiditurm.

Im Westen des Latemar liegt Obereggen, ein Dorf der Gemeinde Deutschnofen (Nova Ponente). Nördlich des Gebirges ist der Ort Karersee (Carezza, zur Gemeinde Welschnofen) die nächste Siedlung. Sie liegt am Karersee (Lago di Carezza) am Ende des Eggentales. Nördlich des Karerpasses schließt der bekanntere Rosengarten an den Latemar an.

Auf der Trentiner Seite des Latemar liegen das Fleimstal (Val di Fiemme) und seine Verlängerung, das Fassatal (Val di Fassa), mit den Orten Predazzo und Moena . Im Südwesten liegt das Reiterjoch (Passo di Pampeago, 1983  m), der das Eggen- vom Fleimstal und den Latemar vom 2492  m hohen Zanggen (Pala di Santa) trennt, der zu den Fleimstaler Alpen zählt.

Der Latemar umschließt hufeisenförmig ein Seitental des Fleimstals, das Valsorda, das nach SE hin entwässert. Die höchsten Berge liegen im nördlichen Bereich, der mit steilen Wänden zum Latemarwald und zum Karersee abfällt. Zum Valsorda hin sind die Berge niedriger und von schuttbedeckten Flanken geprägt. Südlicher Abschluss des Latemar ist das touristisch unbedeutendere Massiv um die Cima Feudo.

Das Bild des Latemar vom Karersee gehört zu den bekanntesten Fotos der Dolomiten. Trotzdem zählt das Gebirge zu den einsamsten Gruppen der Dolomiten. Ein Grund dafür ist das brüchige Gestein, was die Freude am Klettern etwas verdirbt. Nur die Latemarspitze ist von den höheren Gipfeln durch einen Steig erschlossen und wird öfter bestiegen.

Wandern, Bergsteigen und Trekking
Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Routen

Eine der populärsten Routen im Latemar ist die Überschreitung vom Reiterjoch über Latemarspitze bis Karersee, die auf einem markierten Wanderweg oder auf einem Klettersteig erfolgen kann. Der Diamantiditurm kann im Rahmen dieser Tour bestiegen werden.

Wandern im Dreieck von Süden:

Rifugio Passo Feudo - Latemarhütte bei Outdooractive

Rifugio Passo Feudo - Latemarhütte bei Bergfex

wanderung-feudopass-latemar-pampeago

Wandern im Dreieck von Norden:

Karerpass - Latemarspitze bei Höhenrausch.de

Wandern im Dreieck Sammlungen:

Diverse Wanderungen im Latemar bei sentres.com

Klettersteige
Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Campanili-Klettersteig

www.klettersteig.de/klettersteig/latemar_tuerme_klettersteig_campanili_del_latemar/597

www.sentres.com/de/klettersteig/latemar-via-ferrata-dei-campanili

www.via-ferrata.de/img-latemar-berschreitung-attrezzata-campanili-del-latemar-302.htm

Hütten, Orte und Regionen, Sehenswürdigkeiten
Wandern zum Seitenanfang

Die einzigen bewirtschafteten Hütten des Latemar sind das Rifugio Torre di Pisa (einzige mit Übernachtung), Baita Gardone und das Rifugio Passo Feudo (s.u.).

Wandern im Quadrat Baita Gardone:

Baita Gardone: Moderne Berghütte im Lounge-Stil im Südosten des Latemar, oberhalb Predazzo. Keine Übernachtung.

Wandern im Quadrat Cavalese

Campeggio Calvello: 4 Kilometer von Cavalese entfernt.

Campingplatz Perlaie: Lage an km 26,400 der Dolomitenstraße SS 48 in der Mitte zwischen Cavalese und Tesero.

Camping Valle Verde: Loc. Ischia 2, Sotto Sassa, 38037 Predazzo, Tel. 0462/502394 - 501147.

  • Von Auer/Ora über SS 48 Valle di Fiemme Richtung Cavalese (20 km);
  • weiter über SS 232 (Strada di Fondovalle) bis Predazzo (15 km);
  • in Predazzo nach der Scuola Alpina della Guardia di Finanza die erste Abzweigung rechts;
  • weitere 2 km Richtung Bellamonte > Paneveggio;
  • nach dem Minigolf das erste Sträßchen (stradina sterrata) nach rechts;
  • der Beschilderung folgen.

Wandern im Quadrat Latemar-Hütte (Rifigio Torre di Pisa):

Die Latemar-Hütte ist die einzige Berghütte in der Latemar Gruppe und steht auf Cavignon-Spitze (2670 m). Geöffnet von Mitte Juni bis Mitte Oktober, etwas vom Wetter abhängig. www.rifugiotorredipisa.it. Tel. Hütte: 0462/501564, Mobiltel. 348/3645379.

Wandern im Dreieck Aufstiegsrouten:

Kürzester Aufstieg ab Passo Pampeago (1993 m), Höhenmeter 680 hm, Gehzeit 2:30 h. Der Aufstieg erfolgt auf guten, markierten Pfaden.

Weitere Aufstiege:

  • Passo Pampeago: Mit Sesselbahn bis Passo Pampeago, dann auf Weg 516 zum Passo Feudo.
  • Predazzo: mit Kabine und Sesselbahn "Latemar 2000" bis Passo Feudo, dann Weg 516 (1:30 h).
  • Obereggen: mit Sesselbahn "Oberholz", dann Weg 22 und 516.
  • Pampeago (Tesero) und Malga Lahner (Obereggen) sind die besten Ausgangspunkte wenn man die Hütte ohne Gebrauch der Bergbahnen angehen will.

Wandern im Dreieck Wanderungen:

  • Sentiero dei Campanili del Latemar
  • Forcella dei Campanili
  • Forcella dei Camosci

Wandern im Quadrat Rifugio Passo Feudo

Das Rifugio Passo Feudo liegt auf 2175  m in den südlichen Ausläufern des Latemar. Keine Übernachtung.

Webcam mit Bild der Hütte Rifugio Passo Feudo

Literatur: Bücher und Karten
Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Literaturempfehlungen Führer:

Hikeline Wanderführer Dolomiten 01: Rosengarten, Latemar, Val di Fassa. : Der Hikeline Wanderführer ist voll mit schönen Touren und hat gegenüber seinen Mitbewerbern mehrere Vorteile:

  1. Die Ringbindung führt dazu, dass man die aktuelle Wanderung immer aufgeschlagen in der Hosentasche haben kann und lästiges Blättern entfällt. Aufgrund des Spezialpapiers bleibt der Führer trotzdem auch bei Feuchtigkeit ganz.
  2. Im Kopfteil jeder Tour erkennt man den Anteil an Hartbelag, Wanderwegen und Wanderpfaden an der Gesamttour.
  3. Die Kartenausschnitte im Maßstab 1:50.000 sind sehr detailgenau.

Dies kann kein anderer Führer, den ich kenne, für diese Region bieten.

Überflüssig zu erwähnen, dass alle wichtigen Daten zu den Touren aufgelistet und die Routen genau beschrieben werden. Ein Höhenprofil samt -daten ist ebenso enthalten wie Einkehrmöglichkeiten mit Telefonnummern oder Busverbindungen zum Ausgangspunkt. Mit 50 Touren im Raum Latemar - Fassatal hat der Wanderer und Bergsteiger jede Menge Auswahl, auch in der Breite des eigenen Anspruches. Die GPS-Tracks können mit einem im Buch enthaltenen Code heruntergeladen werden. Nur eine Schwachstelle stelle ich leider bei den meisten Hikeline-Wanderführern fest: die Übersichtskarte ist alles andere als übersichtlich. Wenn die vom Verlag Esterbauer das noch hin bekommen, gibt´s nichts mehr zu meckern. Mit nur einem kleinen Nachteil ein sehr gelungener Führer!

Bergwanderungen in den Dolomiten, Bd.2, Eggentaler Berge mit Latemar und Rosengarten (Rother Wanderführer)

Wandern im Quadrat Karten:

Schlern, Rosengarten, Latemar, Regglberg: Wanderkarte (Tabacco-Karte 029). 1:25000  

Kombinierte Wanderkarte Rosengarten-Latemar - GPS kompatibel - Maßstab 1:25.000 (Tappeiner)

Rosengarten /Catinaccio - Latemar: Wanderkarte mit Radrouten. GPS-genau. 1:25000 (KOMPASS-Wanderkarten)

Wandern im Quadrat Film (DVD):

Bergerlebnis Latemar "Im Schatten des Rosengarten"

Wandern zum Seitenanfang© ANDREAS HAPPE

Letzte Änderung: 09.10.2015