Seealpen-Trek
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren

 

Seealpen, Meeralpen, Alpes Maritimes, Alpi Marittime. Spannendes Wandern, Bergsteigen und Trekking zwischen Italien und Frankreich, zwischen Gletschern und Mittelmeer!

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles

Die Seealpen oder auch Meeralpen (Alpes Maritimes, Alpi Marittime) sind eine Gebirgsgruppe der südlichen Westalpen.

Anteil an den Seealpen haben Frankreich mit den Départements Alpes-Maritimes und Alpes-de-Haute-Provence und Italien mit der Region Piemont sowie das Fürstentum Monaco. Nach Süden erstrecken sich die Ausläufer des Gebirges bis an die Küste des Mittelmeers. Höchster Gipfel ist die 3.297 Meter hohe Monte Argentera.

Der Alpensteinböcke wurde ab 1921 in den Seealpen erfolgreich wiederangesiedelt, der Bartgeier erfolgreich ab 1993 ausgewildert, auch der Steinadler ist noch heimisch.

Links:

Wandern in den französisch-italienischen Seealpen, westalpen.eu

Bilder aus den französischen Seealpen, seealpen.com

Seealpen bei Wikipedia

Wandern zum SeitenanfangTourenberichte Seealpentrek

Der Seealpen-Trek ist eine Rundwanderung zwischen Piemont und Cote d´Azur. 8 Tage, 5853 hm. Start: Terme di Valdieri (42 km von Cuneo).

Beschreibung des Seealpen-Trek: Artikel im DAV-Panorama 06/2010

Wandern zum SeitenanfangEtappen

Wandern zum SeitenanfangLiteratur, Karten

Piemont Süd - Vom Monviso bis zu den Ligurischen Alpen: Rother Wanderführer in gewohnt guter Qualität. 50 Tourenbeschreibungen.  

Sabine Bade/ Wolfram Mikuteit: Piemont Wandern. Michael-Müller-Verlag, Erlangen 2010.

Sabine Bade/ Wolfram Mikuteit: Auf der Via Alpina durch Seealpen und Ligurische Alpen: Teil 1: Von Monaco nach Garessio. Fernwege-Verlag, 2006.

Sabine Bade/ Wolfram Mikuteit: Auf der Via Alpina durch Seealpen und Ligurische Alpen: Teil 2: Von Garessio nach Monaco. Fernwege-Verlag, 2006.

Wandern im Dreieck Weitere Literatur über die Seealpen