STUBAIER ALPEN: Stubaital, Wipptal, Sellrain und Kühtai

Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Infos zu den Stubaier Alpen und ihrer Umgebung ... .

Kreuzjoch, Stubai

Allgemeines & Spezielles
Wandern zum Seitenanfang

Stubaital und Wipptal liegen südlich von Innsbruck. Dabei läuft durch das Wipptal die Route von Innsbruck zum Brenner. Dieser alte Verkehrsweg nach Italien ist heute nicht nur von der Autobahn geprägt. Am östlichen und westlichen Rand, die von den Zillertaler Alpen und den Stubaier Alpen markiert werden, gibt es wunderschöne Wandergebiete, die schnell und gut erreichbar sind. Sehr kontrastreich findet man hier alte Bergbauernhöfe neben modernen Liftanlagen, abgelegene H ütten auf grünen Almen hoch über dem geschäftigen Treiben in den Tälern.

Ochsenwand, StubaiWestlich des Wipptales schließen sich das Stubaital und die mächtigen Stubaier Alpen an. Die hochalpine Landschaft ist geprägt von vielen großen Gletschern, die sich um die Dreitausender gelegt haben. Auch hier ist der Kontrast groß: gut erschlossene Skigebiete, aber auch viele abgelegene ruhige Täler, Gipfelrouten oder Hüttentouren. Viele ohne große Schwierigkeiten zu besteigende Dreitausender wie Zuckerhütl, Wilder Paff und Wilder Freiger sowie als Hüttentour und Trekkingroute der Stubaier Höhenweg sind besonders beliebt. Auch mittelschwere und anspruchsvolle Klettersteige locken abenteuerlustige Bergsteiger ins Stubaital.

Landschaftlich zum Stubai gehörend ist das > Sellraintal mit dem Kühtai-Sattel im Norden der Stubaier Alpen fast ein eigenes Gebiet. Es wird vom Inntal aus angefahren und hat entsprechend gute Verbindungen nach Innsbruck. Touristisch, von Kühtai abgesehen, relativ wenig erschlossen bietes es viele schöne ruhige Routen.

Der höchste Berg der Stubaier Alpen ist das Zuckerhütl mit 3.505 m.

Wandern im Quadrat ÖPV:

Das Stubaital ist von Innsbruck aus entweder mit der Autobuslinie Stubaital (Linie St der IVB) oder der Stubaitalbahn (Linie STB) sehr gut erreichbar. Letzteres ist ein Erlebnis für sich!

Stubaitalbahn.at

IVB - Innsbrucker Verkehrsbetriebe

Verbindungen mit der Stubaitalbahn: ivb.at - Anfrage auf "Zug" und "Fulpmes Bahnhof - Innsbruck Ort" einschränken

Touren-Empfehlungen Stubaier Alpen

Wandern zum Seitenanfang

oberhalb der Dresdner Hütte, StubaiWandern im Quadrat Wandern im Stubaital

Wandern im Dreieck Kreuzjoch

Seilbahn ab Fulpmes - Kreuzjoch - Sennjoch - Schlickeralm - Galtalm - Vergör - Medraz.

Wandern im Dreieck Maria Waldrast

Medraz - Talersteig - Sonnenstein - Maria Waldrast - Waldraster Jöchl - Ochsenhütte - Hochserles - mit der Sommerrodelbahn nach Mieders - per Bus zurück.

Wandern im Dreieck Pinnistal

von Neustift per Bus nach Kampl - Besinnungsweg - Issenangeralm - Pinnisalm - Bergstation Elferlift - Neustift.

Wandern im Dreieck Vergör

Medraz - Omesberg - Pfurtschellalm - Vergör (Einkehr! 05225-62253) - Fronebenalm - Fulpmes - Franz-Senn-Weg - Medraz. +/-400 hm, 4:00 h, 9 km.

Wandern im Dreieck Eggessengrat & Wilde Grube

Dresdner Hütte - Seelein - (Eggessengrat - Seelein) - Wilde Grube - Mutterberger See - Mutterbergalm.

Wandern im Dreieck Dresdner Hütte - Eggessengrat / Abstieg Talweg Grawaalm

Teil 1: Dresdner Hütte - Seelein - Eggessengrat - Seelein - Dresdner Hütte. Hochalpines Panorama mit tollen Aussichten.

Teil 2: Mutterbergalm - Grawaalm (0:45) - Wasserfall - Tschangelairalm (+0:30) - Spitz - Ranalt (+0:20 = 1:30 h). Wildromantischer Talweg mit gemütlicher Einkehrmöglichkeit. Kann an vielen Stellen abgebrochen oder verlängert werden (Bus), daher gut für instabiles Wetter geeignet.

Beide Touren sind auch getrennt schön zu Wandern, bieten sich aber gut in Kombination an.

Wandern im Dreieck Weitere Wanderungen Stubaital:

Mutterbergalm (Einstieg nördlich der Ruetz-Brücke am Parkplatz) - Mutterbergsee (3:00 h) - Mutterbergalm (Rundweg)

Mutterbergalm - Seilbahn - Dresdner Hütte - Großer Trögler - Sulzenauhütte - Grawaalm

Grawaalm - Sulzenauhütte (2:20 h) - Blaue Lacke: 3:30 h rauf, 2:00 h runter. Unten schöner Wasserfall, oben super Blick auf Gletscher!

Waldcafé - Ochsenalm (2:00) - Regensburger Hütte (3:30 h)

Tourenvorschlag Besteigung Saile / Nockspitze von Natters/Mutters. Aus Rother Wanderführer Stubai - Wipptal.

Rund um die Elferspitze

Gasteig - Mischbachalm - Bacherwandalm - Falbeson (6:00 h, Beschreibung im Rother Wanderführer Stubai - Wipptal)

Wandern im Quadrat Stubaier Alpen von Südtirol

Wandern im Dreieck Becherhaus

Mit Auto oder Bahn nach Sterzing, von dort weiter (Bus 312) ins Ridnauntal. Hochalpine tour ohne Gletscher-/Kletterausrüstung machbar, aber Erfahrung, Kondition, Trittsicherheit und gutes Wetter erforderlich.

  • Ridnaun (1417 m) - Teplitzer Hütte (2586 m) 1170 hm, 4:00 h
  • Teplitzer Hütte - Becherhaus (3195 m) 600 hm, 3:30 h
  • Abstecher auf den Wilden Freiger (3418 m) 1:00 h hin
  • Abstieg vom Becherhaus 5-6:00 h

Der Stubaier Höhenweg

Wandern zum Seitenanfang

Stubaier Höhenweg: 8 Tage anspruchsvolles Bergwandern. Besonders schöne Gletscherausblicke. Schwierigkeitsstufe schwarz. Der Stubaier Höhenweg führt ausnahmslos durch alpines und hochalpines Gelände und ist hier und da mit Drahtseilen und Stahlbügel versichert, man braucht aber keine Gletscher zu überqueren.

Der Stubaier Höhenweg ist ca. 120 km lang, die man in 8 bis 9 Tagen zurücklegen kann. Der Rundweg ist mit Start/Ziel Neustift konzipiert. Der Start ist aber auch in anderen Orten, wie z. B. Fulpmes, möglich.

Als Quartiere liegen auf dem Höhenweg die Starkenburger Hütte, Franz-Senn-Hütte, Neue Regensburger Hütte, Dresdner Hütte, Sulzenauhütte, Nürnberger Hütte, Bremer Hütte und Innsbrucker Hütte.

Wandern im Quadrat Etappen

Start Ziel Gehzeit Gipfelmöglichkeiten
1 Fulpmes/Kreuzjoch Starkenburger Hütte 1,5 h Schlicker Seespitze (2.804 m, 3 h)
2 Starkenburger Hütte Franz-Senn-Hütte 6 h Rinnenspitze (3.000 m, 3 h)
Aperer Turm (2.986 m, 3,5 h)
3 Franz-Senn-Hütte Neue Regensburger Hütte 4 h Ruderhofspitze (3.474 m, 4,5 h)
Östliche Knotenspitze (3.101 m, 2,5 h)
4 Neue Regensburger Hütte Dresdner Hütte 6 h Zuckerhütl (3.507 m, 4,5 h)
Stubaier Wildspitze (3.341 m, 3 h)
5 Dresdner Hütte Sulzenau Hütte 2,5 h (über Peiljoch , 2.672 m)
3,5 h (über Großer Trögler, 2.902 m)
Zuckerhütl (3.507 m, 5 h)
Wilder Freiger (3.418 m, 4 h)
6 Sulzenau Hütte Nürnberger Hütte 3 h (über Niederl, 2.629 m)
3,5 h (über Mairspitze, 2.743 m)
Wilder Freiger (3.418 m, 4 h)
Östlicher Feuerstein (3.267 m, 4 h)
7 Nürnberger Hütte Bremer Hütte 3 h Innere Wetterspitze (3.053 m, 1,5 h)
8 Bremer Hütte Innsbrucker Hütte 7 h Habicht (3.277 m, 2,5 h)
Kalkwand (2.564 m, 1 h)
9 Innsbrucker Hütte Neustift 4 h Elferspitze (2.505 m)

Bei den angegebenen Stunden handelt es sich um reine Gehzeiten (ohne Pausen).

Wandern im Quadrat Tourenberichte:

Hütten und Tourenbeschreibung der Gebrüder Rukes - 2009

Private Homepage mit Etappenbericht über den Stubaier Höhenweg (alpenfernwandern.de)

Wandern im Quadrat weitere Links Stubaier Höhenweg:

Stubaier-Hoehenweg.at: Ausführliche Beschreibung des Höhenweges und der Hütten

Hütten in den Stubaier Alpen (Empfehlungen)

Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Alpenvereinshütten

Auf dem Stubaier Höhenweg: Starkenburger Hütte, Franz-Senn-Hütte, Neue Regensburger Hütte, Dresdner Hütte, Sulzenauhütte, Nürnberger Hütte, Bremer Hütte und Innsbrucker Hütte.

Dresdner Hütte, Skigebiet Stubaital. Groß und etwas anonym, im Sommer die planierten Pisten etwas "abturnend".

Franz-Senn-Hütte: Modernes Alpenvereinshaus mit komfortabeler Ausstattung. Von dort aus schöne Gletscher- und Gipfeltouren, im Winter Skitouren. Webcam Franz Senn Hütte.

(Neue) Regensburger Hütte (2286 m) im Stubai. Überschaubar, gemütlich, nette Hütten-Crew. In der Nähe Klettergarten und Badesee. 60 Lager, 36 Betten. Geöffnet Mitte Juni - Ende September. 5 Plätze Winterraum (AV-Schlüssel). In der Nähe: Ruderhofspitze (3473 m), Seespitzen (3416 m). Zustieg von Neustift-Falbeson.

Neue Bielefelder Hütte (mail) . Sommer: 3000er und hochalpine Übergänge, Winter: kleines Skigebiet Hochoetz.

Hildesheimer Hütte. Gipfel: Zuckerhütl, Wilder Pfaff, Schaufelspitze, Stubaier Wilsspitze, Schußgrubenkogel, Gaißkogel. Fernwanderwege. Klettergarten in Hüttennähe, Klettersteig. Ausgangspunkte Sölden oder Stubaital. Tel. 0043/5254/2300, im Tal .../5254, mail.

Wandern im Quadrat schöne Hütten im Tal:

Grawaalm: Jausenstation auf 1500 m am Grawa-Wasserfall, Bushalte/Ausgangspunkt zur Sulzenau-Hütte. fon/fax 0034 (0) 5225-63167.

Vergör: östlich unter dem Kreuzjoch und westlich über Medraz. Klein, urig, schöne Aussicht von der Terrasse, nette Wirte.

Galtalm: westlich von Fulpmes und östlich vom Kreuzjoch. Schöne Aussicht über das Stubaital, gutes Essen.

Schlickeralm: schöne Alm, aber recht großes Restaurant und oft viel Betrieb. Nördlich unter dem Kreuzjoch.

Pinnisalm: Im Pinnistal südlich von Neder, nette Alm in schöner Lage, nette Wirte

Stockerhof: Nähe Schönberg/Telfs. Nette kleine Alm mit Riesenportionen an leckeren Speisen!

Kloster Maria Waldrast

Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Maria Waldrast in Stichworten:

  • Wallfahrtskloster des Servitenordens
  • Lage auf über 1.600  m am Fuß der Serles
  • ca. 4 km westlich von Matrei am Brenner
  • eines der höchstgelegenen Klöster Europas.
  • Die Region um das Kloster ist ein populäres Bergwandergebiet.
  • am Kloster startet der klassische Aufstieg auf den "Altar von Tirol" ( die Serles).
  • schöne Anstiege auf Blaser und Peilspitze und zum Waldraster Jöchl.
  • Mountainbikerouten führen vom Stubaital oder vom Wipptal am Kloster Waldrast vorbei.
  • 1407 fanden hier nach einer Sage zwei Hirtenjungen ein aus einem Baumstamm gewachsenes Marienbild.
  • 1465 wurde die Wallfahrtskirche eingeweiht und zieht bis heute viele Pilger an.
  • Noch im 15. Jahrhundert sind in Maria Waldrast Mirakelberichte über die dem Muttergottes-Bild zugeschriebenen Wunder verfasst worden.
  • Dem Wasser der Quelle von Maria Waldrast wird heilende Wirkung zugesprochen.
  • Der Klostergasthof ist weiters ein beliebter Stützpunkt für Bergwanderungen, aber auch für den Wintersport (Skitouren, Skilanglauf, Rodeln).

Wandern im Quadrat Links Maria Waldrast

Tiscover.at/maria-waldrast

Darstellung der Legende bei homepage.uibk.ac.at/homepage/c535/53561/waldrast.html

Literaturempfehlungen: Führer, Karten

Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Wanderführer

Rother Wanderführer Stubai - Wipptal mit Gschnitz, Obernberg, Navis, Schmirn, Vals: 50 ausgewählte Tageswanderungen. Bei der Auswahl in diesem Wanderführer fanden die sanfteren Aussichtsgipfel der vorgelagerten Bergketten mehr Berücksichtigung als die Fels- und Eisregionen des Hochstubai. Vom gemütlichen Talspaziergang über aussichtsreiche Höhenwege bis zur unschwierigen Besteigung größerer Berge ist die Bandbreite groß. Entsprechend gut ist auch die Auswahl an Alternativ-Wanderungen, falls das Wetter mal nicht so will, wie es soll. Kurz gefasste genaue Wegbeschreibungen, Kartenausschnitte (1:50.000 bzw. 1:75.000) und Höhenprofile machen alle Tourenvorschläge gut verständlich. Schwierigkeitsbewertungen und Tourensteckbriefe erleichtern die Auswahl der Wanderungen, während viele Fotos die Motivation steigern. Tipps und Informationen zu Ausflugszielen und Naturschönheiten sowie kulturellen Sehenswürdigkeiten machen den Wanderführer zu einem attraktiven Urlaubsbegleiter. Format 11,5 x 16,5 cm, Gewicht 165 Gramm. 11,90 Euro.

Kompass Stubaital: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen  

Wandern im Quadrat Bergsteigen

Stubaier Alpen alpin. Alpenvereinsführer für Hochalpenwanderer und Bergsteiger

Wandern im Quadrat Trekkingführer

Trekking in the Stubai Alps: Walking the Stubai Rucksack Route and the Stubai Glacier Tour (Cicerone Guides)  

Bruckmann Hüttenwandern Ötztal, Stubai, Zillertal: 55 Touren in den Tiroler Zentralalpen  

Wandern im Quadrat Winter-Touren

Brenner-Region. Innsbruck, Stubai, Wipptal, Sterzing. 50 Skitouren in Nord- und Südtirol (Rother Skitourenführer)  

Wandern im Quadrat Bildbände

Stubaier Alpen Bildband. Heinz Zak war über viele Jahre zu jeder Jahreszeit und zu allen Tages- und Nachtzeiten unterwegs, um den Zauber dieser Bergwelt einzufangen. Ein großartiger Bildband über die Stubaier Alpen mit Texten von verschiedenen Autoren.

Wandern im Quadrat Karten

DAV Alpenvereinskarte 31/1 Stubaier Alpen Hochstubai 1 : 25 000 Wegmarkierungen: Topographische Karte  

Stubaier Alpen: Kompass Wander-, Bike- und Skitourenkarte. Mit Panorama. GPS-genau. 1:50.000  

Freytag Berndt Wanderkarten, WK 241, Innsbruck - Stubai - Sellrain - Brenner, GPS, UTM - Maßstab 1:50 000: Wander-, Rad- und Freizeitkarte / ... (Hiking Maps of the Austrian Alps)  

Wandern im Quadrat Diese und weitere

...  Bücher und Karten über Stubai und Stubaier Alpen

Links Stubaier Alpen

Wandern zum Seitenanfang

Webcams im Stubaital

Webcam Franz Senn Hütte

Webcams Neustift

Webcams Krinnenkopf auf dem Krinnenkopf bei Fulpmes.

Webcam Mitterjoch bei der Seilbahn Mitterjoch, Fulpmes.