VIA ALPINA

Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Auf Fernwanderwegen durch die gesamten Alpen.

Gotzenalm, Königsee, Watzmann

Allgemeines
Wandern zum Seitenanfang

Via Alpina ist ein grenzüberschreitender Wanderweg von Triest nach Monaco und durchquert auf ihren fünf Routen die acht Alpenstaaten Italien, Slowenien, Deutschland, Österreich, die Schweiz, Liechtenstein, Frankreich und Monaco.

Für die Via Alpina wurden keine neuen Wege und sonstigen Infrastrukturen angelegt. Es wird auf das Netzwerk bestehender Wanderwege und Unterkünfte zurückgegriffen. Zusätzlich zur bestehenden Beschilderung wird das Via Alpina-Logo angebracht. Die 340 Etappenstellen werden mit mehrsprachigen Informationstafeln ausgestattet.

Es existieren fünf Wegvarianten mit insgesamt über 5.000 km Wegstrecke und 341 Tagesetappen. In Italien befinden sich 121 Etappen, in Österreich 70 Etappen, in der Schweiz 54 Etappen, in Frankreich 40 Etappen, in Deutschland 30 Etappen, in Slowenien 22 Etappen, in Liechtenstein 3 Etappen und in Monaco 1 Etappe.

Wandern im Quadrat Roter Weg

Der Rote Weg ist mit 161 Tagesetappen die längste der fünf Routen und quert jeden der einzelnen Alpenstaaten. Auf keinem anderen Weg spürt man die alpine Identität besser und erlebt die verschiedenen Kulturen intensiver.

Der Weg führt durch die folgenden Gebirgsgruppen der Alpen: Julische Alpen - Karawanken - Karnische Alpen - Dolomiten - Zillertal - Tuxer Voralpen - Karwendel - Wetterstein - Mieminger Kette - Lechtaler Alpen - Allgäuer Alpen - Lechquellengebirge - Bregenzerwaldgebirge - Rätikon - Silvretta - Sesvennagruppe - Rhätische Alpen - Lepontische Alpen - Walliser Alpen - Berner Alpen - Chablais - Mont Blanc - Grajische Alpen - Dauphiné - Cottische Alpen - Seealpen - Unteres Piemont - Ligurische Alpen.

Wandern im Quadrat Grüner Weg

Der Grüne Weg ist mit 13 Etappen der kürzeste Abschnitt, aber auch einer der abwechslungsreichsten, und führt durch das Berner Oberland vorbei an Eiger, Mönch und Jungfrau.

Der Weg führt durch die folgenden Gebirgsgruppen der Alpen: Rätikon - Appenzeller Alpen - Glarner Alpen - Urner Alpen - Berner Alpen.

Wandern im Quadrat Gelber Weg

Der Gelbe Weg verläuft auf 40 Etappen von Italien über Österreich bis nach Deutschland. Er steht für die Gletscherwelt in den Ötztaler- und Pitztaler Alpen, aber auch für die faszinierende Geschichte des " Ötzi ", des Mannes aus dem Eis, der unweit dem höchsten Punkt der gesamten Via Alpina, der Similaunhütte (3.019m), gefunden wurde.

Der Weg führt durch die folgenden Gebirgsgruppen der Alpen: Westliche Julische Alpen - Karnische Alpen - Dolomiten - Ötztal - Lechtaler Alpen - Allgäuer Alpen

Wandern im Quadrat Blauer Weg

Der Blaue Weg führt auf 61 Etappen durch die Schweiz, Italien und Frankreich. Entlang der Seealpen findet man viel Ruhe und in den einsamen Bergdörfern und die einmalige Landschaft im Gebiet des Nationalparks Gran Paradiso zeugt noch immer von der Wildheit der Natur.

Der Weg führt durch die folgenden Gebirgsgruppen der Alpen: Walliser Alpen - Penninalpen - Piemont - Cottische Alpen (Queyras/Monviso) - Seealpen.

Wandern im Quadrat Violetter Weg

Am Violetten Weg findet man in den Ländern Slowenien, Österreich und Deutschland gleich vier Nationalparke. Daneben ist der violette Abschnitt aber auch Symbol für die reiche Kultur der Alpen mit der weltgrößten Klosterbibliothek im Stift Admont oder mit den Königsschlössern im bayerischen Hohenschwangau .

Der Weg führt durch die folgenden Gebirgsgruppen der Alpen: Östliche Julische Alpen (Triglav) - Kamnikalpen - Karawanken - Steirische Alpen - Niedere Tauern - Ennstaler Alpen - Totes Gebirge - Salzkammergut-Berge - Dachsteingebirge - Tennengebirge - Berchtesgadener Alpen - Chiemgauer Alpen - Bayerische Voralpen - Ammergauer Alpen - Allgäuer Alpen.

Tourenberichte Via Alpina
Wandern zum Seitenanfang

Etappen
Wandern zum Seitenanfang

www.via-alpina.org bietet ausführliche Informationen über alle Etappen der Via Alpina mit Beschreibung und Karten.

Die Bündner Etappen bietet umfangreiche Informationen über die im Schweizer Kanton Graubünden gelegenen Etappen der Via Alpina.

www.hiking-trail.ch bietet Informationen und eine Bildergalerie über die in der Schweiz liegenden Etappen des roten und des grünen Weges.

Literatur, Karten
Wandern zum Seitenanfang

Via Alpina: Traumrouten quer durch die Alpen: Die Via Alpina wurde angelegt als Beitrag zur Völkerverständigung und zur nachhaltigen Entwicklung des Alpenraums. Fünf unterschiedlich lange Wege führen in insgesamt 341 Etappen durch acht Alpenstaaten. Mark Zahel stellt in seinem inspirierenden Bildband sämtliche Gebirgsgruppen einschließlich naturkundlicher, kulturhistorischer und alpinistische Aspekte vor; seine Aufnahmen, die die landschaftliche Vielfalt eindrucksvoll belegen, verleiten dazu, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen.

Bruckmanns Tourenführer Via Alpina ? Gelber Weg: Von der Adriaküste bis in die Allgäuer Alpen: Der Gelbe Weg der Via Alpina eine kontrastreiche Alpenüberquerung in 40 Etappen: von der Adria zu den Felsspitzen des Friaul und durchs Kalkriff der Dolomiten, zum Seele-baumeln-lassen auf den Meraner Höhenweg, dann ins ewige Eis der Ötztaler Alpen und zuletzt hinab zu den lieblichen Almweiden des Allgäus! Evamaria Wecker stellt in diesem Führer alle Etappen ausführlich vor, ergänzt durch Karten, Piktogramme und alle wichtigen Infos rund um die Tour.

Die stillen Pfade Via Alpina: Unterwegs auf dem Violetten Weg (Bruckmann): Die stille Schönheit der östlichen Kalkalpen entdeckt man am besten wandernd. Der Violette Weg der Via Alpina führt in 66 Tagesetappen abseits viel begangener Pfade von den Karawanken durch die Steirischen Alpen bis ins Allgäu. Jede Tour wird ausführlich beschrieben, enthält wichtige Tipps zu Unterkunft und Einkehr, und kennt die bedeutenden Attraktionen am Wegesrand wie die Klosterbibliothek im Stift Admont oder die Königsschlösser Ludwigs II.

Für den Österreichischen Teil:

  • Broschüre: Via Alpina, die österreichischen und angrenzenden Etappen. Bestellung: christina.schwann@alpenverein.at
  • Naturkundlicher Führer Via Alpina - Karnischer Kamm, Walter Mayr, Herausgeber: Oesterreichischer Alpenverein, Bestellung: shop@alpenverein.at

Für den Bayerischen Teil:

  • Via Alpina von Horst Höfler, Lutz Stitzinger, Geocenter, 2003 (nicht mehr verfügbar)

Für Seealpen und Ligurische Alpen:

Wandern im Dreieck Diese und weitere Bücher und Karten zum Via Alpina