Alpen:
ZELTEN & BIWAKIEREN
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren

Wo darf man in den Alpen zelten und biwakieren?

Grindelwald

Darf man in den Alpen zelten oder biwakieren?

Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Biwakieren ...

... bedeutet Übernachten ohne Zelt.

Für eine Nacht ist das als Notbiwak grundsätzlich überall erlaubt.

Als geplantes Biwak wird es i. d. R. geduldet. Ausnahme: Schutzgebiete, in denen es explizit verboten ist.

  • Bei der Verwaltung des Schutzgebietes nachfragen! Netzwerk alpiner Schutzgebiete: www.alparc.org

Wandern im Quadrat Campieren:

Übernachtung im Zelt für eine oder mehrere Nächte.

Campieren ist in Schutzgebieten i.d.R. verboten. Ausnahmen gibt es hin und wieder.

In Deutschland und Italien ist Campieren ohne Erlaubnis des Grundbesitzers generell verboten.

In Österreich und der Schweiz ist Campieren im Wald ohne Erlaubnis des Grundbesitzers verboten.

Oberhalb der Waldgrenze und außerhalb von Schutzgebieten ist "schonendes Campieren" in einigen Kantonen der Schweiz erlaubt. In Österreich sind die Regelungen dazu in den Bundesländern unterschiedlich. www.alpenverein.at/kirchbach/referate/wege/Zelten-und-Biwakieren-in-Oesterreichs-Bergen.pdf

Wandern im Quadrat Offene Feuer ...

... sind in Schutzgebieten und im Wald verboten. Weitere Regelungen (wie Abstände zu Waldrändern, oft 100 m) sind nach Bundesland unterschiedlich.

Wandern im Quadrat Übernachtung in Berghütten ...

... siehe > Hütten

Wandern zum Seitenanfangvon Andreas Happe

Karten: Open Street Map Projekte

Letzte Änderung: 09.10.2015