Alpen: Silvretta
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Tourenvorschläge, Wanderbeschreibungen, aber auch Natur und Kultur: Hintergrundinfos, Themen und Fakten für Wander- Reiseleitungen.

Allgemeines
Wandern zum Seitenanfang

Die Silvretta ist eine Gebirgsgruppe in den Zentralalpen/Ostalpen . Anteil haben Österreich und die Schweiz. Auf dem Gipfel der Dreiländerspitze stoßen die Gebiete von Tirol, Vorarlberg und Graubünden zusammen. Die Silvretta besitzt viele Dreitausender. Vor allem auf der Nordseite in Österreich sowie in der Schweiz nördlich des Flüelapasses gibt es eine Vielzahl größerer und kleinerer Gletscher.

Die Silvretta hat zwei Gesichter. Der größere Teil des Gebiets befindet sich in der Schweiz. Der höchste Gipfel der Silvretta, der Piz Linard, befindet sich ebenfalls in der Schweiz und kann nur von dort bestiegen werden. Große Teile des Schweizer Areals sind durch Abgelegenheit gekennzeichnet.

Der österreichische Anteil ist dagegen der bei den Bergsteigern und Touristen bekanntere Teil, die bergsteigerische Schauseite mit der größten Vergletscherung und dem alpinsten Anblick. Fast alle bewirtschafteten Alpenvereinshütten konzentrieren sich auf den österreichischen Teil.

Viele Gipfel können ideal als Überschreitung begangen werden, um zur nächsten Hütte zu gelangen. Nur wenige Gipfel bieten auf den Normalrouten ernsthafte alpinistische Schwierigkeiten. Die direkten Hüttenübergänge sind auch bei weniger idealen Verhältnissen meist problemlos möglich. Die «blaue Silvretta» bietet sich an für eine mehrtägige Haute-Route von Hütte zu Hütte; die Kombinationsmöglichkeiten sind ungezählt!

Die zehn höchsten Gipfel der Silvretta:

  • Piz Linard - 3.411 m
  • Fluchthorn , Südgipfel - 3.398 m
  • Fluchthorn, Mittelgipfel - 3.397 m
  • Großer Piz Buin - 3.312 m
  • Fluchthorn, Nordgipfel - 3.309 m
  • Verstanklahorn - 3.297 m
  • Piz Fliana - 3.281 m
  • Kleiner Piz Buin - 3.255 m
  • Silvrettahorn - 3.244 m
  • Chapütschin - 3.232 m

Weitere bekannte Gipfel (geordnet nach Höhe):

Die Silvretta grenzt an die folgenden anderen Gebirgsgruppen der Alpen:

Literatur/Karten:
Herbert Mayr (2005): Montafon. Rother.
Freytag & Berndt: WK 373, Silvretta Hochalpenstrasse / Piz Buin. 1:50.000.

Wandern im Quadrat Übernachten

xxx

Tourenvorschläge
Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Hochtour Silvretta - mein Tourentipp:

1. Galtür - Larain-Alm - Ritzenjoch - Heidelberger Hütte: 4:00 - 5:00 h Gehzeit.

Vom Wildpark Silvretta in Mathon führt ein schöner Waldweg in das Laraintal. Einkehrmöglichkeit auf der Lareinalpe (bis Larainalpe auch mit dem Taxi möglich). Weiter taleinwärts bis zum Zollhäuschen, kurz vorher links hinauf zum Ritzenjoch (2690 m). Schöner Blick in das Fimbertal. Vom Joch führt der gut markierte Weg hinunter zur Heidelberger Hütte.

2. Heidelberger Hütte - Jamtalhütte: 4:00 - 5:00 h Gehzeit. Weitwanderweg 302 über das Kronenjoch, gut markiert.

3. Jamtalhütte - Wiesbadener Hütte: mind. 3:00 h Gehzeit, verschiedene Routen. Variante Dreiländerspitze?

4. Wiesbadener Hütte 2440 m - Piz Buin 3312 m - Wiesbadener Hütte: 6:00 - 7:00 h Gehzeit, +/-900 hm. Recht beliebter Gipfel. (Wikipedia Piz Buin)

5. Wiesbadener Hütte - Silvrettahorn - Silvrettahütte: Gehzeit 5:00 - 7:00 h. (Alternativ Besteigung mit leichtem Gepäck, zurück zur Wiesbadener und am Folgetag zur Saarbrücker)

6. Silvrettahütte - Saarbrücker Hütte: 5:00 - 6:00 h Gehzeit über Rote Furka - Winterlücke - Litznersattel. (Alternative: Silvrettahütte über Seetalhütte zur Tübinger Hütte, und von dort am nächsten Tag zum Vermuntstausee/Bushaltestelle).

7. Saarbrücker Hütte - Bielerhöhe (- Galtür): 2:00 - 3:00 h Gehzeit plus Postbus.

Wandern im Quadrat Sammlungen

Touren im Verwall (Verwall.de)

Wandervorschläge von Montafon.at

Wandern im Quadrat Einzeltouren

7 Tage rund um die Silvretta (Wandersite.ch): 7 Tage Trekkingtour. Anforderung: T4. Hochalpine Trekkingtour.

3 Tage Silvretta: Bielerhöhe - Saarbrücker Hütte - Jamtalhütte - Bielerhöhe, Beschreibung im DAV-Forum

3 Tage Gipfeltour: Silvrettahorn, Schneeglocke, Dreiländerspitze

Wormser Höhenweg: Kapell - Wormser Hütte - Heilbronner Hütte - Partenen. Wanderzeit: ca. 9 h

Von den Allgäuer Alpen in die Silvretta: Trekkingtour von Hütte zu Hütte, über Kämme, Sättel und Höhenwege in die Gletscherwelt der Silvretta. Gemsteltal ( Allgäuer Alpen) - Hochtannbergpass - Lechquellgebirge - Verwall - Silvretta. Höhepunkt: Besteigung des 3312 Meter hohen Piz Buin.

4 Tage Trekking durch die Silvretta: Gletscher und Urgestein. Hochalpine Wanderung, Gletscherausrüstung aber nicht nötig. Ausgangsort Gaschurn (Montafon), Ziel Bieler Höhe, zurück im stündlich verkehrenden Bus. 4 Tage, Route/Übernachtungen: Gaschurn - Tübinger Hütte (6:00 h, +820 m, - 640 m) - Saarbrücker Hütte (4:00 h, +810 m, -460 m) - Wiesbadener Hütte (6:00 h, +640 m, - 740 m) - Hotel Silvrettahaus /Bieler Höhe (5:30 h, +490 m, - 900 m). Daten der Hütten unter DAV-Huettensuche. Beschreibung der Tour auch im Outdoor-Magazin 06/2007

Touren von der Jamtalhütte:
1. Jamtalhütte - Jamtalgletscher - Rußkopf - Pfannknecht (Klettersteig)- Jamtalhütte: 6-7 h
2. Jamtalhütte - Tiroler Scharte (3 h) - Ochsenkopf (0:30 h) - Ochsenscharte (über Grat 0:30 h) - Dreiländerspitze (ausgeprägte Schulter im Westgrat, wenn Firnflanke vereist auf felsigen Nordgrat ausweichen, über Westgrat auf Nordgipfel, übe Grat auf Südgipfel) (1:30 h) - Jamtalhütte (2 h), gesamt 7:30 h Gehzeit
3. Jamtalhütte - kurz vor Futschölpass (2 h) - orografisch links des Vadrettfutschöl unter Gletscherzunge/Felsen - auf HL 3100 richtung VFÖ (oberer Rand des Eisbruchs) - Südliche Augstenspitze (über SE-Grat) (2 h) - Nördliche Augstenspitze (0:30 h) - Vadrettschalaus - Furka de Schalaus (1 h) - Schalausferner - Jamtalhütte (2 h), gesamt 7:30 Gehzeit. (2004)

Wandern im Quadrat Winter-Touren

Schneeschuhtour in der Silvretta: 6 Tage

Wandern im Quadrat Fern-/ Weitwanderwege

Die Via Alpina, ein grenzüberschreitender Weitwanderweg mit fünf Teilwegen durch die ganzen Alpen, verläuft auch durch die Silvretta. Der Rote Weg der Via Alpina verläuft mit vier Etappen durch die Silvretta:

  • Etappe R63 verläuft von Gargellen zur Tübinger Hütte über das Vergaldner Joch
  • Etappe R64 verläuft von der Tübinger Hütte zum Madlener Haus auf der Bielerhöhe über das Hochmadererjoch
  • Etappe R65 verläuft vom Madlener Haus zur Jamtalhütte über die Gletschnerscharte
  • Etappe R66 verläuft von der Jamtalhütte nach Scuol über den Futschölpass
Hütten
Wandern zum Seitenanfang
JamtalhütteIm Österreichischen Teil der Silvretta gibt es die folgenden Hütten des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins:
  • Heidelberger Hütte: Super! Essen, Gastbeber, Ambiente ... Alles gut! Als einzige der Hütten des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins überhaupt befindet sie sich auf Schweizer Boden. Der Talort der Hütte befindet sich jedoch in Österreich. Die Hütte ist sehr gemütlich, die Verpflegung super, Wirte nett. Für mich eine der besten Hütten in den Alpen!
  • Jamtalhütte Galtür/Silvretta. Große, aber schöne Hütte. Kletterhalle und Klettergarten.
  • Madlener Haus auf der Bielerhöhe
  • Saarbrücker Hütte bei Partenen
  • Tübinger Hütte: Im Nordwesten der Silvretta bei Gaschurn
  • Wiesbadener Hütte: Nettes kooperatives Management. Klettergarten (bei der Bielerhöhe)
  • Klostertaler Umwelthütte (Selbstversorgerhütte)

Eine Besonderheit stellt die Heidelberger Hütte bei Ischgl dar.

Im Schweizer Teil der Silvretta gibt es die folgenden Hütten des Schweizer Alpen-Club:

  • Linardhütte bei Lavin
  • Fergenhütte bei Klosters
  • Seetalhütte bei Klosters
  • Silvrettahütte bei Klosters, auf der Südseite der Silvretta.
  • Tuoihütte bei Guarda
In der Nähe der Silvretta:

Rätikon/Montafon/Schesaplana: Lindauer Hütte

Die Hütten sind meist zwischen Anfang Juli und Mitte September geöffnet. Einige Hütten haben offene oder mit besonderem Schlüssel (Winterraumschlüssel) zugängliche Winterräume. Es ist ratsam, sich bei den Alpenvereinen oder in den Talorten über den Zustand der Hütten sowie die Verpflegungsmöglichkeiten zu erkundigen.

Orte im Tal
Wandern zum Seitenanfang

Galtür: guter Ausgangspunkt für Bergtouren in die Silvretta. Man ist schnell am Berg, und kommt mit dem Bus gut wieder hier hin zurück. Kleiner Ort mit guter Infrastruktur.

Gaschurn-Partenen

Literatur Silvretta und Umgebung
Wandern zum Seitenanfang

Rother Wanderführer Montafon: Schruns - Gargellen - Gaschurn - Silvrettapass. 50 ausgewählte Wanderungen und Bergtouren. Meine Empfehlung für Wandertouren!

Silvretta alpin: Ein Führer für Täler, Hütten und Gipfel. Verfaßt nach den Richtlinien der UIAA. Meine Empfehlung für die hochalpinen Touren!

Arlberg-Silvretta: Kompass-Wanderführer mit 50 Touren mit Toproutenkarten und Höhenprofilen. Sehr gute Karten im Wanderführer!

Hikeline Wanderführer Paznaun, Wandern in der Silvretta, der Verwall- und Samnaungruppe, Wanderführer und Karte, 1:35.000, wetterfest  

Alpenvereinskarte Silvrettagruppe 1 : 25 000 Wegmarkierungen, Topographische Karte, sehr genau, sehr empfehlenswert!

Freytag Berndt Wanderkarten, WK 374, Montafon - Silvretta - Hochalpenstrasse - Schruns - Tschagguns - Piz Buin - Klostertal 1:50.000  

Wandern im Dreieck  weitere Bücher und Karten Silvretta