BOLIVIEN
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Infos für Wander- und Trekkingreisen, Themen und Fakten für Wander- Reiseleitungen.

Bolivien: La Paz

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles

Schon der Name des Landes - Bolivien - lässt im Kopf eine Diashow ablaufen: Der endlose Altiplano mit kargen Salzseen, schneebedeckte Andenketten, Lamas, panflötenmusizierende Indios (oder besser Indígenas) in bunter Tracht ... aber Bolivien heißt auch Titikakasee, Amazonas-Tiefland, Bergbau und Großstadt auf fast 4.000 m Höhe, und nicht zuletzt Tiwanaku (Tiahuanaco) als beeindruckendstes Zeugnis der vor den Inkas in dieser Region herrschenden Kulturen.

Für Wanderer, Bergsteiger und Trekking-Freunde sind natürlich in erster Linie die Anden interessant, allen voran die Cordillera Real, die Königskordillere. Aber auch anderswo wird gewandert, sogar im Tiefland und auf den Inseln im Titikakasee, oft als Tagestour oder Kurzwanderung im Rahmen von größeren Rundreisen.

Wandern im Quadrat Trekking-Agentur:

Suedamerikatours.de: Thomas Wilken Tours ist ein in Bolivien ansässiger Reiseveranstalter für Bergreisen in den Anden. Spezialisiert auf Wandern, Trekking und Bergsteigen vor allem in versteckte Regionen von Chile, Peru, Ecuador, Argentinien und Bolivien.

Wandern im Quadrat Einreise / Visum:

Bei Einreise und Aufenthalt bis zu 90 Tagen benötigen Deutsche, Schweizer und Österreicher kein Visum, bei Einreise wird eine Einreisekarte ausgestellt, die bei Ausreise wieder abgegeben werden muss. Der Reisepass muss maschinenlesbar (bordeaufarben, nicht grün) und noch 6 Monate gültig sein.

Bolivien: La PazWandern im Quadrat Essen:

... die hygienischen Verhältnisse und die Qualität der Speisen sind in Bolivien nicht immer einwandfrei. Daher sollte man alle bekannten Vorsichtsmaßnahmen zum Thema Ernährung berücksichtigen.

Wandern im Quadrat Geld:

Karten (auch Handy) sperren: www.Sperr-Notruf.de

Wandern im Quadrat Höhenkrankheit:

siehe > Höhenkrankheit

Wandern im Quadrat Impfvorschriften und -empfehlungen:

siehe > Gesundheit

Wandern im Quadrat Indigenas:

In Bolivien prägen die Indios, oder besser gesagt die indigene Bevölkerung, viel stärker das Bild als in anderen Ländern Südamerikas. Auch in der Hauptstadt La Paz sieht man viele Indigenas in traditioneller Kleidung mit Bowler-Hut und weiten Röcken. Seit der Präsidentschaft von Evo Morales hat diese Bevölkerung endlich die gleichen Rechte wie die spanischstämmigen Einwohner.

Wandern im Quadrat Kriminalität:

Diebstahlkriminalität ist geringer als z. B. in Peru und liegt etwa auf dem Niveau von Südeuropa. Trotzdem sollte man z. B. im Dunkeln nicht allein durch ein Armenviertel laufen ...

Wandern im Quadrat Souveniers:

Erzeugnisse aus Kaktusholz (faserige Balsastruktur mit Löchern, leicht) dürfen vor Ort verkauft, aber nicht in die EU eingeführt werden (Artenschutz).

Bolivien: La PazWandern im Quadrat Strom:

220 Volt. Die flachen Eurostecker passen (manchmal muss man mit einem Streichholz oder so eine Sperre austricksen), für die dicken Schukostecker braucht man oft einen Adapter.

Wandern im Quadrat Verhalten:

Baden nur in Badekleidung
Vor Fotografieren höflich fragen (Alte möchten oft nicht, auf Nachfrage Trinkgeld)

allgemein wird ein Trinkgeld, etwa 10 %, erwartet
keinen bettelnden Kindern Geld geben
Toilettenpapier immer in Eimer, nicht in WC
Wasser nicht trinken, immer abgekocht oder mit Micropur

Wandern im Quadrat Zeitverschiebung

- 5 h zu Mitteleuropa, keine Sommerzeit

Wandern zum SeitenanfangLa Paz

La Paz ist eine quirlige und bunte Stadt mit großen Gegensätzen. In vielen Teilen der Innenstadt findet man das indigene Bolivien auf bunten Märkten, in malerischen Gassen oder am Straßenrand. Viele Bolivianos tragen noch traditionelle Kleidung. Viele Fotomotive, auch von der Kolonialarchitektur ist einiges erhalten. Aus meiner Sicht eine der spannendsten Hauptstädte auf dem Kontinent. Für den Touristen jedenfalls viel interessanter als Städte wie Santiago de Chile, Lima oder Caracas.

Auch die Lage von La Paz ist einmalig. Vom Altiplano kommt man an den Rand eines tief eingeschnittenen Tales. Oben auf der Hochebene liegt der Flughafen und der Ort El Alto, in dem die Zuwanderer vom Land aufgefangen werden. Dann fährt man über die Kante und sieht an den Hängen überall dicht an dicht die kleinen Hütten und Häuser der ärmeren Bevölkerung. Unten im Tal das Stadtzentrum, und noch weiter das Tal hinab die Wohngebiete der Reichen. Die Hochhäuser des Zentrums bilden einen größtmöglichen Kontrast zu den Siedlungen an den Hängen.

Die Stadt ist umgeben von einducksvollen Errosionsformen, die der Regen aus dem weichen Tuffgestein herausgearbeitet hat. Das Valle de la Luna - Mondtal - in der Nähe der Stadt lohnt einen Besuch, besonders früh morgens oder abends. Auch der Blick vom Rand der Hochebene auf die Stadt lohnt, wegen dem Licht, am meisten morgens oder abends. Taxis sind extrem preiswert.

Auf den Webseiten des Hotel Rosario gibt es einen brauchbaren Stadtplan mit einem dort eingezeichneten lohnenden Stadtrundgang.

Wandern im Quadrat Übernachten:

Hotel Rosario

Hotel Osira (an der Plaza de Sucre): schönes Mittelklassehotel in zentraler Lage mit sehr netter Belegschaft, die z. T. auch deutsch spricht!

La Loge de La Comédie: Apart-Hotel, gehört zum La Comédie (s.u.)

Wandern im Quadrat Bolivien: La PazEssen und Trinken:

La Comédie: Restaurant und Art Café, schön eingerichtet, nettes Ambiente, gutes Essen zu fairen Preisen. Tel. 591-2-2423561. Passage Gustavo Medinacelli, zwischen 20 de Octubre und Rosendo Gutierrez.

Peña Huari im Hostal Maya Inn: Gutes Essen mit peñatypischen Musik- und Tanzdarbietungen. Der Chef spricht deutsch. Sagarnaga 339, relativ weit unten in der Nähe der Kirche San Francisco.

Banais: Kaffee und Kuchen prima. Sagarnaga weit unten, fast ggü. San Francisco.

La Casona: schönes und gutes Restaurant. Auch Hotel. Av. Mariscal Sta., Cruz Ecke Sagarnaga.

Restaurant des Hotel Plaza im 16. Stock: 5-Sterne-Ambiente, das Essen aber relativ preiswert. 15-23:00 h. Der Hit: die Aussicht über die Stadt. Paseo El Prado. (591 - 2) 237 - 8311

Wandern zum SeitenanfangReiseberichte

Kurzbericht über eine Rundreise in Nordchile, Westbolivien und Südperu

Wandern zum SeitenanfangLiteratur: Führer, Karten

Wandern im Quadrat Reiseführer-Empfehlungen:

Reise Know How: Bolivien kompakt

Reise Know How: Peru, Bolivien: Handbuch für individuelles Reisen und Entdecken  

Bolivia (Lonely Planet: Travel Survival Kit)  Englisch, aber sehr empfehlenswert!

Bolivien Reisekompass. Nah dran: Mit ausführlichem Trekkingteil  

Bolivien ... selbst entdecken  

Stefan Loose Reiseführer Peru, Westbolivien: Top-Empfehlung, wenn man Bolivien und Peru bereist.

The Rough Guide to Bolivia  

Wandern im Quadrat Wanderführer, Trekkingführer:

Bolivien: Die schönsten Wanderungen und Trekkingtouren - 52 Touren. Besonders empfehlenswert. Zum Wandern und Trekking in Bolivien das Beste, was der Markt hergibt.

Trekking in the Central Andes. The best treks in Peru, Ecuador & Bolivia (Lonely Planet)  

Trekking in Bolivia: A Traveler's Guide

Peru and Bolivia: Backpacking and Trekking (Bradt Travel Guide)  

Bolivien Reisekompass. Reiseführer mit größerem Wander- und Trekking-Anteil  

Wandern im Quadrat Karten:

DAV Karte 0/8 Cordillera Real Nord (Illampu - Bolivien) 1 : 50 000: Trekkingkarte

DAV Karte 0/9 Cordillera Real Süd (Illimani - Bolivien) 1 : 50 000: Trekkingkarte  

Reise Know-How Landkarte Bolivien 1 : 1 300 000: Exakte Höhenlinien, Höhenschichten-Relief, GPS-tauglich durch Gradnetz, Straßennetz mit Zustsandskennzeichnung, Ausführlicher Ortsindex

Bolivia 1 : 2.500 000: A Travellers Reference Map  

Wandern im Quadrat Sonstige, Hintergrundinfos und Lektüre zur Begleitung:

 Reise durch Bolivien - Ein Bildband mit über 230 schönen Bildern - Stürtz Verlag

Wandern zum SeitenanfangLinks

Website der bolivianischen Botschaft

Aymara: Kurzer Abriss zur Urbevölkerung Boliviens

Virtueller Reiseführer Bolivien

Wandern zum SeitenanfangGeschichte und Politik

Ein kurzer Abriss zur Geschichte siehe > Geschichte Boliviens

Die bedeutendste historische Sehenswürdigkeit siehe > Tiwanaku

Wandern zum SeitenanfangNachbarländer

> Peru

> Chile