WANDERN IM SCHWARZWALD
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... mit Kaiserstuhl. Sehr schöne Wander- und Trekkingtouren und ein Nationalpark. Besonderes Highlights: der > Schluchtensteig und die winterlichen Schneeschuhtouren!

Belchen, Schwarzwald

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles

Das größte zusammenhängende Mittelgebirge in Deutschland, der Schwarzwald, hat vielleicht ein etwas angestaubtes Image. Kuckucksuhren, finstere Fichtenforste und Frauen mit Knödelhüten prägen das Bild, machen aber nur einen Teil des Wander- und Reiseziels Schwarzwald aus.

Der Schwarzwald, dass sind auch spektakuläre Schluchten, schmale Pfade und Panoramawege, tolle Berghütten mit fantastischen Ausblicken, urige Dörfer und liebliche Seen. Der Wald findet auch nach und nach zurück zur Natur, und mit dem Nationalpark Schwarzwald wird sich das noch weiter verbessern. Und auch die kulturelle Seite beeindruckt den Trekker oder Wanderer, vom typischen Schwarzwaldhaus bis zum Tannenzäpfle ;-)

Der Schwarzwald ist also nicht nur für Kaffeefahrten zu empfehlen, sondern ist auch ein tolles, abwechslungsreiches, und - wenn man will - herausforderndes Wanderziel.

Mehrere Trekkingrouten wie der Westweg, der Ostweg oder der Schluchtensteig lassen auch Mehrtageswanderungen zu. Die Wegmarkierung und die Infrastruktur sind gut und Übernachtungen nicht schwer zu organisieren.

Wer weniger Zeit hat freut sich auch über den guten Ausbau der touristischen Leistungen. So sind Tagestouren auch gut als Streckenwanderung zu machen, wenn man den Wanderbus für den Rückweg nimmt. Sogar verschiedene S-Bahn-Linien erschließen die Wandergebiete und Einkehrmöglichkeiten in urigen Gasthäusern sind weit verbreitet.

Wandern zum SeitenanfangLiteratur: Wanderführer, Reiseführer u.v.m.

SchwarzwaldWandern im Quadrat Wanderführer Schwarzwald, Empfehlungen:

Outdoor Regional Schwarzwald: Janina und Markus Meier haben 32 attraktive Wanderungen zusammengestellt, die sich über den gesamten Schwarzwald verteilen.

Zur Planung sehr hilfreich sind schon die vielen Infos im Inhaltsverzeichnis. Ob Rundkurs oder Streckenwanderung, für Familien, Hunde oder Kinderwagen geeignet, alles sieht man schon auf den ersten Blick. Auch die Länge oder der Schwierigkeitsgrad helfen bei der Auswahl der passenden Tour. Die meisten Touren liegen im mittelschweren Bereich. Sieben Routen sind als leicht eingestuft, fünf Touren etwas anspruchsvoller. Die Lage der Wanderungen im Gebiet lässt sich auf der ausklappbaren Karte im Buchdeckel schnell lokalisieren.

Den eigentlichen Wanderbeschreibungen ist jeweils eine kurze Charakterisierung der Tour vorausgestellt. Piktogramme klären über weitere Eigenschaften auf: Einkehrmöglichkeit, Ausblicke, Sehenswürdigkeiten, Badestelle ... auch die Tourdaten wie Länge, Gehzeit oder GPS-Daten des Startpunktes sind durch die Symbole schnell auffindbar. Die Wege sind nachvollziehbar gut beschrieben und Einkehrmöglichkeiten oder Informationen zu Land und Leuten gut recherchiert und ansprechend präsentiert. Viele schöne Fotos machen Lust auf´s Loswandern und beweisen, dass der Schwarzwald eine breite Palette an spannenden Landschaften zu bieten hat.

Rother Wanderführer Schwarzwald Nord und Mitte: Die schönsten Wanderungen des Nord- und Mittelschwarzwaldes. Die schönsten Aussichtspunkte, höchsten Berge, markannte Felslandschaften und liebliche Seen sind in die Routen aufgenommen. Sehr gute Übersicht für die Planung durch Kurzbeschreibungen, Karten, Profile und nicht zuletzt GPS-Daten.

Rother Wanderführer Schwarzwald Süd: Feldberg, Belchen oder Schauinsland, Schwarzatal oder Wutachschlucht ... aus der selben Feder und genau so empfehlenswert! Auch die zwei Trekkingtouren Westweg und Schluchtensteig werden beschrieben.

Wanderführer Schwarzwald Nord und Mitte, Michael Müller. Schöne Touren mit allen nötigen Informationen und Karten dargestellt. Praktisch: GPS-Daten zum Download, Passwort im Buch.

Schwarzwald Süd - Wandern (Michael Müller): Schöne Touren mit allen nötigen Informationen und Karten dargestellt. Praktisch: GPS-Daten zum Download, Passwort im Buch. Ebenfalls eine Empfehlung!

Rother Wanderbuch Schwarzwald - Wandern & Einkehren: 50 Touren zwischen Pforzheim und Freiburg. Mit GPS-Daten.  

Wandern im Quadrat Trekkingführer Schwarzwald, Empfehlungen:

Outdoor: Schluchtensteig, Conrad Stein Verlag, Autor Michael Hennemann. 1. Auflage 2015, 96 Seiten, 41 farbige Abbildungen, 16 Karten und Höhenprofile, Übersichtskarte in der Umschlagklappe, GPS-Track zum Download, € 9,90. Der empfehlenswerte Führer bietet neben einer detaillierten Beschreibung des Routen-Verlaufs alle wichtigen praktischen Informationen zur Planung und Durchführung der Trekkingtour. Enthalten sind z. B. Tipps zu Anreise, Wander-Zeit, Unterkünften und Rastmöglichkeiten. Karten und Höhenprofile zu jeder Etappe und eine Übersichtskarte helfen bei der Planung und Orientierung, außerdem können die GPS-Tracks zum Weg von der Verlagswebseite heruntergeladen werden. Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten, Fauna, Flora und Geologie sowie motivierende Bilder von unterwegs runden den Wander-Führer ab. Mit seiner Größe (Reclam-Format) und seinem geringen Gewicht (120 g) passt er bequem in die Hosentasche.

Rother Wanderführer Trekking Schwarzwald Mitte/Nord. 11 Mehrtagestouren. Mit GPS-Tracks.  

Rother Wanderführer Trekking Schwarzwald Süd/Mitte. 9 Mehrtagestouren. 46 Etappen. Mit GPS-Daten.

  • Der Klassiker ist der Schluchtensteig.
  • Der Zweitälersteig ist ein ausgesprochen anspruchsvoller Fünftagesrundkurs mit hoher Höhendifferenz.
  • Der Querweg Schwarzwald-Kaiserstuhl-Rhein ist eine gemütliche Mehrtagestour.
  • Der Querweg Freiburg-Bodensee führt am Feldberg vorbei zur Wutachschlucht und weiter zum Bodensee ...

Rother Wanderführer Fernwanderwege Schwarzwald: Westweg. Mittelweg. Ostweg. Mit GPS-Tracks. Die drei bekanntesten und längsten Fernwanderwege des Schwarzwaldes Westweg, Mittelweg und Ostweg, beginnen alle in Pforzheim am nördlichen Rand des Schwarzwaldes und führen bis an die Schweizer Grenze.

Wandern im Quadrat Klettersteig-Führer

Klettersteigatlas Deutschland. Rezension siehe unter > Klettersteige.

Wandern im Quadrat Schneeschuhführer

Schneeschuhwandern: Die 34 schönsten Touren im Naturschutzgebiet Feldberg/Schwarzwald. Aufgrund der Höhenlage und der damit verbundenen Schneesicherheit, aber auch wegen seiner landschaftlichen Schönheit bietet sich die Feldbergregion als Ziel für Schneeschuhwanderer an. Dieser Führer stellt die besten Routen vor, die zwischen 2 und 16 km lang sind, auch zwei Mehrtagestouren werden beschrieben. Im aufklappbaren Buchdeckel präsentiert sich eine Karte, auf der die Ausgangspunkte eingezeichnet sind. Hier kann sich der Leser auch schon mal ein Bild über die Gesamtregion verschaffen. Im Inhaltsverzeichnis ist gleich angegeben, ob es sich bei der entsprechenden Tour und eine Strecken- oder Rundwanderung handelt. Weitere Tourdaten ergeben sich aus dem Infoblock, der jeder Beschreibung vorangestellt ist. Gehzeit, Strecke, Höhenmeter. Die Anforderung an Kondition und Technik wird hier sinnvollerweise getrennt eingeordnet. Im Text werden Zahlen genannt, über die sich die beschriebene Stelle in einer Kartenskizze lokalisieren lässt. Auch ein Höhenprofil ist eingefügt. Besonders gut gefällt mit, dass auf Naturschutzaspekte und auf alle möglichen Gefahrenlagen deutlich hingewiesen wird. Das Buch bietet eine tolle Routenauswahl und ist sehr zu empfehlen!

Wandern im Quadrat Karten

Kompass Outdoor-Karten-Ringbuch Schwarzwald: Welcher Mittelgebirgs-Wanderfreund wünscht sich nicht, alle Wanderkarten des Schwarzwaldes in einem Gesamtwerk versammelt zu haben. Die komplette Gebietsabdeckung mit guten Wanderkarten gibt es jetzt zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und in einem praktischen Ordner, der das Suchen nach einzelnen Gebietskarten überflüssig macht. Vom Kompass-Verlag werden jetzt auch ganze Regionen in einem Satz komplett abgedeckt. Das ganze ist gut sortiert und eingeheftet in einem Ringbuch. Mit knapp 30 € ist dies eine sehr günstige Investition, wenn man öfter im Schwarzwald Wandern geht.

Neben Wanderstrecken sind auch Rad- und Mountainbiketouren sowie Langlauf- und Skirouten enthalten. Rodeln, Nordic Walking und Klettersteige sind im Unterschied zu anderen Karten ebenfalls erfasst.

Auf den ersten Seiten findet der Nutzer einen Blattschnitt für den schnellen Überblick. Die Karten liegen im Maßstab 1:35:000 vor, genau genug zum Wandern und trotzdem übersichtlich. Sie sind alle einzeln herausnehmbar. So trägt man jeweils nur das Blatt mit, das man als Wanderer, Langläufer oder Radfahrer braucht. Die Blätter selbst sind wetterfest. Trotzdem gibt es zum Ordner eine praktische Umhängetasche aus stabiler Klarsichtfolie.

Zuerst sind die Seitenzahlen an der (linken) Heftkante etwas ungewohnt. Schnell erkennt man das aber als praktisch, wenn man die Blätter wie im Daumenkino durchlaufen lassen kann.

Sehr praktisch, und anderen Wanderkarten i.d.R. fehlend, ist das Register der Orte mit Angabe von Seitenzahl und Rasterfeld.

Alles in allem bin ich sehr erfreut über dieses Werk. Besonders bei der Planung ist es unverzichtbar, wenn das genaue Ziel im Schwarzwald noch nicht fest steht. Hier kann ich alle Ideen anhand genauer Karten bewerten und mir die passende Tour raussuchen, ohne dass ich vorher eine Menge einzelne Kartenblätter kaufen muss. Und vor weiteren Touren kann ich mir den Ganz in die Bücherei nun sparen ...

TopTipp: Deutschland 3D: Digitale Wanderkarte, Radkarte. Ganz Deutschland auf einer digitalen Kompass-Wanderkarte.

Wandern im Quadrat Apps

... aus dem App-Store:

  • Rother Touren Guides Schwarzwald Süd
  • Hochschwarzwald Touren, Alpstein Tourismus
  • Schwarzwald Wanderungen und Radtouren, Alpstein Tourismus
  • Touren in Baden-Württemberg, Alpstein Tourismus
  • Hosentaschenranger: Lustige Filmchen der Ranger zu Naturthemen im Schwarzwald

Wandern im Quadrat Reiseführer Schwarzwald, Empfehlungen:

Reiseführer Südschwarzwald: Michael Müller Verlag.

Reise Know-How Südlicher Schwarzwald: Reiseführer für individuelle Touren

Reise Know-How CityTrip Freiburg: Reiseführer mit Faltplan  

Marco Polo Raus & Los! Schwarzwald Süd, Freiburg: Freizeitführer und große Erlebnis-Karte in praktischer Schutzhülle 66 Ausflugstipps sind in diesem Büchlein vorgestellt, mit den wichtigsten Infos versehen und in die beiliegende Karte eingezeichnet. Außerdem gibt es Hofläden, Direktvermarkter, Radtouren, Stadtführungen, verschiedene Thementouren, Biergärten, Ausflugslokale und einen Eventkalender mit den Festen der Region. Zur Übersichtlichkeit und schnellen Auswahl arbeitet der Herausgeber mit Tabellen, Farben und Piktogrammen. So oder über die sehr gute Landkarte (mit Piktogrammen und Zahlen zu den Aktivitäten) findet man schnell das passende Ziel. Da in der großen Karte (1:100.000) neben vielen anderen Details sogar viele Wanderrouten eingezeichnet sind, kann man sich eine weitere Regionalkarte i.d.R. sparen.

Wandern im Quadrat Diese und weitere Bücher und Karten ...

... zum Wandern im Schwarzwald bei Amazon

Wandern zum SeitenanfangSchluchtensteig mit Wutach-Schlucht & Ravennaschlucht

Schwarzwald im NebelAußerhalb der Haupt-Urlaubszeit und der Sommer-Wochenenden ist die Freude noch ziemlich ungetrübt!

Wandern im Quadrat Schluchtensteig

120 km, mehr als 3.400 Höhenmeter rauf und über 3.500 m wieder hinunter, 6 Schluchten, viele aussichtsreiche Berge und Kuppen, verlockende Badegumpen. Schmale Pfade und abenteuerliche Steige, aber auch ruhige Forstwege. Der ebenso anspruchsvolle wie schöne Qualitätswanderweg Schluchtensteig führt in 6 Wanderetappen durch den Naturpark Südschwarzwald.

Vom Städtchen Stühlingen unweit der Schweizer Grenze führt der Schluchtensteig am Schluchsee vorbei in einem Bogen nach Wehr. Unterwegs liegen einige der beeindruckendsten Schluchten der Region (wie die Wutachschlucht), unvergessliche Panoramablicke bis zu den Alpen und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie der mächtige Dom in St. Blasien.

Etappen:

  1. Stühlingen - Blumberg, 19 km
  2. Blumberg - Schattenmühle, 20 km
  3. Schattenmühle - Schluchsee-Oberfischbach, 18 km
  4. Oberfischbach - St. Blasien, 20 km
  5. St. Blasien - Todtmoos, 19 km
  6. Todtmoos - Wehr, 22 km

Praktische Infos:

Wandern im Quadrat Wutachschlucht

13,5 km, 680 hm, 5:00 h, mittelschwer

Diese Tagestour ist der landschaftliche Höhepunkt des Schluchtensteiges. 80 m tief hat sich die Wutach in den Fels eingeschnitten.

Wanderbeschreibung siehe Wanderführer Schwarzwald Süd

Wikipedia: Wutachschlucht

Wandern im Dreieck Schattenmühle:

Schattenmuehle.de: Gasthaus am Westende der Wutachschlucht. Guter Ausgangspunkt für Wanderungen.

Beispiel: Rundwanderung ca. 8 km / 4:30 h Historischer Panoramaweg. Über den Wanderparkplatz hinauf in die Lothenbachklamm bis zur B 315. Oben angekommen nach links 50 m auf der Straße, dann rechts ab und über den Panoramaweg nach Boll. Beim Wanderparkplatz Boll Einstieg in die Wutachschlucht, am Fluss links bis zur Dietfurtbrücke. Dort den Fluss queren und den Weg bis zur Schattenmühle wandern.

Weitere Wandervorschläge ab Schattenmühle. Rundwanderungen und Streckenwanderungen in Kombination mit dem Wanderbus.

Wandern im Quadrat Gauchachschlucht

Kürzer als die Wutach-Schlucht, aber uriger und unwegsamer. Die Schlucht des Tränkenbaches, extrem schmal und tief eingeschnitten, zweigt von der Gauchachschlucht ab.

Rundwanderung ab Neuenburg: 9 km, 3:00 h. Einkehr: Naturfreundehaus Burgmühle, das auch folgende Wandervorschläge zur Verfügung stellt:

  1. Fünf-Schluchten-Weg 26 km
  2. Fünf-Schluchten-Weg (Gegenrichtung)
  3. Drei-Schluchten-Rundweg 3:00 h
  4. Querweg 15 km
  5. Süd-Nord-Weg 5:30 h

Die Touren 1, 2 und 5 können durch eine Übernachtung in der Burgmühle auf 1,5 Tage verteilt werden.

Achtung: Die Touren durch die Schluchten sind keine Kurparkwege. Schuhwerk, Kleidung, Trittsicherheit und Kondition werden hier geprüft. Nässe und Matsch können die Wege rutschig machen. Bei starken Niederschlägen, Schnee und Eis können die Schluchten unpassierbar sein.

Wandern zum SeitenanfangBelchen und Umgebung

Belchenhaus, SchwarzwaldWandern im Quadrat Belchen

1414 m, vierthöchster Berg des Schwarzwaldes, sehr eindrucksvoll wegen der tiefen umgebenden Täler (1000 m über Münstertal).

Markantes, vom Rhein her symmetrisches Profil mit baumfreier Gipfelkuppe.

Aussicht auf große Teile des Schwarzwaldes, Vogesen, Jura und Alpen von Zugspitze bis Mont Blanc. Tiefblicke weit in die Oberrheinebene bis ins Elsass.

3-Gemeinden-Eck Münstertal, Schönenberg und Kleines Wiesental liegt auf der Belchenkuppe. Über den Gipfel des Belchen führt eine Reihe Grenzsteine von 1790 (Habsburg/Baden).

Schöne Wanderungen auf und um den Belchen. Oben Einkehr in zünftiger Berghütte (Belchenhaus). 1866 wurde erstes Gasthaus unterhalb des Gipfels errichtet.

Belchenrundweg um den Gipfel startet am Belchenhaus.

Der oberste Abschnitt der Belchen-Straße ist seit Eröffnung der Seilbahn für den privaten Autoverkehr gesperrt, für Radler aber eine schöne Herausforderung.

Wandern im Quadrat Schönau - Fröhnd - Hof:

Café-Pension Hirtenbrunnen: Das Dörfchen Hof liegt im Belchengebiet inmitten der schönsten südlichen Schwarzwaldlandschaft. Das Haus Hirtenbrunnen ist 400 Jahre alt, ein echtes Schwarzwaldhaus mit weit heruntergezogenem Walmdach. Der Wanderer hat hier einen idealen Ausgangspunkt für grosse und kleine Touren, und immer bietet sich ein prächtiger Ausblick bis zu den Jurabergen und den Schweizer Alpen.

Webseite: Hirtenbrunnen.de

Wandern zum SeitenanfangFeldberg, Feldberg-Steig

Wandern im Quadrat Feldbergsteig

12 km, 570 hm, 4:00 h, mittelschwer

Der Feldbergsteig führt auf und ab um den höchsten Gipfel des Schwarzwaldes. Wildbäche, Wälder, Hochweiden. 6 bewirtschaftete Hütten liegen am Weg.

Link: Feldbergsteig.de

Wandern im Quadrat Schneeschuh-Routen

... siehe > Winter

Wandern zum SeitenanfangHerzogenhorn
Krunkelbachhütte (1294 m): Ziel zum Wandern im Sommer, Schneeschuh im Winter. Erreichbar über Wanderwege von Menzenschwand, Bernau - Hof und Feldberg. Die Hütte liegt in einem Netz von sehr gut beschrifteten Wander- & Radwegen durch das Naturschutzgebiet um das Herzogenhorn, den Feldberg und den Schluchsee.
Wandern zum SeitenanfangKaiserstuhl

Eine Welt für sich: der Kaiserstuhl ragt nicht weit von Freiburg als erloschener Vulkan aus der Rheinebene auf. Hier liegt die sonnenreichste und wärmste Gegend Deutschlands. Das einzigartige Klima lässt sogar Palmen den badischen Winter überleben. Bienenfresser, Smaragdeidechse, Gottesanbeterin und Wildkatze gehören zu einer Tierwelt, die teilweise fast mediterran anmutet.

Der Kaiserstuhl ist besonders im Frühjahr und Herbst ein Wanderziel der Wahl, weil dort die Natur im Frühjahr schon weit vorn liegt, während im Schwarzwald oder den Vogesen noch Schnee die Höhen bedeckt. Im Herbst ist das Thema Wein besonders präsent, und die Landschaft leuchtet in bunten Farben.

Von 14 Naturschutzgebieten des Kaiserstuhls liegen 12 in der Gemeinde Vogtsburg.

Wandern im Quadrat Bassgeige: Kurze Rundwanderung im Kaiserstuhl

  • 2:30 - 3:00 h, 280 hm, 11 km
  • per Bahn erreichbar (Bf Vogtsburg-Oberrotweil)
  • zu allen Jahreszeiten empfehlenswert
  • Einkehrmöglichkeiten in den Orten
  • > Karte
  • > Profil
  • > GPS

Eine schöne kurze Rundwanderung die fast alles bietet, was den Kaiserstuhl ausmacht: Hervorragende Aussichten, Weinterrassen, Wälder, tolle Kammwege mit Picknickplätzen und Einkehrmöglichkeiten. Oberrotweil > Weinberg Bassgeige > Oberbergen (Gaststätte Rebstock) > Schneckenberg > Lochacker > Auf dem Eck (Picknickplatz) > Katharinenpfad > Mondhalde (Aussichtspavillon, Blick auf die Vogesen) > Oberrotweil.

Wandern im Quadrat Totenkopf und Bassgeige: Rundwanderung im Kaiserstuhl

Die o.g. Wanderung ist in einer sehr empfehlenswerten, etwas längeren Variante beschrieben im Rother Wanderführer:

  • 4:30 h, +/-500 hm, 16 km
  • Oberrotweil > Katharinenberg > Eichelspitze > Totenkopf > Oberrotweil
  • Einkehr in Oberrotweil oder saisonal auf dem Katharinenberg
  • Beschrieben im Rother Wanderführer Nordschwarzwald
Wandern zum SeitenanfangWestweg

Westweg, SchwarzwaldWandern im Quadrat Westweg

285 km auf einem der 12 Top Trails of Germany.

Der älteste Fernwanderweg Deutschlands, sagt man im Schwarzwald, entstanden 1900.

Webseite: www.Westweg.info

Wanderbeschreibung siehe Rother Trekking

Wandern im Quadrat Tagestour auf dem Westweg

Die Königsetappe ist die Route von Hinterzarten über den Feldberg zum Wiedener Eck (27 km, 850 hm, 8:30 h, anspruchsvoll).

Wandern zum SeitenanfangWilder See und Bannwald, Hornisgrinde

Naturschutz seit 1911, seit dem konnte sich der Bannwald ungestört entwickeln.

Der Wilde See liegt im Nordschwarzwald, nordöstlich des Ruhesteins in der Gemeinde Baiersbronn. Der einsam gelegene See liegt 910 m hoch in einem bis 120 m tiefen eiszeitlichen Kar mit Moränen. Er ist leicht angestaut, da er für die Holztrift als Schwallwasser genutzt wurde. Der Wildsee ist von Hochplateaus mit Hochmooren umgeben. Ein Gebiet rund um den Wildsee ist das älteste Naturwaldreservat in Baden-Württemberg. Der See ist besonders gut vom benachbarten Seekopf (1055 m) zu sehen.

Links dazu:
www.naturschutz.landbw.de
www.baiersbronn.de

Wandern zum SeitenanfangWinter im Schwarzwald: Schneeschuh etc.

SchneeschuhIm Schwarzwald gibt es ein großes Angebot für Winterfreunde. U.A. rund um den Feldberg wurden viele attraktive Schneeschuhrouten ausgearbeitet, teilweise sogar beschildert und mit Schneeschuhverleih am Ausgangsort.

Der Feldberg besitzt durchschnittlich 157 Tage im Jahr eine geschlossene Schneedecke.

Der ausgeschilderte Schneeschuhtrail vom Haus der Natur zum Feldberggipfel bietet für Anfänger (nur bei gutem Wetter) und Fortgeschrittene eine wunderschöne Tour. Die reine Gehzeit beträgt etwa 3:30 h. Auf 8 km überwindet man gut +/-300 hm. Die Runde führt über den langen Rücken über Seebuckgipfel, Grüblesattel, Mittelbuck, Feldberggipfel und die St. Wilhelmer und die Todtnauer Hütte. Beide Hütten bieten sich zur Einkehr an. Parallel zum Hinweg führt der Trail an der Südwestflanke des Rückens wieder zum Haus der Natur zurück. Dieses ist sehr gut an den ÖPV angebunden. An sonnigen Wochenenden ist hier allerdings viel los!

Schneeschuhverleih: Das Haus der Natur am Feldberg vermietet Schneeschuhe und Teleskopstöcke an Individualwanderer und bietet geführte Schneeschuhwanderungen an. Naturpark Südschwarzwald e. V., Haus der Natur, Dr.-Pilet-Spur 4, 79868 Feldberg. Tel 07676/9336-10, www.naturpark-suedschwarzwald.de/freizeit-sport/schneeschuhwandern.

Weitere Vorschläge für die Region finden sich im Buch Schneeschuhwandern: Die 34 schönsten Touren im Naturschutzgebiet Feldberg/Schwarzwald. Rezension siehe > Schneeschuhführer.

Tipp: Sehr umfangreiche Informationen wie z.B. eine Liste mit Schneeschuhrouten samt Wegbeschreibung und Karten liefert die Seite www.schwarzwald-tourismus.info/entdecken/winterurlaub/schneeschuhtouren

Wandern zum SeitenanfangDies & Das

Sasbachwalden (Westabdachung des Schwarzwaldes): Ein herausgeputztes Fachwerkdörfchen. Schön, wirkt teilweise etwas "aufgesetzt". Man isst draußen wie drinnen gut im Knusperhäuschen, 07841-1664, Di Ruhetag.

Wandern zum SeitenanfangLinks