WANDERN AUF KORFU- KÉRKYRA
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Wandern, Trekking und Baden ... Berge und Meer auf der "Grünen Insel" Griechenlands.

 

TIPP: Trekking auf dem Korfu-Trail mit Wikinger Reisen.

Allgemeines und Spezielles
Wandern zum Seitenanfang

Agios Stefanos - KorfuKorfu ist die 2.-größte der Ionischen Inseln und die 7.-größte des Landes. Sie liegt am Zugang zur Adria im SE des italienischen "Stiefelabsatzes" (Brindisi, Bari) und ist im Norden nur 2 km vom Festland Albaniens entfernt. Wegen seiner für Griechenland vergleichsweise üppigen Vegetation wird Korfu "grüne Insel" genannt. Sie zählt zu den reichsten Regionen Griechenlands. Hauptort ist die Stadt Korfu bzw. Kerkyra. Die Einwohner werden Korfioten genannt.

Die Insel besteht wie viele Mittelmeerinseln aus Kalkstein. Die Geomorphologie ist entsprechend durch schroffe Felslandschaften und Karstlandschaften geprägt.

Wandern im Quadrat Wandern

Korfu (griechisch Kérkyra) ist die schönste Insel Griechenlands, so meinen zumindest viele erfahrene Griechenlandreisende. In der Tat ist es erstaunlich, warum > Mallorca so viele Wandertouristen aus Deutschland anzieht, und das ebenso schöne Korfu, genau so nahe gelegen, vom Preisniveau um einiges günstiger, in Wanderkreisen so gut wie unbekannt ist.

Einzig etwas bekannter ist vielleicht der > Corfu Trail, der dem einen oder anderen Wander- oder Trekking-Freund geläufig ist. An sonsten trifft man nur recht wenige Wanderer auf den Bergpfaden oder in den Olivenwäldern. Wanderführer, von denen über Mallorca mittlerweile mehrere Dutzend auf deutsch erschienen sind, gibt es über Korfu kaum - und wenn, dann in vergleichsweise niedrigen Auflagen. (Tipps zu Führern und Karten siehe > Literatur).

Korfu ist ein populäres Urlaubsziel für Pauschal- und Individualtouristen. Es bietet neben Kultur, Meer und Strand aber auch interessante Routen zum Wandern und Trekking. Die Wege sind sehr abwechslungsreich, von Feldwegen in Olivenwäldern über steile Bergpfade bis zu sandigen Küstenwegen ist alles dabei. Korfu beeindruckt mit einer äußerst vielfältigen Landschaft. Mehr als auf anderen griechischen Inseln kann man auch mal im Schatten der grünen Wälder wandern. Weiße Klippen im Süden, raue Steilküste im Norden, dazwischen weite Sandstrände und hohe Berge im Inneren mit Olivenhainen und unberührter Natur locken den Wanderer. In vielen Dörfern oder auch dazwischen bieten autentische Tavernen eine preisgünstige Einkehrmöglichkeit. Die Menschen sind sehr freundlich.

Wandern im Quadrat ÖPV

Die Busverbindungen sind gut, und lassen sich für viele Wanderungen prima nutzen.

Die Hauptstadt Kerkyra (Corfu City) ist eine quirlige Mittelmeer-Hafenstadt mit fantastischer Atmosphäre, einer Altstadt mit vielen engen Gassen, zwei beeindruckenden Festungen und unzähligen Tavernen und Restaurants, Straßencafés und allem anderen, was eine interessante Stadt ausmacht.

Wandern im Quadrat Beste Reisezeit für Wanderreisen

Die Haupt-Reisezeit umfasst die Zeit von Mai bis Anfang Oktober. Wandern und Trekking ist immer möglich, aber im Hochsommer den meisten wohl zu heiß. Wer im Frühjahr oder Herbst auf Korfu wandert, freut sich über die Ruhe, tolle Einkehrmöglichkeiten in Bergdörfern oder Tavernen am Strand und über die - besonders für griechische Verhältnisse - üppige Vegetation.

Wandern im Quadrat Giftige Tiere

  • Sandviper: heller Bauch, auf dem Rücken ein 2-5 mm breiter brauner oder grauer Streifen, auf der Nase ein kleines Horn.
  • Erdkröten: Nicht berühren, haben giftige warzige Haut!
  • weitere Infos siehe > Giftige Tiere
  • Diverse Nattern wie die Vierstreifennatter sind harmlos.

Wandern im Quadrat Wanderführer, Reiseführer, Karten und weitere Literatur

... siehe unter > Literatur

Trekking auf Korfu - Corfu Trail
Wandern zum Seitenanfang

Corfu TrailWandern im Quadrat Corfu Trail

Besonders empfehlenswert für Mittelmeerwanderer ist eine Trekking-Tour auf dem Corfu Trail, der von Süden nach Norden über die ganze Insel und zu ihren schönsten Ecken führt. Mit „Griechenland: Corfu Trail“ (siehe unter > Literatur) ist im Conrad Stein Verlag ein deutschsprachiger Führer zu diesem Weg erschienen.

Das Schöne ist: der Corfu Trail kann auch in Tagestouren begangen werden. Man kann so die Infrastruktur (Führer, GPS-Tracks, mehr oder weniger markierte und freie Pfade) nutzen, ohne gleich den schweren Rucksack nehmen zu müssen. Oft haben die Etappen-Orte Busverbindung, oder man kann Rundwege machen ... und die Taxen auf Korfu sind auch relativ preiswert.

Der Korfu-Trail bietet auf 190 km unglaublich viel viel Abwechslung - schmale Bergpfade, Trails auf Sand oder Kies direkt am Strand oder schattige Waldwege. Anstrengende Aufstiege werden mit beeindruckenden Ausblicken auf das Ionische Meer und über die Insel belohnt. An vielen Stellen kann man in den Dörfern in traditionellen Tavernen einkehren und fühlt sich herzlich willkommen. Eine der schönsten mehrtägigen Wandertouren im Mittelmeerraum.

Corfu-Trail bei GPSies: Gps-Track und Kurzvorstellung der Trekkingroute

ACHTUNG! Die GPS-Tracks bei GPSIES und die vom Führer Corfu Trail nehmen zwischen Paleokastritsa und Lakones einen großen langweiligen Umweg über die Straße. Statt dessen kann man aber auch durch die Olivenhaine aufsteigen: Vom Kloster kommend, am Strand vorbei, etwa 100 m weiter ggü. vom Supermarkt Kathy links hoch, an der Gabelung (Kiosk) danach links und dann immer geradeaus auf der Betonstraße bleiben bis Lakones.

Wandern auf Korfu
Wandern zum Seitenanfang

Fischer flicken NetzeWandern im Quadrat Wanderempfehlungen Korfu:

Die attraktivsten Wanderungen befinden sich in der nördlichen Hälfte Korfus. Hier sind die schönsten Touren beschrieben:

Wandern im Dreieck Weitere Wanderungen:

Thogan.de: Einige Wanderungen auf Korfu mit GPS-Tracks

Wandern im Nordwesten Korfus (Region Sidari)
Wandern zum Seitenanfang

Sidari - KorfuWandern im Quadrat Rundwanderung Agios Georgios - (Makrades / Krini -) Prinilas - Ag. Georgios

Zeitplan:

  • 11:00 Start
  • 11:20 auf Corfutrail einbiegen
  • 12:15 Prinilas
  • 12:35 weiter
  • 13:00 Straße bergab verlassen
  • 13:15 in Kehre auf einen Schotterweg geradeaus
  • 13:35 rechts in Schotter-Fahrweg
  • 13:50 Taverne Fisherman's Cabin (schöne Blicke auf die Bucht, besonders zum Sonnenuntergang)
  • 14:10 Taverne Bennie's / Acrogiali (auch hier sitzt man schön am Wasser)
  • von hier zurück zum Startpunkt etwa 0:30 h.

... ähnlich beschrieben im Döring, Tour 13 (mit GPS)

Wandern im Quadrat Agios Georgios - Afionas - Schmetterlingsbucht - Runde

Schöne Rundwanderung mit nettem Dorf, tollen Restaurants mit fantastischen Aussichten nach Osten und Westen, in denen man auch die Sonnenuntergänge besonders genießen kann. Und das Kap mit der Schmetterlingsbucht ist ein Highlight für sich.

Wandern im Quadrat Agios Stefanos - Kap Afionas - Afionas

Agios Stefanos - Arilas - Afionas - Twin Bucht - Kap - Afionas

16 km, 4:00 h. beschrieben im Döring, Touren 9 & 10 (mit GPS)

und im Rother, Tour 2

Wandern im Quadrat Agios Georgios - Canal d'Amour (Sidari)

Agios Georgios - Afionas - Arillas - Agios Stefanos - Avliotes - Peroulades - Cap Drastis - Canal d'Amour - Sidari. Schöne Wanderung über der Küste, viele Dörfer, mit tollen Aussichten auf Kap Drastis, Abstecher zum Kap möglich. Spektakuläre Buchten vor Sidari. Abwechslungsreich, wenn auch recht viel Asphalt.

Gehzeit 5:00 h, Höhenmeter +/-500 hm, Strecke 18 km

Zeitplan:

  • 0:00 Start Agios Georgios
  • 0:45 Afionas
  • 1:30 Arillas
  • 2:30 Agios Stefanos
  • 3:20 Mündung auf Asphaltstraße
  • 3:50 Kirche Odigitria mit schöner Aussicht und Platz für Picknick
  • 4:30 weiter
  • (Kaffee in Longas Beach / 7th Heaven ??)
  • 4:50 Avliotes
  • 5:30 Sattel / Schotter
  • 6:30 Canal d´Amour
  • 6:45 Sea Monkeys / Sidari

Wandern im Quadrat Agios Stefanos - Canal d'Amour (Sidari)

3:30 h. Teilstrecke der o.g. Wanderung: Agios Stefanos - Avliotes - Peroulades - Cap Drastis - Canal d'Amour - Sidari.

Der Anfang ist leicht zu finden (immer parallel zur Küste), die Gegend zwischen Peroulades und Sidari ist beschrieben bei der nächsten Wanderung (Sidari - Avliotes) und im Döring, Tour 1.

Den Rückweg kann man mit dem Bus erledigen. Die Busse von Korfu Stadt nach Ag. Stefanos fahren über Sidari.

Wandern im Quadrat Sidari - Avliotes - Rundwanderung

Sidari - Canal d´Amur - Peroulades - Avliotes - Peroulades - Sidari

  • 4:00 h.
  • Leichte Wege, auf und ab, zwischen Avliotes und Peroulades wenig befahrene Straße.
  • Tolle Küstenlandschaft mit tief eingeschnittenen Buchten, kleinen Inseln und steilen Kaps bei Sidari. Danach tolle Aussicht von der Steilküste auf das Kap Drastis (z.B. neben dem rot-weißen Antennenmast).
  • Etwas später Abstecher zu Aussichtspunkt mit Gipfelsäule (oft etwas verwachsen, Wanderführer sollten evtl. eine Rosenschere mitnehmen).
  • Wanderung durch Olivenwälder nach Peroulades und Avliotes, zwei traditionellen Dörfchen.
  • Hinter Peroulades kurzer Abstecher zum Logás-Strand, entweder zum Capuccino im 7th Heaven Café (besonders toll am späten Nachmittag oder zum Sonnenuntergang, fon +30-26630-95035, www.facebook.com/7thHeavenCafe) oder - einige Treppenstufen tiefer - ein Bad am Fuß der Steilküste.
  • Mehrere attraktive Tavernen in Avliotes. Schöne Aussicht von der Kirche mit Friedhof am höchsten Punkt.
  • Auf dem Rückweg Bäckerei mit Café bei Peroulades.
  • Zurück durch Olivenhaine nach Sidari.
  • GPS-Track
  • Karte
  • Profil

Teilweise beschrieben im Döring (1. Aufl. Tour 1)

Wandern im Quadrat Paleokastritsa - Agios Georgios

Paleokastritsa - Lakones - Angelokastro - Agios Georgios, eine der schönsten Wanderungen auf Korfu oberhalb der Westküste. Teil des Corfu Trail. 11 km, +/-300 hm, 4:00 h.

ACHTUNG: siehe Hinweis unter Corfu Trail. Attraktiver Weg von Paleokastritsa nach Lakones statt längere, langweilige und gefährlichere Straße!

beschrieben im Stein, Etappe 9

beschrieben im Rother, Wanderung 18

beschrieben im Reise Know How, Touren 5 und 6

Wandern im Quadrat Makrades - Krini - Angelokastro

Kurzwanderung in der gleichen Region (Paleokastritsa): 6 km, 1:30 - 2:00 h, beschrieben im Döring, Tour 12

Wandern im Norden Korfus (Region Acharavi)
Wandern zum Seitenanfang

Corfu TrailWandern im Quadrat Acharavi - Palea Perithia - Lafki - Acharavi

21 km, +/-600 hm, 5:30 h Gehzeit

Supertolle abwechslungsreiche Wanderung im Olivenwald und in den korfiotischen Bergen am Nordhang des Pantokrator.

Linienbusanbindung von Acharavi nach Sidari, Kassiopi und Korfu Stadt.

Die Wanderung ist beschrieben im Rother Wanderführer. Die Beschreibung hat einige Schwächen, die man aber mit den Hinweisen im folgendem Text gut bewältigen kann. Die Kommentare beziehen sich auf den Rother in der 2. Auflage von 2012.

  • Start am großen Supermarkt am Ostende Acharavis. Dort auch Bushaltestelle. Schild "Old Village" folgen.
  • Der Beschreibung im Rother folgen. Der erwähnte Wasserspeicher ist kaum zu sehen.
  • Später kommt man kurz vor Agios Martinos an eine nicht erwähnte Gabelung der Straße. Hier nach links dem blauen Schild folgen, nicht nach Rechts dem Schild "Restaurant".
  • Hinter Agios Martinos runter und erst hinter (!) der markanten Linkskurve rechts schräg zurück hoch (blaue Markierungen, Weg 3).
  • Bald danach Achtung! Am Anfang eines Olivenhains geht es links runter, etwas zugewachsen und leicht zu übersehen. Hier ist ein blauer Pfeil und weitere Markierungen.
  • Was der Autor im Rother Urwald nennt, ist dichtes Gesträuch (Wanderführer sollten evtl. Rosenschere mitnehmen).
  • Etwa 2:00 h nach dem Start in (meist) trockenem Bachbett schöne Picknickplätze.
  • Etwas später verlässt man den Schatten (der den Weg bis hier auch bei Hitze erträglich machte). Das Gelände wird gebirgig und man geht auf tollen alten Bergpfaden.
  • Nach 2:30 h ab Start erreicht man Palea Perithia (im Rother werden 2:00 h angegeben).
  • Näheres zum schönen Old Perithea und seinen Einkehrmöglichkeiten siehe unter > Palea Perithia.
  • Für den Rückweg folgt man erst den blauen Markierungen mit der Nummer 3, später ab Vlacheri der Nummer 4.
  • Achtung! Anders, als das Profil im Rother impliziert, geht es nach Alt Perithia noch mal etwas rauf, erst später runter nach Lafki. Dort 2 nette Bars.
  • Ab Lafki wieder viel Schatten.
  • Der im Rother hinter Vlacheri erwähnte Erdweg ist der Schotterweg, der wirklich direkt und deutlich vom bisherigen Weg nach rechts oben für ein paar Meter ansteigt. Den ersten (echten) Erdweg ignorieren!
  • An der Gabel kurz hinter der "Erdweg"-Steigung rechts runter.

Für den Rückweg plane ich weniger als die im Rother angegebenen 3:30 h, eher knapp 3:00 h. Insgesamt also ca. 5:30 h Gehzeit.

Zeitplan (Beispiel bei gemütlichem Gehen):

  • 10:00 Start Acharavi
  • 10:50 Gabelung
  • 11:15 Ag. Martinos
  • 11:45 Abzweig Krinias
  • 13:15 Palea Perithia
  • 14:45 weiter ab Restaurants
  • 15:00 Feldweg
  • 16:00 Haarnadelkurve
  • 16:25 Straße
  • 16:30 Lafki
  • 18:00 Acharavi

Wandern im Quadrat Acharavi - Palea Perithia - Corfu Trail - Acharavi

21 km, +/-500 hm, 6:00 h Gehzeit

Die schöne Wanderung führt von Acharavi nach Old Perithia, wo man zwischen den Ruinen eines verlassenen Dorfes wunderbar einkehren kann. Ein Stück auf dem gleichen Weg zurück, dann folgt man dem Korfu-Trail bis ans Meer. Über den Strand ist es dann nicht mehr weit zum Ausgangspunkt.

Wandern im Quadrat Panoramaweg-Rundwanderung hoch über Acharavi

Rundwanderung ab/bis Acharavi: Acharavi - Priftiatika - Lafki (Taverne) - Acharavi. Gehzeit 5:00 h, +/-500 hm, 13 km. Linienbusanbindung nach Sidari, Kassiopi und Korfu Stadt.

Alte Wege, eindrucksvolle Aussichten, urige Dörfer mit autentischen Tavernen.

Beschrieben im Rother Wanderführer und in www.corfu.de/reisebericht-korfu-wanderungen.htm: Reisebericht von Sabine und Peter Ramakers.

Wandern im Quadrat Standwanderung zur Nordostspitze

Acharavi - Agios Spiridon - Acharavi. 3:00 h, 12 km, fast alles eben. Viel Strandwanderung, aber auch etwas Felsküste, Karst und etwas durch den hügeligen Wald. Schöne Strandbars und Einkehrmöglichkeiten unterwegs, in Agios Spiridon und in Acharavi. Kaum Schatten! Weg nicht zu verfehlen, teilweise Corfu-Trail.

weitere Wanderungen bei Acharavi beschrieben im Rother (in der 2. Aufl. Wanderungen 6, 8, 9)

Wandern im Quadrat Spartilas - Perithea - Acharavi

6:00 h, +500/-800 hm.

Teil des Korfu Trail, beschrieben im Stein, Etappen 12, 14, 15 (jeweils Teile)

Wandern im Quadrat Spartilas - Pantokrator - Palea Perithea

Wandern im Quadrat Krinias - Perithea - Krinias

Krinias - Old Perithia (Gpsies)

Wandern im Nordosten Korfus (Region Bouratika - Kassiopi)
Wandern zum Seitenanfang

Kap Drastis - KorfuWandern im Quadrat Gegenüber der albanischen Küste: zwischen Bouratika/Kaminaki/Nissaki und Avláki/Kassiopi

Eine der schönsten Küstenwanderungen am gesamten Mittelmeer!

Route:

Bouratika - Kaminaki Beach - Nissaki Beach Hotel - Agni Beach - Gialiskari Beach - Kalami Beach - Kouloura Beach - Kerasia Beach - Agios Stefanos - Avláki.

  • Tolle Küstenlandschaft, Badebuchten und Steilküste, Tavernen am Strand.
  • Man kann die ganze Route, oder auch Teilstücke wandern.
  • Viele Buchten zum Baden und auch zum Schnorcheln zu empfehlen! Klares Wasser, Felsen, viele kleine Fische.
  • Wechselnde Wegbeschaffenheit: Asphalt, Sand, Pfade, einige wenige steilere Pfade am Schluss.
  • Hervorragend mit Linienbus und/oder Wassertaxi zu machen!

Kaminaki:

Bushaltestelle an der Hauptstr., oberhalb von Kaminaki Beach. Unten tolle Bar, vor allem Morgens.

Kalami:

Man kommt am Haus (White House) der Schriftsteller Lawrence Durrell and Gerald Durrell vorbei, dort kann man auch schön einkehren. Lawrence Durrel schrieb hier "Schwarze Oliven", ein Buch über sein Leben auf Korfu (siehe > Literatur).

Außerdem zum Einkehren: Kalami Beach Taverna, www.kalamibeach.com, +30-26630-91168, etwas teurer als gewohnt, aber gute Auswahl.

Kerasia Beach:

Schöne Taverne am Ende der Bucht: Taverne Kerasia. Diverse leckere Vorspeisen wie Horta, Sagonaki, gefüllte Paprika, Fischsuppe etc .... Brot und Butter kosten extra 1 € /p.P.. Im Frühjahr und Herbst Pullover dabei haben, da man unter einem schattigen Dach sitzt.

Wanderbeschreibungen:

Umgekehrt und bis auf die Strecke Kassiopi - Agios Stefanos komplett beschrieben im Rother (in Aufl. 2, Wanderung 14). Der fehlende Teil, der am Ende der Bucht von Ag. Stefanos beginnt, ist aber auf einer Tafel in Agios Stefanos (an der Straße vor der Taverne Eukalyptus) gut beschrieben. Außerdem ist der Weg kaum zu verfehlen, am Ende ist oft Aylaki ausgeschildert. Von Avlaki über Straße zur Bushalte oder nach nach Kassiopi (1 -2 km).

Rundwanderung 13 km, 3:30 h (oder als Streckenwanderung 1:30 - 2:00 h) zwischen Nissaki Beach Hotel und Agios Stafanos ist beschrieben im Döring, Touren 4a & 4b (mit GPS)

Strecken-Wanderung 3:00 h Nissaki - Eleourgia (bei Ag. Stefanos) ist beschrieben im Reise Know How.

Verbindungen zwischen den Orten auch per Bootstaxi.

Wandern im Quadrat Wanderung zu den Höhlen von Loutses

Beschreibung, Karte und GPS-Daten bei www.outdooractive.com

Wandern im Quadrat Pantokrator-Region

... siehe > Nördliches Inland

Wandern im nördlichen Inland Korfus (Pantokrator und westlich davon)
Wandern zum Seitenanfang

Taverne - KorfuWandern im Quadrat Spartilas - Pantokrator - Palea Perithia:

.. schöne Wanderung über den höchsten, aber nicht den schönsten Gipfel der Insel.

GPS-Track und Beschreibung bei GPSies

Wandern im Quadrat Spartilas - Pantokrator - Sýki-Strand:

  • Gehzeit: 4:30 h
  • Höhenmeter: +600/-900 hm

Auf 2 Touren verteilt beschrieben im Rother: Spartilas - Pantokratoras und Sýki - Pantokrator.

Wandern im Quadrat Omali - Nimfes - Sfakera (- Omali)

Omali - Sfakera = 4:00 h, 12 km, +300/-630 hm. Als Rundweg von/bis Omali beschrieben im Rother (in Aufl. 2, Wanderung 5), dann 5:30 h. Meist einfache Wege, bis auf wenige kurze Passagen. Viel Schotterwege, aber auch ein paar Passagen über Erdpfade, gepflasterte Eselspfade etc.. Anfangs viel Sonne, später auch viel Schatten.

Von Sfakera kann man in 0:15 h nach Roda absteigen (Linienbus).

Nimfes: Dorfplatz mit 2 Tavernen (z.B. einfache Taverne Prasinos mit kleinen Gerichten, 6971861405, Stamatis Malahas). Platz auch zum Picknick geeignet. Kleiner Laden im Dorf (zwischen den 2 Tavernen durch nach ca. 200 m, bis 12:00 h geöffnet, manchmal länger).

Bachüberquerung: Der Rother spricht von einfachen Wegen, aber eine Stelle ist doch etwas anspruchsvoller, dort wo man nach dem alten Kloster Pantokrator unten im Tal den Bach überqueren muss. Hier ist eine Rosenschere sehr hilfreich, da nicht nur der Bach, sondern gerade die Kombination aus Bach und Dornengestrüpp den Übergang erschwert. Auch der Abstieg vom Kloster zum Bach kann nach Regen rutschig sein. Wanderstöcke auf dieser Passage hilfreich!

Sfakera: Taverne Neon, mitten im Ort. Typische Dorfkneipe, sympathisch! Wenn zu ist: 2663063064, Spiros kommt, wohnt gegenüber.

Wandern im Quadrat Omali - Nimfes - Omali

Kloster Agia Triada (Besichtigung und Betreten nicht erwünscht)

Rundweg von 8 km / 2:30 h beschrieben im Döring, Tour 8

Wandern im Quadrat Nimfes - Spaziergang im Olivenwald

7,5 km, 2:00 h oder die Hälfte davon.

Wandern im Quadrat Drosato - Sokraki - Spartilas:

Drosato - Valanio - Sokraki - Spartilas. 12 km, 4:00 h. Teil des Korfu Trail, beschrieben im Stein, Etappe 11

Wandern im Quadrat Spartilas - Sokraki - Spartilas:

beschrieben im Döring, Tour 7 (mit GPS)

Wanderungen im Westen Korfus
Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Liapades - Gianades - Liapades

Liapades - Gianades (über Korfu Trail) - Marmaro - Kanakades - Liapades - (Liapades Beach, über Korfu Trail)

Als Rundwanderung ohne Strand 15 km, 4:00 h, beschrieben im Döring, Tour 14 (mit GPS).

Lohnenswerter Abstecher von Liapades zum Strand (Liapades Beach, Taverne, über Korfu Trail) zusätzlich 1 - 1,5 km pro Strecke.

Literatur: Wander- und Reiseführer, Karten u.v.m.
Wandern zum Seitenanfang

Wandern im Quadrat Korfu Wanderführer:

Griechenland: Corfu Trail. Hartmut & Klaus Engel. ACHTUNG: Viele Etappen lassen sich auch als Tagestouren laufen, tlw. mit Linienbusverbindung! Daher hilft der Führer auch, wenn man nicht den ganzen Trail laufen will. Erschienen im Conrad-Stein-Verlag, 144 Seiten, 40 farbige Abbildungen, 34 Karten und Profile, € 12,90. Da der Weg nicht immer zuverlässig markiert ist, ist der Wanderführer ein wichtiger und hilfreicher Begleiter auf der Tour. Die Autoren liefern eine gute Routen-Beschreibung, die durch Karten und Höhenprofile bestens ergänzt wird. Zu jeder der 15 Etappen findet man nützliche Angaben zur Länge der Strecke, den Höhenmetern sowie Hinweise zu kulturell interessanten Punkten. Das beste sind die GPS-Tracks, die zum Download angeboten werden. Informationen zu Unterkunft, Ausrüstung, Natur, Geschichte u.v.m. runden den Wanderführer ab. Wie immer in der Reihe ist das Heft sehr handlich und leicht, aber voll mit geballten Informationen zu einer bestimmten begrenzten Unternehmung. Das Werk passt in die Hosentasche und wiegt nur 130 g, daher kann man das Buch auch jederzeit griffbereit dabei haben, ohne unnötig viel Gewicht herumzuschleppen.

Zu Fuss - Wandern auf Korfu: Wanderführer. Der Führer von Dieter Döring enthält Infos zu 25 Wanderungen (1:30 - 4:00 h Gehzeit) auf Korfu und 3 Wanderungen auf der Nachbarinsel Paxos (Gehzeit, Länge, Einkehr, Highlights, Anfahrt, Inselübersichtskarte, Tourenskizze etc.). GPS-Tracks zu jeder Wanderung als Download. 

Rother Wanderführer Korfu mit Paxos und den Diapontischen Inseln: 34 ausgewählte Touren auf Griechenlands grünster Insel. Der Rother ist auch hier mal wieder der Standard-Wanderführer für die Wanderer, die nicht nur Halbtagestouren machen wollen. Die schönsten Wanderungen sind hier beschrieben. Leider fehlen bei der aktuellen 2. Auflage immer noch GPS-Tracks, aber für viel Touren finden sich welche auf dieser Seite weiter oben. Ebenso gibt es hier oft Kommentare, die sich auf den Rother beziehen. Diese, meine GPS-Daten (s.o.) und der Rother Wanderführer sind so eine hervorragende Kombination zum Wandern auf Korfu!

Wandern im Quadrat Korfu Karten:

Freytag Berndt Korfu - Maßstab 1:50 000 Als Wanderkarte und Straßenkarte geeignet, recht korrekt in ihren Angaben, 50 m Höhenlinienabstand. Corfu-Trail ist eingezeichnet.

Corfu Wanderkarte Blatt 9.4 1 : 56 000 Griechische Wanderkarte zu Korfu.

Wandern im Quadrat Korfu Reiseführer:

Michael Müller Reiseführer Korfu. Vorbildlich: Die Karte der Insel ist auf den ausklappbaren vorderen und hinteren inneren Buchdeckel gedruckt. So hat man schnell den Überblick. Über Griffmarken am Rand und entsprechenden Ziffern, die sich auch in der Übersichtskarte befinden, kommt der Leser schnell von der Karte oder dem Inhaltsverzeichnis zum Text. Besser kann man das nicht lösen.

Der Reiseführer heißt zwar nur Korfu, aber es sind auch Ausflüge nach Iogumenitsa (Festland), Albanien, Paxos und Antipaxos beschrieben. Mit Land und Leuten befassen sich 5 Seiten, das reicht den meisten. Aber auch diejenigen, die mehr an Details interessiert sind, werden die Texte dazu nicht mit auf Reisen schleppen wollen. Essays zu verschiedenen Themen mit lokalem Bezug sind locker im Buch verteilt, und im Inhaltsverzeichnis sinnvollerweise separat aufgelistet. Eine Liste mit den Highlights hilft bei Entscheidungen in begrenzter Urlaubszeit. 24 Seiten sind voll gepackt mich allgemeinen praktischen Reiseinformationen von Anreise über Baden und Übernachten bis Zoll. 160 Seiten umfassen die Beschreibung der Orte und Regionen. Den Abschluss bildet ein kleiner Sprachführer und ein gutes Register.

Der Führer umfasst auch 15, allerdings mit 2-3 Stunden eher kürzeren Wanderungen. 4 davon befinden sich auf Paxos, eine auf Antipaxos. Die Routen sind recht gut beschrieben mit kleinen Kärtchen und dazu GPS-Daten zum Download. Fazit: ein gut durchdachter und inhaltlich überzeugender Reiseführer.

Reise Know How Korfu & Ionische Inseln. Reiseführer für individuell Reisende mit vielen praktischen Tipps wie Übernmachtungs- und Einkehrmöglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel etc.. Mit 22 Wanderungen, davon 6 auf Korfu.

Wandern im Quadrat Korfu Bücher: unterhaltsam und informativ

Lawrence Durrell: Schwarze Oliven. Korfu - Insel der Phäaken. Ein Reisebericht über Korfu von 1937. Unterhaltsam und informativ. Tipp! Auf der Wanderung zwischen Bouratika und Kassiopi kommt man an Durrells Haus vorbei und kann dort auch schön am Meer einkehren.

Krimis mit Lokalkolorit von Ronnith Neumann:

Wandern im Quadrat Korfu Filme (DVD):

Wunderschön! - Insel Korfu Griechenland  

Wandern im Quadrat weitere Ionische Inseln:

Wandern im Dreieck Ithaka:

Michael Müller Reiseführer Kefalonia und Ithaka

Wandern im Dreieck Kefalonia:

Michael Müller Reiseführer Kefalonia und Ithaka

Wandern im Dreieck Zakynthos:

Michael Müller Reiseführer Zakynthos

Wandern im Quadrat Griechenland gesamt:

Michael Müller Reiseführer Griechenland gesamt: Guter allgemeiner Reiseführer mit interessanten Informationen zu Land und Leuten sowie vielen praktischen Tipps.

Wandern im Dreieck Unterhaltend und informativ:

Louis de Berni'eres: Traum aus Stein und Federn. Auch als Hörbuch.

Orte & Ausflugsziele

Wandern zum Seitenanfang
... siehe jetzt Extraseite > Orte & Ausflüge

Reise-Praktisches

Wandern zum Seitenanfang

Wandern auf KorfuWandern im Quadrat Busverbindungen:

Die "Blauen Busse" bedienen die Umgebung von Korfu Stadt: www.astikoktelkerkyras.gr

Die ganze Insel ist mit den "Grünen Bussen" gut und preisgünstig erschlossen. Infotelefon: 14505. Wer auf www.ktel.org allerdings Busfahrpläne erwartet, wird entäuscht. Hier gibt es nur die Telefonnummer, die den Fahrgast in spe mit einem automatischen System verbindet. www.ktelkerkyras.gr ist da die bessere Adresse. Hier gibt es Linien und Abfahrtszeiten zum anschauen und herunterladen.

Für das Streckennetz und die Fahrpläne kann man auch auf Andis Korfu Page schauen: www.corfu.de/korfu-bus.htm. Der Plan mit dem Streckennetz ist wichtig, da auf den Fahrplänen immer nur Start und Ziel angegeben sind. Es kommt auch vor, dass die selbe Buslinie in Teilen unterschiedliche Routen bedient (z.B. mal über x und mal über y nach z fährt).

Fahrkarten gibt´s beim Busfahrer oder Beifahrer. Dieser hält auf Handzeichen auch (meist) zwischen den offiziellen Haltestellen.

Wandern im Quadrat Fähren:

Bei der Anreise mit der Fähre von Italien gibt es verschiedene Routen. Das griechische Festland (Igoumenitsa) erreicht man mit Fähren von Korfu-Stadt sowie von Lefkimmi. Auch von Korfu-Stadt gehen die Fähren zur Nachbarinsel Paxos.

Wandern im Quadrat Flughafen:

Korfu Airport wird während der Saison von vielen deutschen Flughäfen angeflogen. Außerhalb der Saison ist man auf Liniengesellschaften (Lufthansa, Olympic Airlines) über Athen angewiesen.

Der Flughafen ist recht klein und während der Saison oft ziemlich voll. Wegen der Schlangen an der Sicherheitsschleuse sollte man nicht zu knapp planen.

Einen Bus vom Flughafen in die Stadt gibt es mit der Linie 15 (Blaue Busse), auch wenn im Reiseführer steht, es gäbe keinen. Leider sind im Plan zwischendurch mal große Lücken. Aber man kann von Korfu Stadt auch ohne Probleme zum Flughafen laufen, vom San Rocco Place vielleicht 0:20-0:30 h (weniger als 2 km).

Die Entfernung vom Flughafen zur Innenstadt per Bus oder Taxi sind etwa 3 km. Manchmal sind Taxis in Korfu Stadt knapp.

Wandern im Quadrat Sonstiges:

Korfu-Knigge: Wie verhalte ich mich angemessen?

Corfu.de - Andis Korfu Page: Portal zum Reisen auf Korfu mit vielen Infos und Tipps

Website der Inselverwaltung (griechisch und englisch)

Wlan ist in Hotels und Bars sehr verbreitet.

Geldautomaten in der größeren Orten wie Sidari, Acharavi, Paleokastritsa, Kerkyra ...

Strom: 220V, Adapter nur selten und nur für die dicken Schukostecker nötig

weitere praktische Infos siehe > Griechenland

Wandern zum SeitenanfangThemen für die Vorbereitung oder die Reiseleitung