WANDERN AUF den Kykladen
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Griechenland aus dem Bilderbuch.

 

GriechenlandGriechenland

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines und Spezielles

Die Kykladen prägen das Bild der Griechischen Inseln in mitteleuropäischen Reiseprospekten: blaues Meer, blaue Stühle, weiße Dörfer auf steilen Klippen ... Griechenland pur!

Auch wenn das Wandern auf den Kykladen noch nicht sonderlich bekannt ist, die Voraussetzungen sind ideal, hier einen tollen Wanderurlaub zu verbringen. Es gibt zwar noch keine Führer der klassischen deutschsprachigen Wanderführerreihen wie Rother oder Bruckmann, aber die Wanderführer von Dieter Graf (s.u.) sind da ein vollwertiger Ersatz. Auch das Kartenmaterial ist gut.

Wandern zum SeitenanfangNaxos

Fischernetze GriechenlandDie größte Kykladen-Insel, weitläufig und fruchtbar mit einer produktiven Landwirtschaft: Obst- und Gemüse, Wein, Öl- und Olivengewinnung, Getreideanbau (Gerste als Viehfutter), Viehzucht und Milchprodukte (Käse , Joghurt).
  • 18.000 Einwohner
  • Viele tolle Strände
  • Schöne Wanderungen und Radtouren möglich

Naxos ist von der Insel Paros nur durch eine schmale Meerenge getrennt. Die Insel hat im Osten steile Ufer, fällt nach Westen aber flach ab. Naxos wird von Norden nach Süden von einem Granitrücken durchzogen, der im Süden am Berg Zas (Oxia) fast 1000 m Höhe erreicht.

Der Haupt- und Hafenort heißt auch Naxos bzw. Chora (???a). Der Fährhafen ist zusammen mit Paros der Knotenpunkt in den östlichen Kykladen.

Bodenschätze: Abgebaut wird Naxos-Marmor und früher Schmirgel (Schleifmittel). Dieser wurde schon in der Antike in kleinen Stollen gewonnen. Mit der Einführung von Ersatzstoffen büßte der Naturschmirgel Anfang des 20. Jh. seine wirtschaftliche Bedeutung ein.

Seit den 80er Jahren dominiert der Tourismus die Wirtschaft. In den küstennahen Gebieten sind zahlreiche Ferienhäuser gebaut worden. Einige schöne Strände werden von Hotels mit gebührenpflichtigen Liegestühlen und Sonnenschirmen belegt.

Vor großen Hotelkomplexen ist die Insel bislang verschont worden. Das erstaunt angesichts kilometerlanger Sandstrände und Dünenlandschaft entlang der Westküste. Grund ist der fehlende Flughafen und das nicht immer ganz ungetrübte Klima. Außerdem wird das Baden hier und da durch im Wasser liegende zerklüftete Steinplatten gestört.

Wandern im Quadrat Sehenswertes

Wandern im Quadrat Burgstadt (Kastro):

Die Hauptstadt wird überragt von einer auf einem 30 m hohen Hügel erbauten venezianischen Burganlage. Von früher 12 Festungstürmen steht noch einer. Ein Tor von früher drei Zugängen zur Burg ist gut erhalten. Innen stehen Gebäude, u.a. ein Museum.

Wandern im Quadrat Die Altstadt Naxos´ ...

... mit ihren mittelalterlich engen Gassen ist in weiten Teilen fast unverändert. Auf der dem Hafen vorgelagerten einstigen Insel stehen antike Monumente.

Wandern im Quadrat Wohnburgen:

Über die gesamte Insel verteilt finden sich burgähnliche Landsitze des venezianischen Adels aus dem späten Mittelalter.

Wandern im Quadrat Kouroi ...

... sind 3 misteriöse monolithische, antike unvollendete Kolossalstatuen. Sie messen 5 - 11 m Länge und liegen heute in oder bei archaischen Steinbrüchen aus dem 7. oder 6. Jh. v. Chr. Wahrscheinlich stellen sie die Götter Apollon oder Dionysos dar. Warum die Kouroi nicht vollendet wurden, ist nicht belegt.

Wandern im Quadrat Byzantinische Kirchen:

Auf Naxos gibt es mehr als 150 frühchristliche und byzantinische Kirchen. Die Kirchen sind über Naxos verteilt mit vielen Kirchen besonders um Chalkí und Sangrí. Viele von ihnen befinden sich in einem schlechten Zustand oder sind Ruinen.

Wandern im Quadrat Industrie-Bauwerke:

Die Höhenzüge über der Ostküste sind von alten Schmirgel-Minen geprägt. Von den Minen führen immer noch Seilbahndrahtseile zum Hafen Moutsoúna hinab.

Wandern im Quadrat Weitere:

Menhir und Totenstadt aus geometrischer Zeit (ca. 1000-700 v. Chr.).

Wandern im Quadrat Literatur

... wie Führer und Karten siehe > Literatur

Wandern zum Seitenanfangweitere Inseln

Wandern im Quadrat Santorini:

Der Vulkan, aus dem die Insel besteht, brach vor 3500 Jahren aus. Der Hauptort liegt auf seinem Kraterrand. Santorini ist eines der beliebtesten Kreuzfahrtziele. Daher herrscht in der Saison entsprechend viel Betrieb.

Wandern im Quadrat Tinos:

Die Insel Tinos ist ein jahrtausende alter Pilgerort, schon bei den alten Griechen. In den vergangenen Jahrhunderten bis heute lockt die Marienkirche mit ihrer berühmten Madonna tausende Gläubige an. An sonsten ist die kleine Insel angenehm ruhig. Es gibt viele Terrassenfelder mit den markanten, für Tinos typischen Taubenhäusern.

Wandern zum SeitenanfangLiteratur: Wander- und Reiseführer, Karten u.v.m.

Wandern im Quadrat Reiseführer:

Michael Müller Reiseführer Kykladen

Wandern im Quadrat Wanderführer:

Wandern auf griechischen Inseln: Amorgos, Naxos, Paros, Östliche & Nördliche Kykladen. 50 Wanderwege auf 12 Inseln mit GPS Daten.

Wandern auf griechischen Inseln: Santorin, Sifnos, Kea, Westliche & Südliche Kykladen. 50 Wanderwege auf 11 Inseln mit GPS Daten.

Wandern auf griechischen Inseln: Wandern auf Naxos. 25 Wanderungen, GPS-Daten.

Wandern im Quadrat Karten:

Amorgos 1 : 32.000: Topografische Wanderkarte 10.27. Griechische Inseln - Ägäis - Kykladen (Topo Iles)

Andros 1 : 50.000: Topografische Wanderkarte 10.21. Griechische Inseln - Kykladen - Ägäis

Naxos 1 : 40.000 / 1 : 25.000: Topografische Wanderkarte 10.28. Griechische Inseln - Ägäis - Kykladen (Topo Iles)

Paros / Antiparos 1 : 40.000: Topografische Wanderkarte 10.23. Griechische Inseln - Ägäis, Kykladen (Topo Islands)

Santorini 1 : 26.000: Topografische Wanderkarte 10.24. Griechische Inseln - Ägäis, Kykladen (Topo Iles)

Sifnos 1 : 25.000: Topografische Wanderkarte 10.26. Griechische Inseln - Ägäis - Kykladen (Topo Iles)

Sikinos 1 : 25:000: Topografische Wanderkarte 10.29. Griechische Inseln - Ägäis - Kykladen

Syros 1 : 25.000: Topografische Wanderkarte 10.22. Griechische Inseln - Kykladen - Ägäis (Topo Iles)

Tinos 1 : 27.000: Topografische Wanderkarte 10.20. Griechische Inseln - Ägäis - Kykladen