WANDERN AUF RHODOS
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Im Mai den Hibiskus und die Landschaft bewundern.

Küstenwanderung Griechenland

Allgemeines und Spezielles
Wandern zum Seitenanfang
Die Insel des Sonnengottes Rhodos zieht jedes Jahr zahlreiche Badeurlauber an. Für ihre schönen Strände ist sie weltweit bekannt. Doch auch abseits des Badespaßes hat Rhodos einiges zu bieten, insbesondere, wenn Touristen zu Fuß unterwegs sind.

Zwischen Mai und Oktober ist Rhodos, gemeinsam mit der Insel Kreta, ein wichtiges Touristenziel für Griechenland. Im Norden der Insel dominiert der Kultur- und Badetourismus. Im Süden und Zentrum gibt es alternative Möglichkeiten, die Insel zu erkunden.

Warum der Mai ideal für die Erkundung von Rhodos geeignet ist
Wandern zum Seitenanfang

Pope, GriechenlandIm Mai beginnt traditionell die Saison auf der Insel Rhodos und die ersten Touristen erreichen die Unterkünfte. Die Wassertemperatur von rund 19 Grad Celsius (Quelle) ist noch zu kalt zum Baden. Das sollte auch nicht die zentrale Tätigkeit der Touristen sein, denn im Mai herrscht ideales Wetter zum Wandern. Eine durchschnittliche Temperatur von 20 Grad ist angenehm. Mit Maximalwerten bis 24 Grad wird es selbst tagsüber nicht zu heiß.

Nicht nur das Wetter macht Wanderungen auf Rhodos verlockend. Im Mai blüht auf der Insel der Hibiskus. Die Badeinsel verwandelt sich in diesem Monat zu einer botanischen Oase. Die wunderschönen Blumen zieren Hausfassaden sowie Wiesen. Nicht nur der Hibiskus ziert die Landschaft der Insel, im Mai können Urlauber auch die Behaarte Dornginster, den Mohn sowie die Rote Mittagsblume bewundern.

Abseits der botanischen Vielfalt, die der Monat Mai zu bieten hat, lohnt sich eine Reise in diesem Monat auch aufgrund der vergleichsweise günstigen Preise. Nach wie vor zieht es viele Urlauber auf die Insel, die Badespaß erleben möchten. Für sie ist die Wassertemperatur im Mai zu niedrig, sodass ein Großteil erst ab Juni anreist. Wanderer haben im Monat Mai eine große Auswahl an Unterkünften und Flügen, wie das Angebot hier zeigt: Für einen viertägigen Aufenthalt [1] in einem Doppelzimmer (alles inklusive mit Flug ab München) beginnen die Angebote ab 466 Euro. Zwei Monate später sind die Preise mindestens 200 Euro teurer.

Die passende Ausrüstung für eine Wanderung auf Rhodos
Wandern zum Seitenanfang

Urlauber sollten sich vor der Abreise Gedanken über die benötigte Wanderausrüstung auf Rhodos machen. Im Mai steigen die Temperaturen auf bis zu 24 Grad Celsius an. Aus diesem Grund empfehlen wir, atmungsaktive Kleidung und leichtes Schuhwerk einzupacken.

Unter den überdurchschnittlich warmen Temperaturen zu wandern ist eine Belastung für den Körper. Die Versorgung mit kühlem Wasser ist wichtig. Deshalb sollten Wanderer ausreichend Flüssigkeiten mitnehmen und diese in einer Flasche aus Aluminium oder einem anderen Material aufbewahren, welches sich nicht so leicht erhitzt.

Genauso wichtig wie die Kleidung und Schuhe ist der Rucksack. Dieser sollte groß genug sein, um die Ausrüstung zu tragen. Gleichzeitig muss er auch leicht sein, um kein unnötiges Gewicht tragen zu müssen. Die größte Herausforderung für Anfänger ist, den Rucksack zu packen. Fünf Tipps zum Packen gibt es diesem Artikel.

Wir empfehlen, kleinere Rucksäcke mitzunehmen und die Wanderungen generell kurz zu halten. Die warmen Temperaturen machen praktisch jede Wanderung auf Rhodos anstrengend. Aus diesem Grund sollten die Strecken maximal zehn Kilometer lang sein. Stehen Sie morgens früh auf und beginnen sie die Wanderung, wenn die ersten Sonnenstrahlen den Tag ankündigen. Je früher sie die Wanderung beenden, desto mehr Zeit bleibt übrig, sich mit den Einwohnern anzufreunden und die schmackhafte lokale Küche zu genießen.

3 Wandersehenswürdigkeiten auf Rhodos
Wandern zum Seitenanfang

Café am Strand, GriechenlandRhodos bietet viele Sehenswürdigkeiten, die Wanderer ansteuern können.

Drei davon lauten:

  1. Akropolis : Lindos ist ein relativ stark frequentiertes Touristenziel, jedoch sollten im Mai wenige Urlauber hier zu finden sein. Die Stadt ist auch nicht die Hauptattraktion, sondern der Aufstieg zu Akropolis. Das Denkmal befindet sich auf einem 116 Meter hohen Felsen. Von hier aus hat man einen schönen Ausblick auf das Meer und die Stadt Lindos. Das Denkmal selbst ist den Aufstieg aufgrund seiner meisterhaften antiken Baukunst wert.
  2. Das Tal der Schmetterlinge : Für diese Wanderung müssen Urlauber das Dorf Maritsa (Lokalisierung auf Google Maps) im Norden der Insel aufsuchen. Trotz seiner Nähe zu touristischen Hochburgen ist das Dorf authentisch geblieben. Von hier aus geht es durch Wälder und Berge zum Kloster Kalopetra. Anschließend geht es weiter zum Schmetterlingstal. Leider sieht man die Schmetterlinge nur zwischen Juli und September. Dennoch ist der Wanderweg eine Augenweide. Bäche und Wasserfälle ziehen sich durch Laubwälder bis in das Tal hinab.
  3. Kastell von Kritinia : An der Westküste befindet sich das gemütliche Dorf Kritinia, welches per Bus leicht erreichbar ist. Vom Dorfplatz aus wandern Urlauber einige Minuten zur Kapelle Agios Ioannis Prodromos [2]. Von hier aus müssen Urlauber einige Kilometer wandern, bis sie das Kastell auf einem Felshügel erreichen.

Generell ist die Insel Rhodos nicht nur wegen der Wanderungen einen Besuch wert, sondern wegen der Leute, Ruinen sowie Dörfchen. Die Insel ist ideal für Menschen, die sich für Slow-Tourismus interessieren und die Kultur und Menschen kennenlernen möchten. Diese Highlights kann man zu Fuß auf eine besondere Art und Weise erkunden, da man genug Zeit hat, die Umgebung zu schätzen.

Literatur: Wander- und Reiseführer, Karten u.v.m.
Wandern zum Seitenanfang
... siehe unter > Literatur

[1] Anreise: 1. Mai, Abreise: 5. Mai
[2] Nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Kapelle in Bali auf der Insel Kreta