NEPAL: Trekking im Himalaja
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren

Das Trekkingland schlechthin ... atemberaubende Naturlandschaften, einzigartige Kultur und sehr gute Trekkinginfrastruktur!

 

Nepal Kathmandutal

Aktuelles

Juli 2017: Nepal wird von der schwarzen Liste der europäischen Flugbehörden entfernt. Nepalische Maschinen dürfen daher nun wieder nach Europa fliegen.

2017: Eine Brücke bei Tatopani (Arniko highway) wurde in der Regenzeit weggespült. Damit wird die Straße von Kathmandu zum Grenzübergang bei Kodari nach Tibet noch lange nicht durchgehend benutzt werden können.

2017: Das Problem mit den Stromsperrungen scheint mehr oder weniger gelöst zu sein. Man kann nun im Kathmandutal mit durchgehender Stromversorgung rechnen.

2017: Malariafälle in Nepal werden immer weniger. Trotzdem ist bei Reisen im Tiefland Vorsicht angebracht. Infos zu Malaria unter > Gesundheit.

In der Regenzeit sind häufig Straßen von Erdrutschen bedroht. Das geht meist bis Mitte Oktober.

Es gibt jetzt ein fantastisches Relief Nepals von Georelief. Es kann hier angesehen und hier bestellt werden.

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles zu Nepal

Nepal ist DAS Trekking-Land. Spektakuläre Landschaften, Ursprünglichkeit, Harmonie zwischen Natur und Kultur. Unvergleichliche landschaftliche Vielfalt vom Dschungel über Eisriesen bis zur Wüste. Weitgehend fehlende Strassen lassen das Wandern mit dem Rucksack wieder zur natürlichen Fortbewegungsart werden. Gleichzeitig ist die Trekking-Infrastruktur (Lodges, Träger, Pauschalangebote) so gut und preiswert wie nirgendwo anders auf der Welt. Die Everest- und die Annapurna-Region gehören zu den schönsten und bekanntesten Trekkingregionen überhaupt.

Wandern im Quadrat Nepal-Fotos

... siehe unter > Bilder

Wandern im Quadrat Achtung Drohnen:

Die Nutzung von Drohnen, auch den kleinen schwirrenden Dingern, die mittlerweile fast überall von Privatmenschen betrieben werden, um zu filmen und andere zu nerven, ist in Nepal streng verboten!

Wandern im Quadrat Anreise über Golfstaaten oder Türkei:

Qatar:

Im Airport freier Zugang zu WLAN. Adapter für Steckdose: drei dicke eckige Pole wie in englischen Kolonien.
Bei längerem Aufenthalt gibt es eine Mahlzeit im Restaurant. Dazu muss man sich im Restaurant mit seiner Bordkarte einen Gutschein abholen.

Vereinigte Arabische Emirate und Türkei:

Vorsicht mit Mitteln gegen Reizhusten wie Kodein (Paracodin)! Sie fallen in vielen Ländern unter das Betäubungsmittelgesetz und können zur Verhaftung führen!

Wandern zum SeitenanfangRegionen

 

Wandern zum SeitenanfangTrekking-Infos Nepal

Nepal: Gokyo Peak GipfelWandern im Quadrat Infos zu den Trekkingregionen ...

... siehe dort:

Wandern im Quadrat Weitere Infos und praktische Links zum Trekking:

Unter dem Begriff Sherpa wird bei uns oft fälschlicherweise eine Person verstanden, die für andere schwere Lasten trägt. Um Fettnäpfchen zu vermeiden sollte der Himalayatrekker wissen, was die Begriffe Sherpa, Sirdar und Porter (Träger) wirklich bedeuten. Den Unterschied und die Gemeinsamkeiten in den Begriffen Sherpa und Porter erläutert der Artikel Sherpa und Träger im Nepal-Himalaya.

Trekinfo: Trekkinginformationen Nepal, Forum.

Expeditionswetter: Wetterinfos zu Himalaya, Karakorum u.v.m..

Nepal von Michael Rheinhold. Ausfühlich wird das Kathmandutal beschrieben aber auch ausgefallenere Treks wie Dolpo oder Dhaulagiri werden vorgestellt.

KEEP: Kathmandu Environmental Education Project. Sitzt in Jyatha, schräg gegenüber von Manakamana (kleines Schild, Augen auf!). Dort kann man sich eine Menge aktuelle Informationen über geplante Treks holen. Es liegen auch Hefte aus mit Kommentaren und Berichten von Trekkern zu ihren Erlebnissen. Es sind auch Formulare erhältlich, mit denen man sich bei der (Deutschen, Schweizer, Österreichischen ...) Botschaft registrieren kann. Das ist wichtig, weil dann bei einem nötigen Rettungsflug viel Zeit gespart wird, wenn die Botschaft schon weiß, wer die Kosten übernimmt (vorher fliegt kein Helikopter los!!!).

Tourismusministerium Nepal: Kletter- und Trekkingregeln.

Nationalparkbehörde: hier gibts auch das Nationalparkpermit.

Nepal Mountaineering Association: u. A. Permits für Trekkinggipfel etc.

Artikel: > Motivation zum Trekking

Siehe auch > Nepal-Foren

Siehe auch > Nepal-FAQ

Wandern zum SeitenanfangLiteratur-Empfehlungen: Führer, Karten u.v.m.

KathmanduWandern im Dreieck Trekking-Führer:

Trekking in Nepal: Jomsom Trek, Annapurna Base Camp, Mount Everest Base Camp, Gokyo Trek

Nepal Trekking & the Great Himalaya Trail (Trailblazer, engl.): empfehlenswert!

Everest - A Trekker's Guide: Trekking Routes in Nepal and Tibet (Cicerone Guides, engl.): Sehr empfehlenswert!

Trekking in the Nepal Himalaya (Lonely Planet)  

Bernhard Rudolf Banzhaf: Nepal - Abenteuer Trekking (Bruckmann-Verlag). Schon etwas älter, aber gut aufgemacht und informativ.

Trekking in Nepal: A Traveler's Guide: Stephen Bezruchka. Gut, aber leider ziemlich veraltet (1997!)  

Trekkingführer, die sich auf eine bestimmte Tour oder Region beziehen, siehe bei den > Trekkinggebieten.

Wandern im Dreieck Reiseführer:

Trescher Reiseführer Nepal: Sehr guter Reiseführer mit vielen praktischen sowie Hintergrundinfos zu Nepal.

Was mir besonders gefällt: Beschrieben und auf Karten dargestellt werden auch alle bekannten und viele weniger bekannte Trekkingrouten. Dieser Reiseführer enthält damit mehr Trekkingtouren, als mancher Trekkingführer. Das ist besonders hilfreich für Wanderer, die sich ihren Traumtrek abseits von Annapurnarunde und Everesttrek suchen. Schnell informiert ein Infokasten über die wichtigsten Auswahlkriterien wie Länge, Schwierigkeit, absolute Höhe, Zelt- oder Lodge-Trekking ... und die Route entnimmt man einer kleinen Karte. Ein Beschreibungstext erklärt die Highlights der jeweiligen Tour und vermittelt, was den Wanderer landschaftlich und kulturell erwartet. Hier werde ich sicher selbst noch mal den einen oder anderen Vorschlag ausprobieren.

Auf umfangreichen 35 Seiten erklärt der Autor Ray Hartung, wie das Trekking in Nepal funktioniert und richtet sich dabei sowohl an individuell, als auch an organisiert reisende Bergwanderer.

Etwa 100 Seiten widmen sich Land & Leuten. Hier wurden vom Autor die wesentlichen Informationen zusammengetragen und interessant vermittelt. Dabei findet der Leser nicht nur die gängigen Infos anderer Reiseführer, sondern merkt, wie tief der Autor in die Materie eingetaucht ist. Z.B. werden nicht nur die Kulturen der Sherpa, Thakkali oder Newar beschrieben, sondern auch weniger bekannte Ethnien wie Raute und Satar.

Auch die Beschreibungen von Städten, Dörfern und Regionen sind sehr treffend, anschaulich und mit vielen praktischen Informationen gespickt. Hier gibt der Autor persönliche Tipps, statt lange Listen von Restaurants zu erstellen. Die einschneidenden Veränderungen nach dem Erdbeben von 2015 sind hier schon verarbeitet.

Fazit: Mit diesem Reiseführer hält man gut 460 Seiten kompaktes Infopaket in den Händen, das bei mir keine Wünsche offen lässt. Und ich freue mich schon, bald mal wieder einen der unbekannteren Trekkingvorschläge auszuprobieren.

Nepal Handbuch. Reise Know-How Empfehlenswerter praktischer Reiseführer, etwas Trekking.

Reise Know How Kathmandu Valley: Reiseführer für individuelles Entdecken.

Lonely Planet Nepal. Das englischsprachige Pendant. Sehr guter praktischer Reiseführer, etwas Trekking.

Nelles Guide Nepal. Hauptsächlich Hintergrundinformationen, gute Pläne und Karten, wenig Praxis, wenig Trekking.

Wandern im Dreieck Touren- und Erlebnisberichte:

Wandern im Dreieck Bergsteiger-Berichte

Tipp: Besonders interessant ist es, die drei Bücher hintereinander zu lesen. Das gewährt tiefe Einblicke in die Mentalität der Akteure: Egomanie, gegenseitige Schuldzuweisungen, die Rolle von Ehrgeiz und kommerzieller Interessen, aber auch Hilfsbereitschaft und Kameradschaft.

Krakauer, John: In eisige Höhen: Das Drama am Mount Everest (Into Thin Air). Bericht über eine der kommerziellen Everest-Expeditionen, die 1996 viele Tote forderten.

Anatoli Boukreev: Der Gipfel: Tragödie am Mount Everest. Das gleiche Ereignis wie bei Krakauer, aber aus anderer Sicht.

Lene Gammelgaard: Die letzte Herausforderung - Wie ich die Tragödie am Mount Everest überlebte. Nochmal das gleiche Ereignis, nochmal aus anderer Sicht. Auch, wenn das Wort "ich" nach meinem Geschmack etwas zu häufig vorkommt, interessant zu lesen.

Wandern im Dreieck andere Erlebnis-Berichte

Heinrich Harrer: Sieben Jahre Tibet - Mein Leben am Hofe des Dalai Lama. Man erfährt viel über tibetische Kultur (die es ja auch in Nepal gibt).

Matthiesen: Auf der Spur des Schneeleoparden. Der Autor begleitet einen Biologen auf einer Expedition nach West-Nepal auf der Suche nach dem Schneeleoparden und sich selbst. Abwechselnd Reisebeschreibung und philosophische Betrachtungen (Buddhismus).

Wandern im Dreieck Unterhaltsam und informativ:

Wandern im Dreieck Nepal-Krimis

Arne Drews: Himalaya Gold. Der Krimi handelt von einer Räuberpistole im ländlichen Distrikt Gorkha. Inspektor Sanjit versucht mit seinem Team, drei verschwundene Jugendliche zu finden, und kommt dabei einer größeren Sache auf die Spur. Es geht um Yarsagumba, das natürliche Potenzmittel, das in vielen Gegenden des Himalaja zu bestimmten Jahreszeiten gesammelt wird, und in letzter Zeit für viele negative Schlagzeilen sorgte. Weil dieser Raupenpilz besonders in China Höchstpreise erzielt, hat er in Nepal eine Art Goldrausch ausgelöst - mit allen negativen Begleiterscheinungen.

Diesem Thema nimmt sich der Krimi an. Nebenbei bekommt der Leser auch viel vom Alltag der Menschen im ländlichen Nepal mit. Fußball und die Gesundheitsversorgung spielen eine Rolle. Letzteres ist keine Überraschung, denn der Autor ist Arzt mit viel Erfahrung in Nepal. Und vielleicht spielt der ja auch Fußball? Jedenfalls fließt ein Teil der Einnahmen des Buches in das Projekt Nepalmed e.V.. Das Buch gibt´s auch für den Kindle.

Wandern im Dreieck weitere Romane

Samrat Upadhyay: Der Liebesguru. Roman. Übersetzt und erläutert von Philipp P. Thapa. Der Mathematiklehrer Ramchandra spart seit Jahren auf ein Eigenheim in Kathmandu. Trotzdem bleibt der Aufstieg in die obere Mittelschicht für seine Familie ein Traum. Seine reichen Schwiegereltern quittieren dieses Versagen mit Mäkelei. Als Ramchandra in eine Affäre mit einer Schülerin stolpert, zieht seine Frau mit den Kindern zurück zu ihren Eltern und schweigt. Hin- und hergerissen zwischen der jungen Geliebten und seiner Familie streift Ramchandra durch die  brodelnden Straßen Kathmandus. Er trinkt, wird von der Polizei aufgegriffen. Sein Leben droht einzustürzen. Da macht ihm seine Frau einen unmoralischen Vorschlag. Der Liebesguru ist eine leidenschaftliche Dreiecksgeschichte, die der Autor mit großer Zurückhaltung erzählt, ein persönliches Drama vor dem Hintergrund von Nepals erster demokratischer Revolution.

Wandern im Dreieck Länderkunde:

Wolf Donner: Nepalkunde. In diesem handlichen Taschenbuch erfährt man viel Interessantes von Geographie, Kultur, Geschichte bis zur aktuellen politischen Entwicklung. Wolf Donner ist seit Jahrzehnten eine absolute Kapazität zum Thema Nepal. Fundiert, detailliert und trotzdem sehr schön zu lesen.

Wandern im Dreieck Karten:

Reise Know-How Landkarte Nepal (1:500.000): Mit Detailplänen von Kathmandu, Pokhara, Bhaktapur, Chitwan National Park  

Everest Base Camp, Nepal (Adventure Map)  

Nepal Himalaya von terraQuest: Mount Everest: Trekking Map 1 : 115 000. Annapurna & Dhaulagiri: Trekking Map 1 : 150 000. Kathmandu Valley: ... 30 000. Nepal: Tourist Road Map 1 : 1 100 000  

Kartendownload unter pahar.in/nepal-topo-maps. Die Topographie ist gut dargestellt, die Wege oft ungenau ...

Kartenübersicht Nepal bei Omnimap

US Army Map Service Karten Indien & Pakistan zum Download, auch Nepal zum größten Teil abgedeckt

Karte zum Radeln: Biking around Kathmandu Valley (Nepal Maps). Erhältlich vor Ort.

Karten zu den Trekkingregionen siehe bei den > Trekkingtouren

Nepal MustangWandern im Dreieck Sprachführer:

Da Nepali mit unserer Sprache verwand ist, kann man schnell ein paar Worte lernen, und dafür bei den Einheimischen großen Erfolg haben. Wenn man in abgelegenen Regionen etwas zu Essen bestellen möchte oder nach einer Übernachtungsmöglichkeiten fragen muss, sind die Sprachführer sehr hilfreich.

Reise Know-How Sprachführer Nepali - Wort für Wort

Nepali für Globetrotter

Sprachbuch Himalaya aus der Kauderwelsch-Reihe

Wandern im Dreieck Bildbände:

Dieter Glogowski und Franz Binder. Nepal-Acht: Der Weg hat ein Ziel. Bildband mit guten Texten und u.a. tollen Portraitfotos. Er erzählt von einer Reise mit acht besonderen Menschen zu acht Achttausendern. Ein eindrucksvoller Bildband und ein Tagebuch, mit Essays über den fantastischen Himalaya.

Wandern im Dreieck Sonstiges:

Die kleinen Menschen, die große Lasten tragen (Robert Lessmann): Das Leben der Träger im Himalaja

Karten und Literatur für den Himalaya bekommt man vor Ort sehr gut bei Pilgrim´s Book House (EMail) (Kathmandu, Thamel, Nähe Kathmandu Guest House)

Für wissenschaftliche Themen siehe auch die > Literaturliste meiner Diplomarbeit über Nepal (1989)

(weitere allgemeine Buchtipps siehe auch unter Kapitel > Literatur)

Wandern zum SeitenanfangRadfahren in Nepal

Mit dem Liegerad von Neu Delhi nach Kathmandu (Bericht von Eva und Mike):

Wandern im Quadrat Weitere Berichte zum Radeln in Nepal:

Wandern zum SeitenanfangTourismus in Nepal

Nepal: Mädchen bei Lukhla

Nepal Tourism Board: Staatliche Nepalesische Tourist-Information und Tourismusförderung.

Nepaltourism.info

Tourismusministerium Nepal: Tourismusinformationen, Kletter- und Trekkingregeln

Gedanken zum Tourismus im Himalaya (Artikel)

Lonely Planet: Links, Forum, Hotelbuchung

Wandern im Dreieck Hotels:

Hotelverzeichnis Nepal

Hostelbookers.com/hostels/nepal: hier kann man ein Hotel vorbuchen und sich vom Airport abholen lassen.

Übernachtungsempfehlungen siehe auch bei den Orten.

Wandern im Dreieck Chitwan, Rafting:

Neben Trekking ist auch die Kombi-Tour Rafting und Chitwan Nationalpark ein Klassiker. Viele Reisende nutzen die letzten Tage ihres Urlaubs, um von Kathmandu aus bei einer der unzähligen Agenturen eine solche Tour zu buchen. Sie kostet für 3 Tage auf ***-Basis ab ca. 260 $ (2008). Auch von Pokhara aus wird die Tour angeboten.

Wandern zum SeitenanfangLand und Leute in Nepal

 

Wandern zum SeitenanfangReligion Nepal

Siehe > Hinduismus

Siehe > Tibetischer Buddhismus

Auch das berühmte Buddhistische Kloster Tengboche im Everest-Gebiet (Solo - Khumbu) ist im Netz.

Nepalwelt von Gregor Stratmann. U. A. Glossar zu Begriffen aus dem Buddhismus.

Wandern im Dreieck Feste und Feiertage in Nepal:

Losar = Tibetisch Neujahr (Februar), Buddhas Geburtstag (Mai zum Vollmond), Dalai Lama Geb. (6. Juli). Weitere: Eine gute Übersicht mit Erklärungen gibt es unter www.weallnepali.com/nepali-festivals  und  www.tourismkathmandu.com/events/festivals_and_celebrations.

Eine Übersicht über die gesetzlichen Feiertage, an denen die Behörden zu sind, siehe www.qppstudio.net

Wandern zum SeitenanfangPraktische Infos

siehe jetzt Extraseite > Reisepraktisches

Wandern zum SeitenanfangHilfsprojekte

NepalmedNepalmed e.V. ist eine deutsche Nicht-Regierungs-Organisation zur Förderung des nepalesischen Gesundheitswesens. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Finanzierung des Betriebs von Krankenhäusern und Sanitätsposten in ländlichen Regionen und der fachlichen Qualifikation des medizinischen Personals. Auch nach der unmittelbaren Erdbebenhilfe 2015 ist Nepalmed kontinuierlich in den Projekten engagiert. Der Verein wurde im Jahr 2000 mit dreizehn Mitgliedern gegründet und ist auf mittlerweile über 600 Mitglieder und Unterstützer angewachsen. Alle Mitglieder und Unterstützer arbeiten ehrenamtlich. Nepalmed hat bereits zahlreiche erfolgreiche Projekte in den Distrikten Gorkha, Sindhupalchok und Solu sowie im Tal von Kathmandu umgesetzt.

Deutsch-Nepalesische Hilfgemeinschaft Stuttgart. Ein Projekt von vielen, die sich in Nepal engagieren: Armenapotheke (Dispensary) im staatlichen BIR-Hospital in Kathmandu. Es gibt in Nepal kein staatliches Krankenversicherungssystem, das die medizinische Versorgung gewährleistet. Kann ein Patient eine noch so dringend benötigte Behandlung, ein Medikament oder eine Operation nicht bezahlen, geschieht auch nichts. Für solche Fälle ist der Weg in die Armenapotheke der einzige Ausweg. Ein 4-köpfiges Mitarbeiterteam kümmert sich um durchschnittlich 100 - 120 mittellose Patienten pro Tag mit steigender Tendenz und versorgt sie mit Medikamenten oder Verbandsmaterial. Das Budget 2005 liegt bei € 65.000,00. Pro Patient werden im Schnitt nur € 2,50 benötigt!

Rokpa International: Gassenküche, Medizinzelt, Kleiderdepot, Klinik, Kinderhaus, Patenschaften, Unterstützung aleinerziehender Mütter und älterer Menschen, Nähwerkstatt, Kindergarten ... Der Hauptsitz ist in der Schweiz.

Artilel: mit einfachen Mitteln langfristig die Lebensgrundlagen von abgelegenen Dörfern verbessern

Nepalkinderhilfe

Nepalhilfe Beilngries

Wandern zum SeitenanfangAgenturen, Führer, Träger

Wandern im Dreieck Agenturen

Manakamana River Adventure: Ein kleines, aber günstiges und zuverlässiges Reisebüro in Kathmandu für alle Arten von Aktivitäten in Nepal, Tibet, Sikkim etc.. Die beiden Brüder Achut und Keshav Karki kennt mittlerweile halb Göttingen. Das Büro liegt in Jyatha, direkt an Thamel angrenzend. Jyatha ist eine Straße, die sich in Nord-Süd-Richtung erstreckt. Ungefäht in der Mitte, auf der westlichen Straßenseite, ist das (kleine) Büro.

Summit Reisen Nepal: "Wir arbeiten seit 15 Jahren im Tourismus in Nepal und verfügen über ein sehr erfahrenes und gut ausgebildetes Team. Wir garantieren eine sehr gute Qualität und sehr guten Service zu günstigen Preisen."

Himalayan Sherpa Adventure

Mountain Tribes Trekking: 977-1-4700382, Babu Sherpa, 9851033510 (mobil), Sonam 9841-201617 (mobil).

Thamserku Trekking: Agentur mit umfangreichem Tourenangebot. Der Katalog inspiriert auch zu Touren, die nicht zum Standart gehören.

Tigermountain: Gute, erfahrene, aber nicht billige nepalesische Reiseagentur. Trekking, Rafting, Lodges. Aktuelle Infos zur politischen Lage.

Borderlands: Trekkingagentur am Bothe Kosi, 16 km von tibetischer Grenze, 3 Stunden von Kathmandu. Adventure Center: Trekking, Biking, Rafting, Canyoning.

Erlebe-Nepal.de: Die eigene Nepalreise aus verschiedenen Bausteinen zusammenstellen.

Wandern im Dreieck Führer

my-himalaya-guide.com: Ramchandra Adhikari stammt aus einem kleinen Dorf bei Pokhara und ist seit ca. 20 Jahren Guide für Trekking-Touren in Nepal. Man kann Ram für 20,- € / Tag (2013) buchen. Einen oder mehrere Porter kann er bei Bedarf für jeweils ca. 15 ,- € / Tag zusätzlich organisieren (pro Träger ca. 20 kg Gepäck).

Wandern zum SeitenanfangNepal-Foren

Nepalboard.de von Andreas Geiser. Möglicherweise weltweit das größte Nepalboard.

Nepalforum.de von Andreas Pflüger. Gut!

Trekinfo.com (engl.)

Wandern zum SeitenanfangPresse / News zu Nepal

Solo Khumbu: LamaAahaNepal: neben vielem Anderen nPresseartikel zum Thema Nepal

Nepali Times: Aktuelle Nachrichten und Reportagen über Nepal.

Kantipuronline.com: Aktuelle Nachrichten und Reportagen über Nepal.

Nepalnews.com: Aktuelle Nachrichten und Reportagen über Nepal.

BBC Thema Nepal: Anspruchsvolle Berichterstattung mit eigenem Korrespondenten in Nepal

Internationale Presseberichte über Nepal

Wandern zum SeitenanfangNepal-Seiten mit allgemeinen Infos

Wandern im Quadrat Links mit allgemeinen Infos über Nepal:

  • Nepalwelt von Gregor Stratmann. U. A. Glossar zu Begriffen aus dem Buddhismus.
  • WebNepal: Reisebüros, Läden, Organisationen, Zeitschriften, Hotels etc. in Kathmandu.
  • View-Nepal: Gelbe Seiten, Tourismus, Einreise, Kultur, Feste, Bildungseinrichtungen, Jobs, Cargo-Firmen, Gesundheitswesen, Hotels, Medien, Erholung, Soziales, Who´s Who, Chat, Wetter.
  • AahaNepal: Wie View-Nepal, aber auch Presseartikel zum Thema Nepal.
  • Visit Nepal: Viele Links zu Organisationen und Firmen in Nepal.
  • Nepalesische Botschaft Berlin: Visaformulare etc. (Visum bisher auch bei Einreise am Airport KTM erhältlich, aber oft lange Schlangen).