PERU: Städte & Stätten
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Daten und Stichwortsammlungen für Guides. Ergänzungen folgen laufend ...

Städte und Stätten in Peru

Wandern im Quadrat Andahuaylillas:

40 km südlich von Cuzco, ein sehr schönes Dorf aus der Kolonialzeit. Kirche San Pedro de Andahuaylillas, 17. Jh., barocke Ausstattung und viele Bilder der Escuela Cusqueña.

offizielle Webseite der Gemeinde (span.)

Bilder zu Andahuaylillas

Wandern im Quadrat Arequipa:

Estación de Ferrocarril, Verlängerung der C. Alrarez Thomas, 054/223600
Busstation Terminal Terrestre, Av. Avelino Caceres, 3 km vom Zentrum
Taxi Zentrum - APT 4-5 $ US.

Kathedrale, tgl. 7-10, 17-20 Uhr, 1621 erbaut
La Compañia, Jesuitenkirche, tgl. 9-13, 15-18 Uhr
Kloster Sta. Catalina, tgl. 9-17 Uhr, Santacatalina.org.pe, empfehlenswert!
Oficina Turistica, Pl. de Armas, Portal de la Municipalidad 112, 054/211021, Mo-Fr 8-17 Uhr
www.arequipa-tourism.com
Policia de Turismo, C. Jerusalén 317, 239888, tgl. 24 h
Büro für Touristensicherheit: 224-7888 oder gebührenfrei (nicht vom Münztel.) 0-800-4-2579
24-Stunden-Hotline (Verbraucherschutz INDECOPI) für Touristen 212054 (englisch)
Kollektiv: Artesanías del Peru, Avedida General Moran. Hohe Qualität.
Spaziergang Cayma/Yanuahara (linke Flußseite)
Balneario de Tingo (am Rio Chili)
Unterkunft: Hostal Bolívar, Bolívar 202, 200280, nette familiäre Atmosphäre in altem Stadthaus. Vergleichsweise gutes Frühstück.
Colonial House Inn, Tel. 223533, Avenida Puente Grau 114. Günstig und nett!
Restaurants: Meerschweinchen im Rest. La Tradición, Av. Dolores 111, 242385. Oder im El Yayari, San Francisco. Nette Dachterrasse im Dejá Vu, auch San Francisco, neben Yayari
. Nettes Buffet mit Spezialitäten von Arequipa im La Quinta, Jerusalen, 200964, fax 237149, Quintajerusalen@mixmail.com.

Themen Arequipa: Sta. Catalina, Meerschweinchen, Tuffstein

Wandern im Quadrat Camaná:

Sommerfrische der Arequipeños.

Wandern im Quadrat Chincha:

Wein, Qualitätsbaumwolle, Sportler (Fußball/Boxen), Kampfhähne, Trauben. Viele Schwarze, Nachfahren der Sklaven auf den Küstenplantagen.

Wandern im Quadrat Chivay/Colca-Tal:

Museo Etnologico, Collagua-Kultur
Touristenpolizei an der Plaza Principal
Thermalbad
Restaurants: Wayra Punku, Roberto und Julio, Siglo XX 215, gutes nat. und internat. Essen, nette Atmosphäre, nette Leute, Preise günstig, Bar
Balcón de Zacarias, An der Plaza de Armas, leckeres Buffet.
Themen Chivay: Thermalbäder, Colca-Cañon, Soroche

Wandern im Quadrat Cuzco:

siehe > Extraseite Cusco

Wandern im Quadrat Huaraz:

Übernachten: Hostal los Andes, Elisabeth, Jr. Bolognesi 296, fon 044-724700, auch: Hostal The Andes Inn.
Nelly Quito, Nellys House, fon 724021, 10 Sol/Pers./Nacht (2002). Jr. Bolognesi 507, TommyUSA2000@hotm
ail.com

Wandern im Quadrat Ica:

150.000 Einw., lebendige Oase. Weinbau, Pisco-Brennereien. Weine in Peru sehr süß, außer Ocucaje und Tacoma (beide aus Ica. 1536 von Spaniern gegründet, immer wieder Aufstände. 1568, 1571, 1664 schwere Erdbeben. 1963 schweres Hochwasser.
Besichtigung: La Merced, San Francisco, Iglesia el Señor de Luren (Christusbild vom Meer angespült). Magier und Wunderheiler.
Museo Regional de Ica (sehr gut), Paracas-, Nazca-, Inka-Kulturen, Mumien, Schädel, Keramik, Quipus, Textilien Federschmuck. Mo-Sa 8-19 Uhr, So 8.30-13 Uhr. Bus 14 von der Pl. de Armas.
Sandsurfen bei Düne Cerro Blanco.
Tourist Info: Jirón Cajamarca
Oficina de Turismo, Av. Grau 148-150, Mo-Fr 8-14.40 Uhr.
Touring y Automóvil Club de Peru: Manzanilla 523
Flug Nazca: Aeroica
Busse Lima: Ormeño, Tepsa, Roggero, Arequipa (Cuzco): Ormeño

Oase Huacachina, 6 km SW von Ica, Roter Bus (0,10 $). Kuren für Rheuma- und Hautleiden.

Wandern im Quadrat Lima:

Besichtigen: Iglesia y Convento San Francisco, Katakomben (Knochen), Geheimgang, Bibliothek, 10-17.30 Uhr
Kathedrale (1555, 1746 neu nach Beben) Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-17 Uhr
Museo de la Inquisición, Plaza del Congreso, Mo-Fr 9-13, 14.30-17, Sa 9-13 Uhr
Museo de la Nación, altindianische Kulturen, Modelle der Ausgrabungsstätten, Javier Prado Este 2465, San Borja, Di-Fr 9-17, Sa-So 10-17 Uhr
Museo de Oro, Chimu- und Inka-Gold, Av. de Molina 1110, Monterrico, tgl. 10.30-17.30 Uhr. Mind. 2:00 h einplanen. Fahrt von der Innenstadt 0:30 h, Weiterfahrt zum APT 1:30 h.
Museo Nacional de Antropología y Arqueología, vorkolumbianische Kulturen, Plaza Bolívar, 9-18 Uhr
Palacio de Gobierno, Wachablösung der Ehrengarde Mo-Sa gegen 12.45 Uhr
Policia de Turismo (weißes Koppelzeug), 01/4769896, 8-20 Uhr
Puente de Piedra (1610): Mörtel mit tsdn. von Eiern, 1610, Romanik
Info: Tourist-Info: Infotour, 01/4245131, fax 4310117, Jr. de la Unión 1066, Mo-Fr 9.30-18 Uhr
Info-Kiosk, Parque Central Miraflores, 9-19 Uhr
Hotline 2247888 oder 2248600
Oficina de Turismo de Lima, Pasaje Santa Rosa, 134, Plaza Mayor, Lima. Tel. 4277437.
FOPTUR, Fremdenverkehrsbüro, Av. Andrés Reyes 320, fon 700781 oder 424195, fay 429280. Kostenlose Stadtpläne.
Touring Club del Peru, Av. César Vallejo 899, Lima 18, fon 2222432, Infos und Karten.
Instituto Geográfico Nacional, Aramburú 1190, Surquillo, fon 4753030. Karten.

Touristenpolizei: Gebäude des Museo de la Nación, Javier Prado Este 2467, 5. Stock, San Borja, fon 4769896. Polizei: fon 105
Verkehr: Bahntickets: Desamparados, Nähe Pl. de Armas. Mo-Fr 8-16, Sa 8-11 Uhr. Fahrzeit Lima - La Oroya - Huancayo 9-14 h. Abfahrt Lima 7.40, Abfahrt Huancayo 7 Uhr. Tickets am Vortag kaufen!
Busse: Büros im Dreieck Av. Nicolás de Piérola, Av. Grau, Paseo de la Republica.
Taxi: Stadtfahrten ab 2 $ US.
Flughafen: kein Pre-Check-In möglich, Gepäckaufbewahrung bei Aero Locales.
Praktisches: Geldwechsel: Casas de Cambios nahe Pl. San Martín und in Av. Nicolás de Piérola. Banco de la Nación hat auch Samstag (9-12, 16-18.30) auf. Banco de Credito (guter Wechselkurs), Av. Lampa 499.
Post: Jirón Conde de Superunda 170, Nähe Pl. de Armas. Luftpost braucht 2 Wochen.
Hotels für Rucksacktouris am Bahnhof Desamparados.
Kopieren: in der alten Post.

Einkauf: Kollektiv: Artesanías del Peru, Avedida Jorge Basadre (San Isidro). Hohe Qualität. Gebäude im Kolonialstil.
Hutläden zwischen Serpost und Rimac
Übernachten:
Hotel España, Jr. Azangaro 105 (ggü San Francisco). hotel_espana@hotmail.com, fon 4285546, 4279196.
Mittagessen im Zentrum: Cocolat, RLF, Nähe Plaza de Armas. Restaurants in der alten Post.
Airport: Ankunft : Einreisekarte bis Ausreise behalten. Wechselstube mit höheren Gebühren, Kartenautomat (Visa) in Abflughalle
Taxi City nicht mehr als 8 - 10 $. Busse 11 und 35 fahren für 0,30 $ ins Zentrum.

Abflug: Tax 25 $ US.
Airlines: Air France 4449285. BA 4226600, 4226919. KLM José Pardo 805, Miraflores, 2421599, 2421241. LH 4424455. Aero Cóndor 4411354. Aero Continente 2427638. Aero Peru 2411797.
Themen Lima: Pachacam ac, Panamericana

Lima Online-Reiseführer: limatraveller.info

... zur Vergrößerung klicken!

Wandern im Quadrat Machu Picchu/Aguas Calientes:

siehe Extraseite > Inkatrail - Machu Picchu

Wandern im Quadrat Mancora:

Zwischen Trujillo und Equador. 15 h Busfahrt von Lima. Gut für ein paar Tage Strandurlaub. Fischerdorf, viele Surfer.

Wandern im Quadrat Maras:

siehe Extraseite > Valle Sagrado

Wandern im Quadrat Moray:

siehe Extraseite > Valle Sagrado

Wandern im Quadrat Nazca/Chanchila:

619 m hoch. Archäologisches Museum.
Flüge über Linien beim Airport und bei den Hotels, 60 $, 40 min (Hotel la Dunas 034/234979)

Aero-Condor von Lima: 01/4411354, fax 4429487, Juan de Arona 781, San Isidro, Lima
Auskünfte: Hotel Nasca Lines, Av. Lima, 522293.
Linien und Scharrbilder. Vom Aussichtsturm sieht man Arbol und Las Manos.
Nasca Geschichte, Ortsdaten
Themen Nazca: Nazca-Kultur, Scharrbilder, Dänicken
Chanchila: Knochen, Schädel, Mumien, Tonscherben liegen in der Wüste herum, von Grabräubern liegengelassen.
Aquädukte/Ruinas de Paredones: Hacienda Cantalloc. Unterirdische Aquäducte versorgen immer noch die Plantagen.

Wandern im Quadrat Ollantaytambo

siehe Extraseite > Valle Sagrado

Wandern im Quadrat Pachacamac

Tempelstadt Di-So 9-17 Uhr
Busse oder Colectivo von Pl. Sta. Catalina (Lima) Richtung Lurín, "Ruinas" aussteigen.
Besichtigung möglich mit Vista Agentur, 276624, Buchungen in großen Hotels
Mauern und Säulen zur Beobachtung von Sonne und Mond, vgl. Stonehenge

Wandern im Quadrat Paracas:

Ort nach gleichnemigen tosenden Sandstürmen. Viele Meeressäuger (z.B. Nutria de Mar = Otter), exotische Vögel, Flamingos. Riesige Quallen. Hier ging San Martín an Land. Scharrbild Candelabro, Sinn und Ursprung unbekannt (Kaktus, Kreuz des Südens?). Gräber. Mumienbündel. 1300 vC - 200 nC. Schädelformung, Trepanation (Kämpfe mit Steinen und Keulen). Web- und Färbetechnik. Textilien in Museo Regional de Ica.

Wandern im Quadrat Pisac/Valle Sagrado de los Incas:

siehe Extraseite > Valle Sagrado

Wandern im Quadrat Pisco/Islas Ballestas:

Archäologisches Museum kurz hinter Paracas, Di-So 8-17 Uhr
90.000 Einw., Hafen, Traubenschnaps Pisco. Erdbeben 1687 und Piratenüberfälle führte zur Verlegung der Stadt. Kathedrale von 1723.
Themen Pisco: Pisco Sour
Islas Ballestas: Betreten verboten, Seelöwen, Seehunde, Pinguine, Guano-Tölpel, Albatrosse, Pelikane, Kormorane, Möwen. 36,7 mm Niederschlag in den letzten 20 Jahren (trotz El Niño 1998).
Bootstouren von den Hotels 10-30 $
Themen Ballestas: Humboldstrom, Seevögel, Guano, Chincha

Wandern im Quadrat Puno:

siehe > Titikakasee - Puno

Wandern im Quadrat Sillustani:

Verwaltungszentrum der Colla
Themen Sillustani
: Grabtürme, Viracocha, Colla, Huari,Tiahuanaco

Wandern im Quadrat Urubamba - Valle Sagrado

siehe Extraseite > Valle Sagrado