SPANIEN: ASTURIEN - ASTURIAS
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren

 

Jakobsweg, Picos de Europa, einsame Strandbuchten -
Wandern, Trekking und Meer in Asturien (Nordspanien).

San Vicente de la Barqueira, Asturien

Allgemeines zu Asturien
Wandern zum Seitenanfang

Asturien ist ein Teil von Spanien, den bei uns nur wenige kennen. Die Landschaft ist viel grüner als sonst in Spanien, und es kann auch im Sommer regnen. Die Berglandschaften sind alpin, die rauhe Biskaya prägt die Küste. Man spürt hier die keltischen Wurzeln der Bevölkerung, nicht nur wegen der Dudelsäcke wirkt Einiges fast wie in Irland oder Schottland. Die asturische Küche ist ausgezeichnet. Und zum Wandern gibt es viele beeinduckende Routen.

Neben der Küste der Biscaya prägt vor allem das Kantabrische Gebirge die Landschaft Asturiens. Es bildet die westliche Verlängerung der Pyrenäen und zieht sich über 480 km durch die Regionen Navarra, Baskenland, Kantabrien, Kastilien-León und Asturien bis nach Galicien. Die höchsten Erhebungen der Sierra Cantabrica befinden sich in den Picos de Europa, deren höchster Berg der Torre de Cerredo mit 2.648 m ist.

Das Kantabrische Gebirge bildet eine Klimascheide zwischen der kontinentalen Meseta (nördliche kastilischen Hochebene) im Süden und der grünen Küstenregion.

In den Nationalparks Picos de Europa, Covadonga und Somiedo leben einige der letzten Europäischen Braunbären, auch gibt es starke Wolfs- und Geier- Populationen.

Ondabrava: "Hola aus Asturias! Ich betreibe im unbekannten Westen von Asturien die Herberge von Pesoz. Wir organisieren Trekkingtouren durch unberührte Landschaften, abseits aller bekannter Routen. Ich könnt ja mal ein Blick auf meine Website werfen. Dort gibt es jede Menge Infos und Fotos über Asturien. Saludos, Thomas Schmidt, Albergue de Pesoz-Ondabrava"

Wandern im Quadrat Kajak bei ArriondasSchöne Plätze an der Küste:

Playa de San Pedro (Campingplatz) bei Soto de Luiña, Cudillero.

Playa Otur zwischen Luarca und Tox (nette Strandbar)

Wandern im Quadrat Schöne Orte:

Luarca: kleine Fischerstadt

Arriondas: Der Ort für Kanutouren auf dem Rio Sello bis Ribadasella. Kosten für´s Kanu etwa 22 € p. P..

Wandern im Quadrat Bergrettung Asturien:

Die App www.alpify.com sendet die Position des Wanderers oder Bergsteigers bei Betätigung direkt an die Rettungsleitstelle.

 

Jakobsweg/Camino de Santiago

Wandern zum Seitenanfang

siehe unter > Galizien/Jakobsweg

Wanderungen

Wandern zum Seitenanfang

Picos de EuropaDie bekanntesten (nicht zwangsläufig die schönsten) Routen sind die verschiedenen Varianten des Jakobsweges.

Weitere Wanderziele:

Wandern im Quadrat Picos de Europa:

Der Nationalpark Picos de Europa ist der älteste Spaniens und mit ca. 65.000 ha einer der größten Europas. Nur 20 km von der Atlantikküste entfernt ragt der Gebirgsstock mit über 2600 m hohen Gipfeln auf.

Den Seeleuten dienten die kalk- und schneeweißen Picos schon vor Jahrhunderten als Wegmarke bei der Einfahrt in den Golf von Biscaya. Im 18. Jh. entdeckten Romantiker und Forscher das schroffe, von Natur und Mensch geprägte Gebirge im Norden Spaniens. Bereits 1918 unter Naturschutz gestellt, können Wanderer hier eine der faszinierendsten Landschaften Spaniens erleben. Mit seinen grünen bäuerlichen Tälern, einsamen Almen, spektakulären Schluchten und hochalpinen Felslandschaften bietet er vielfältige Eindrücke.

In den Picos de Europa gibt es auch mehrere Berghütten, die aber nicht mit den Hütten in den Alpen zu vergleichen sind. Sie sind sehr einfach in Ausstattung und Angebot, oft nicht bewirtschaftet und vergleichsweise klein. Hüttenromantik steht hier nicht im Vordergrund, es geht eher um ein Dach über dem Kopf.

Rifugio Andara: 671404277.

Highlights in den Picos de Europa:

Bulnes, Naranjo de Bulnes: Bis vor einigen Jahren nur zu Fuß erreichbar. Mittlerweile gibt es dort (leider?) eine unterirdische Bergbahn rauf zum Ort. Trotzdem eine super Wandergegend.

Fuente Dé: Hier trägt einen eine Seilbahn in die höchsten Regionen der Picos de Europa. Wanderung zur Cabaña Veronica oder hinunter in´s Tal.

Covadonga: Spanisches Nationalheiligtum, erinnert an den Beginn der Reconquista, sehr schöne Wanderrouten.

Literatur

Wandern zum Seitenanfang

Michael Müller Reiseführer Nordspanien: Guter allgemeiner Reiseführer mit interessanten Informationen zu Land und Leuten sowie vielen praktischen Tipps.

Picos de Europa: Die schönsten Tal- und Bergwanderungen. 50 Wanderungen in und um Spaniens größten Nationalpark (amazon). Rund- und Streckenwanderungen im Nationalpark und seiner Umgebung, unterschiedlichste Längen und Schwierigkeitsgrade. Kurze Hintergrundinformationen zu Kultur und Tradition sowie zahlreiche Fotos helfen zudem, die bewanderte Gegend besser kennen zu lernen. Rother Wanderführer. 176 Seiten, 112 Fotos, 50 Höhenprofilen, 50 farbigen kleine Karten im Maßstab 1:50.000 und 1:75.000 mit eingezeichnetem Routenverlauf, zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:400.000 und 1:700.000. Mit GPS-Tracks. Preis € 12,90.

Sunflower Wanderführer: Picos de Europa. Derzeit nicht erhältlich.

Rother Wanderführer: Spanischer Jakobsweg. Camino frances von den Pyrenäen bis Santiago de Compostela (amazon) . 41 Etappen, mit GPS-Tracks. Autor: Cordula Rabe, Preis: EUR 14,90

Reise Know-How Nordspanien und der Jakobsweg: Reiseführer für individuelles Entdecken (amazon) . Das Buch müsste eigentlich Jakobsweg und Nordspanien heißen. Die Gebiete abseits des Weges sind spärlicher beschrieben als erwartet. Wanderungen kommen kaum vor, z.B. über die Picos de Europa gibts nicht mal eine Seite.

Alle erhältlich bei Amazon.

Fotos

Wandern zum Seitenanfang

Küste Nordspanien Asturien

Küste Nordspanien Asturien

Küste Nordspanien Asturien

Küste Nordspanien Asturien

Küste Nordspanien Asturien

Picos de Europa

Picos de Europa

Picos de Europa

Picos de Europa