WANDERN KANARISCHE INSELN
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren

 

Las Islas Canarias. Die Kanaren sind ein ganzjähriges Wanderparadies. Alle sieben Inseln haben jeweils ihren eigenen Charakter.

 

TeneriffaWandern Teneriffa

Kanaren allgemein
Wandern zum Seitenanfang

Die ältesten Inseln der Kanaren liegen im Osten und sind vor ca. 30 Mio. Jahren entstanden. Die jüngsten im Westen (El Hierro, La Palma) sind 2-3 Mio. Jahre alt. Die Entstehung ist vulkanisch und erklärt sich durch die Theorie der Plattentektonik. Der letzte größere Vulkanausbruch ereignete sich auf La Palma 1971 (Teneguía). Die Kanaren bilden ein Gebirge, von dem 95 % der Masse under dem Meeresspiegel liegen.

Fährverbindungen

Aena.es: Informationen der Flughäfen wie Flugpläne, Infrastruktur etc.

Lizenzen zum Führen von Gruppen in geschützten Gebieten: Federación de Montañismo de Tenerife fedtfm.com, Parque Nacional del Teide reddeparquesnacionales.mma.es.

Wandern im Quadrat Bergrettung Kanaren:

Die App www.alpify.com sendet die Position des Wanderers oder Bergsteigers bei Betätigung direkt an die Rettungsleitstelle.

Wandern im Quadrat Klima

Die Inselgruppe besitzt ganzjährig milde Temperaturen auf Grund der südlich der Rossbreiten entstehenden Nordost-Passatwinde. Diese tropischen Fallwinde sind auch für das sog. Azorenhoch verantwortlich, das sich im Winter über Madeira befindet, im Sommer jedoch weiter nach Norden zu den Azoren wandert. Besonders tagsüber steigt die mit Meereswasser gesättigte Luft am Teidemassiv hinauf. Es bilden sich in etwa 1.000 bis 1.500 Meter Höhe Wolken, die beim Kontakt mit den dortigen Lorbeer- und Kiefernwäldern zu feinem Nieselregen kondensieren. Dieser Umstand bringt in den sonst ausgesprochen trockenen Sommermonaten der Landwirtschaft auf der Nordseite der Insel entscheidende Vorteile. Teilweise können auch Hochtemperaturphasen mit mehr als 35 Grad auftreten.

Wandern im Quadrat Flora & Fauna

Zur Flora und Vegetation siehe Flora und Vegetation der Kanarischen Inseln (Wikipedia).

Literatur über die gesamten Kanaren
Wandern zum Seitenanfang

El Dedo de Dios, Las Canadas, TeneriffaWandern im Quadrat Literatur Kanaren gesamt (Bücher und Karten zu einzelnen Inseln siehe dort!):

Das große Wanderbuch der Kanarischen Inseln: Teneriffa, La Gomera/El Hierro, La Palma ... - 2003. Erhältlich bei Amazon.

Felipe Fernandez-Armesto: Teneriffa, La Gomera, La Palma, El Hierro (Polyglott : Apa guide) - 2001. Erhältlich bei Amazon.

Stieglitz, Andreas: Wanderführer Kanarische Inseln: Teneriffa, La Gomera, La Palma, Gran Canaria, El Hierro. Kompaß Reihe Wandern und Radfahren - 1994. Erhältlich bei Amazon.

Wandern im Quadrat Karten:

Kompass Karten Kanarische Inseln digital / 3D: mit diesem Werk hat man alle Inseln in der Tasche. Auf der Basis der Kompass Wander- und Radtourenkarten bietet die DVD eine unkomplizierte Handhabung und alle Funktionen, die man von digitalen Karten erwartet. Entweder man druckt sich - klassisch - seine Karten aus, oder man nutzt - modern - das GPS-Gerät. Die Datenübertragung ist einfach, das Anlegen von Wegpunkten und Strecken ist ebenfalls leicht und wird gut erklärt. Die 3D-Funktion ist ein nettes Spielzeug, mit dem man sich seine Routen aus der Vogelperspektive ansehen kann. Nach der Tour kann man sein Tagebuch mit den Daten der Wanderung wie z. B. mit Höhenprofilen erfreuen. Durch die Zusammenarbeit mit MagicMaps kann man auch die TourExplorer-Software nutzen. Verschiedene Nutzer bemängeln, dass das Werk nicht überall auf dem neuesten Stand sei - neue Straßen sind noch nicht erfasst. Das sollte man bei der Nutzung berücksichtigen.

Zu den einzelnen Inseln gibt´s die Kompass-Karten 1:50.000 auch klassisch auf Papier. Erhältlich hier (Amazon).

Fuerteventura
Wandern zum Seitenanfang

Fuerteventura ist neben Lanzarote am wenigsten als Wanderinsel zu bezeichnen. Trotzdem gibt es auch hier ein paar Möglichkeiten, schöne Wanderungen zu unternehmen.

Wandern im Quadrat Caldera de los Arrabales

Die Caldera de los Arrabales liegt in einer kargen Vulkanlandschaft mitten in der Insel. Die höchsten Gipfel des Calderarandes sind 110 m hoch, da können La-Palma-, Gomera- oder Teneriffawanderer nur müde lächeln. Trotzdem sind die Blicke weit und schön!

Die bizarre Landschaft des Malpais Grande mit seinen Lavaskulpturen, wilden Tabakbäumen und Geiern hat ihren markanten Reiz.

  • Start/Ziel: Malpais Grande
  • Gehzeit 4:00 h
  • Strecke 12 km
  • Höhenmeter +/-240 hm
  • leicht

Wandern im Quadrat Literaturtipps: Führer, Karten

Fuerteventura. Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 30 Touren. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer)

Fuerteventura: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen (KOMPASS-Wanderführer)

Kompass Karten, Fuerteventura 1:50.000 (KOMPASS-Wanderkarten)

Kanarische Inseln: digitale Karten / 3D (Kompass Wanderkarten 1:50.000). Kommentar zur DVD siehe hier.

El Hierro
Wandern zum Seitenanfang

El Hierro (vormals Ferro) ist die westlichste und kleinste der sieben großen Kanarischen Inseln, die im Atlantischen Ozean eine von Spaniens siebzehn autonomen Regionen bilden. El Hierro liegt rund eintausend Kilometer vom spanischen Festland entfernt. Die Insel hat eine Fläche von 287 km² und 10.477 Einwohner (2005), was einer Bevölkerungsdichte von 36,5 Einwohnern pro km² entspricht. Die Hauptstadt der Insel ist Valverde, die Landessprache Spanisch.

El Hierro wird häufig als »vergessene« Insel bezeichnet. So harrt die ursprünglichste Kanaren-Insel immer noch ihrer Entdeckung und ist ein Geheimtipp für alle Kanaren-Liebhaber, Naturfreunde und Wanderer geblieben, die ihren Urlaub abseits lärmender Touristenhochburgen verbringen wollen. Trotz der geringen Größe und Höhe - die höchste Erhebung, der Malpaso, misst gerade einmal 1500 Meter - bietet El Hierro aufgrund des engmaschigen Wegenetzes und der dünnen Besiedelung vielfältige Wandermöglichkeiten, die unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht werden. Die Palette reicht von gemütlichen Dorf- und Küstenwanderungen bis hin zu ausgedehnten Streifzügen durch verträumte Kiefern- und Nebelwälder. Verschwiegene Buchten, aussichtsreiche Bergkämme, faszinierende Lavalandschaften und immergrüne Weidehochflächen sind ebenso Ziele wie der legendäre Wacholderwald El Sabinar und die bedeutendsten Fundstätten prähistorischer Felsgravierungen. Absoluter Höhepunkt aber sind die atemberaubenden Wege durch die Steilwände des Golftals und des Tals von Las Playas sowie der berühmte Pilgerweg »Camino de la Virgen«.

El Hierro bei Wikipedia: Geschichte, Geologie, Klime, Flora, Fauna, Verkehr, Tourismus.

Homepage der Inselregierung (spanisch)

Flora / Vegetation von El Hierro

Anreise, Fahrpläne

Die Fähre von Teneriffa nach El Hierro kostet so etwa ab 50,- € p. P. (Hin- & Rückfahrt mit Reederei Armas, 2010).

Hotel Punta Grande: Ein kleines Hotel mit 4 Zimmern und netter Bar/Restaurant, exponierter Lage auf einer Landzunge. Hier ist nichts wirklich "grande", aber dennoch grandios! Hotel Puntagrande, Las Puntas, E-38911 Frontera /El Hierro, Tel.: 922559081, Mobil: 659693814, Fax: 922 559 081

Wandern im Quadrat Literatur:

Klaus und Annette Wolfsperger: El Hierro. Rother Wanderführer. 160 Seiten. Übersichtskarte im Maßstab 1:150.000. Preis € 12,90. Alle 36 Tourenvorschläge sind reich illustriert und mit detaillierten Kartenausschnitten im Maßstab 1:50.000 auf der Grundlage der Freytag & Berndt-Karte El Hierro versehen. Außerdem werden in einer ausführlichen Einführung alle Orte und Sehenswürdigkeiten der Insel vorgestellt.

Wander- & Auto-Karte El Hierro, Maßstab 1:30.000, Freytag & Berndt. Diese Karte wurden ebenfalls von Klaus und Annette Wolfsperger erarbeitet.

Kanarische Inseln: digitale Karten / 3D (Kompass Wanderkarten 1:50.000). Kommentar zur DVD siehe hier.  

La Gomera
Wandern zum Seitenanfang

Wandern auf La Gomera siehe > La Gomera

Gran Canaria
Wandern zum Seitenanfang

Wandern auf Gran Canaria siehe > Gran Canaria

Teneriffa - Tenerife
Wandern zum Seitenanfang

Wandern auf Teneriffa siehe > Teneriffa

Lanzarote
Wandern zum Seitenanfang

Wandern auf Lanzarote siehe > Lanzarote

La Palma
Wandern zum Seitenanfang

Wandern auf La Palma siehe > La Palma

Geschichte der Kanarischen Inseln
Wandern zum Seitenanfang

... siehe > Geschichte der Kanaren