Radeln in Bayern ...
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... Bayerisch Schwaben & Franken. Radrouten, Radfernwege, Mountainbiketrails u.v.m.

Allgemeines & Spezielles

An der LoisachWanden & Trekking. Bayern allgemein

Bayern und Franken sind zwar eher für´s Wandern bekannt. Beide Regionen sind aber auch fantastische Ziele zum Radfahren. Abwechslungsreiche Hügelländer, gemütliche Flussradwege, eine gute Infrastruktur und romantische Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten machen den Radurlaub zu einer runden Sache.

Wer die Herausforderungen sucht findet in den bayerischen Mittelgebirgen und natürlich in den Alpen seine Ziele.

Hier ein paar Portale, die Radwege und Routen in ganz Bayern oder in größeren Regionen Bayerns betreffen:

Bayernnetz für Radler: Radferwege in Bayern. Karte, Zuglinien etc.. Broschüre gratis bestellbar.

Bayernbike: Radtouren in Ostbayern (sehr empfehlenswert)

Bahntrassenradwege in Bayern (von Achim Bartoschek)

Radeln in Franken & Bayern nördlich von München

RotenburgWanden & Trekking. Franken, Bayern nördlich von München

Franken und das nördliche Bayern sind von Mittelgebirgen geprägt. Kleine und große Flüsse haben sich oft tief eingeschnitten oder bilden breite Talauen. Traditionsreiche historische Städte und Dörfer sind allein schon eine Reise wert.

Am bekanntesten zum Radfahren sind die Flussradwege wie der Donauradweg oder der Vier-Flüsse-Weg. Es gibt aber auch wunderbare Mountainbike-Trails und eine aktive MTB-Szene.

Wanden & Trekking. Donau-Radweg

Der Donauradweg ist ein Radfernweg, der von der Quelle der Donau bis zu deren Mündung ins Schwarze Meer führt. Er berührt dabei die Länder Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien. Der Donauradweg verläuft größtenteils beiderseits der Donau. An diesen Stellen können auch Rundkurse geradelt werden: Auf der einen Seite hin, auf der anderen zurück. Teilweise verläuft die Route aber jeweils nur auf einer Seite. Auf diesen Passagen wird die Donau mehrfach überquert.

Die Radroute folgt einer antiken Römerstraße entlang des Donaulimes, welche die Siedlungen und Kastelle bis zur Mündung der Donau ins Schwarze Meer verband. Diese Römerstraße nannte sich Donauweg bzw. Via Istrum.

Die Donau durchfließt abwechslungsreiche Landschaften und quert mehrere Gebirge. Einen besonderen Reiz erhält der Radweg durch viele Burgen, historische Städte, berühmte Klöster und geologische Sehenswürdigkeiten. Verschiedene Naturschutzgebiete liegen an der Strecke. Wo der Strom die weiten Auen und Ebenen durchquert, verläuft der Radweg oft auf Hochwasserdämmen mit entsprechend guter Aussicht.

Der Donauradweg ist Teil der EuroVelo-Route EV6 (Flussradwege-Route, die vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer verläuft). Der deutsche Teil des Donauradwegs entspricht der Route R6 (Donauroute), der oberösterreichische Teil ist mit R1 (Donauweg), der niederösterreichische mit R6 (Donauradweg) ausgeschildert. Während der Abschnitt im Oberlauf von der Quelle bis Budapest sowie im serbischen Abschnitt durchgängig beschildert ist, fehlen entsprechende Markierungen besonders im bulgarischen und rumänischen Teil. Hier verläuft der Radweg zumeist auf mehr oder weniger ruhigen Landstraßen. Hier sind Karten oder GPS-Tracks hilfreich.

Die wenigsten Radler befahren den Donauradweg von der Quelle zur Mündung. Die am meisten befahrene Teilstrecke ist die von von Passau nach Bratislava. Sie ist 434 km lang.

Hier ein paar Webseiten mit Wegbeschreibungen zum Donauradweg, oft auf Teilstrecken bezogen:

Wanden & Trekking. Fünf-Flüsse-Radweg:

Der 5-Flüsse-Radweg führt über 320 km durch idyllische Landschaften an kleinen Flüssen. Viele berühmte alte Städte liegen an seiinem Weg. Er eignet sich für normale Fahrräder, Trekking-Bikes und MTB. Die Route führt zum großen Teil über Wald- und Wirtschaftswege mit Asphalt oder Schotter. Es gibt trotz der bergigen Umgebung wenige Steigungen, somit ist die Route auch für Familien zu empfehlen.

Der Routenverlauf führt über Nürnberg - Pegnitz - Amberg - Vils - Kallmünz - Naab - Regensburg - Donau - Kelheim - Altmühl - Dietfurt - Berching - Neumarkt - Nürnberg.

Infos zum Radfahren findet man unter Fünf-Flüsse-Radweg, auch unter Frankentourismus.de und Ostbayern-Tourismus.de.

Literatur-Empfehlung Führer & Karten:

Bikeline Radwanderführer Fünf-Flüsse-Radweg: Entlang von Naab, Vils, Pegnitz, Altmühl und Donau. Radtourenbuch mit Ringbindung. Karten 1:50 000, wetterfest/reißfest, GPS-Tracks zum Download.

Kompass Fahrrad-Karte Fünf-Flüsse-Radweg: 1:50.000 (Radtouren-Karte Nr. 7025)

Wanden & Trekking. Main-Tal-Radweg

Der Maintalradweg führt über 600 km von der Mainquelle bis an den Rhein. Er verfügt über eine gute Beschilderung und verläuft auf befestigten Radwege. Der Radfahrer erlebt eine großes geschichtsträchtiges Tal mit einem großen Angebot an Natur und Kultur.

Der Radweg verläuft die meiste Zeit direkt am Fluss. Es berührt selten die Straße, und wenn, dann mit wenig Verkehr. Berühmte Mittelgebirgsregionen wie die Fränkische Schweiz, Fränkisches Weinland, Spessart und Odenwald begleiten die Route. Bayreuth, Würzburg, Wertheim und viele andere romantische Städte locken mit Biergärten und historischen Innenstädten. Der Maintal-Radweg ist unbestritten einer der schönsten Radwege an großen deutschen Flüssen.

Etappen:

1. Etappe: Von Bischofsgrün nach Bamberg, Länge: 107 km

2. Etappe: Von Bamberg nach Würzburg, Länge: 142 km

Kurz hinter Bamberg beginnt die Etappe der vielen kleinen Weinorte.

  • km 169: Schweinfurt
  • km 199: Volkach
  • km 214: Schwarzach
  • km 220: Dettelbach

Dettelbach Bahnhof (mind. stündlich nach Würzburg & Nürnberg) ist 6 km von Dettelbach entfernt. Mit dem Rad fährt man am besten (weil schöner als die B22, dann 8 km, schlecht ausgeschildert) in Dettelbach am Rathaus vorbei den Berg hoch, durch die Würzburger Straße und die Nachtigallenstraße und fährt dann im Prinzip immer geradeaus durch ein Tal hinauf. Über Bibergau (rechts, links, beschildert "Effeldorf") und Effeldorf (dort am Ortsende links) geht es dann zum Bahnhof.

Nach Dettelbach schöne Picknick- und Badeplätze (Stichwege).

Vor Kitzingen vom rechten auf das linke Ufer wechseln.

km 228: Kitzingen

  • Schöne Stadt, viele Ruhezonen am Wasser.
  • camping-kitzingen.de: Campingplatz Schiefer Turm in Kitzingen direkt am Main. Dort Griechisches Restaurant am Wasser.

Tauberkm 240: Marktbreit

km 245: Ochsenfurt

  • Parkplätze am Fluss. Schöner Ort am Südufer, Campingplatz am Nordufer.

Man radelt über die Brücke auf die rechte Mainseite, der man bis Würzburg folgt.

Viele schöne Plätze am Fluss, auch zum Baden, auch schöne Übernachtungsplätze für Wohnmobile.

Sommerhausen: Gasthof Anker mit Übernachtungs-Parkplätzen am Fluss.

Camping Kalte Quelle: direkt am Main, 6 km südlich von Würzburg, aber am linken Ufer (Maintalradweg rechts), kalte-quelle.de

km 260: Würzburg

  • Campingplatz des Kanuclub Würzburg: kc-wuerzburg.de
  • Viele tolle Biergärten in und um Würzburg! Vorher leider wenige, noch weniger direkt am Main.

3. Etappe: Von Würzburg nach Wertheim, Länge: 102 km

Biergärten am Main in Veitshöchheim und Margetshöchheim.

Campingplatz Zellingen, direkt am Main

4. Etappe: Von Wertheim nach Aschaffenburg, Länge: 68 km

5. Etappe: Von Aschaffenburg nach Mainz, Länge: 96 km

Wanden & Trekking. Radweg liebliches Taubertal

Der Taubertalradweg mit der offiziellen Bezeichnung "Liebliches Taubertal - der Klassiker" ist 100 km lang. Er verläuft durch die Region Tauberfranken. Der Radweg verbindet Rothenburg ob der Tauber mit Wertheim an der Mündung der Tauber in den Main (wo die Tour auf dem Maintalradweg fortgeführt werden kann).

Der Weg verläuft in seiner ganzen Länge durch das romantische Tal der Tauber und zeigt nur wenig Steigungen. In der Nähe von Start und Ziel sowie entlang der Strecke gibt es gut angebundene Bahnhöfe, so dass man den Rückweg gut mit der Bahn erledigen kann.

Landschaftlich ist der Radweg durch das waldreiche fränkische Hügelland geprägt. In den Tälern befinden sich ausgedehnte Obst- und Weinanbaugebiete. Interessante historische Städte entlang des Weges sind Rotenburg, Weikersheim, Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim und Wertheim. Außerdem liegt das Kloster Bronnbach an der Strecke.

Der Taubertalradweg war einer der ersten Radwanderwege in Deutschland. Er ist vollständig und vorbildlich ausgeschildert, leicht und ohne großen Straßenverkehr zu befahren.

Parallel zum Klassiker durchs Tal gibt es als Variante den 160 km langen Radwanderweg "Liebliches Taubertal - der Sportive". Er führt über die Hügel der umgebenden Mittelgebirge von Rotenburg nach Wertheim. Natürlich kann man auch beide Varianten kombinieren, z.B. auf dem Sportiven Weg hinradeln, und auf dem Klassiker wieder zurück.

2009 zeichnete der ADFC den Taubertalradweg als zweiten deutschen Radfernweg mit fünf Sternen aus. Im Jahr davor erhielt der angrenzende Main-Radweg als erster diese Auszeichnung.

An beiden Enden der Strecke lässt sich die Radtour fortsetzen. Entweder man radelt von Wertheim durchs Maintal, von Rothenburg über die Frankenhöhe ins Altmühltal oder von Rotenburg durch den Taubergrund und die Michelbacher Lücke an die Jagst bei Crailsheim.

Hier ein paar hilfreiche Adressen zum Tauberradweg:

Miltenberg (Main) - Rothenburg (Tauber) - Leutershausen per Fahrrad (Karte zum herunterladen, deckt den Taubertalradweg von Tauberbischofsheim bis Rothenburg ab)

Fahrrad-tour.de: Taubertal

Touristik-Gemeinschaft liebliches Taubertal: Radeln

Bad MergentheimCamping Tauber-Idyll (Rotenburg - Detwang 28): sehr schöne Lage im Taubertal. 09861-3177.

Camping Schwabenmuehle (Weikersheim): Auf dem Gelände der alten Mühle. Bach mit Badestelle. Relativ neu und schön gemacht. Die Wohnwagenplätze sind etwas quadratisch-praktisch-gut, die Zeltplätze schön.

> Fotos vom Tauberradweg

Literaturtipps:

Bikeline Radtourenbuch Liebliches Taubertal. Taubertal-Radweg. Von Rothenburg o. d. Tauber nach Wertheim. Führer mit Karten und Stadtplänen. Darin steht alles, was man braucht.

Würzburg - Fränkisches Weinland. ADFC-Regionalkarte. Radwanderkarte. BVA.

Das große Buch der Flussradwege: Die schönsten Radwanderwege an Deutschlands Flüssen. Bruckmann.

Wanden & Trekking. Frankencross:

"MTB Frankencross - Mit dem Mountainbike auf dem Frankenweg unterwegs. Vom Rennsteig bis zur Schwäbischen Alb - von Blankenstein bis Harburg - die Tour durch Franken.... Egal wie man den Frankenweg nun beschreiben möchte, dieser Wanderweg ist etwas ganz Besonderes. Den Start des Frankenweges markiert Blankenstein in Thüringen bzw. Untereichenstein direkt an der Grenze zwischen Bayern und Thüringen. Das Ende des Frankenweges bildet Harburg in Schwaben. Wir sind mit dem Mountainbike diesen wunderbaren Wanderweg abgefahren, welcher durch den Fränkischen Wald, die Fränkische Schweiz, die Fränkische Alb, das Altmühltal und das Fränkische Seenland verläuft.

Der Frankenweg führt durch eine unglaublich vielseitige und abwechslungsreiche Landschaft, zeigt uns eine intakte Natur, bizarre Felsformationen und lässt uns in die Geschichte der Franken eintauchen.Über 520 Kilometer führt der Frankenweg durch Franken. Das ständige Auf und Ab summiert die zu machenden Höhenmeter aufüber 11500! Das kommt schon so manchem Alpencross gleich! Der Frankenweg bietet einen herrlichen Streckenverlauf. Wir bekommen viele Sehenswürdigkeiten zu sehen und auch landschaftlich hat das Frankenland sehr viel zu bieten. Das Landschaftsbild zeigt sich außerordentlich abwechslungsreich." (Andreas Waldera)

Streckenverlauf und Etappen:

Von Blankenstein nach Kronach
Von Kronach nach Weismain
Von Weismain nach Heiligenstadt
Von Heiligenstadt nach Obertrubach
Von Obertrubach nach Altdorf
Von Altdorf nach Thalmässing
Von Thalmässing nach Wettelsheim
Von Wettelsheim nach Harburg

MTB Frankencross: Mit dem Mountainbike auf dem Frankenweg unterwegs. Herstellung und Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt. Paperback, 80 Seiten. Mit vielen Farbfotos und Fahrskizzen, Preis: 8,90 Euro.

Wanden & Trekking. Fichtelgebirge

Ein ehemaliger Kollege von mit betreibt das Bullhead House: Ds ist eine Unterkunft auf dem Ochsenkopf im Fichtelgebirge, outdoor-orientiert und mit Anbindung an´s MTB-Wegenetz. Die Leute vom Bullhead House bieten auch Kurse und Aktivprogramme, z.B. für Mountainbike-Freunde.

Wanden & Trekking. Fränkische Schweiz

... siehe > Fränkische Schweiz

Wanden & Trekking. Bayerischer Wald

... siehe > Bayerischer Wald

Wandern zum SeitenanfangRadwege zwischen München und Alpen

AlpencrossWanden & Trekking. Alpen

Radeln an und in den Alpen siehe Extraseite > Alpen

Wanden & Trekking. Zwischen München und Alpen

Radeln im Alpenvorland und Oberbayern siehe Extraseite > Zwischen München und den Alpen

Literatur: Führer, Karten ...

... siehe auch oben bei den Teilregionen.

Leichte Radtouren in Oberbayern mit Alpenblick: 30 entspannte Ausflüge im bayerischen Alpenvorland - Ein Radführer für ganz Oberbayern mit Detailkarten und den besten Gasthöfen zum Einkehren.

Antenne Bayern Radtouren: Die 100 schönsten Radtouren in Bayern, die Sie geradelt sein sollten. Vom Chiemsee bis nach Passau, vom Donauradweg bis zur Radtour rund um Augsburg.

Das große Buch der Flussradwege: Die schönsten Radwanderwege an Deutschlands Flüssen. Bruckmann.