REISEN: GELD, FINANZEN, WECHSELKURSE ...

Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren



Wie bezahle ich wo? Wie ist der Wechselkurs? International überweisen, Geldtransfer bei Engpässen auf Reisen, Wo liegt das Preisniveau? Rund um die Kreditkarte ...

Geld - Finanzen - Wechselkurse

Bank, IndienNicht überall ist das mit dem Geld auf Reisen so leicht wie im Euroraum. Dort geht man - zwar auch nicht überall - einfach an den nächsten Geldautomaten ...

Wandern im Quadrat Wechselkurse der verschiedenen Währungen:

Wechselkurse zwischen den verschiedenen nationalen Währungen weltweit (Oanda.com)

Wechselkurse zwischen den verschiedenen nationalen Währungen weltweit (Onvista.de)

Wandern im Quadrat FAQ: Hier ein paar typische Fragen zum Geld auf Reisen

Geld wechseln - schon zu hause bei der heimischen Bank oder lieber im Urlaubsland?

Nach meiner Erfahrung loht es sich immer, erst im Reiseland zu tauschen oder schon am Flughafen im Zielland einen Geldautomaten anzusteuern. Das Geld-Tauschen in Deutschland ist, von US-Dollar abgesehen, kaum zu empfehlen.

Die Dollar hole ich mir aber oft vor der Reise in kleinen Scheinen, damit ich eine Notreserve dabei habe. Der Vorteil an Dollar ist, dass man zur Not fast überall damit bezahlen kann, z.B. auch bei Zwischenlandungen. Außerdem ist der 1-$-Schein praktisch als Kleingeld, weil man auch kleine Summen zahlen kann, oder mal ein Trinkgeld geben, wenn man noch keine lokale Währung getauscht hat. Er wird eher akzeptiert und trägt im Portemonaie nicht so auf wie das 1-€-Geldstück.

Wo finde ich im Ausland Geldautomaten? Was kosten die Gebühren?

Auf den Webseiten der heimischen Bank gibt es i.d.R. einen Link zum Geldautomaten-Verzeichnis. Da steht auch, was das Abheben an gebühren kostet.

Meist erhebt die deutsche Bank 5 € Gebühr beim Abheben mit der Bankkarte bzw. Maestro-Card. Manchmal kommt von der lokalen Bank im Ausland noch Gebühr dazu.

Achtung: Im Ausland, vor allem in Asien, Afrika oder Lateinamerika können die Auszahlungen am Geldautomaten mit geringeren Limits begrenzt sein (z.B. 150 $ US). Wenn man dann z.B. in Nepal für ein Trekking größere Summen braucht, hat man vorher vielleicht garnicht genug Tage, um das nötige Geld zu ziehen. Außerdem zahlt man mit jedem Vorgang wieder Gebühren.

Sind Traveller-Schecks zu empfehlen?

Seit der Verbreitung von Kreditkarten und Geldautomaten werden Traveller-Schecks nur noch selten ausgegeben und angenommen. Ich hatte früher oft welche, jetzt aber schon lange nicht mehr.

Tempel, Kathmandu, NepalWechselkurse im Kopf behalten, eine Tabelle ausdrucken oder eine App auf dem Smartphone installieren?

Das geht alles. Die Kurse grob im Kopf zu haben hilft bei spontanen Einschätztungen. Ich drucke mir meist eine Umrechnungstabelle im Internet aus (siehe unten unter Wechselkurse). Die stecke ich zu den Geldscheinen und habe sie da schneller zur Hand, als ich die App aufrufen kann.

Was kostet mich ein Bier oder ein Mittagessen?

Numbeo: Lebenshaltungskosten und die Antwort auf die Frage: Was kostet wieviel in meinem Urlaubsland? Hier wird tabellarisch für das gewählte Land angezeigt, was z.B. eiin Bier, ein Abendessen, eine Übernachtung oder ein Liter Benzin kostet.

Wie viel Geld muss ich auf die Reise mitnehmen?

Da spielt z.B. der Faktor Lebenshaltungskosten eine Rolle, bzw. abgewandelt die Einschätzung: Was kosten touristische Dienstleistungen? Beides kann sehr unterschiedlich sein. In manchen Ländern essen die Einheimischen für einen Euro, während die Mahlzeiten, die die Touristen meist bestellen, 10 mal so viel kosten. Auch andere touristische Dienstleistungen wie Transport, Pauschalprogramme oder Unterbringung können im Vergleich zum allgemeinen Preisniveau im Land sehr teuer sein.

Der andere Faktor: Wie häufig komme ich im Land an Geld? Das muss man individuell klären über die Geldautomatenverzeichnisse der Banken. Wenn ich nach Nepal reise und nur im Kathmandutal oder Pokhara bleibe, kann ich immer wieder an die Automaten. Mache ich eine Trekkingtour, begegnet mit unterwegs i.d.R. keiner.

Kann ich vor Ort im Restaurant, im Hotel oder auf der Berghütte mit der Karte bezahlen?

Auskunft über die Akzeptanz von Kreditkarten geben die Reiseführer. In vielen Regionen wie Nordamerika oder Skandinavien werden selbst kleinste Beträge mit der Karte gezahlt. Anderswo schüttelt man beim Zücken der Karte nur mit dem Kopf. Man muss sich jeweils über die Verhältnisse im geplanten Reiseland informieren. Die Kreditkartenanbieter informieren auf ihren Webseiten über Standorte von Geldautomaten, die Gebühren beim Geldziehen und andere ländertypische Besonderheiten. Sperrnummern findest Du unter > Diebstahl.

Bei den meisten Kreditkarten kann man in seinem Profil einstellen (lassen), ob man seine Zahlungen per PIN-Nummer oder per Unterschrift bestätigen will.

Auf Berghütten kann man fast nie mit Kreditkarten zahlen. Auf Märkten oft auch nicht. Und an wenig vertrauenerweckenden Orten möchte man das vielleicht auch garnicht ...

Markt, Kathmandu, NepalWandern im Quadrat Reisekasse einer Reisegruppe ausrechnen

Splitwise erlaubt den Eintrag der jeweils von einer Person bezahlten Kosten mit der Einstellung, ob der Betrag zwischen allen oder nur bestimmten Teilnahmern der Gruppe geteilt werden soll. Zur Einrichtung der Reisekasse logt sich einer in Splitwise ein und lädt die anderen per E-Mail dazu ein. Jeder kann die bezahlten Beträge per App oder am PC in verschiedenen Währungen eingeben. Splitwise zeigt dann Guthaben und Schulden pro Person (wer schuldet wem wieviel?) in den verschiedenen genutzten Währungen oder alles in $ US. So sieht man auf einen Blick, was wer an wen zahlen muss, wie die Gesamtkosten liegen und davon auch die jeweiligen Zwischenstände. Natürlich kann man das Ganze auch ausdrucken.

Wandern im Quadrat Bargeld mit der Kreditkarte

Beim Abheben oder Ziehen von Bargeld mit der Kreditkarte sollte man unbedingt vorher die Gebühren checken. Das kann von kostenlos bis zu zweistelligen Eurosummen betragen.

Mit der normalen Geldkarte (Maestro etc.) kostet die Abhebung meist 5 € pro Vorgang. Auch da ist es klug, den Bedarf zu planen, statt dauernd kleine Summen abzuheben.

Wandern im Quadrat Money Transfer - Geldüberweisung ins ferne Ausland

Wie transferiere ich Geld ins Ausland? Was kann ich für Systeme nutzen, falls mal ein Verwandter oder Bekannter Geld geschickt bekommen muss? Wie kann ich nötige Anzahlungen schon von zu hause aus erledigen?

Über Western Union kann man sich weltweit Geld nachschicken lassen. Eine Person im Heimatland füllt bei der Western Union Vertretung ein Formular aus (z.B. in Deutschland bei der Postbank), und übermittelt dann einen Code an den Empfänger. Der geht damit und mit seinem Pass zur WU-Vertretung im Reiseland. Die Kosten sind leider recht hoch.

Ich nutze mittlerweile für internationale Transaktionen meist Paypal, das geht schnell und günstig. Dazu brauchen Sender und Empfänger ein Paypalkonto mit einem entsprechenden Referenzkonto. Von dem kann der Empfänger das Geld dann wie gewohnt abheben oder am Geldautomaten ziehen.

Ein guter Tipp für internationale Überweisungen mit niedrigen Gebühren scheint Azimo zu sein. Ich habe mehrere Leute gehört, die diesen Dienst erfolgreich und günstig eingesetzt haben.

Wandern im Quadrat Weitere Infos zum Thema Geld auf Reisen

siehe auch > Diebstahl (Karten sperren und was im Falle eines Falles sonst noch zu tun ist!)