Dolomiten-Rundweg
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Der Dolomiten-Rundweg ist eine fantastische Alternative zu den Dolomiten-Höhenwegen, die als Streckenwanderung konzipiert sind.

Dolomiten-Rundweg

Vajolet-Türme, DolomitenDer Dolomiten-Rundweg berührt viele der Highlights in den Dolomiten. Schlern, Seiseralm, Geislerspitzen, Puez, Gröden, Rosengarten, Marmolada, Civetta und Sella sind nur einige der klingenden Namen.

Der Dolomiten-Rundweg ist eine tolle Alternative zu den bekannteren Dolomiten-Höhenwegen. Die Route beschreibt eine liegende Acht. So kann man zwei mal eine Woche Rundwanderung unternehmen, oder in zwei Wochen die ganze Acht (= 2 Runden) abwandern.

Der Dolomiten-Rundweg besteht aus 2 x 7 = 14 Tagesetappen mit Gehzeiten zwischen 4 und 6 Stunden. Die beiden Schlingen kreuzen sich in der Sella an der Boè-Hütte. Auf dem Dolomitenrundweg hat der Bergwanderer die Möglichkeit, nach einer oder nach 2 Wochen wieder bis zum Start (KFZ?) zurück zu wandern. Für die komplette Acht und für den westlichen Rundweg bietet sich St. Ulrich im Grödnertal als Ausgangspunkt an. Für die Ostrunde ist vielleicht Alleghe der beste Startpunkt.

Wandern zum SeitenanfangEtappen

Schlern, SeiseralmWanden & Trekking. 1. Sankt Ulrich - Pedemont - Monte Piz - Ritsch - Hotel Panorama - Saltner Hütte - Schlernhäuser

  • Gehzeit: 6:00 h
  • Höhenmeter +1400/-200 hm
  • Karten: Kompass Karte 59 Sellagruppe, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung Schlernhäuser. +39-0471612024
  • Einkehr: Pufels, Monte Piz, Ritsch Schwaige, Saltner Hütte
  • Markierung: zuerst 15, zwischendurch unmarkiert (in Karte schauen!), später 3, S, 5, S-1. Zwischenziele immer mal wieder ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 2. Schlernhäuser - Grasleitenhütte/Rif. Bergamo - Rif. Passo Principe - Rifugio Vajolet / Rif. Preuss

  • Gehzeit: 5:00 h
  • Höhenmeter +600/-1000 hm
  • Karten: Kompass Karte 59 Sellagruppe, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung Rifigio Vajolet. +39-0462763292
  • Einkehr: Grasleitenhütte/Rif. Bergamo - Rif. Passo Principe
  • Markierung 3, 4, 1, 584. Zwischenziele immer mal wieder ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 3. Rifugio Vajolet - Kölner Hütte / Rosengartenhütte / Rif. A. Fronza alla Coronelle - Rif. Roda di Vael - Negritella Bellavista - Rif. Cartinaccio - Rif. Gardecca

  • Gehzeit: 6:00 h
  • Höhenmeter +600/-800 hm
  • Karten: Kompass Karte 59 Sellagruppe, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung Rifigio Gardecca. +39-0462763152
  • Einkehr: Kölner Hütte / Rosengartenhütte / Rif. A. Fronza alla Coronelle, Rif. Roda di Vael, Negritella Bellavista
  • Markierung 546, 541, 550, 549, 541, Zwischenziele immer wieder ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 4. Rif. Gardecca - La Regolina - Monzon - Passo Ciarégole - Seiser-Alm-Haus - Plattkofelhütte

  • Gehzeit: 6:00 h
  • Höhenmeter +1200/-1000 hm
  • Karten: Kompass Karte 59 Sellagruppe, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung Plattkofelhütte. +39-0462601721
  • Einkehr: La Regolina, Monzon, Seiseralmhaus
  • Markierung 583, 546, 579, 580, 555, 532, 4, Zwischenziele immer wieder ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 5. Plattkofelhütte - Rif. Sandro Pertini - Friedrich-August-Hütte - Rif. Valentini - Sellajoch-Haus - Albergo Maria Fiora - Boéhütte

  • Gehzeit: 6:00 h
  • Höhenmeter +1000/-300 hm
  • Karten: Kompass Karte 59 Sellagruppe, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung Boé-Hütte. +39-0471847303
  • Einkehr: Rif. Sandro Pertini, Friedrich-August-Hütte, Rif. Valentini, Sellajoch-Haus, Albergo Maria Fiora
  • Markierung 4, 556, 647, DHW2, Zwischenziele immer wieder ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 6. Boéhütte - Rif. Forcella Pordoi - Passo Pordoi - Rifugio Sass Becci - Rif. Fredarola - Rif. Viel de Pan - Rif. Porta Vescovo - Rif. Padon - Capanna Bill

  • Gehzeit: 6:00 h
  • Höhenmeter +300/-1300 hm
  • Karten: Kompass Karte 55 Cortina d´Ampezzo, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung Capanna Bill. +39-0437722041
  • Einkehr: Rif. Forcella Pordoi, Passo Pordoi, Rifugio Sass Becci, Rif. Fredarola, Rif. Viel de Pan, Rif. Porta Vescovo, Rif. Padon
  • Markierung 627, 601, DHW2, 636, Bindelweg, 635. Zwischenziele sind immer wieder ausgeschildert.

Langkofel, SellajochWanden & Trekking. 7. Capanna Bill - Del Gigio - Baita Dovich - Malga Ciapela - Sottoguda - Masare - Alleghe

  • Gehzeit: 5:00 h
  • Höhenmeter +300/-1200 hm
  • Karten: Kompass Karte 55 Cortina d´Ampezzo, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung in Alleghe. Tourist Info +39-0437523333
  • Einkehr: Del Gigio, Baita Dovich, Malga Ciapela, Sottoguda, Masare
  • Markierung DHW2, 24, grünes Rechteck, 682. Zwischenziele sind immer wieder ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 8. Alleghe - Weg 564 - Piani di Pezze - Weg 4 - Lago Coldai - DHW1 - Forcella Coldai - Rifugio Coldai

  • Gehzeit: 4:30 h
  • Höhenmeter +1200/-100 hm
  • Karten: Kompass Karte 55 Cortina d´Ampezzo, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung: Rif. Coldai. +39-0437789160
  • Einkehr: keine
  • Markierung 564, 4, DHW1. Zwischenziele sind immer wieder ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 9. Rifugio Coldai - Rif. Palafavera - Rif. Monte Pelmo - Rif. Città di Fiume

  • Gehzeit: 4:30 h
  • Höhenmeter +500/-800 hm
  • Karten: Kompass Karte 55 Cortina d´Ampezzo, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung: Rif. Città di Fiume. +39-0437720268
  • Einkehr: Rifugio Palafavera, Rif. Monte Pelmo
  • Markierung 556, 564, 474, DHW1 (blaue 1), 498, 474. Zwischenziele sind immer wieder ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 10. Rif. Cittá di Fiume - Forcella Col Duro - Forcella Giau - Rif. Averau

  • Gehzeit: 5:00 h
  • Höhenmeter +800/-300 hm
  • Karten: Kompass Karte 55 Cortina d´Ampezzo, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung: Rif. Averau. +39-04364660
  • Einkehr: Ristorante Passo Giau
  • Markierung 467, 458, 436, 452. Zwischenziele ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 11. Rif. Averau - Lago Val de Limides - Passo Falzarego - Rifugio Valparola - Rifigio Pralongia - Passo di Campolongo

  • Gehzeit: 6:00 h
  • Höhenmeter +400/-1000 hm
  • Karten: Kompass Karte 55 Cortina d´Ampezzo, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung: Hotel Boé. +39-043679144
  • Einkehr: Passo Falzarego (Hotel), Rif. Valparola, Rif. Pralongia
  • Markierung 441, 24, 3. Zwischenziele ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 12. Passo di Campolongo - Lago di Boé - Rifugio Franz Kostner - Eissee - Capanna Piz Fassa - Boèhütte

  • Gehzeit: 5:30 h
  • Höhenmeter +1300/-300 hm
  • Karten: Kompass Karte 55 Cortina d´Ampezzo, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung Boé-Hütte. +39-0471847303
  • Einkehr: Rif. Kostner, Capanna Piz Fassa
  • Markierung 638. Zwischenziele ausgeschildert.

Wanden & Trekking. 13. Boèhütte - Pisciadusee-Hütte - Grödner Joch - Crespeina-Joch - Puezhütte (Teil des Dolomiten-Höhenweg 2)

Wanden & Trekking. 14. Puezhütte - Regensburger Hütte - Col Raiser - St. Ulrich

  • Gehzeit: 6:00 h
  • Höhenmeter +200/-1400 hm
  • Karten: Kompass Karte 59 Sellagruppe, 1:50.000 oder Freytag & Berndt, WKS 5, 1:50.000
  • Übernachtung St. Ulrich. Tourist Info: +39-0471796328
  • Einkehr: Regensburger Hütte, Rif. Col Raiser
  • Markierungen: 2, 4. Zwischenziele ausgeschildert

Literatur: Führer, Karten ...

Wanden & Trekking. Wanderführer

Aus dem Conrad Stein Verlag gibt es einen handlichen Führer, der die beiden Runden gut erläutert. Mit Kartenskizzen, Höhenprofilen und einer übersichtlichen klaren Darstellung der benötigsten Informationen hat der Wanderer alles dabei, was er braucht. Auch wenn das Erscheinungsdatum schon etwas länger zurück liegt: viel hat sich nicht verändert.

Outdoor - Der Weg ist das Ziel. Italien: Dolomiten-Rundweg. Der einzige Führer zum Dolomiten-Rundweg. Ab und zu gebraucht erhältlich. Wenn das der Fall ist, solltet Ihr Euch das Büchlein sichern, bevor es wieder vergriffen ist! Es kostete neu knapp unter 10 €.

Wanden & Trekking. Karten

Die Kompasskarten decken zusammen den Dolomitenrundweg ab:

Die Karte von Freytag & Berndt deckt die ganze Route ab, ist aber schon etwas älter (2012):

Sehr gut für die Dolomiten sind auch die Tabacco-Wanderkarten.

Wanden & Trekking. Weitere ...

... Wanderführer, Reiseführer, Karten und Bücher zu den Dolomiten und Südtirol empfehle ich unter > Literatur Dolomiten & Südtirol

FAQ - Fragen & Antworten

Wanden & Trekking.

... Wir möchten demnächst unsere erste Trekkingtour erleben und haben uns für den Dolomiten-Rundweg entschieden. Jedoch wollen wir unseren Hund mit nehmen und im Zelt übernachten. Jetz haben wir gelesen das Wildzelten in Italien verboten ist und Hunde immer angeleint und einen Maulkorp tragen müssen. Wie sieht es diesbezüglich aus ist Wildzelten möglich oder kommt es dabei zu erheblichen Problemen? Und bekommt man mit Hund eine Unterkunft. Falls der Weg eher nicht für uns geeignet sein sollte können Sie uns eine Alternative empfehlen mit 10-14 Tages Etappen? ...

Wanden & Trekking.

... ja, wild zelten ist offiziell verboten. Aber wenn man sich etwas tarnt und nur eine Nacht bleibt ...

Anleinen und Maulkorb: Wie die Vorschriften genau aussehen, weiß ich nicht. Aber der Maulkorb wird m. M. n. nur für Linienbusse, Seilbahnen und andere spezielle Situationen gebraucht. In den Bergen trägt kein Hund Maulkorb, und auch sonst im öffentlichen Raum nicht.

Ob es Ärger gibt, wenn der Hund nicht angeleint ist, weiß ich nicht. Es kommt sicher sehr auf das eigene Fingerspitzengefühl und die jeweilige Situation an.

In den Hütten kann man manchmal mit Hund übernachten. Man muss vorher den Hüttenwirt oder Hotelier anrufen und fragen.

Übrigens bin ich nicht sicher - kommt ja auch auf den Hund an - ob die Tour Kraxeleien aufweist, die der Hund nicht überwinden kann. Vielleicht könnte man zu dem Thema mit irgendwelchen Fachleuten vor Ort Kontakt aufnehmen (Bergwacht, Rettungshundestaffel oder Bergführerbüro).

Ohne weitere Recherche kann ich leider keinen Alternativvorschlag für Hunde machen.

Wanden & Trekking.

Wie überlaufen ist die Strecke denn, ist dort viel los ?

Wanden & Trekking.

Es gibt auf der Dolomitenrunde einsame Teile, aber auch sehr populäre. Besonders im August sind in den Dolomiten viele Leute unterwegs.

Wanden & Trekking.

Findet man denn dort immer ein verstecktes Plätzen für ein Zelt?

Wanden & Trekking.

Es ist nicht immer leicht, einen Platz für´s Zelt zu finden. Auch dafür braucht man Gebirgserfahrung und einen Blick für´s Relief. Außerdem ist Wasser im Kalksteingebiet schwer zu finden.

Wanden & Trekking.

Wir waren noch nie im Hochgebirge ...

Wanden & Trekking.

Für Anfänger ohne Hochgebirgserfahrung ist die Dolomitenrunde eigentlich nichts. Vielleicht dann lieber das Sarntaler Hufeisen? Infos unter www.trekkingguide.de/wandern/alpen-sarntaler-hufeisen.htm. Das kann auch ein Hund bewältigen. Weil es viele Weidegebiete gibt, muss der aber oft an die Leine.

Wanden & Trekking.

Und noch eine Frage: wie sieht es mit den Temperaturen aus Ende Mai bis Anfang Juni ?

Wanden & Trekking.

Es kann in den Dolomiten im Sommer 40° C warm werden oder schneien mit Frost. Das ist Hochgebirge. Ende Mai bis Anfang Juni liegt im alpinen Hochgebirge auf jeden Fall noch Schnee. Die meisten Hütten öffnen erst Mitte Juni.

Alternative: Etwas niedriger und etwas südlicher liegt das Lagorai. Schön und frühsommertauglich sind auch die Treks am Gardasee.

Wanden & Trekking.

Wissen sie vielleicht wie hoch die Strafe für Wildzelten ist

Wanden & Trekking.

Die Höhe der Strafen für Wildzelten kenne ich nicht - bin noch nicht erwischt worden ;-)

Wanden & Trekking.

Gibt es zur Dolomitenrunde noch mehr Infos? Das Buch ist ja leider schon vergriffen!

Wanden & Trekking.

... so kompakt nicht. Man kann sich die Route aber leicht aus den o.g. Karten zusammensuchen.

Wanden & Trekking.

Befinden sich auf dem Dolomitenrundweg Klettersteige oder viele Leitersteige?

Wanden & Trekking.

... nein, es ist eher ein Bergwanderweg mit kleineren Kraxelstellen ...

Wanden & Trekking. ... wir sind sehr an dem Dolomitenrundweg interessiert. Die Gehzeiten und Höhenmeter sind für uns okay. Lleider kann ich nirgends etwas über die Schwiegkeit der Wege finden. Einige aus unserer Gruppe sind nur bedingt schwindelfrei..

Wanden & Trekking. ... für die Dolomitenrunde ist Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung nötig. Alle aus der Gruppe sollten also in der Lage sein, sich in den Bergen sicher zu bewegen. Andernfalls ist die Tour nicht zu empfehlen.

Wanden & Trekking.

Hallo Andreas, wir möchten eine die 7tägige Rundwanderung mit Start in St. Ulrich machen und ich bin auf der Suche nach einem Parkplatz auf dem ich meinen PKW für 7 Tage abstellen kann. Hast du da einen Tipp? 

Wanden & Trekking.

Hallo zurück, ich kenne nur einen Parkplatz unterhalb von Sta. Christina am Fluss. Da konnte man immer kostenlos stehen. Ob das heute noch so ist ... keine Ahnung.

Wanden & Trekking.

Können wir den Dolomiten-Rundweg mit einem sehr fitten, trittsicheren und schwindelfreien 8jährigen Jungen machen? Oder spricht etwas dagegen?

Wanden & Trekking.

Da ich den Jungen nicht kenne, tue ich mich etwas schwer in der Beurteilung. Aber wenn er gern und sicher herumkraxelt und sehr fit ist, sehe ich kein Hindernis.