MERANER HÖHENWEG & TEXELGRUPPE
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren

 

Der Meraner Höhenweg ist ein sehr schöner und abwechslungsreicher Trek, der i. d. R. auch am Anfang und am Ende der Sommersaison schon (noch) gut begehbar ist. Viele gemütliche Einkehrmöglichkeiten!

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Wandern zum SeitenanfangTexelgruppe

Meraner HöhenwegDie Texelgruppe ist ein Gebirge im südlichen Teil der Ötztaler Alpen, der in Südtirol liegt.

Im Süden wird die Texelgruppe vom Vinschgau (Etschtal), im Osten vom Passeiertal und im Westen vom Schnalstal begrenzt. Die Grenze zum nördlich gelegenen Schnalskamm bildet das Pfossental westlich des Eisjöchls. Nordöstlich davon grenzt das Pfelderer Tal die Texelgruppe vom Gurgler Kamm ab.

Die höchste Erhebung der Texelgruppe ist das Roteck mit 3.337 m, weitere Gipfel sind die Texelspitze (3.318 m), die Hohe Weiße (3.281 m) und die Trübwand (3.266 m). Der Gebirgszug beherbergt den gleichnamigen Naturpark Texelgruppe.

Spronser Seen bei SuedtirolerLand.it

ÖPNV: App "Südtirol2Go" oder www.sii.bz.it/de/

Wandern zum SeitenanfangMeraner Höhenweg

Der Meraner Höhenweg (Alta via Meranese) umrundet die Texelgruppe an deren Hängen und bietet dabei Ausblick auf das Passeiertal, das Etschtal bei Meran und das Schnalstal. Der Weg verläuft auf knapp 100 km abwechselnd durch Bergwälder und über Almwiesen, in den Höhenlagen durch alpine Felslandschaften bis auf fast 3000 m. Der südliche Abschnitt verläuft in annähernd gleichbleibender Höhe immer unterhalb oder entlang der Waldgrenze.

Wer schöne Ausblicke und gemütliche Einkehrmöglichkeiten zu schätzen weiß, der ist auf dem Meraner Höhenweg und im Naturpark Texel genau richtig. Die vielen Ein- und Ausstiege, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten am Weg ermöglichen eine individuelle, flexible Tourenplanung.

Die Trekking-Route besteht aus einem nördlichen Teil, der vom Schnals- ins Passeiertal führt, und einem längeren, südlichen Abschnitt. Dieser zieht vom Passeiertal durch die Wände über Meran zum Schnalstal. Der Nordabschnitt erfordert Kondition und Trittsicherheit für hochalpine Touren, während der Südteil - trotz ausgesetzter Stellen - auch von weniger geübten Wanderern bewältigt werden kann.

Beim Aufstieg zum Eisjöchl (auf 2895 m Höhe) überwindet man von Ulfas (1368 m) kommend etwa 1500 hm und von Katharinaberg (1245 m) ungefähr 1600 hm. Der tiefste Punkt des Meraner Höhenweges liegt im Kalmtal (839 m), der höchste Punkt am Eisjöchl.

Insgesamt hat der Weg eine Länge von ca. 85 km und kann in 4 bis 8 Tagesetappen zu je 4 bis 8 Stunden Gehzeit abgewandert werden.

  • Anforderung: mittelschwer
  • Höhenmeter: +/-4600 hm (mit Seilbahn), +/-5400 hm (ohne Seilbahn)
  • Höchste Stelle: 2895 m (Eisjöchl)
  • gut ausgebaute Höhenwege und Bergpfade, ausgesetzte Wegstücke meist abgesichert
  • Schlüsselstelle: Eisjöchl (wegen der Höhe nach Wetter- und Schneeverhältnissen erkundigen)
  • Der Meraner Höhenweg ist gekennzeichnet mit der Nr. 24.

Infos über eventuelle Wegsperrungen kann man dieser interaktiven Karte entnehmen.

> Fotos Meraner Höhenweg

> Meran & Meraner Land

Wandern zum SeitenanfangEtappen Meraner Höhenweg

Meraner HöhenwegEntlang des Meraner Höhenweges gibt es zahlreiche alte, seit dem Mittelalter bestehende Berggasthöfe (Schwaighöfe) oder bewirtschaftete Almhütten, von denen viele Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. Zudem bestehen eine Reihe von Auf- bzw. Abstiegsmöglichkeiten per Seilbahn, PKW, Bus oder zu Fuß. Dadurch ist es leicht möglich, den Meraner Höhenweg in Ein- oder kurzen Mehrtageswanderungen zu wandern.

Wanden & Trekking. Abschnitte und Wegverhältnisse

Für den Nordteil des Weges werden in der > Literatur i. d. R. die folgenden Etappen angegeben:

  • (Naturns) - Katharinaberg - Monfert - Eishof (2071 m): 4:00 h (Straße und Almwege)
  • Eishof - Stettiner Hütte (2875 m): 3:30 Stunden (hochalpiner Übergang Eisjöchl mit 2895 Metern Höhe, Höhenunterschied 800 m)
  • Stettiner Hütte - Pfelders: 3:30 Stunden
  • Pfelders - Ulfas - Matatz: 5 Stunden

Der Weg überschreitet das 2895 Meter hohe Eisjöchl bei der Stettiner Hütte. Bei schlechtem Wetter kann der Übergang schwierig werden. Von Anfang Juli bis Ende September ist die Stettiner Hütte bewirtschaftet und kann Infos über die Wegverhältnisse geben.

ACHTUNG: Die Stettiner Hütte wurde im Winter 2013/14 teilweise von einer Lawine zerstört. Übernachtungen waren nur sehr eingeschränkt möglich. Später wurden Zelte aufgestellt, um Übernachtungen anzubieten. 2020 gibt es einen provisorischen Bau mit Terrasse, und man übernachtet in kleinen Holzhütten. Nicht die schlechteste Lösung! 2023 soll die neue Hütte fertig sein. Wobei man, wenn man die Entwürfe sieht, kaum noch von einer Hütte reden kann. Ich würde mir bei solchen Bauten etwas mehr Respekt vor der Landschaft wünschen.

Die Etappe ohne Hüttenübernachtung vom Eishof nach Pfelders dauert 7:00 h Gehzeit.

Für den niedriger gelegenen Südteil des Weges sind keine großen Schwierigkeiten zu erwarten. Unterkünfte sind in der Regel innerhalb von 2:00 h Gehzeit zu erreichen. Der Weg verläuft in der Höhenlage zwischen 1000 und 1500 m und ist i. d. R. von Mai (ggf. Lawinenreste und Firnfelder) bis November begehbar.

Wanden & Trekking. Gehzeiten Meraner Höhenweg

Bei Seilbahnverzicht: Aufstieg Dorf Tirol - Hochmut 3:00 h

Tag 1: (Dorf Tirol -) Hochmut - Giggelberg

6:00 h

Hochmut - Leiteralm 0:50 h
Leiteralm - Hochganghaus 1:20 h
Hochganghaus - Nassereith - Giggelberg 4:00 h

Tag 2: Giggelberg - Unterpferl

6:00 h

Giggelberg - Hochforch - Pirch - Grub 3:00 h
Grub - Lint - Kopfron - Unterperfl 3:00 h

Tag 3: Unterpferl - Eishof

6:00 h

Unterperfl - Katharinaberg 2 km, +50/-200 hm. Nach Katharinaberg kann man gut mit dem Bus fahren (ab Meran oder Naturns), z.B. um hier zu starten. Im Pfossental von hinter Katharinaberg bis zum Eisjöchl / Stettiner Hütte gibt es kein Handynetz. 0:30 h
Katharinaberg - Vorderkaser (Jägerrast) 8 km, +850/-380 hm. Bis zur Jägerrast fahren viele Tageswanderer mit dem Auto hinauf. 4:00 h
Vorderkaser - Mitterkaseralm 3 km, +270 hm. Die Mitterkaseralm ist sehr urig. 1:00 h

Mitterkaser - Rableidalm - Eishof 2 km, +130 hm. Der Eishof liegt sehr schön und ist die letzte Einkehrmöglichkeit vor der Stettiner Hütte am Pass.

0:30 h

Tag 4: Eishof - Pfelders

7:00 h

Eishof - Eisjöchl-Hütte (Stettiner Hütte) 7 km, +850/-50 hm, 3:30 h 3:30 h

Stettiner Hütte - Lazinser Alm (+39 0473 646 800) - Lazinser Hof (+ 39 0473 646777) - Zeppichl - Pfelders (diverse Hotels und Pensionen) 10 km, -1250 hm, 3:30 h

3:30 h

Tag 5: Pfelders - Matatz

5:00 h

Pfelders - Innerhütt 4 km, +30/-200 hm, 1:00 h 1:00 h
Innerhütt - Gögele - Christlhof 10 km, +350/-650 hm, 3:00 h 3:00 h

Christl - Matatz (Krusterhof, Valtelehof) 4 km, +140/-230 hm, 1:00 h. Von hier kann man auf schönem Weg direkt nach St. Martin (Bus) absteigen.

1:00 h

Tag 6: Matatz - Gfeis

5:00 h

Matatz - Oberhöfe - Magdfeld 4,5 km, +400/-300 hm, 2:00 h 2:00 h

Magdfeld - Vernuer - Gfeis 8 km, +420/-390 hm, 3:00

3:00 h

Tag 7: Gfeis - Hochmut (- Dorf Tirol)

3:00 h (5:00 h)

Gfeis - Longfall - Thalbauer - Hochmut (Seilbahn) 3:00 h
Hochmut - Dorf Tirol (oder Seilbahnabfahrt) 2:00 h
Gesamtgehzeit: ca. 36:00 h (bei Seilbahnnutzung) oder 41:00 h (ohne Seilbahn)

Meraner HöhenwegWanden & Trekking. ausgewählte Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten am Meraner Höhenweg

Gasthaus Talbauer: 1200 m, schöne neue Mehrbettzimmer, preisgünstige Übernachtung. Super Aussicht über Meran. Mitte März - Ende Dezember offen. Außerhalb von Aug/Sept/Okt Samstag Ruhetag. Knappe halbe Stunde zur Bergstation der Seilbahn Hochmuth. 0473229941.

Berggasthaus Mutkopf (liegt an Wegvariante, gehört zum Talbauer): 1684 m, auch am Weg zur Mutspitze und den Spronser Seen. Anfang April - Anfang November. Kein Ruhetag. Eine Stunde ab Bergstation der Seilbahn Hochmuth bzw. Talbauer. 0473229941.

Leiteralm: sehr schöne Lage und Aussicht. Die Leiteralm hat keinen Ruhetag und ist jeden Tag geöffnet von 09:00 h bis 17:30 h. Übernachtung ist auch möglich.

Hochganghaus: im Almbereich, hebt sich dadurch von den tiefer gelegenen Höfen ab. Manchmal kommen Steinböcke bis fast an das Haus.

Patleidhof: oberhalb von Naturns. Gute Übernachtung für die schöne 2-Tages-Tour auf dem südlichen Meraner Höhenweg von Partschins nach Katharinaberg.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Meraner Höhenweg siehe > Hütten Meraner Höhenweg

Wanden & Trekking. Geeignete Startpunkte

Wanden & Trekking. Partschins

Hier parkt man an der Talstation der Texelbahn, die den Wanderer zum Meraner Höhenweg hinauf bringt, oder am nahe gelegenen Friedhof.

Wanden & Trekking. Naturns / Kompatsch

Naturns ist gut an den ÖPV angeschlossen mit Bus und Bahnhof. Hier kann man am besten an der Talstation der Seilbahn Unterstell mehrere Tage kostenlos parken. Das aber nicht direkt an der Bahn, sondern 250 m östlich beim Kraftwerk. Bitte der Tourist Info: Am Rand des Parkplatzes parken, nicht mitten drauf. Auch per Bus (Haltestelle Unterstell ist wenige Meter entfernt) kann man dann Katharinaberg am Meraner Höhenweg erreichen.

Wanden & Trekking. Katharinaberg

Katharinaberg ist ein kleiner Ort, knapp unterhalb vom Meraner Höhenweg. Er eignet sich auch als Startpunkt. Hier gibt es im Ort 10-15 kostenlose Parkplätze.

Wandern zum SeitenanfangTageswanderungen auf dem Meraner Höhenweg

1. Texelbahn (Partschins) > Unterstellbahn (Naturns)

Fahrt nach Partschins - rauf per Texelbahn - 3:30 Wandern (reine Gehzeit) - runter per Unterstellbahn - Rückfahrt von Kompatsch.

8,3 km, +360/-650 hm, 3:30 h. Die beiden Bahnen bieten ein Kombiticket an (12,50 € Stand 2012, Erm. mit Gästekarte), texelbahn.com, unterstell.it.

Verbindungen zu den Talstationen siehe Busfahrpläne Südtirol.

> Fotos

2. Hans-Frieden-Felsenweg > Vellauer Felsenweg

Von Meran mit dem Bus (alle 0:10 h) nach Dorf Tirol, mit dem Ortsbus oder zu Fuß zur Hochmuth-Bahn, rauf fahren (hin & zurück 9:50 €, mit Gästekarte 8:50 €, 2013).
Weg 24 (Meraner Höhenweg) über Steinegg (schön gelegenes Gasthaus mit Mega-Aussicht) zur Leiteralm (Gasthaus, ebenfalls super Aussicht).
Hier abbiegen runter auf Weg 25 und über Weg 22 (Vellauer Felsenweg) wieder zurück zur Bergstation Hochmuth-Bahn.
Ab Leiteralm beliebig verlängerbar. Alles gut ausgeschildert, Karte nicht nötig.

Ab Bergstation 2:30 h, 5 km, +/-400 hm.

Karte, Profil, GPS-Track

Wandern zum SeitenanfangFAQ: Fragen & Antworten

Dieses Jahr wollten wir (2 Personen) den Meraner Höhenweg gehen und sind jetzt ein wenig ratlos, ob wir in diesem Gebiet unsere Unterkünfte vorbuchen müssen.

Meine Antwort ist "ja". Viele Übernachtungsplätze am MHW sind privat, und da sollte man sich vorher anmelden. Mittlerweile erwarten das auch die meisten AV-Hütten. Das dient auch der eigenen Sicherheit, damit man nicht doch noch zur später Stunde weiter geschickt wird - wie ich es mal am MHW erlebt hatte, weil eine Gruppe die ganze Hütte belegte.

Wandern zum Seitenanfangweitere Wanderungen in der Nähe

Wanden & Trekking. Vinschger Höhenweg ...

... siehe > Vinschger Höhenweg

Wanden & Trekking. Rund um Meran ...

... siehe > Vinschgau & Burggrafenamt

Wanden & Trekking. Waalwanderungen ...

... siehe > Vinschgau & Burggrafenamt

Wandern zum SeitenanfangRadeln: Mountainbike & Trekkingrad

Wanden & Trekking. Thema Radeln

siehe > Vinschgau & Burggrafenamt

Wanden & Trekking. Radwanderführer und Karten

siehe unter > Literatur

Wandern zum SeitenanfangLiteratur, Karten

Wanden & Trekking. Tipps Wanderführer

Outdoor Südtirol: Meraner Höhenweg mit Spronser Seen und Waalwegen (Conrad Stein Verlag, Reihe: Der Weg ist das Ziel). Reihentypisch ist die Konzentration auf das Wesentliche. Dadurch kommt der Führer mit geringem Gewicht und handlichem Format aus. Trotzdem liefert er viele schöne und motivierende Fotos sowie Kartenskizzen und Höhenprofile der Etappen. Auch ein Stadtplan von Meran ist z.B. enthalten.

Im ausklappbaren Buchdeckel vor findet der Leser eine gute Übersichtskarte. Das ist sehr praktisch, weil man bei der Reiseplanung und auch auf der Tour oft mit dieser Karte arbeitet. 12 Seiten geben Informationen über Land und Leute, etwa 30 Seiten befassen sich mit praktischen Informationen zur Reise an sich und zum Wandern auf dem Meraner Höhenweg. Der eigentliche Weg wird dann auf 45 Seiten in 6 Etappen beschrieben.

Die Route über die Spronser Seen wird von der Leiteralm (Süden) nach Pfelders (Norden) auf 8 Seiten vorgestellt. Sie kann als eigene Tour, oder in Kombination mit dem Meraner Höhenweg bewandert werden.

17 weitere Seiten sind mit Beschreibungen der 8 attraktivsten Waalwege im Meraner Land gefüllt. Der kleine und handliche Führer dient also nicht nur als Begleiter auf dem eigentlichen Meraner Höhenweg, sondern ist auch als Wanderführer für Standortreisen gut geeignet. > Outdoor Südtirol: Meraner Höhenweg mit Spronser Seen und Waalwegen

Wanden & Trekking. Weitere Wanderführer für die Region

Michael Müller Wandern - Rund um Meran: Schöne Wanderungen, gute übersichtliche Beschreibung, GPS-Download möglich.

Kompass - Rund um Meran: Wanderführer. Die schönsten Touren  

Rund um Meran - Passeiertal, Texelgruppe, Ultental. 50 Touren (Rother Wanderführer).

ADAC Wanderführer Südtirol/Meran & Vinschgau

Hikeline Meran: Die 40 schönsten Wandertouren im Meraner Land in Südtirol, Wanderführer und Karte, 1:35.000, wetterfest, GPS-Tracks zum Download  

Rother Wanderbuch Südtirol West. Vinschgau - Meran - Kalterer See. 52 Touren zwischen Stilfser Joch und Sterzing - mit Meraner Höhenweg. Aufwändiger gestaltet als der Rother Wanderführer, schöner für die Reiseplanung mit guten Fotos und Grafiken.

Gerhard Hirtlreiter, seit früher Jugend in Südtirols Bergen unterwegs, hat 52 Touren ausgewählt, die die Gegend zwischen Reschenpass und Brenner, zwischen dem eisgepanzerten Ortler und dem mediterran angehauchten Kalterer See erschließen. Neben Halbtages- und Tageswanderungen werden auch mehrtägige Touren (wie das Sarner Hufeisen und der Meraner Höhenweg) beschrieben - beliebte Klassiker und stille Geheimtipps, beschauliche Wanderungen in Weinbergen ebenso wie aussichtsreiche Höhenwege und Bergtouren auf grandiose Dreitausender.

Jede Tour wird mit einem Text zu Sehens- und Bemerkenswertem, einer Schwierigkeitscharakterisierung, allen wesentlichen Tourendaten (einschließlich der Buslinie zum Ausgangspunkt), einer farbigen Wanderkarte im Maßstab 1:50.000 mit eingetragenem Routenverlauf, einem aussagekräftigem Höhendiagramm, einer ausführlichen Wegbeschreibung und Farbfotos vorgestellt. Besonders benutzerfreundlich ist die Tourentabelle auf der Umschlagklappe, die eine gezielte Auswahl der gerade passenden Touren ermöglicht. Sie zeigt dem Leser auf einen Blick Kriterien wie Schwierigkeit, Dauer und Höhenunterschied, Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Kindereignung sowie Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Schüttelbrot und Wasserwosser: Wege und Geschichten zwischen Ortler und Meran - Wandern im Vinschgau. Rezension siehe unten.

Wanden & Trekking. Tipps Film

DVD/VHS "Der Meraner Höhenweg", erschienen in der Reihe "Faszination Berge", Bruckmann Verlag

Wanden & Trekking. Tipps Karten

Wanden & Trekking. Meraner Höhenweg:

Kompass Karte: Naturpark Texelgruppe - Meraner Höhenweg: Wanderkarte mit Kurzführer, Radrouten und alpinen Skirouten. 1:25000

Wanden & Trekking. Meran und Umgebung:

Meran und Umgebung: Wanderkarte Tabacco 011. 1:25000. Für mich die beste Karte. Sehr genauer Maßstab!

Kompass Karte Meran und Umgebung. Wander-, Bike- und Skitourenkarte. GPS-genau. 1:50.000. Kleinerer Maßstab, dafür größeres gebiet abgedeckt.

Freytag Berndt Wanderkarten, WK S1, Bozen - Meran - Sarntal 1:50.000: Bozen (Bolzano), Meran (Merano) and Surroundings. Deckt den Südosten Merans und die Gegend um Bozen ab.  

Hikeline Meran: Die 40 schönsten Wandertouren im Meraner Land in Südtirol, Wanderführer und Karte, 1:35.000, wetterfest, GPS-Tracks zum Download.

Wanden & Trekking. Tipps Reiseführer

Michael Müller Südtirol: Reiseführer mit besonders vielen praktischen Informationen. Tipp!  

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Südtirol: Macht Lust auf die Reise. Schön aufgemacht, gute Karten, viele Essays und Hintergrundinformationen.

Meran kompakt: Die Stadt und ihre Umgebung. Rezension unter > Vinschgau.

Wanden & Trekking. Romane und Krimis zum Schmökern

Eva schläft: Roman Südtirol. Eine Liebesgeschichte vor historischem Hintergrund der Teilung Tirols.

Rache ist honigsüss: Südtirol-Krimi 1  

Tod oder Reben: Ein Wein-Krimi aus Südtirol  

Das Monster von Bozen: Kriminalroman  

Wanden & Trekking. weitere Literatur

Die Erben der Einsamkeit: Reise zu den Bergbauernhöfen Südtirols. Interessantes Buch mit viele alten Fotos über die Bergbauernhöfe und das Leben dort zwischen Vergangenheit und Zukunft. Empfehlenswert!  

Schüttelbrot und Wasserwosser: Wege und Geschichten zwischen Ortler und Meran - Wandern im Vinschgau. Obwohl mit dem Untertitel "Wandern im Vinschgau" versehen, ist dieses Buch nicht nur Wanderführer, sondern eher ein Gang durch Natur und Kultur Südtirols, besonders des Vinschgaus. So taucht man tief in die Bergbauernkultur ein, die auch den Meraner Höhenweg stark prägt.

Wanden & Trekking. Weitere ...

... Wanderführer, Reiseführer, Karten und Bücher zu den Dolomiten und Südtirol empfehle ich unter > Literatur Dolomiten & Südtirol

Wandern zum SeitenanfangTourenberichte & Links: Meraner Höhenweg & Texelgruppe

Wanden & Trekking. Tourenberichte

Wanden & Trekking. Weitere Links zum Meraner Höhenweg

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles

Es gibt für 44 € (2013) eine Seilbahnkarte Meraner Land, die an 4 Tagen in einem Zeitraum von 6 Tagen für alle Bergbahnen gilt.