Hütten ZUGSPITZE und WETTERSTEIN
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Übernachtungsmöglichkeiten auf der Zugspitztour und allgemein im Wettersteingebirge.

Zugspitze

Wandern zum SeitenanfangAlpenvereins-Hütten

Münchner HausDer Deutsche Alpenverein unterhält 6 bewirtschaftete Hütten mit Übernachtungsmöglichkeit im Wettersteingebirge:

Wanden & Trekking. Münchner Haus

Münchner Haus: auf der Zugspitze, 2964 m, fon/fax 0049/8821/2901. Tagsüber herrscht hier der internationale Trubel des Zugspitzgipfels mit drei Seilbahnstationen. Nachts ist die Hütte oft überfüllt. Auch wenn die Lage eigentlich toll ist ... Bergromantik ist etwas anderes.

Wanden & Trekking. Meilerhütte

Meilerhütte (2.366 m). Die höchstgelegene DAV-Hütte in den deutschen Alpen im Pass unter den Dreitorspitzen.

Wanden & Trekking. Knorrhütte

Knorrhütte: 2051 m, Winterraum AV Schlüssel, fon/fax 0049/8821/2905, Hütte +49 /(0)1511-4443496.

Schöne Lage über dem Reintal und am Rand der Felswüste des Zugspitzplatts. Gut geführt mit netter Belegschaft. Oft voll, da sich hier die Routen aus Ehrwald und dem Reintal auf die Zugspitze treffen.

KnorrhütteDie Knorrhütte liegt zwischen dem grünen Reintal und der Steinwüste des Zugspitzplatts. Anstieg von der Reintalangerhütte 2:00 h, weiter bis Sonnalpin knapp 2:00 h, auf die Zugspitze 3:00 h.

Teuerste Hütte auf der Zugspitz-Tour, Helikopterversorgung. Wenn man eine Anzahlung geleistet hat, muss man den Überweisungsbeleg unaufgefordert vorzeigen!

Dusche (Marken) kostet 3 € für 3 Minuten warmes Wasser. Kaltes geht auch so. Je eine Dusche pro Geschlecht.

Warme Küche von 11 bis 20 Uhr. Abendessen bei Halbpension mit 3 Gängen. Nachschlag möglich. Frühstück mit individuellem Teller (Brot, Butter, Belag, Heißgetränk. Nachholen möglich.) Für beide Mahlzeiten gibt es Essensmarken. Halbpension-Abendessen 18:30 h - 20:00 h, Frühstück 6:30 h - 8:00 h.

Lunchpaket: 2 belegte Brote und 1 Müsliriegel 9,50 €.

DAV-Mitglieder und Gleichgestellte, die sich selbst versorgen und nichts konsumieren, zahlen 2,50 € Infrastrukturabgabe. Alle anderen dürfen sich nicht selbst versorgen.

Trockenraum und Waschräume im Untergeschoss, Toiletten im Keller. Handy laden im Treppenhaus ggü. vom Anmeldetisch.

Standardmäßig liegt nur eine Decke auf dem Lager, ggf. um eine zweite bitten!

KreuzeckhausWanden & Trekking. Kreuzeckhaus

Kreuzeckhaus (auch: Adolf-Zoeppritz-Haus, 1.652 m): Das Kreuzeckhaus ist ein großzügiges Alpenvereinshaus, eher ein Gasthaus als eine Hütte. Alles ist recht geräumig, es gibt einen großen Speisesaal und dine wunderbare Aussichtsterrasse.

Wenn man auf der Hütte übernachtet, soll man nachmittags bei der Bestellung von Speisen und Getränken angeben, dass man Übernachtungsgast ist.

Erreichbar ist das Kreuzeckhaus auch durch die Kreuzeckbahn. Öffnungszeiten Nov. - Feb. von 8:30-16:15 h, März - Juni von 8:30-16:30 h, Juli - Sept. von 8:30-17:30 h, Okt. von 8:30-17:00 h. Einfache Fahrt 17 €, Hin & zurück 27 € (2017). verkehrt mind. halbstündlich, Fahrzeit 7 min.

ACHTUNG: Von 2020 auf 2021 Betreiberwechsel!

Wanden & Trekking. Höllentalangerhütte

1387 m, fon/fax 0049/8821/8811, 0163-5542274, Webseite: Höllentalangerhütte

Die Hütte befindet sich im engen oberen Höllental und ist von Ende Mai bis Mitte Oktober bewirtschaftet.

Die Hütte ist 2015 neu aufgebaut wieder eröffnet worden. Die ursprüngliche, erste Hütte steht im DAV-Museum auf der Praterinsel in München. Auch, wenn ich nicht grundsätzlich etwas gegen den Hüttenneubau habe ... die Atmosphäre hat sich deutlich von Berghütte Richtung Gasthaus verschoben.

  • Von Hammersbach bzw. Obergrainau durch die Höllentalklamm (ca. 2:00 h) oder über den Stangensteig (2:30 h).
  • Vom Kreuzeckhaus über das Hupfleitenjoch und die Knappenhäuser (2:30 h, Trittsicherheit erforderlich).
  • Vom Osterfelderkopf (Bergstation Alpspitzbahn) über die Rinderscharte (4:30 h) oder über Hupfleitenjoch und Knappenhäuser (4:00 h, für beide Varianten Trittsicherheit erforderlich).

ReintalangerhütteWanden & Trekking. Reintalangerhütte

1369 m, Webseite: Reintalangerhütte

Die Reintalangerhütte ist eine alte traditionsreiche Berghütte mit einer jungen, sympathischen Belegschaft. Sie liegt ausgesprochen schön an der Partnach. Abends spielt die Hüttenbelegschaft manchmal live, dann kann sich die Hüttenruhe auch schon mal erst um 22:30 h einstellen.

Tel. 08821-7089743, Michi. Handyempfang ja, aber gering. Ladestation an der Tür im Gastraum. Hüttenschlappen vorhanden.

Um 6:30 h wird per Quetschkommode geweckt, manchmal etwas früher. 6:30 - 8:00 Frühstück. Lunchpaket mit 2 Scheiben belegtem Brot, 2 Landjägern, Schokoriegel ... kostet 5,- €. Dusche (Marken) kostet 3 € für 3 Minuten warmes Wasser. Kaltes geht auch so. Je eine Dusche pro Geschlecht.

Abendessen bei Halbpension mit 3 Gängen. Frühstück als Buffet.

Private und andere Hütten

Ehrwalder AlmWanden & Trekking. Ehrwalder Alm

Auf dem Gebiet der Ehrwalder Alm gibt es viele Einkehrmöglichkeiten, einige wie die Hochfeldernalm (letzte Alm vor dem Gatterl) auch mit Übernachtungsplätzen.

  • > Ehrwalder Alm (an der Bergstation der Almbahn). Die Umgebung ist recht stark verbaut, aber die Hütte ist schön.
  • > Ganghofer-Hütte (auf halber Höhe): Urige Hütte.
  • > Hochfeldernalm (ganz oben am Weg zum Gatterl): Sehr nette Wirtsleute, traditionelle Alm, aber neu und hell renoviert. Große Terrasse über dem Gaistal.

Wanden & Trekking. Sonnalpin

Beim Sonnalpin handelt es sich um den Bahnhof der Zahnradbahn, die vom Eibsee auf das Zugspitzplatt fährt. Hier befinden sich mehrere Gaststätten und die Talstation für die Gletscherseilbahn auf die Zugspitze.

  • Gletscherrestaurant Sonnalpin: Gaststätte in der Bergbahnstation im rustikalen Stil, Selbstbedienung.
  • Gletschergarten: Eine Gaststätte im Glashaus mit schöner Terrasse und freie Sicht auf´s Zugspitzplatt.

Wanden & Trekking. Schachenhaus

1.866 m, privat bewirtschaftet

Wanden & Trekking. Wiener Neustädter Hütte

2209 m, Winterraum, fon 0043/676/4770925 (vom Österreichischen Touristenklub)

BockhütteWanden & Trekking. Bockhütte

Die einfache Almhütte liegt idyllisch an der Partnach mit Aussicht auf die Gipfel des oberen Reintals. Der Wirt bietet Getränke, Suppen, Brotzeiten, Kaffee und Kuchen. Selbstbedienung am Fenster. Übernachtungen sind hier nicht möglich. Die Hütte ist nur während der Weidezeit (i.d.R. Ende Juni - 2. Sonntag im September) durchgehend geöffnet. Die Kontaktaufnahme ist nicht ganz leicht und erfolgt am besten über Telefon: +49 (0) 8821-9670768.

Der Platz auf der Wiese am Bach ist sehr idyllisch. Hier kann man auch ein kühles Bad in der Partnach nehmen.

Wanden & Trekking. Waxensteinhütte

Die Sektion München des Deutschen Alpenvereins pachtet seit 1920 die Waxensteinhütte (auch Alpl- oder Aiplehütte) und betreibt sie als Selbstversorgerunterkunft.

Wanden & Trekking. Oberreintalhütte

Im Oberreintalkar liegt die Oberreintalhütte, die Treffpunkt der Wettersteinkletterer ist (Selbstversorgerhütte mit Getränkeverkauf durch den Hüttenwirt). Der selbe Wirt bewartet im Winter die Stuibenhütte (Selbstversorgerhütte).

Wanden & Trekking. Kreuzjochhaus

Von den privaten Hütten ragt das Kreuzjochhaus (nicht verwechseln mit dem Kreuzeckhaus) mit seiner idyllischen Lage besonders heraus, da man im Sommer eines der schönsten Panoramen in den bayerischen Alpen vor sich hat und man sich im Winter mittem im Skigebiet von Garmisch-Partenkirchen befindet.

Wandern zum SeitenanfangLiteratur: Führer, Karten

Wanden & Trekking. Führer Wandern & Bergsteigen

... siehe > Zugspitze Literatur