VENEDIGER-MASSIV & GROSS-VENEDIGER
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Attraktive Bergtouren auf Gletscher und Gipfel in der Nachbarschaft des Großglockner ... und fantastische Höhenwege, auch für Genuss-Bergwanderer.

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles

Die Venedigergruppe, die zu Österreich (hauptsächlich Tirol, teils Salzburg) und in geringerem Umfang zu Italien gehört, ist eine Untergruppe der Hohen Tauern. Der höchste Gipfel der Venedigergruppe ist der Großvenediger (3666 m).

Die Venedigergruppe ist die am stärksten vergletscherte Gebirgsgruppe in den Hohen Tauern. Der Großvenediger weist eine markante Form und Prominenz auf, die schon aus großen Entfernungen - z.B. vom bayerischen Watzmann aus - zu sehen ist. Die Berühmtheit des Hauptgipfels der Gruppe, des Großvenedigers, lässt die anderen Gebiete und Berge etwas in den Hintergrund treten. Dabei liegen hier viele interessante Gipfel und Höhenwege. Die Gegend ist auch reich an attraktiven Hütten.

Der Großvenediger ist der vierthöchste Berg in Österreich bzw. der dritthöchste, der sich komplett auf österreichischem Gebiet befindet.

Der Name Großvenediger wird erstmals 1797 in einem Protokoll einer Grenzbegehung schriftlich erwähnt. Über die Herkunft des Begriffs herrscht Unklarheit. Einerseits soll sich der Name von italienischen Händlern, die von Süden (Venedig) über das Gebirge kamen, herleiten. Andererseits wird eine angebliche Fernsicht bis nach Venedig dem Namen zugrunde gelegt.

Zwischen dem mächtigen schneebedeckten Hauptkamm und der Lasörlinggruppe liegt das Virgental, das einzige dauernd besiedelte Tal innerhalb der Venedigerguppe.

Große Teile der Venedigergruppe gehören zur Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern.

Österreich, Hohe Tauern: Kostenlose Reiseführer und Reisebroschüren des Fremdenverkehrsamts. Hier gratis anfordern!

Neukirchen: In der Nähe des Groß-Venediger (Nationalpark Hohe Tauern). Der Ort wehrt sich seit Jahrzehnten erfolgreich gegen einen Ausbau zum Ski-Rummelplatz und hat sich so seinen natürlichen und kulturellen Charme bewahrt. Das Bilderbuchdorf ist Modellgemeinde für die Dorferneuerung im Land Salzburg. Protzige Hotel-Klötze fehlen erfreulicherweise.

Trotz allem gibt es im Tal 55 km Loipen und am Wildkogel 35 km Alpinski-Abfahrten. Dort wird der Müll vorbildlich entsorgt, die Hütten sind an die Talkanalisation angeschlossen, und die Lifte laufen teilweise mit Solarstrom. Das Nachtleben läuft eher auf Sparflamme, dafür gibt es eine leckere einheimische Gastronomie mit Pinzgauer Spezialitäten.

Wandern im Quadrat Übernachten

Virgentaler Hütten: Hier kann man gratis ein Buch über die Virgentaler Hütten (Nationalparkregion Großvenediger-Großglockner) anfordern.

Wandern zum SeitenanfangBesteigung

Mehrere Routen führen auf den Großvenediger. Bei allen ist eine Gletscherbegehung dabei. Entsprechende Erfahrung und Ausrüstung sind unverzichtbar. Ich habe selbst schon mitten im Sommer im Schneesturm auf dem Gipfel gestanden.

Hier nun also die gängigen Anstiege:

  1. Von Nordwesten von der Kürsinger Hütte.
  2. Von Osten von der Neuen Prager Hütte (Aufstieg über Matreier Tauernhaus , Innergschlöß und Alte Prager Hütte ).
  3. Von Süden vom Defreggerhaus (Aufstieg über den Prägratener Ortsteil Hinterbichl und die Johannishütte).

1828 versuchte eine Expedition von 17 Bergsteigern, darunter auch Erzherzog Johann, den Gipfel zu besteigen. Sie mussten aber unverrichteter Dinge umkehren.

1841, erst 40 Jahre nach der Erstbesteigung des Großglockners, erreichte eine von Josef Schwab geführte Bergsteiger-Seilschaft (u.a. Ignaz von Kürsinger, Paul Rohregger, Dr. Ruthner und Dr. Spitaler) den Gipfel.

Startort der Besteigung war Neukirchen am Großvenediger. Die Route führte durch das Obersulzbachtal und über die Stierlahnerwand. Von den 40 (!) beteiligten Bergsteigern erreichten 26 den Gipfel des Großvenediger. Die anderen mussten wegen Erschöpfung aufgeben.

Wandern zum SeitenanfangTouren-vorschläge

Hier die Daten einer Ausbildungstour in der Gletscherwelt der Venediger-Gruppe, die ich im August 2008 durchgeführt habe. Das war eine tolle Tour, die ich jederzeit wieder so planen würde.

Das größte Hindernis war damals das Obersulzbachtörl. Im Rahmen der Klimaerwärmung war der bequeme Übergang etwas mühsam geworden. Vom Eis aus musste man in lockerem Moränenmaterial ein paar Meter hinauf auf den Pass klettern.

Ein Vorsteiger, der die anderen nachsichert, kann die Absicherung aber gut bewältigen.

> Fotos der Gletschertour 2008.

 

Tag Route Gehzeit / Hütte fon/fax, Adresse
1 Anreise Neukirchen (857 m) Camping?  
2 PKW Hopffeldboden (1080 m) 6 km. Aufstieg Brendlalm (1500 m), Postalm (1699 m), Obersulzbachhütte (1741 m, nur Notlager), Oberer Keesboden (1929 m), Kürsinger Hütte (2549 m). AV-Gebietsführer Venedigergruppe, Randzahl 80. 6:00 h.
Kürsinger AV R79, info@kuersingerhuette.at, www.kuersingerhuette.at
Josef Hetz, Wengerberg 410, A-5721 Piesendorf, Tel +4365497986, Hüttentel/fax +43 6565 6450
3 Keeskogel, Übungstag Kürsinger AV R79  
4 Kürsinger Hütte (2549 m), Obersulzbachtörl (2922 m), Johannishütte (2121 m). AV R134. 4:00 h.
Johannishütte AV R76. office@johannis-huette.at, www.johannis-huette.at
Tel/Fax Hütte: +4348775150, Tel/Fax Tal: +4348775387
5 Johannishütte (2121 m), Zopretscharte (2958 m), Eisseehütte (2500 m, Hütte AV R100), Wallhorntörl (3045 m), Defreggerhaus (2962 m). AV R125a/R124. (direkter Weg möglich) 3:30 + 2:00 = 5:30 (direkt 2:00).
Defreggerhaus AV R67. defreggerhaus@aon.at
Peter Klaunzer, Edenweg 7, 9971 Matrei, Tel. +43(0)4875/6110, Reservierung/Hütte: 0676/9439145, mobil +43(0)676/9439145
6 Gipfeltour Kristallwand (3329 m), AV R299 3:00 h.
Defreggerhaus AV R67
 
7 Defreggerhaus, Schartl (3042 m), Rainertörl (3422 m), Groß Venediger (3674 m), Venedigerscharte, Zwischensulzbachtörl, Kürsinger Hütte (2549 m). AV R214/R219. 2:30 + 3:30 = 6:00.
Kürsinger Hütte AV R79
 
8 Abreise    

Tourenbericht Besteigung Großvenediger von Gipfelstürmerin

Wandern zum SeitenanfangVenediger-Höhenweg

Der Venediger Höhenweg gehört zu den fantastischsten Routen der Ostalpen. Hier wandert man im Urgestein zwischen den höchsten Ostalpengipfeln, weißen Gletschern, tiefen Tälern und sprudelnden Wasserfällen.

Die Entfernungen zwischen den Hütten und Stützpunkten sind moderat. Wo man in anderen Regionen oft schon etwas Gas geben muss, um das Ziel rechtzeitig zu erreichen, kann man hier den Tag genussvoll verbringen und die Landschaft in vollen Zügen genießen. Die Tagesetappen liegen bei 3:30 h bis 6:30 h Gehzeit. Wer sich auspowern will, kann natürlich auch mehrere Tagesetappen zusammenlegen.

Wandern im Quadrat Routenvorschlag Venediger Höhenweg:

Je nach Kombination der Etappen kommt man auf etwa eine Woche Bergtour.

Per Bahn nach Kitzbühel, Bustransfer über Matrei i. O. nach Hinterbichl

Hinterbichl (1100 m) - Aufstieg durch das Maurertal - Essener-Rostocker Hütte (2208m) (3 Std.) (0043/4877/5101)

Essener-Rostocker Hütte - Türmljoch (2790m) - Johannis-Hütte (2121m) (4,5 Std.) (0043/4877/5150)

Johannis-Hütte - Defregger Haus (2964m) (3,5 Std.) (0043/4875/6110)

Defregger Haus - Großvenediger (3674m) - Defregger-Haus (6 Std.) (Führer oder alpine Erfahrung und Gletscherausrüstung)

Defregger Haus - Johannis-Hütte - Neuen Sajat-Hütte (0043/664/5454460) (2121m) (6,5 Std.)

Sajat-Hütte - Zopetscharte(2975m) - Eissee-Hütte (2521m) (4 Std.) (0043/4877/5323)

Eissee-Hütte - Bonn-Matreier Hütte (2745m) (3,5 Std.) (0043/4874/5577)

Bonn-Matreier Hütte - Niljochhütte (1990m) (3 Std.) (0043/4877/5440)

Niljoch-Hütte - Parkplatz Griesser Alm (1,5 Std.) - mit Hüttentaxi nach Matrei i. O. - Busfahrt nach Kitzbühel und Heimreise.

Wandern im Quadrat Weitere Tipps und Routenvorschläge zum Venediger Höhenweg

Unterwegs auf dem Venediger Höhenweg: Eine besonders abenteuerliche Wochenend-Runde auf dem Höhenweg mit einer 3000er-Besteigung und drei Klettersteigen.

Venediger Höhenweg bei ÖAV-Matrei (Kurzvorstellung)

6 Tage auf dem Venediger Höhenweg: Bericht mit Fotos von Gipfelstürmerin

Venediger Höhenweg: Tourenbericht von Carsten

Venediger Höhenweg bei Virgentaler Hütten: Vorstellung der beteiligten Hütten

Fotos vom Venediger Höhenweg

Venediger Höhenweg, Beschreibung vom Matreier Tauernhaus

Wandern zum SeitenanfangLinks

Grossvenediger im Oberpinzgau

Tourenbeschreibung mit Höhenprofil und interaktiver Karte

Hinterbichl.at: Beschreibung der Gipfeltour, mit Fotos

Großvenediger auf www.summitpost.org (engl.)

www.alpinimages.com: Tourendoku Großvenediger und Venedigerrundtour mit vielen Fotos: 4 Gipfel über 3500m an 1 Tag

Virgentaler Hütten

Wandern zum SeitenanfangLiteratur, Karten

Wandern im Dreieck Führer:

Rother Alpenvereinsführer Venedigergruppe. Für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer. Empfehlenswert!

Nationalpark Hohe Tauern Nord (Rother Wanderführer): Der Wanderführer umfasst die nördlichen Teile der Glockner-, Granatspitz- und Venedigergruppe sowie den Ostsaum der Zillertaler Alpen und das Vorfeld des eigentlichen Nationalparks bis zum Salzachtal. Dazu zählen die langen Täler der Tauern-Nordseite mit der jahrhundertealten, von Menschenhand gestalteten Kulturlandschaft der Almen, dazu zählen Hüttenwege und gletscherfreie Jöcher, zahlreiche stille Bergseen und eine ganze Reihe von Gipfeln, darunter sogar einige Dreitausender.  

Virgentaler Hütten: Hier kann man gratis ein Buch über die Virgentaler Hütten (Nationalparkregion Großvenediger-Großglockner) anfordern.

Wandern im Dreieck Karten:

Kompass Karte Venedigergruppe, Oberpinzgau: Wandern / Rad / Skitouren. Mit Panorama. GPS-genau. 1:50.000

Kompass Karte: Nationalpark Hohe Tauern 1 : 50 000: Großvenediger, Großglockner, Ankogel. 3-teiliges Wanderkarten-Set. GPS-geeignet

Freytag & Berndt Wanderkarte WK 5121 Großvenediger, Nationalpark Hohe Tauern, Krimml, Mittersill 1 : 35 000: Serie Wandern + Freizeit spezial. GPS-Punkte. Freizeitführer. Ortsregister  

Freytag Berndt Wanderkarten, WK 121, Großvenediger, Oberpinzgau, GPS, UTM - Maßstab 1:50 000

Wandern im Dreieck weitere Bücher und Karten Venediger 

Verwandte und weiterführende Themen

Weiterführende Themen auf TrekkingGuide.de

Wandern zum Seitenanfang© Andreas Happe