Nationalpark Bayerischer WaldNationalpark Bayerischer Wald
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Empfehlenswerte Wanderungen im und am Nationalpark.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Hier findest Du Wanderempfehlungen für Touren im Nationalpark oder in unmittelbarer Nähe des Parks. Die Wandervorschläge in der weiteren Umgebung des Parks stehen unter > Wanderungen außerhalb des Nationalparks

Wandern zum SeitenanfangFelswandergebiet

MauthWanden & Trekking. Wanderungen zwischen NP-zentrum Lusen und Mauth

Wanden & Trekking. Rundwanderung im Felswandergebiet:

Nationalparkzentrum Lusen - Sagwassersäge - Ochsenriegel - Hirschberg (mit Ochsenriegelschutzhütte) - Felswandergebiet Kleine Kanzel (1011 m) - Seebachtal - Sagwassersäge - Nationalparkzentrum Lusen.

  • Strecke 12 km
  • Höhenmeter +/-330 hm
  • 4:00 h (im Winter mit Schneeschuhen 4:30 h)
  • Busverbindungen Linie 6204
  • GPS-Track - Karte - Profil

Wanden & Trekking. Streckenwanderung im Felswandergebiet I:

Nationalparkzentrum Lusen - Ochsenriegel - Felswandergebiet - Kleine Kanzel - Große Kanzel - Mauth

  • 10 km, +/-340 hm, 4:00 h (im Winter mit Schneeschuhen 4:30 h)
  • Busverbindungen Linie 6204
  • GPS-Track - Karte - Profil

Vor Parkplatz 2 des Nationalparkzentrums den Weg Arnika in Richtung Sagwassersäge wählen. Ab Sagwassersäge weiter auf "Arnika" und "3 Bäume" bleiben. Ochsenriegel > Ochsenriegelhütte (Schutzhütte) > Felswandergebiet > Kleine Kanzel > Große Kanzel > Mauth.

Wanden & Trekking. Rundwanderung im Felswandergebiet

... wie Streckenwanderung I bis zur Abzweigung 10 min. vor der Großen Kanzel (Schild, Abstecher lohnt!). Von hier geradeaus der Beschilderung "Tanne" folgen bis zurück zur Nationalpark-Zentrum. 11 km, 300 hm, knapp 4:00 h (im Winter mit Schneeschuhen 4:30 h)

Wanden & Trekking. Streckenwanderung im Felswandergebiet II:

Nationalparkzentrum Lusen - Tummelplatz - Wetterschutzhütte Steinbachklause - Mauth

Wandern zum SeitenanfangWanderung über den Lusen

LusenParkplatz Fredenbrücke - Martinsklause - Teufelsloch - Schutzhütte am Böhmweg - Himmelsleiter (steil) - Lusengipfel (1373 m) - Lusen-Schutzhaus - Nationalparkzentrum Lusen (Schutzhaus bis NPZ = knapp 2:00 h)

Wanden & Trekking. Alternativabstieg nach Waldhäuser

... weil Zeit mglw. sonst für Bus zu knapp: Lusenschutzhaus - Waldhäuser (= gut 1:15 h)

Zeitplan Fredenbrücke - Waldhäuser:

  • 10:30 h Start Fredenbrücke
  • 11:10 h Martinsklause
  • 12:10 h Himmelsleiter
  • 13:00 h Lusengipfel
  • 14:00 h Start Lusenschutzhaus
  • 15:15 h Waldhäuser
  • 15:23 h Bus > Nationalparkzentrum

Wanden & Trekking. Lusen-Überschreitung auf dem Finsterauer Lusensteig:

... wird beschrieben im Rother Wanderführer.

Wanden & Trekking. GPS-Tracks für verschiedene Routen:

Wanden & Trekking. Einkehr:

  • www.lusenschutzhaus.de: Die Seite wird nicht vom Lusenwirt, sondern privat betrieben und beantwortet keine Fragen zum Lusenschutzhaus.
  • www.lusenwirt.de: Der Wirt des Lusenschutzhauses. Die Webseite wird kaum gepflegt, angezeigte Termine waren bei Sichtung 2020 schon 2 Jahre veraltet.
  • Gaststätten in Waldhäuser
  • Gaststätten am Nationalparkzentrum

Wanden & Trekking. Rachel - Lusen

Streckenwanderung Goldsteig Etappe 14: Waldschmidthaus unterhalb des Rachelgipfels - Rachelsee - Mühlbuchet - Bärenloch - Schreyerbach - Hirschenstein - Teufelsloch - Simandlruck - Lusengipfel.

Faltblatt Rundwege über den Rachel. Sehr empfehlenswert ist die Auerhahn-Rundwanderung: 5 h, 10 km, +/-500 hm. Auch als Schneeschuhtour im Winter zu empfehlen, ist dann schon etwas anspruchsvoller und ca. 1 Stunde länger.

Eine ähnliche Tour als Streckenwanderung (mit Busverbindung) und als Variante Rundwanderung ist beschrieben im Rother Wanderführer.

GPS-Track und Tour-Daten von weiteren empfehlenswerten Touren:

Vom Großen Rachel über den Grenzsteig zum Lusen: 20 km, +830/-960 hm.

Wandern zum SeitenanfangWandern am Rachel

Wanden & Trekking. Rundwanderung Großer Rachel (Auerhahnrundweg)

Der Große Rachel (1452 m, tschechisch Roklan) ist der zweithöchste Berg im Bayerischen Wald / Böhmerwald und die höchste Stelle im Nationalpark Bayerischer Wald. Der Nebengipfel Kleiner Rachel liegt 900 m nordwestlich vom Großen Rachel. Die Runde ist sehr eindrucksvoll und gibt das richtige Nationalpark-Feeling. Da man schon sehr hoch ist, gibt es tolle Aussichten und auch viel offenes Gelände!

Einkehr:

  • Waldschmidthaus, April-Oktober, 0172-7850362
  • Racheldiensthütte, Mai-Oktober, 08553-6033

Ab Gfäll bis Rachel Diensthütte beschrieben im Rother Wanderführer, dann 13 km, 4:30 h, Start und Ziel mit Busanbindung (Igelbus 7575, nicht im Winter). Mit 2 beschriebenen Varianten verlängerbar. Ebenfalls beschrieben im Michael Müller Reiseführer.

Wanden & Trekking. Überschreitung Großer Rachel (Klingenbrunner und Frauenauer Rachelsteig)

Die Waldbahn mit Bahnhöfen in Klingenbrunn und Frauenau ermöglicht eine Überschreitung des Rachel. Man fährt um 08:05 h oder 10:00 h von Grafenau nach Klingenbrunn (an 08:28 oder 10:23 h). Über den Klingenbrunner Rachelsteig (beschildert) steigt man dann Richtung Nordosten auf, und über den Frauenauer Rachelsteig (beschildert) Richtung Nordwesten nach Frauenau ab. Von dort kann man dann um 15:17 h, 17:17 h oder 19:17 h wieder zurück nach Grafenau fahren.

Aus der anderen Richtung kann man von Zwiesel aus entsprechend verfahren.

  • 16 km, +700/-800 hm, 5:30 h Gehzeit
  • GPS-Track, Karte, Profil
  • Einkehr im Waldschmidthaus unterm Gipfel (nur Sommer) und in Frauenau (Bäckerei Bauer, Cafeteria im Glasmuseum, Dolomiti)

Wanden & Trekking. Frauenauer Rachelsteig Rundweg:

Beschrieben im Rother Wanderführer. 19 km, 6:00 h, +/-950 hm.

Wanden & Trekking. Rachel - Lusen

... siehe > Lusen

Wandern zum Seitenanfangweitere Wander-Empfehlungen im & am Nationalpark

Bayerischer WaldWanden & Trekking. Klosterfilz und Großer Filz: Wanderung durch das Hochmoor bei St. Oswald - Riedlhütte

Wanden & Trekking. Streckenwanderung

Man kann durch den Igelbus eine schöne Streckenwanderung machen. Der Bus fährt um 9:46 h ab Grafenau Bahnhof und kommt um 10:01 h am Nationalparkzentrum an. Hier wartet der Bus Richtung Waldhäuser, startet um 10:03 h und aus dem steigt man um 10:10 h bei Graupsäge aus.

Auf Wanderwegen Richtung Westen erreicht man nach 1,5 km den im Rother beschriebenen Rundweg (s.o.). Gegen den Uhrzeigersinn folgt man diesem nach Riedlhütte, wo man einkehren kann. Schön sind dort z.B. die Kaffeestubn.

Dann wendet man sich nach Osten, und dann nach Süden um über Reichenberg und Großarmschlag wieder nach Grafenau zurück zu kommen.

Wanden & Trekking. Rundweg

Ein Rundweg, der im Rother Wanderführer beschrieben ist, erschließt den Großen Filz und den Klosterfilz.

Wanden & Trekking. Höllbachgspreng & Falkenstein

Ein wilder, romantischer und abenteuerlicher Pfad führt durch die Schlucht des Höllbachgspreng auf den Großen Falkenstein. Infos dazu siehe unter > Falkenstein

Literatur, Führer, Karten ...

Wanden & Trekking. Wanderführer, Karten, Reiseführer

... siehe unter > Literatur