Wandern auf verwunschenen Pfaden im Harz
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... abseits des Wochenend-Wandertrubels.

Granitblöcke, HarzPfade im Harz

Wandern und Trekking im Harz

Bad in der Bode, HarzFrüher wanderte man im Harz oft auf breiten Forstwegen durch Fichtenwald. Das lag einerseits daran, dass man die Wanderer aus den Wäldern eher fern halten wollte, andererseits meinte man, dass es sich so am bequemsten wandert. Diese Zeiten sind aber lange vorbei.

Spätestens mit dem Aufkommen der Nationalparkidee und deren Umsetzung zog bei den verantwortlichen Fremdenverkehrsförderern und Verwaltungsmenschen die Erkenntnis ein, dass der Wanderer sich auf den Wanderautobahnen eher langweilt, und dass Fichtenforst nur wenig mit Wald zu tun hat. Zumindest nicht mit dem Wald, der in der Romantik zum Sehnsuchtsort Vieler geworden ist.

Heute bietet gerade der Harz eine atemberaubende Vielfalt an Landschaften, die der Wanderer auf schmalen, naturnahen Pfaden entdecken kann. Bunte Mischwälder, Lichtungen und offene Wiesenflächen, fließende und stehende Gewässer sind in dieses neu entstandene Wanderwegenetz mit einbezogen. Und gerade an Seen und Bächen ist der Harz überreich.

Neben den neu angelegten und beschilderten Routen liegen aber auch viele versteckte und vergessene Pfade, die sich gerade dadurch noch romantischer, noch abenteuerlicher und noch verwunschener präsentieren. Die Kunst ist nur, sie zu finden.

Neben vielen Tipps zum Wandern auf dieser Homepage gibt es auch ein empfehlenswertes Buch, das sich speziell den vergessenen Pfaden im Harz widmet. Der Autor Richard Goedeke kennt den Harz wie seine Westentasche. Er blickt auf eine ganze Bibliothek selbst geschriebener Wander- und Kletterführer zurück und ist in den Bergen der Welt zu hause. Für den Wanderführer "Vergessene Pfade Harz" hat er 38 ungewöhnliche Touren zusammengestellt, die den Leser abseits vom Wochenend-Wandertrubel zu den schönsten - nicht unbedingt immer zu den bekanntesten - Plätzen im Harz entführen.

Der Schwerpunkt der Tourenauswahl liegt im Oberharz, aber auch für den Unterharz werden viele Routen angeboten, so dass das Gebiet zwischen Seesen und Sangerhausen komplett abgedeckt wird. Da das Buch auch noch hervorragend bebildert und sehr ansprechend aufgemacht ist, eignet es sich bestens als Geschenk - auch für Harzwanderer, die schon das meiste kennen.

Buchtipp: Richard Goedeke: Vergessene Pfade Harz. Bruckmann-Verlag.