Göttingen im Leine-bergland
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Wandern, Trekking oder Radfahren im südlichen Leinebergland. Die Wanderempfehlungen liegen im Großraum Göttingen, also zwischen Northeim, Duderstadt, Heiligenstadt, Hann. Münden und Uslar.

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines und Spezielles

Kreiselschwader, WanderwegDie Umgebung der Universitätsstadt Göttingen ist landschaftlich ausgesprochen schön und abwechslungsreich. Direkt am Stadtrand kann man loswandern, und eine kurze Fahrt ermöglicht viele weitere Wandermöglichkeiten.

Auf dieser Seite stelle ich Euch ein paar Wanderrouten vor, die mir besonders gut gefallen. Die Auswahl ist aber noch lange nicht komplett.

Wanden & Trekking. Ein- bis dreitägige Wandertouren bei Göttingen

Ich biete auch immer mal wieder Wanderungen und kurze Trekkingtouren zwischen Harz, Weser und Kaufunger Wald an. Infos dazu findet Ihr unter > Kurzreisen & Tagestouren

Wanden & Trekking. Ausflugsziele und Nachbarregionen

Ein paar Empfehlungen zu den Orten der Region stehen unter > Ausflugsziele Leinebergland

Tipps zu den Nachbarregionen gibt es unter ...

Wanden & Trekking. Praktische Infos

... wie z.B. Läden mit Trekkingausrüstung in der Region oder ÖPNV siehe > Weserbergland - Leinebergland

Wandern zum SeitenanfangWandervorschläge östlich von Göttingen

Wandern bei GöttingenWanden & Trekking. Weißwassertal

Das Weisswassertal ist ein idyllisches Tal mit begleitenden Sandsteinfelsen. In der Mitte der Wanderung warten das Mühlenmuseum (Brotmuseum, Wilhelm-Busch-Mühle) sowie eine schöne Einkehrmöglichkeit.

Wanden & Trekking. Wandern im Göttinger Wald

Neue Wanderrouten findet man bei www.davgoettingen.de/wanderbar. Die Routen führen über besonders attraktive naturnahe Wege und sind vom Alpenverein Göttingen erarbeitet worden.

Wanden & Trekking. Rundwanderung von Göttingen durch´s Kerstlingeröder Feld nach Herberhausen

Eine sehr schöne Runde duch abwechslungsreiches Gelände und mit empfehlenswerter Einkehr im Gasthaus Lockemann - die man am Wochenende reservieren sollte!

Wandern westlich von Göttingen

Reinhäuser WaldWanden & Trekking. Schalenstein und Heedequelle

Zwischen Scheden, Mielenhausen, Hermannshagen und Wiershausen liegt diese Wanderung. Zwischenziele sind das Jagdhaus Heede (Gasthaus), die Hühnengräber mit dem Schalenstein und ein paar kleinere Teiche. Die Wanderung verläuft zu ca. 2/3 im Wald, der Rest am Waldrand und durch offenes Gelände.

Mielenhausen - Hermannshagen / Heedequelle / Jagdhaus Heede - Schalenstein / Hühnengrab - Mielenhausen

Gehzeit: 2:30 h, Einkehr: Jagdhaus Heede.

Beschrieben im Spazierengehen, Wandern, Einkehren Band 2

Wanden & Trekking. Gaussturm, Hoher Hagen

Der Gaussturm ist als Gaststätte geschlossen und steht nur noch für Veranstaltungen zur Verfügung. Wandern kann man am Hohen Hagen natürlich trotzdem noch ;-)

Wandern südlich von Göttingen

Grünes BandWanden & Trekking. Ludolfshausen - Bocksbühl - Fritzeberg

Von Ludolfshausen (oberhalb von Groß Schneen) wandert man schön durch Buchenwald auf den Bocksbühl. Dort steht ein Holztipi und es gibt einen tollen Blick ins Leinetal.

Oder man wandert von Ludolfshausen über den Bocksbühl und rund um den Fritzeberg: Auch hier wandert man meist im Buchenwald, besonders schön ist der im Frühjahr und Herbst.

Wanden & Trekking. Reinhausen - Ludolfshausen: zu den Felsen des Reinhäuser Waldes

Erstaunlich viele Felsen findet man bei Reinhausen im Buchen-Mischwald. An einigen wird auch geklettert.

Wanden & Trekking. Hurkutsteine und Jägersteine

Rundwanderung zwischen Bremke, Ludolfshausen und Waldschlösschen. Das Highlight der Wanderung sind die mächtigen Sandstein-Felsburgen im Reinhäuser Wald, die den Menschen schon in prähistorischer Zeit als Schutz dienten. Einkehren kann man bestens in Bremke bei Mutter Jütte oder, wenn man die Wanderung in Reinhausen am Schützenhaus startet, im Restaurant Artemis am Waldrand.

Wanden & Trekking. Ischenrode - Ludolfshausen - Runde

Eine schöne Rundwanderung in abwechslungsreicher Landschaft. Es gibt schmale Waldpfade, geschotterte Feldwege, mal Schatten, mal Sonne und mal schöne Aussichten. Einkehrmöglichkeiten gibt es am Weg leider keine.

Man kann die Runde leicht verkürzen oder ausdehnen.

Wanden & Trekking. Reiffenhausen - Bocksbühl - Ludolfshausen - Runde

Wanderwege, Treckerspuren, Schotterfeldwege. Abwechslungsreiche Landschaft mit Wiesen, Feldern und Buchenmischwald in einer ruhigen Ecke des Landkreises Göttingen.

  • 9 km, +/-220 hm, 2:30 h
  • GPS, Karte, Profil
  • Einkehr: Kleinigkeiten (Kaffee, Eis ...) am Campingplatz Reiffenhausen
  • Tipp: Schwimmbad in Reiffenhausen

Wanden & Trekking. Rund um den Bocksbühl / Seenrunde

Für Wanderer, die die sportliche Herausforderung lieben, also Sportwandern, Speedhiken, Trailrunning oder Nordic Walking betreiben, ist auch die Runde um den Bocksbühl (ab Göttingen Eiswiese, 45 km) empfehlenswert. Die Infos habe ich unter Radtouren eingestellt: Bocksbühl-Runde.

Grünes BandWanden & Trekking. Reiffenhausen - Grünes Band - Runde

Die schöne Tour beginnt in Reiffenhausen am Campingplatz. Nicht weit davon liegt auch das Freibad.

Aus dem Ort kommend hinter dem Campingplatz wandert man nach rechts. Zuerst steigt man in einem Tal Richtung Südosten auf, das vor allem auf der rechten Seite von markanten Sandsteinklippen begleitet wird. Auf der Hauptspur halb rechts haltend geht es danach weiter hinauf. Man biegt immer weiter Richtung Süden um. Eine Kapelle ist hin und wieder ausgeschildert. So erreicht der Wanderer das Grüne Band.

An einem Pavillon mit Infotafel führt die Route nach links über das Grüne Band, um dann dahinter wieder nach links umzubiegen. Rustenfelde ist ausgeschildert (Nicht geradeaus dem Pilgerweg folgen!). Hier folgt das schönste Stück des Weges mit vielfältiger Vegetation, Kiefern, Birken, Heideflächen, Sandsteinplatten ...

Man wandert nun Richtung Nordosten. Nach einer Steigung betritt der Wanderer den Buchenwald und folgt dem Waldrand nach halb links. Später geht es wieder aus dem Wald hinaus, hinab bis zu einem T. Hier biegt die Route nach links ab Richtung Ludolfshausen und Lichtenhagen.

Nach 330 m rechts, und dann nach 200 m wieder links kommt man auf einen grasigen Feldweg. Diesem folgt man immer mehr oder weniger geradeaus durch die Feldmark von Ludolfshausen.

Kurz nachdem der Weg wieder in einen Wald kommt, geht man kurz rechts und gleich wieder links. So erreicht man die Talsohle und folgt dem grasigen Feldweg nach links. Nach einem weiteren Kilometer steht man wieder am Campingplatz Reiffenhausen.

Wanden & Trekking. Groß Schneen - Göttingen

Mit dem Bus von Göttingen (z.B. Haltestelle Treuenhagen) nach Groß Schneen (Schulzentrum). Über den Bocksbühl und Ludolfshausen, durch den Reinhäuser Wald nach Reinhausen, ggf. Einkehr im Ballhaus. Weiter durch die Feldmark ins Gartetal und an der Wetterwarte vorbei nach Göttingen.

Man kann das Ganze natürlich auch umgekehrt machen, muss dann aber am Ende ggf. eine Weile auf den Bus warten.

Wanden & Trekking. Pilgerweg Loccum - Volkenroda: Dransfeld - Friedland

Der Teil des Pilgerwegs Loccum - Volkenroda von Dransfeld nach Friedland ist von Göttingen aus gut zu machen. Man fährt mit dem Bus nach Dransfeld und mit dem Zug von Friedland wieder zurück. Die Etappe ist 20 km lang und hat +360/-480 hm, somit benötigt man etwa 5:30 h Gehzeit.

Wanden & Trekking. Pilgerweg: Friedland - Heiligenstadt

Der Pilgerweg von Loccum nach Volkenroda verläuft auch durch den südlichen Landkreis Göttingen. Die Etappe Friedland Heiligenstadt ist 19 km lang und landschaftlich sehr schön. Die Höhenmeter betragen +440/-380 hm, dazu braucht man etwa 5:30 h Gehzeit. Start und Ziel lassen sich gut per Zug erreichen.

Natürlich kann man auch beide Etappen hintereinander hängen und in Friedland übernachten (oder kurz mit dem Zug zum Übernachten nach Göttingen fahren).

Wandern zum SeitenanfangLiteratur, Führer & Karten

WeserberglandWanden & Trekking. Wanderführer

Spazieren gehen, Wandern, Einkehren Band 1: 42 Wander-Ausflüge in der Umgebung von Göttingen, zwischen Weser, Harz und Eichsfeld. Das beliebte Büchlein ist aktualisiert und ergänzt wieder erhältlich. Die kurzen Wanderungen mit je 1:00 - 2:00 h Gehzeit bieten alle attraktive Einkehrmöglichkeiten . Fast 200 Fotos und 41 Detailkarten liefern umfassende Eindrücke der Tour. Für die Planung bewährt hat sich ein gutes System mit Regionalkarte im Buchdeckel und Registermarken am Seitenrand, die durch Farben und Buchstaben auch gleich die Unterregion zeigen. Sehr empfehlenswert für Genusswanderer!

Spazieren gehen, Wandern, Einkehren Band 2: 36 neue Wanderungen in die Umgebung von Göttingen, bis zur Weser, Werra, Harz und Eichsfeld.  Auch dieser Führer befasst sich vor allem mit kürzeren Wanderungen (oder, wenn man will, längeren Spaziergängen) im 3-Ländereck Niedersachsen, Hessen,Thüringen. Einen besonderen Nutzen bietet das Büchlein durch die ausgesuchten Ausflugslokale. So ist es nicht nur ein gelungener Wanderführer, sondern für Ausflügler mit Motorrad, Auto oder Fahrrad auch als Gaststätten-Führer zu empfehlen.

Weitere Attribute, mit denen sich der Führer heraushebt: Mit der Buchstaben-Zahlen-Farben-Kombination ist aus der Bezeichnung der Wanderungen auch Ihre ungefähre Lage erkennbar. Einen guten Überblick schafft die Karte im hinteren Buchdeckel. In den Wanderbeschreibungen sind die wesentlichen Begriffe ("links", "rechts", Landmarken etc.) hervorgehoben, so dass man nicht immer den ganzen Text lesen muss, wenn man an der nächsten Gabelung steht. Sehr Empfehlenswert, besonders für Genusswanderer und Genussradfahrer.

Spazieren gehen, Wandern, Einkehren Band 3: 38 neue Ausflüge in der Umgebung von Göttingen, zwischen Fulda, Werra, Weser, Harz und Eichsfeld. Nach bewährtem Konzept hat Wolfgang Dahms nun den dritten Band der beliebten Reihe herausgegeben. Zentrale Punkte sind wieder die attraktiven Einkehrmöglichkeiten in der Region, die durch entspannte Wanderungen oder längere Spaziergänge von 1:30 - 3:00 h erschlossen und erlebt werden.

Der Autor findet immer wieder neue Routen und auch die lauschigsten Dorfgaststätten im Großraum Göttingen zwischen Nordhessen und Harz. Diese sind auf fast 40 Karten und fast 170 Fotos auch grafisch dokumentiert. Jeder Bewohner Südniedersachsens, der über zwei gesunde Füße verfügt, sollte die 3 Bände im Regal stehen haben. Mit den Wanderführern löst sich schnell das Problem, Samstags morgens spontan noch eine attraktive Wanderung aus dem Hut zaubern zu müssen.

Wanden & Trekking. Karten

Deutschland 3D: Digitale Wanderkarte, Radkarte. Ganz Deutschland auf einer digitalen Kompass-Wanderkarte.

LGLN: Der Shop der niedersächsischen Landesvermessung bietet alle möglichen Arten von Karten und Luftbildern, z.B. auch Grungstückswertkarten oder historische Karten. Das Ganze gibt es klassisch auf Papier oder digital zum Download oder Ausdruck.

Wanden & Trekking. Weitere Lesetipps

111 Orte in und um Göttingen, die man gesehen haben muss: Es handelt sich hier nicht um einen Reiseführer im klassischen Sinne. Das Buch trägt 111 Ideen zusammen und beschreibt die unterschiedlichsten Gebäude, Landschaftselemente, Kunstobjekte, Persönlichkeiten, Kultureinrichtungen, Traditionsgaststätten, Ausstellungen, Alltags-Highlights, Kuriositäten ...

Die Texte sind angenehm zu lesen und entführen den interessierten Leser nach jedem Kapitel in ein komplett neues Thema. Die Klammer bildet lediglich der geographische Raum. Und der ist, anders als der Titel vermuten lässt, weit gefasst. Neben Sehens- und Erwähnenswertem in Göttingen weitet sich der Blick auf den gesamten südniedersächsischen Raum: Einbeck, Bad Gandersheim, Ebergötzen, Duderstadt und Friedland sind genauso vertreten wie viele weitere kleine Städte und Dörfer der Region.

Und anders als ein klassischer Reiseführer richtet sich dieser Titel nicht nur an Besucher, sondern auch an Einheimische. Hier finden sich Tipps und Anregungen für Wochenend- oder Feierabendaktivitäten. Ich bin sicher, dass kaum ein Göttinger die 111 Orte schon alle besucht hat. Und selbst wenn man den Namen der einen oder anderen Besuchsempfehlung kennt ... was sich dahinter verbirgt, klärt erst dieses Buch.

Zum Wandern in der etwas weiteren Umgebung von Göttingen findet Ihr Bücher und Karten unter > Weserbergland - Leinebergland