Outdoor Hamburg
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Den Herbst an der Nordseeküste in vollen Zügen genießen.

Allgemeines & Spezielles

NordseeWenn die Tage ab Oktober kürzer werden, zieht es nicht mehr so viele Menschen nach draußen in die freie Natur. Trotzdem ist ein großer Anteil der norddeutschen Bevölkerung der Meinung, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung gibt. Wer auch im Herbst und Winter in der Natur aktiv sein möchte, sollte auf einiges achten, damit die Gesundheit nicht leidet. Wer sich viel an der frischen Luft bewegt kann mit einem stabilen Immunsystem rechnen.

Kühlt der Körper jedoch bei langen Wanderungen im Freien aus, kann es leicht einmal zu einer Erkältung kommen. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie auch in der dunklen Jahreszeit aktiv am Leben teilnehmen können und sich dabei um die Gesundheit nicht zu sorgen brauchen. Außerdem verraten wir Ihnen, wie Sie auch als echter Outdoor-Fan in Hamburg und Umgebung Geld verdienen können, ohne auf Ihre Freiheit verzichten zu müssen.

Erkältung vermeiden

Wanden & Trekking. Die passende Kleidung bei Wind und Wetter: Das Zwiebelprinzip hält schön warm

Wer in Hamburg entspannende und wohltuende Wanderungen unternehmen möchte, um die Natur auf eigene Faust zu erkunden, sollte sich schön warm halten. Die Jacke sollte über das Gesäß gehen, damit kein kalter Wind an die Nieren gelangen kann. Leicht können sich die Nieren bei einer Unterkühlung nämlich entzünden, wobei es zu starken Schmerzen mit Fieber kommen kann. Am besten sind außerdem mehrere Schichten bei der Outdoor-Bekleidung geeignet, die bei Bedarf einfach ausgezogen werden können. Das Zwiebel-Prinzip hält schon warm, da die Körpertemperatur durch die Kleidungsschichten nicht so leicht entweichen kann.

Auch der Hals sollte im Herbst gut geschützt werden. Halsschmerzen sind eine der häufigsten Erkrankungen im Herbst, welche lästig und langwierig sein können. Da ein Schal beim Wandern und Trekking zu warm werden kann, empfiehlt sich ein weiches Halstuch aus Naturmaterialien. Vor allem sollte der Stoff luftdurchlässig sein und das Auftreten von Schweiß verhindern. Feuchte, warme Haut ist besonders anfällig und kann bei starkem Wind an der Küste rasch verkühlen. Aus simplen Halsschmerzen kann schnell ein Verlust der Stimme erfolgen, auch Infekte der oberen Atemwege oder der Ohren können sich als Folgeerscheinung einstellen.

Wanden & Trekking. Verpflegung im Herbst: Wärmend und vitaminreich bringt Sie am weitesten

Wer im Herbst und Winter zum Trekking aufbricht, tut gut daran, eine große Thermoskanne mit einem leckeren Heißgetränk mitzunehmen. Für einen besonderen Vitamin-Kick kann dem Tee ein Tütchen Vitamin C Pulver aus der Drogerie beigegeben werden. Vitamin C kann vom Körper nicht lange gespeichert werden, daher empfiehlt sich eine konstante Einnahme über den ganzen Tag verteilt. Ein mit Vitamin C angereicherter Tee ist daher sehr gut geeignet, einer Erkältung beim langen Aufenthalt im Freien vorzubeugen. Das Pulver wird nicht im Labor erzeugt, sondern aus der Acerola-Kirsche gewonnen.

Ingwer schützt das Immunsystem ebenfalls bei großen Belastungen und kalten Außentemperaturen. Ein Ingwertee sollte aber nur kurz aufgebrüht werden, damit die wertvollen Inhaltsstoffe der tropischen Knolle nicht zerstört werden. Auch auf den Magen-Darm-Trakt besitzt Ingwer übrigens eine harmonisierende Wirkung, er hilft ebenso zuverlässig gegen Durchfall und Übelkeit, wie auch bei Halsschmerzen und grippalen Infekten. Wem der Ingwersud zu scharf schmeckt, kann mit etwas Honig nachsüßen. Zucker hebt jedoch die Wirkung von Vitaminen auf und neutralisiert diese, weshalb alle Heißgetränke für unterwegs nur wenig und sparsam gesüßt werden sollten.

Trekking und arbeiten: Ein idealer Ausgleich

Wer nicht ortsgebunden durch die Welt ziehen, und trotzdem den eigenen Lebensunterhalt selbst bestreiten möchte, kann von unterwegs aus ganz einfach in jeder großen Stadt arbeiten. Ein Büro mieten in Hamburg ist auch tage- oder stundenweise möglich. Schon lange ist es nicht mehr nötig, sich über lange Zeiträume zu binden und nicht absehbare Zeiträume zu kalkulieren, wenn man nur gelegentlich für das eigene Unternehmen Büroarbeiten zu leisten hat.

Liegt das Mietbüro in der Nähe der Unterkunft der jeweiligen Stadt, ergeben sich kurze Wege. Dies wird vor allem von Menschen geschätzt, die sich am liebsten draußen aufhalten und nicht lange an demselben Ort bleiben möchte. Ebenso wie ein Hotelzimmer lassen sich Büroräume flexibel von unterwegs aus über das Internet buchen.

Ein eigener PC kann zwar zum Arbeiten mitgebracht werden, die meisten innovativen Coworking Spaces bieten aber auch einen kostengünstigen Mietpreis für die Bereitstellung von modernen Geräten zur gehobenen Bürokommunikation. Nach getaner Arbeit kann der Rucksack einfach geschultert werden und weiter geht die Reise in die nächste Stadt: Die Nordseeküste mit Hamburg und den verträumten Fischerdörfern bietet wahrlich einen Schatz an Naturschauspielen und Sehenswürdigkeiten, die das Fernweh stillen und Lust machen auf Meer.