OSTSEE-KÜSTE & HINTERLAND
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Klar kann man hier am Strand liegen, Baden, das Meer genießen ... aber man kann auch hervorragend Wandern, Radfahren und Paddeln. Die Ostseeküste und ihr Hinterland bieten einmalige, abwechslungsreiche Landschaften.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Wandern zum SeitenanfangAllgemeines & Spezielles

Passat, TravemündeWarum nicht mal an der Ostsee wandern, Radtouren unternehmen oder sogar Trekking-Touren? Sowohl der Ostseeküstenradweg als auch der Ostseeküstenwanderweg erschließen eine spannende abwechslungsreiche Küste und sind auch für weltweit erprobte Wanderer ein attraktives Ziel.

Der Unterschied zwischen Ebbe und Flut beträgt lediglich um die 15 cm, so dass das Meer nicht alle 6 Stunden "verschwindet". Der Wechsel von Steilküste und flachen Strandpassagen, von Buchten und Lagunen (Bodden), Strandseen und Salzgrasinseln sowie Kiefernwäldern und Schilfgürteln macht die Ostseeküste so attraktiv und facettenreich.

Anders als an der Nordsee kommt man hier fast überall direkt ans Wasser, findet dort die unterschiedlichsten Landschaften von Strandbucht bis Steilküste und die ganze Küstenregion ist für Wanderer und Radfahrer - Entschuldigung liebe Friesen - wesentlich attraktiver.

Außerdem verlocken sowohl an der Küste als auch im Hinterland traditionsreiche Städte mit und ohne Häfen und Hansevergangenheit zu einem Besuch, wie Wismar und Stralsund.

Rügen, Hiddensee und Usedom gehören zu den populärsten Ferienzielen Deutschlands. Die bekannten Kreidefelsen, lange Sanddornhecken, karge Heidelandschaften, rauschende Meeresbrandung und laaaaange Sandstrände locken die Menschen an die Ostsee. Hinter den Stränden stehen üppige Villen im Stil der Bäderarchitektur, prächtige Schlösser und geräumige Herrenhäuser.

Der größte Nationalpark an der Ostsee ist der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Er umfasst Dden Darß, Zingst, Hiddensee und den Westen Rügens mit den dazwischen liegenden Wasserflächen, den Bodden. Besonders interessant ist der amphibische Lebensraum zwischen Land und Wasser mit Dünen, Schilfgürteln, Mooren, Seen, Spülsäumen und Windwatten. Infos gibt es unter www.nationalpark-vorpommersche-boddenlandschaft.de.

Wandern an den StrandDer Nationalpark Jasmund mit seinen Buchenwäldern und den berühmten Kreidefelsen sowie die autofreie Insel Hiddensee lohnen unbedingt einen Besuch. Hier kann man hervorragend die Seele baumeln lassen.

Ostsee: Kostenlose Reiseführer und Reisebroschüren des Fremdenverkehrsamts. Hier gratis anfordern!

Ostsee / Schleswig-Holstein: Kostenlose Reiseführer und Reisebroschüren des Fremdenverkehrsamts. Hier gratis anfordern!

... tiefer in Mecklenburg und Brandenburg siehe > Deutschland Nord-Ost

Fotos siehe unter > Fotos Norddeutschland

Wandern zum SeitenanfangWandern, Trekking

Wandern an den StrandWanden & Trekking. Ostsee24.de ...

... Wandern auf den schönsten Wanderwegen an der Ostsee:

Die Ostseeküste wird durch eine flache Landschaft geprägt. Ab und an prägen seichte Hügellandschaften das Bild. Immer wieder trifft man auf kleine Seen und bekannte Flüsse, die abseits der Küste ein außergewöhnliches Flair aufkommen lassen. Die Küstenregion im Norden Deutschlands lässt sich hervorragend zu Fuß entdecken. Entlang der Küste finden sich zahlreiche bekannte Wanderwege, die für Entdeckungen und Streifzüge genutzt werden können. Aufgrund des seichten Landschaftsverlaufs können Wanderer an der Ostsee problemlos mehrere Kilometer zurücklegen. Die Mehrzahl der Wanderwege befindet sich abseits der wichtigen Verkehrsstraßen und verspricht ein Idyll besonderer Art. Immer wieder trifft man entlang der Wege auf kleine Gasthöfe, die zu einer kurzen Verschnaufpause einladen. Neben den Ostseeinseln Rügen, Hiddensee und Fehmarn sind es vor allem die Regionen des Festlands, die zu Wanderungen einladen ... > weiter lesen

Wanden & Trekking. Rügen mal anders: Wandern auf Deutschlands größter Insel

Deutschlands größte Insel ist für viele Besucher zugleich die schönste. Schneeweiße Kreidefelsen und dunkelgrüne Alleen, stille Buchenwälder und lebhafte Seebäder vereinen sich zu einer attraktiven Natur- und Kulturlandschaft. Für einen reinen Badeurlaub ist die Ostseeinsel viel zu schade. Der Badespaß lässt sich ideal mit ein paar Wanderungen kombinieren. Zwei Nationalparks, ein Biosphärenreservat und etliche Natur- und Vogelschutzgebiete laden zu ausgedehnten Exkursionen ein. Lohnende Wanderziele gibt es mehr als genug, etwa die Feuersteinfelder von Neu Mukran, den sagenumwobenen Herthasee, das windumtoste Kap Arkona und den Königsstuhl, von dem sich ein spektakuläres Panorama auf die Kreideküste öffnet. Ein Muss ist ein Schiffsausflug auf das so gut wie autofreie Hiddensee.

Strand, Meer, Kreideküste - diese Begriffe fallen den meisten wohl als erstes ein, wenn sie "Rügen" hören. Dabei hat die Insel viel mehr zu bieten ... die optimalen Bedingungen, Wander- und Badeurlaub miteinander zu verbinden.

Wanden & Trekking. Trekking auf Rügen - der Rügen-Rundweg:

Seit 2011 gibt es einen Wanderführer dazu. Die beiden Hobbywanderer Verena und Daniel Konold sind für den neuen Führer "Rügenrundwanderweg" einmal um die ganze Insel gewandert. Die Autoren beschreiben eine wunderschöne Route, die die beliebte Ferieninsel mit all ihren
Facetten zeigt. Der Weg führt am Strand und am Hochufer entlang, durch farbenprächtige Alleen und märchenhafte Wälder und vorbei an historisch bedeutenden Orten wie der riesigen Erholungsanlage der Nazis in Prora. Von Putbus aus geht es zunächst in den Osten der Insel zu den berühmten Seebädern Göhren, Sellin und Binz und zum Wahrzeichen der Insel, der Kreideküste. Von dort führt der Weg weiter zum Kap Arkona im Norden, wo ein fantastischer Ausblick auf die Ostsee und über die Insel wartet. Anschließend darf für Wanderer natürlich ein Abstecher auf die autofreie Insel Hiddensee und Rügens stilles Nachbar-Inselchen Ummanz nicht fehlen, bevor die Wanderung in Altefähr mit einer beeindruckenden Aussicht auf Stralsund endet. Der Rundwanderweg ist in 12 Etappen aufgeteilt, die alle gerade so lang sind, dass immer genug Zeit für Besichtigungen und Badepausen bleibt. Die detaillierte Wegbeschreibung wird durch genaue Angaben zu Etappenlänge, Unterkunftsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten sowie hilfreiche Kartenskizzen ergänzt. Für Urlauber, die nur wenig Zeit haben, werden am Schluss in einem Extra-Kapitel Alternativ-Routen und Teilstrecken für 1- bis 3-Tages-Touren vorgestellt. So lässt sich mithilfe des handlichen OutdoorHandbuchs schnell und unkompliziert eine individuelle Wanderroute für den nächsten Rügenurlaub zusammenstellen.

"Rügenrundwanderweg" von Verena und Daniel Konold. Conrad-Stein-Verlag. 112 Seiten, 43 farbige Abbildungen, 15 Karten. € 9,90. Das Büchlein hat in etwa das Format eines Reclam-Heftes und passt - auch während der Tour - leicht in jede Hosentasche.

Wanden & Trekking. Wandern auf Rügen - jeden Tag eine neue Tour:

Rother Wanderführer Rügen. Mit Hiddensee und Fischland-Darß-Zingst. Aus meiner Sicht der beste Wanderführer für Tageswanderungen, die die ganze Insel abdecken. Die meisten der 50 Wanderungen stellen keine allzu großen Anforderungen und können problemlos auch von Kindern und älteren Menschen begangen werden. Jede Tour wird durch eine übersichtliche Kurzinfo mit allen wichtigen Angaben, einem farbigen Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 bzw. 1:75.000 mit eingetragenem Routenverlauf, einer genauen Wegbeschreibung und einem Streckenprofil vorgestellt. Rothertypisch gut und sehr zu empfehlen!

Wanden & Trekking. Ausflugsziele Rügen:

Moritzburg: Ausflugsrestaurant in toller Lage und mit schöner Aussicht.

OstseestrandWanden & Trekking. Fischland-Darß-Zingst

... siehe Extraseite > Fischland-Darß-Zingst

Wanden & Trekking. Weitere Wandergebiete Ostsee

Wanden & Trekking. Wandern Schleswig-Holsteinische Ostseeküste (outdooractive.com)

Wanden & Trekking. Nord-Ostsee-Wanderweg: Die Vielfalt der Schleswig-Holsteinischen Natur auf 117 Kilometern (wanderkompass.de).

Wanden & Trekking. Ostsee-Wanderweg (fitforfun.de): Teil des Fernwanderweges E9, 384 Kilometer, aufgeteilt auf 15 Etappen. Die längste führt von Greifswald nach Wolgast, für die man 8 Stunden einplanen sollte. Leichte Tour, bei längeren Etappen ist allerdings eine gute Kondition erforderlich. > weiter lesen

Wandern zum SeitenanfangRadfahren - Mountainbike

Radfahren an der OstseeDie Ostseeküste mit ihrem Hinterland ist ein Paradies für Radfahrer. Wer glaubt, hier wäre alles pott-eben, der irrt. Die Grundmoränenlandschaft hält Hügel, Steilküste und weiter Täler für den Radfahrer bereit. Es gibt Steigungs- und Gefäll-Strecken, aber beide sind nie so lang, dass das Radfahren nervig wird. Aber sie sind so verteilt, dass die Landschaft eine spannende Struktur bekommt. Dazwischen liegen mäandernde Flüsse, weite Wiesen, bewaldete Rücken, Felsen und Sand-Gebiete.

Oft führt ein Radweg direkt an der Küste entlang, z.B. der von der dänischen zur polnischen Grenze durchgehende Ostseeküstenradweg. Vor allem an der Küste, aber auch im Inland trifft man immer wieder auf attraktive Einkehr-Möglichkeiten. Die einen bieten vielleicht eine Terrasse mit Meerblick, die anderen die typisch rustikale norddeutsche Gastlichkeit. Alte Fischerkaten, Gutshöfe und Burgen oder sogar Leuchttürme locken heute oft mit Kaffee und Kuchen oder schmackhaften Fischgerichten. Auch die alten Handelsstädte sind interessante Ziele für Radtouren. So kann der Blick in die Geschichte mit viel Bewegung an frischer Luft kombiniert werden.

Mühsam wird das Radfahren hier nur bei starken Wind. Fahrradverleihe auch mit E-Bikes gibt es an vielen Orten.

Portal zum Radeln an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste (ostsee-schleswig-holstein.de)

Ostseeküsten-Radweg von Flensburg bis Lübeck. Beschreibung (fahrrad-tour.de)

Ostseeküsten-Radweg von Lübeck nach Usedom. Beschreibung (fahrrad-tour.de)

Wandern zum SeitenanfangKanutour-Empfehlungen

KanutourWanden & Trekking. Ratzeburger See und Wakenitz

Die traumhafte Wakenitz ist ein Fluss im ehemeligen Grenzgebiet zur DDR, gehört zum Grünen Band und man paddelt auf ihr wie durch den Dschungel. Daher wird sie bei Kanuten auch der Amazonas des Nordens genannt. Sie entwässert den Ratzeburger See und mündet bei Lübeck in die Trave. Der Fluss ist seit Jahrhunderten aufgestaut und hat daher kaum Strömung. Durch das Stauen haben sich kleine Seen gebildet, die mit Reet und Seerosenfeldern bewachsen sind. Trotz aller Naturnähe gibt es an der Wakenitz auch Cafés und Restaurants zum Einkehren.

Die klassische Route zwischen Wakenitzhaus am Ratzeburger See und Kanustation in Lübeck ist 15 km lang. Sie kann wegen der geringen Strömung leicht in beide Richtungen befahren werden. Der Wind kommt allerdings meist aus Nordwesten, aus der Richtung, in die die Wakenitz fließt. Die weniger kraftraubende Befahrung erfolgt also gegen den "Strom" von Lübeck zum Ratzeburger See.

Es gibt auch die Möglichkeit, eine Strecke mit dem Kanu zu fahren, und die andere (zurück zum Start oder nach Ratzeburg, das 20 km von Lübeck entfernt liegt) mit dem Ausflugsschiff zurückzulegen.

Am Ausfluss der Wakenitz aus dem Ratzeburger See findet man einen Kanu-Center, das auch am anderen Ende in Lübeck eine Basis hat. Mehrere weitere Kanuvermieter gibt es ebenfalls in Lübeck.

Wanden & Trekking. Schwentine

Paddeln auf der Schwentine: Auf ihren 55 fahrbaren Kilometern vom äußersten Ende des Großen Eutiner See bis zur Kieler Förde durchfließt die Schwentine nicht weniger als Ostsee17 Seen auf dem direkten Wege. Die Wegstrecke kann man gut in vier Tagesetappen aufteilen.

Wanden & Trekking. Oderbruch

Oderbruch: Am Alten Hafen in Wriezen, direkt an der Wriezener Alten Oder und inmitten des Oderbruch`s, befindet sich ein Kanuverleih ....

Wanden & Trekking. Paddeln Ostsee & Hinterland allgemein

Paddeln auf der Ostsee (Kanu-Magazin) Foto-Bericht über eine Tour: "... Über die Elbe und den Nord-Ostsee-Kanal wollen wir zur Ostsee paddeln und dann über die Schweriner Seen sowie diverse Kanäle und Gräben bei Dömitz zurück auf die Elbe ..."

Wasserwandern-MV: Paddlerportal, Kanutouren und Kanuverleih in Mecklenburg Vorpommern

Paddelblog für Ostsee und Hinterland: hro1.de

Wanden & Trekking. Weitere Infos zu Kanutouren in der Region ...

... siehe > Deutschland Nord-Ost

Wandern zum SeitenanfangLiteratur, Karten

OstseeküsteWanden & Trekking. Wanderführer

Tipp: "Rügenrundwanderweg" von Verena und Daniel Konold. Conrad-Stein-Verlag (siehe oben unter Wandern Rügen)

Rother Wanderführer Rügen. Mit Hiddensee und Fischland-Darß-Zingst. Bewertung siehe > Rother Rügen

Zwischen Nord- und Ostsee. Kompass-Wanderführer.  

ADAC Wanderführer Ostseeküste: Travemünde - Wismar - Rostock - Stralsund - Darß - Hiddensee - Rügen - Usedom  

Wandern mit Ostseeblick: Ein Reisebegleiter von Flensburg bis Lübeck. Horst-Dieter Landeck. Sehr gute Leserbewertung.  

Wandern an der Ostsee: Ein Reisebegleiter von Rendsburg bis Eckernförde.  Horst-Dieter Landeck.

Wanden & Trekking. Führer Radfahren

Fahrrad - Wandern - Walking: 50 Touren durch Norddeutschland.  

Wanden & Trekking. Führer Paddeln

Tipp: Kanu Kompass Mecklenburg-Vorpommern: Das Reisehandbuch zum Kanuwandern, Kettler/Hillmann, Kettler-Verlag. 19 Kanutouren und 7 Wanderungen.

Kanu Kompass Dänische Südsee, Deutsche Ostsee: Das Reisehandbuch zum Kanuwandern. 19 ausführliche Seekajaktouren: Das Reisehandbuch zum Kanuwandern. 20 ausführliche Seekajaktouren. Sehr empfehlenswert!

Wanden & Trekking. Reiseführer

Der Trescher-Reiseführer Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern behandelt die Region wischen Wismar im Westen und Usedom im Osten. Sowohl die fantastische Naturlandschaft, als auch Kultur und Sehenswürdigkeiten werden umfassend präsentiert. Geographie, Wirtschaft, Gesellschaft, Geschichte, Kunst und Kultur werden im ersten Viertel des Führers für die gesamte Region vorgestellt. Der Regionalteil gliedert sich in die westliche Ostseeküste, die Inselgruppe Fischland - Darß - Zingst, Stralsund - Rügen - Hiddensee und die Region Greifswald - Usedom - Stettiner Haff. Anschließend folgen noch viele praktische Reisetipps von A-Z.

Zwischendrin findet der Leser immer wieder Essays zu Themen wie Bernstein, die Hanse, moderne Wellnessoasen, Störtebecker oder Leuchttürme. Die Texte sind interessant geschrieben und kurzweilig zu lesen. Ein eigener Abschnitt ist den Attraktionen und Aktivitäten gewidmet, die für Familien besonders interessant sind.

Im vorderen ausklappbaren Buchdeckel findet sich eine Übersichtskarte der Region mit den Blattschnitten der Detailkarten, hinten im Deckel eine Karte von Rügen und der Umgebung Stralsunds. Für die wichtigeren Orte gibt es Stadtpläne bei den jeweiligen Kapiteln.

Dort sind nach den Beschreibungstexten auch die Blöcke mit praktischen Informationen, Adressen etc. zum jeweiligen Ort untergebracht, jeweils farblich vom Fließtext abgehoben. Extra-Kapitel führen in die Landeshauptstadt Schwerin und zu den angrenzenden Orten an der polnischen Ostsee.

Schöne Fotos geben eine Vorschau auf das, was den Reisenden erwartet und machen Lust auf die nächste Tour an die Ostsee. Schließlich hält man hier mit 276 Seiten ein empfehlenswertes Infopaket in der Hand.

OstseeküstenradwegMichael Müller Reiseführer: Für individuell Reisende sind die Michael Müller Reiseführer ebenfalls interessant.

Wanden & Trekking. Karten

Ostseeküste von Lübeck bis Dänemark, Kompass Karte 1 : 50 000: Set mit Naturführer, Küstenvögel. GPS-genau, Wandern/Rad/Reiten.  

Schleswig - Eckernförde 1 : 50 000. Wander- und Freizeitkarte 05: Vom Treenetal bei Tarp bis zum Nord- Ostsee- Kanal, Naturpark Hüttener Berge, Landschaft Schwansen.  

Boltenhagen, Klützer Winkel 1 : 30 000 Rad- und Wanderkarte: Mit Kalkhorst, Redewisch, Wohlenberg, Damshagen, Rolofshagen  

TopTipp: Deutschland 3D: Digitale Wanderkarte, Radkarte. Ganz Deutschland auf einer digitalen Kompass-Wanderkarte.

Wandern zum SeitenanfangStand-Orte & Ausflugsziele

Strand BoltenhagenWanden & Trekking. Boltenhagen

Das Ostseebad Boltenhagen hat alles, was ein Seebad braucht: Einen langen Sandstrand, anschließend kilometerweit spannende Steilküsten, einen neuen Fischer- und Freizeithafen und viele nette Kneipen. Der Ort ist sehr angenehm, auch wegen der lockeren Bebauung und dem Fehlen der 70er-Jahre-Bausünden.

Wanden & Trekking. Tipp: Radtour (oder Wanderung) von Boltenhagen nach Travemünde

Von Boltenhagen entlang der Steilküste nach Travemünde, 30 km pro Strecke, immer wieder Auf und Ab. Viele Möglichkeiten, runter an den Strand zu kommen. Stichwege zu Cafés sind immer wieder ausgeschildert. Von Priwall mit der Trave-Fähre rüber nach Travemünde. Auf dem Rückweg kann man tlw. auch etwas weiter im Landesinneren radeln. Da es viel Küstenwald gibt, ist die Radtour auch bei Wind zu empfehlen. Die Route verläuft auf dem Ostseeküstenradweg und ist entsprechend ausgeschildert, auch wenn man sich kaum verfahren kann ...

Wanden & Trekking. Tipp: Radtour von Boltenhagen nach Wismar

25 km pro Strecke auf dem Ostseeküstenradweg. Hier ist, neben dem Radfahren, vor allem das Ziel interessant (siehe bei Wismar).

Wanden & Trekking. Einkehr-Tipps Boltenhagen

  • Kamerun: Empfehlenswertes Fischrestaurant direkt am Hafen im Osten der Stadt. 038825-267231.
  • Klabautermann-Boltenhagen.de: Urige Gaststätte am Südost-Ende der Boltenhagener Strandbucht, fast an der Promenade. Terrasse. Auch abends zum Essen empfehlenswert. 038825-29248.
  • Gutshaus Redewisch: Ausflugsrestaurant westlich von Boltenhagen. Gut mit der Steilküstenwanderung zu verbinden.
  • Landhaus Klützer Eck: Klütz liegt wenige km südwestlich von Boltenhagen und kann gut in die eine oder andere Wanderung eingebunden werden.
  • Die Klützer Mühle hat z. Zt. (2013/14) geschlossen.
  • Café am Kurpark: ist auch ein Restaurant. Untergebracht in einem schönen alten Haus trinkt man hier und im Café Freytag nebenan seinen Kaffee mitten im Geschehen. 038825-29269.
  • Deichläufer: Restaurand und Gaststätte direkt hinterm Deich im Westen des Zentrums. Von einem Tisch aus im Obergeschoss kann man über den Deich auf´s Meer gucken.
  • Tarnewitzer Hof: Uriges Restaurant mit einheimischer Küche mitten im OT Tarnewitz.

Wanden & Trekking. Übernachten (Tipps):

  • Jugendherberge Beckerwitz: Jugendherberge in schönem Fachwerkhaus mit Design-Baunhaushotel, zwischen Boltenhagen (15 km) und Wismar (15 km).
  • Parkplatz zum Übernachten: Westlich von Boltenhagen zwischen Boltenhagen und Elmenhorst fährt man durch den Steinbecker Weg und die Dorfstraße zu einem Parkplatz an der Küste. Für 24 h Parken zahlt man hier 5,- €.

Wanden & Trekking. Fischland-Darß-Zingst

... siehe Extraseite > Fischland-Darß-Zingst

Werft Historischer HafenWanden & Trekking. Flensburg

Flensburg liegt im äußersten Norden der deutschen Ostseeküste. Diese sehr attraktive Hafenstadt befindet sich am äußersten Ende der tief eingeschnittenen Flensburger Förde. Die dänische Grenze beginnt direkt nördlich der Stadt.

Die kleinstädtische Atmosphäre wird durch ein junges Flair aufgepeppt. Das liegt auch an den vielen Studenten, die hier ihre Ausbildung absolvieren. Die historische Bausubstanz ist sehr gut erhalten. Von den Hauptgassen der Fußgängerzone zweigen oft Gänge zu attraktiven Innenhöfen ab. Diese sind bestückt mit netten Kneipen und kleinen Läden. Auf der Nordermarkt (La Tasca mit Tapas, Café Central) und dem Südermarkt (Café K) kann man auch gut einkehren.

Das Wasser der Förde ist in Flensburg allgegenwärtig. Die Spitze der Bucht ist ein einziger großer Hafen. Besonders attraktiv ist hier der historische Hafen nahe der Innenstadt. Hier liegen viele alte Holzschiffe und Blechpötte vor Anker, und es gibt eine Werft für historische Schiffe. In dieser Werft findet man auch ein nettes Kaffee, und wenige Meter weiter eine urige Bude mit leckeren Fischbrötchen.

Flensburg ist gut mit dem Zug zu erreichen. Zwischen Bahnhof und Innenstadt liegt mit den Hostel Flensbed eine günstige Übernachtungsmöglichkeit. Falls man sein Auto länger parken muss, kann man das auch am Bahnhof machen. In der Woche stehen hier allerdings auch viele Pendler, daher sind die kostenlosen Parkplätze meist etwas knapp.

Natürlich kann man in der Nähe von Flensburg auch gut baden. Östlich der Stadt am Nordufer der Förde liegt z.b. das Ostseebad. Am Südufer der Förde, ein Stückchen von der Stadt entfernt, findet man bei Meierwik schöne Sandstrände. Zum Radfahren bietet sich die Tour nach Glücksburg an. Man fährt von Flensburg aus zuerst durch alte Hafenanlagen, kommt dann aber über Rad und Fußwege zu den Stränden und zum Hochufer bei Glücksburg. Die Route verläuft teilweise direkt am Wasser, teilweise durch Wald. In Glücksburg lockt das Wasserschloss als Ausflugsziel. Hier kann man die auch an vielen Stellen unterwegs am Ufer, gut zu Kaffee und Kuchen einkehren. Und für das Bier danach empfiehlt sich das Piratennest am Ende des Industriekais.

Infos und GPS-Track der Route Flensburg - Glücksburg an der Förde lang. 32 km, +/-160 hm.

Ein schöner Zeltplatz liegt ca. 15 km östlich von Flensburg am Südufer der Förde: Bockholmwik. In hügeligem Gelände über der Förde liegen die Stellplätze, eine Zeltwiese, ein kleiner Laden und ein Restaurant. Ferienwohnungen gibt´s auch.

Rund um das Nordertor liegt das alte dänische Viertel. Das Schifffahrtsmuseum lohnt einen Besuch.

Mit dem historischen Dampfschiff Alexandra kann man sonntags um 11:00 h eine Rundfahrt bei Kaffee und Kuchen unternehmen.

Wanden & Trekking. Weitere empfehlenswerte Ausflüge:

  • Geltinger Birk: Naturschutzgebiet auf einer Halbinsel
  • Kappeln
  • Schleswig
  • Holnis: Strand und Strandcafé (leckerer Kuchen) auf der Halbinsel nordöstlich von Glücksburg. Hier liegen auch zwei Campingplätze.
  • Langballig: Hafen mit Fähre nach Dänemark (Fahrräder vorher anmelden).
  • Sonderburg (Dänemark): Idyllisches Städtchen, Schloss, Café Kislings in der Fußgängerzone mit schönem Innenhof.
  • Düppeler Mühle (bei Sonderburg, DK): Rekonstruktion einer Windmühle aus dem 19. Jahrhundert mit Museum, auch zum Preußisch-Dänischen Krieg.

Wanden & Trekking. Weitere Touren Wandern & Radfahren:

Der 75 km lange Gendarmenpfad von Padborg (Dänemark) nach Høruphav (Dänemark) gilt als einer der schönsten Wanderwege Dänemarks. Die Route ist auch gut mit dem Fahrrad zu machen. Die sanften Hügel der Grundmoränenlandschaft und einladende Sandstrände prägen den ehemaligen Patrouillenweg der Gendarmen entlang der Flensburger Förde. Eine Institution am Wanderweg ist Annies Kiosk in Sønderhav gegenüber den Ochseninseln. Bei Soft-Eis und Hot Dogs (beides typisch für Skandinavien) gibt es als Zugabe einen traumhaften Blick über die Flensburger Förde.

Schwäne an der OstseeWanden & Trekking. Kröpelin

Heuhotel an der Mecklenburgischen Ostseeküste: Gut Klein Nienhagen, nur einen Sprung von den Ostseebädern Rerik, Kühlungsborn und Heiligendamm, sowie den Hansestädten Wismar und Rostock entfernt, liegt die denkmalgeschützte Gutshofanlage mit Pferden, Ponys und Kleintieren.

Wanden & Trekking. Lübeck

Mittelalterliche Hansestadt mit einer tollen Altstadt aus Backstein: Kirchen, Handelshäuser, Befestigungsanlagen, Plätze und Gassen. Nette Kneipen, junge Szene.

In der Nähe der Stadt gibt es einen tollen Tipp zum Paddeln: Die Wakenitz.

Östlich der Wakenitz in Schattin (13 km von Lübeck) liegt der sehenswerte Hof Alte Zeiten. Von der Gruppe von Fachwerkhäusern wurden die meisten anderswo abgebaut, um hier im alten Glanz wieder neu zu entstehen. Man fühlt sich in "Alte Zeiten" zurückversetzt. Der Hof hat nur sehr eingeschränkte Öffnungszeiten, vor allem zum Frühstücksbuffet am Wochenende und zu anderen Buffets. Am besten mal auf die Webseite schauen.

Schiffergesellschaft: Hierbei handelt es sich um ein uriges Traditionsrestaurant, ein Erlebnis für sich! Auch hier fühlt man sich in alte Zeiten zurück versetzt. Das Restaurant ist zwar rustikal, aber nicht ganz billig.

Campingplatz Lübeck

Wanden & Trekking. Schaalsee

Der Schaalsee ist auch ehemaliges Grenzgebiet und daher völlig unverbaut. Er liegt etwa 50 km von der Ostseeküste entfernt. Die Seeufer sind sehr naturnah, und das Wasser ist so klar wie kaum irgendwo sonst.

Ein Natur-Campingplatz ohne Dauercamper am Schaalsee gehört zum Kanu-Center: Das Schaalsee-Camp. Hier kann man daher auch Kanus mieten. Ein weiterer Kanuverleih residiert in Zarrentin.

Travemünde im WinterWanden & Trekking. Travemünde

Viele Fischrestaurants an der Trave und coole Bars am Strand.

Radtour Boltenhagen - Travemünde siehe bei Boltenhagen

Strandcamping Priwall

Wanden & Trekking. Usedom

Hafen Rankwitz mit Sommercafé und Kulinarischen Bootstouren auf der Peene.

Wasserschloss Mellenthin: Schlossbrauerei

Wanden & Trekking. Warnemünde

Dock Inn: Ein interessantes Hotel aus Übersee-Containern im Hafen von Warnemünde. Jung, dynamisch, phantasievoll. Mit Boulderhalle, Kinocontainer u.v.m.. Vom 8-Bett-Zimmer (19 €) bis zur Suite (108 €), oft ausgebucht!

Wanden & Trekking. Wismar

Wismar ist eine sehr gut erhaltene alte Hanse- und Hafenstadt. Der Besuch der Innenstadt lohnt! Viele mittelalterliche Handelshäuser mit getreppten Ziergiebeln.

Direkt am Marktplatz liegen nebeneinander zwei schöne Restaurants:

Alter Schwede: im ältesten Haus der Stadt (1380 erb.), sehr urig eingerichtet mit Schiffsmodellen und freiliegendem Mauerwerk. 03841-283552.

Reuter-Haus: Restaurant direkt daneben