Weserbergland: Ausflugsziele an der Weser
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... und in den Bergen rund um die Oberweser zwischen Hann. Münden und Porta Westfalica.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Die Region Weserbergland im nördlichen Mittelgebirge ist reich an Ausflugszielen. Burgen und Schlösser, geschichtsträchtige Städte, ein großer Fluss und steile waldreiche Berge prägen die Region, in der auch der Rattenfänger und Dornröschen zu hause waren.

Radfahren, Wandern und Paddeln sind hier also nicht die einzigen Attraktionen, die einen Besuch lohnen. Aber sie allein schon würden einen Besuch attraktiv gestalten.

Die typische Mittelgebirgslandschaft bietet entlang der Flüsse relativ ebene Wege zum Wandern und Radfahren. Hier kommen die Genuss-Outdoor-Sportler zu ihren Touren.

Die Gebirge zwischen den Wasserläufen locken mit schmalen Pfaden für Wanderer und Singletrails für Mountainbiker. Das Relief ist gerade an den Talhängen oft erstaunlich steil und abenteuerlich. Hier tun sich weite Blicke über die Flusslandschaften auf.

Wandern zum SeitenanfangAusflugsideen an der Weser

Wanden & Trekking. Ausflugs-Vorschläge

Schiffe auf der Weser fahren im Linienverkehr (zwischen Corvey und Bad Karlshafen). Weitere Haltepunkte sind in Beverungen, Wehrden, Fürstenberg und Höxter. Fahrplan unter Flotte Weser Fahrgastschiffahrt. Es gibt auch feste Ausflugsrouten, z.B. fährt des Ausflugsschiff Hessen ab Bad Karlshafen.

Ein besonderes Highlight an der Oberweser ist der Reinhardswald mit dem Diemeltal. Die Sababurg mit Wildpark und Urwald sowie Trendelburg lohnen immer eine Tour. Wanderungen gibt es hier: Naturpark Reinhardswald

Wanden & Trekking. Wandern

Der Märchenlandweg besteht aus mehreren Wanderweg-Schleifen, die miteinander kombiniert werden können und zu sagen- und märchenhaften Orten der Region führen.

Wandervorschläge für die Weserbergland-Region findet Ihr unter > Wanderungen Weser-Leine-Bergland

Orte & Ziele

Wanden & Trekking. Beverungen

Auch Beverungen ist ein guter Ausgangspunkt für Outdoor-Aktivitäten an der Weser. Einkehren kann man an der Weser im Alten Fährhaus. Günstige Übernachtung: Hotel-Pension Resi

Wanden & Trekking. Wanderungen:

Wanden & Trekking. Bad Karlshafen mit Herstelle & Helmarshausen

Karlshafen, die "Barockstadt" an der Weser, ist ein interessanter Ort, auch historisch. Hier wurden Hugenotten angesiedelt, die aus Frankreich geflohen waren. Heute enden hier die Kanutour auf der Diemel und der Diemelradweg.

Helmarshausen ist bereits im 12 Jhd. durch seine Benediktinerabtei ein bedeutendes kulturelles Zentrum der Region. Heute wandelt man hier in einem beschaulichen Dörfchen.

Wanderziele sind z.B. die Hannoverschen Klippen mit dem Weser-Skywalk. Beeindruckend sind auch die Ruinen der Krukenburg bei Helmershausen und der Blick auf die Weser vom Hugenottenturm (Hessische Klippen). Siehe auch > Wandern bei Karlshafen

Von Karlshafen aus führt der Ecopfad Archäologie Sieburg oberhalb der Diemelauen zur Wallanlage Sieburg, einer prähistorischen Ringwallanlage. Sie liegt am nördlichen Ende des Reinhardswaldes.

Bad Karlshafen hat einen Bahnhof und ist per Weserschiff zu erreichen.

Wandern im MittelgebirgeWanden & Trekking. Ausflüge von Bad Karlshafen:

  • Trendelburg mit Doline "Nasser Wolkenbruch"
  • Sababurg mit Urwald und Tierpark
  • Klosterkirche Lippoldsberg
  • Kloster Helmarshausen und Krukenburg
  • Schifffahrt auf der Weser (Linienverkehr und Ausflugsboot)
  • Porzellanmanufaktur Fürstenberg (per Zug oder Schiff nach Wehrden, mit Personenfähre übersetzen, Wanderung nach Fürstenberg)
  • Siehe auch > Wandern bei Karlshafen

Wanden & Trekking. Einkehren Karlshafen:

  • Wesergarten: Im Ort an der Uferpromenade.
  • Zum Weserdampfschiff: auch dort mit schönem Biergarten
  • Café Sieburg: Hier sitzt man schön auf großer Terrasse am Stadthafen.
  • Eissalon Cortina: Man kann an der Straße, oder nach hinten zum Fluss schön draußen sitzen.
  • Zum Fürstenkrug: Urig eingerichtet, am Hafen in der Stadt
  • Gasthof zum Landgraf Karl: auch dort

Wanden & Trekking. Übernachten Karlshafen:

  • Hessischer Hof: 3-Sterne-Hotel im Zentrum von Bad Karlshafen
  • Zum Weserdampfschiff: 3-Sterne-Hotel am Fluss in Bad Karlshafen

Wanden & Trekking. Bursfelde

Bursfelde liegt an der Mündung der Nieme in die Weser, etwa 20 km von Göttingen, Hann. Münden und Uslar entfernt. Die Landschaft mit Buchenmischwäldern, Wiesen und Gewässern ist sehr reizvoll.

Klostermühle Bursfelde: Kleines Hotel mit gutem Restaurant im Wesertal.

Schöne Wanderungen gibt es im Niemetal, die Nieme ist ein Seitenfluss der Weser, der bei Bursfelde in sie mündet. Eisvogel, Wasseramsel, Gebirgstelze und Schwarzstorch leben hier. An der Nieme wurde auch der Film "Natur erleben im Niemetal" gedreht, der mehrere Auszeichnungen erhalten hat.

Am Talausgang liegt das Kloster Bursfelde.

Wanden & Trekking. Fürstenberg, Schloss

Das Schloss Fürstenberg ist vor allem für sein Porzellanmuseum und die damit verbundene Porzellanmanufaktur bekannt. Er liegt sehr schön in dem kleinen Ort Fürstenberg oberhalb der Weser und bietet in der Umgebung attraktive Wandermöglichkeiten. Die Blicke auf das Wesertal allein lohnen schon den Besuch.

Unten an der Weser legt das Linienschiff an. Die Personenfähre nach Wehrden (Bahnhof auf der anderen Weserseite) ist nur 2,5 km entfernt. An der Fähre liegt das Gasthaus Eulenkrug mit schönem Biergarten.

Wanden & Trekking. Hemeln

Hemeln ist ein kleiner Ort am östlichen Weserufer, gegenüber von Reinhardshagen, mit dem es durch eine Autofähre verbunden ist. Knapp nördlich liegt das Kloster Bursfelde, 30 Straßenkilometer östlich Göttingen. Bei den Göttingern ist Hemeln als Ausflugsziel sehr beliebt.

In Hemeln gibt es eine rustikale Gaststätte am Fähranleger. Hier kann man im Sommer gut draußen sitzen. Bei schönem Wetter ist man aber nicht allein! Besonders abends, wenn die Sonne im Westen steht, herrscht hier eine bezaubernde Atmosphäre.

Am Fluss gibt es auch einen Campingplatz.

Eine schöne Wanderung bei Hemeln führt in den Bramwald und zur Bramburg (9 km, +/-270 hm, 2:30 - 3:00 h).

MountainbikeWanden & Trekking. Höxter & Schloss Kloster Corvey

Höxter ist eine mittelalterliche Fachwerkstadt am westlichen Weserufer. Leider ist viele alte Bausubstanz durch Moderneres ersetzt worden, auch am Marktplatz. Per Bahn, Bus und Schiff ist die ÖPNV-Anbindung sehr gut und lässt sich mit attraktiven Wanderungen kombinieren.

Über Wanderungen bei Höxter informiert auch die Tourist Info.

Das Kloster und Schloss Corvey, Weltkulturerbe, liegt knapp östlich von Höxter in einer Weserschleife. Die Anlage wurde schon im 9. Jahrhundert als Benediktinerkloster gegründet.

Wanden & Trekking. Einkehren:

  • Vor dem Schloss Corvey liegt in einem historischen Bahngebäude das empfehlenswerte Café Stellwerk. In den liebevoll gestalteten Räumen sitzt man (fast) so schön wie im lauschigen Garten. Mi-So 13:00 - 18:00 h, 05271-9511490.
  • Ritmo Tapa-Bar: Spanische Küche im historischen Ratskeller des alten höxteraner Rathauses.
  • Strandgut: Tolle Bar mit karibischem Ambiente an der Godelheimer Seenplatte. In den Seen kann man auch Baden, es gibt sogar Sandstrand.

Wanden & Trekking. Übernachten:

Wanden & Trekking. Lippoldsberg

Das Landhotel Zum Anker liegt direkt an der Märchen-Fähre Lippoldsberg. Man kann hier schön auf der Terrasse sitzen, es gibt viel Fisch auf der Speisenkarte.

Wanden & Trekking. Rühler Schweiz & Ottensteiner Hochfläche

Ruehler-Schweiz.de

Wanden & Trekking. Trendelburg

Die Trendelburg gehört mit der Krukenburg und der Sababurg zu den drei nordhessischen Reinhardswald-Burgen. Die gut erhaltene Festung liegt auf einem nach drei Seiten steil abfallenden Bergrücken, ca. 70 m über der Diemel.

Auf der Trendelburg gibt es ein gehobenes Hotel-Restaurant. Hauptgerichte zwischen 20 und 40 €, also für die meisten wohl eher nichts zur gelegentlichen Einkehr. Aber für besondere Anlässe ist das da sehr schön.

Und es gibt ja auch noch das Café in der Mühle, das samstags und sonntags offen hat. Und das Landgasthaus Textor.

Wanden & Trekking. Wahmbeck

Krug zum grünen Kranz: Kaffee und Kuchen im Garten, direkt an der Weser-Fähre, 01522-6675019.

Haus Landleben: Das Café ist eine Sehenswürdigkeit für sich, in liebevoll eingerichteten Räumen mit vielen alten Sachen. Leider ist das Haus z.Zt. geschlossen ...

Literatur, Führer, Karten ...

Wanderführer, Karten, Reiseführer siehe unter > Literatur, Führer, Karten