PaddelnKanutour auf der Diemel
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Paddeln auf dem für viele schönsten Nebenfluss der Weser ... im Dreiländereck Hessen - Westfalen - Niedersachsen.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Die Diemel ist ein ausgesprochen schöner Fluss zum Paddeln. Dazu geeignet ist vor allem der Unterlauf ab Warburg. Mit Kajak oder Kanadier setzt man beim historischen Fachwerkstädtchen Warburg ein, und kann in ein bis zwei Tagen bis nach Bad Karlshafen paddeln. Hier mündet die Diemel in die Weser, und man kann natürlich auch auf der Weser noch weiterfahren.

Die Diemel ist auf dieser Strecke ausgesprochen idyllisch. Sie ist relativ bequem zu befahren, sehr abwechslungsreich, mit vielen Flussschlingen und auch einigen Umtragestellen. Ruhigere Bereiche, in denen man sich auch mal treiben lassen kann, wechseln ab mit leichten Stromschnellen, die viel Spaß machen, ohne zu herausfordernd zu sein.

Die Diemel kann im Kajak und Canadier befahren werden. Am Bug offene Canadier können hier und da an Schwällen mal etwas Wasser aufnehmen. Bei Kajaks ist die Spritzdecke manchmal hilfreich.

Man bewegt sich überwiegend abseits der Straßen. Auch die üppige Vegetation trägt dazu bei, dass das Naturerlebnis besonders intensiv ist. Die Wasserqualität ist sehr gut.

Die ganze Region ist durch die Brüder Grimm, die hier lebten, vom Thema Märchen geprägt. Und auch die Kanutour auf der Diemel hat etwas märchenhaftes. Alte kleine Fachwerkdörfchen und romantische Burgen liegen am Ufer und bieten Möglichkeiten zur Einkehr und zum Übernachten.

Wer kein eigenes Kanu hat, kann sich dieses mieten, und auch für den Transporte der Boote zum Start und vom Ziel ist gesorgt (siehe Kanuverleih).

Wanden & Trekking. Regeln zum Paddeln auf der Diemel

  • Pegelstand beachten! Wasserstand min. 165 cm am Pegel Helmarshausen
  • Ein- und Aussetzten ist nur an gekennzeichneten Stellen erlaubt
  • Paddeln ist nur in der Zeit zwischen 09.00 h und 19.30 h erlaubt
  • Kiesinseln dürfen nicht betreten werden
  • Paddeln gegen den Strom ist verboten - außer im Bereich der Anleger

Wanden & Trekking. Empfehlenswerte Teilstrecken

  1. Warburg - Bad Karlshafen: 2 Tage
  2. Warburg - Liebenau: 13 km, 3:00 h
  3. Liebenau - Trendelburg: 17 km, 3:00 - 4:00 h
  4. Warburg - Trendelburg: 30 km, 6:00 - 7:00 h
  5. Trendelburg - Helmarshausen: 12 km, 2:30 h

Wandern zum SeitenanfangWarburg - Liebenau

Dieser Teil gehört zu den schönsten Abschnitten auf der Diemel und ist oft etwas weniger frequentiert, als die Strecken nach oder ab Trendelburg - wohl auch, weil es hier weniger Einkehrmöglichkeiten gibt. Für die 13 km braucht man etwa 3:00 h, ohne sich zu stressen.

Der Fluß fließt durch einsame Natur. Flotte Strömungen und ruhige Passagen wechseln sich ab, es gibt viele Kurven. Zwei Wehre werden umtragen.

In Liebenau ist direkt hinter der Straßenbrücke rechts der Ausstieg an einem kleinen Rastplatz.

Wandern zum SeitenanfangLiebenau - Trendelburg

KajakEine beliebte Tour führt von Liebenau nach Trendelburg. Diese ist an einem halben Tag zu machen, und wird daher an schönen Sommerwochenenden auch gern befahren.

Die Strecke beträgt etwa 17 km, die Paddelzeit ca. drei bis vier Stunden.

Nachdem man die Kanus in Liebenau eingesetzt hat, geht es erst mit flotter Strömung und vielen Kurven durchs Diemeltal. Der Fluss taucht in einem grünen Dschungel ein, ist mal schmal und naturbelassen, und wird dann zwischendurch immer wieder etwas breiter und ruhiger.

Immer wieder hat man schöne Blicke auf steile Muschelkalk-Felswände und Wacholder-Trockenrasen-Hänge.

Immer wieder kommt man aus dem üppigen Galleriewald heraus und hat weitere Blicke in die umgebende Wiesenlandschaft mit Felskuppen, Hügeln und kleinen Dörfern. Zwei bis drei Wehre gibt es zu umtragen: in Eberschütz, Sielen und gegebenenfalls in Trendelburg. An den Wehren kann man auch gut rasten.

Wanden & Trekking. Eberschütz

Kurz vor dem Wehr rechts umtragen, nur ein paar Meter über die Wiese, Bootstreppen für Einstieg und Ausstieg.

Wanden & Trekking. Sielen

Links liegt erst eine Wiesen und dann ein sehr schönes Café. Etwas weiter, kurz vor dem Wehr rechts über die Bootstreppe ausbooten. Dann geht es über eine Zufahrtspiste zur Landstraße. Der Straße nach links folgen, über die Brücke rüber und hinter der Diemel rechts. Dort stehen ein paar Bänke, und hier führt eine steile Bootstreppe hinunter zum Einsetzen in die Diemel.

Wanden & Trekking. Trendelburg

Das Hofgut Stammen mit Gaststätte, Zeltplatz und Kanuverleih liegt ein kurzes Stück vor Trendelburg direkt rechts am Ufer.

Kurz vor Trendelburg gibt es ein Wehr. Hier rechts kann man über Bootstreppen aus- und einsteigen zum Umtragen über die Wiese.

Wer den Campingplatz direkt hinter dem Wehr anfahren will, kann ohne zu umtragen links unter der Brücke hindurch noch ein Stück in den Mühlenkanal fahren, und dann gleich auf der rechten Seite an einer Leiter direkt auf den Campingplatz aussteigen. Der Campingplatz ist schön gelegen auf einer Insel zwischen Mühlenkanal und dem Hauptarm der Diemel. Es gibt allerdings viele Wohnwagen von Dauercampern.

Vor dem Wehr auf der linken Seite ist eine schöne große Wiese, auf der man gut rasten kann. Hier ist auch ein guter Platz, um die Kurztour von Liebenau nach Trendelburg zu beenden. Die Wiese kann mit dem Auto angefahren werden, und hier kann das Auto auch stehen bleiben.

Und wenn man das Kanu von der Firma Kanu Schumacher In Trendelburg gemietet hat, kann man hinter dem Trendelburger Wehr direkt an das Firmengelände heran paddeln.

Wanden & Trekking. Mehr Infos

> Karte und GPS-Track Liebenau - Karlshafen

Mehr zum Ort siehe unter > Trendelburg

Literatur, Führer, Karten ...

Wanden & Trekking. Paddelführer

Deutsches Flusswanderbuch: Kanuführer für Deutschland (DKV-Regionalführer). Alle deutschen Flüsse, die auf mehr als 15 km Länge befahrbar sind.

Wanden & Trekking. Karten

Diemel-Radweg, Usseln - Bad Karlshafen 1:50.000: Diese Leporello-Radtourenkarte ist auch gut zum Paddeln geeignet. Sie glänzt mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps. Zum Paddeln besonders schön ist ihre wasserfeste und reissfeste abwischbare Verarbeitung.

KanuVerleih

KanutourDie beiden folgenden Kanuvermieter liegen mit ihren Stationen bei Trendelburg. Das ist ein guter Standort auf halber Strecke. So kann man entweder von Warburg (30 km, 6:00 h), Haueda (20 km, 4:00 h) oder Liebenau (17 km, 3:30 h) nach Trendelburg fahren. Oder man startet an der jeweiligen Station und lässt sich in Wülmersen (8 km, 1:30 h) oder Helmarshausen (12 km, 2:30 h) wieder abholen.

Beide Vermieter sorgen auch für den Transport der Boote und Passagiere und bieten Pauschalangebote an.

Diemel - Hofgut Stammen: Die Station liegt kurz vor Trendelburg. Hier kann man auch übernachten (im Zelt oder Stroh-Hotel).

Kanu Schumacher: Tourenangebote auf Diemel und Weser. Basis in Trendelburg, hinter dem Wehr. Tel. 05675-725905.