KanutourPaddeln auf der Rhume
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Kanufahren auf einem schönen Wiesenfluss zwischen Gieboldehausen und Northeim - mit der einen oder anderen Stromschnelle.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Kanu Rhume

Die Rhume ist ein schöner Fluss für Tagestouren im Kajak oder Canadier. Sie fließt die meiste Zeit recht ruhig, hat am Anfang aber auch ein paar schnellere Kurven und später kleine Schwälle, die Spaß machen. Die Schwierigkeit liegt bei max. Wildwasser I.

Sinnvoll befahrbar ist die Rhume ab Gieboldehausen. Bis Northeim hat man dann eine Tagestour absolviert (25 km).

Die meisten Paddler fahren aber erst ab Lindau, Katlenburg oder sogar erst ab Elvershausen.

Paddelstrecke Rhume

Die Rhume ist insgesamt ca 80 km lang. Sie verläuft von der Rhumequelle, einer großen Karstquelle bei Rhumspringe, bis zur Mündung in die Leine. Die Rhume ist in der Regel für Kajaks und Kanadier ab der Straßenbrücke bei Gieboldehausen ganzjährig befahrbar.

Der muntere Fluss weist viele Kurven, und zwischen Katlenburg und Mündung in die Leine auch mehrere interessante Stromschnellen auf. Informationen über die Pegelstände bekommt man unter www.hochwasserzentralen.de.

  • 40,4 Rhumequelle. Der Oberlauf von der Quelle bis km 5,8 ist ganzjährig gesperrt, der Teil von km 5,8 bis km 9,0 darf nur zwischen dem 15.05. und dem 31.12. befahren werden.
  • 30,3 Gieboldehausen
  • 29,8 Wehr bei Gieboldehausen, am besten erst unterhalb losfahren
  • 24,3 Bilshausen, Wehr rechts über Dorfstraße kurz umtragen
  • 20,6 Wehr bei Lindau in einer scharfen Linkskurve, rechts kurz umtragen
  • 20,3 Lindau
  • 17,2 Wachenhausen
  • 16,5 Wehr vor Katlenburg, bei hohem Wasserstand rechts kurz umtragen. Bei Niedrigwasser paddelt man in den Mühlgraben hinein und umträgt kurz vor der Mühle nach rechts Richtung Hauptarm.
  • 15,9 Katlenburg
  • 15,3 Einsetzstelle Katlenburg am Rhumeanger
  • 14,8 Wehr und verblockter Schwall, möglicherweise fahrbar, vorher ansehen
  • 14,4 Stromschnelle
  • 13,8 Stromschnelle
  • 12,0 Elvershausen, Wehr links umtragen
  • 11,7 unter Straßenbrücke bei Niedrigwasser stark verblockt, dann rechts umtragen
  • 11,1 Stromschnelle
  • 5,4 Wehr Northeim, rechts umtragen. Der Anlegesteg für den Bootsverleih ist links vor dem Wehr.
  • 3,3 Wehr rechts umtragen
  • 0,6 Stromschnelle
  • 0,0 Mündung in die Leine

Literatur, Führer, Karten ...

Deutsches Flusswanderbuch: Kanuführer für Deutschland (DKV-Regionalführer). Alle deutschen Flüsse, die auf mehr als 15 km Länge befahrbar sind.

KanuVerleih

Es gibt (oder gab?) einen Bootsverleih in Northeim: Bootsverleih Northeim, Am Rhumekanal 1, 37154 Northeim.

2014: Es scheint einen neuen Inhaber (Linne? Winne?) und damit neue Preise und Angebote, evtl. neue TelNr. (?) zu geben. Genauere Infos habe ich noch nicht bekommen, die Kommunikation mit dem Betreiber ist sehr sperrig. Falls es mal einen Nachfolger gibt, möge der sich bitte bei mir melden. Dann kann ich die Daten hier einfügen.

Eine rudimentäre Webseite fand man unter bootsverleihnortheim.npage.de, die ist aber nicht mehr erreichbar. Und ob die dem neuen oder alten Inhaber zuzuordnen war, ging daraus nicht hervor. Dort stand aber u.a., dass sie keine Boote mehr nach Lindau oder Katlenburg bringen. Man konnte mit denen also erst ab Elvershausen losfahren. Alles in allem ist die Entwicklung beim Kanuverleih an der Rhume sehr unerfreulich. Schade!

Vielleicht mietet man sich die Boote lieber anderswo, bringt seine eigenen mit oder fragt mal nach dem aktuellen Stand in der kompetenten und hilfsbereiten Northeimer Tourist-Info.

Für geführte Kanutouren auf der Rhume kann man sich an die NEVO GbR in Göttingen wenden. Tel.: 0551-49248282