Geschichte Elbas
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Themen und Fakten für Wander- Reiseleiter und interessierte Reisende.

Allgemeines & Spezielles

Hier ist ein kurzer Abriss über die Geschichte Elbas zu finden. Er versteht sich eher als Stichwortsammlung und als Gedächtnisstütze.

Informationen zur Geschichte Italiens, zu der natürlich auch die Geschichte Elbas gehört, findest Du unter > Geschichte Italiens

Elbas Geschichte

ElbaWanden & Trekking. Urzeit, Altertum, Antike

Elbas Ureinwohner waren die Ivaten, ein Stamm der Ligurer, der von Norden einwanderte. Die Insel war bis Ende der letzten Eiszeit vor 12.000 Jahren mit dem Festland verbunden. Der Meeresspiegel lag bis zu 100 m tiefer.

750 vor Christus: Zunehmender Einfluss der Etrusker aus Mittelitalien, die das kostbare Kupfer- und Eisenerz abbauten und aufs Festland verschifften.

In der Folgezeit steigt Etrurien zum gefragten Eisenwarenproduzenten (Waffen) auf. Es verbündet sich mit Karthago gegen die aus Osten vordringenden Griechen.

453 vor Christus: Griechen aus Syrakus besetzen zeitweise die Insel Elba. Sie streben nach der Vorherrschaft auch im westlichen Mittelmeerraum und bedrängen die Etrusker von Süden her.

246 vor Christus: Die Römer erobern die Insel. Die Römer nennen Elba Ilva, daraus ging der heutige Name hervor.

Elba bleibt 800 Jahre im römischen Reich und fällt dann an seine Nachfolger wie das Reich des Odoaker, das Ostgotische Reich und ab ...

535 das Byzantinische Reich. Während der Kriege und während instabiler Zeiten (Byzanz war weit weg) wurde Elba immer wieder für längere Zeit von Piratenüberfällen heimgesucht.

Wanden & Trekking. Mittelalter

Ab Ende des sechsten Jahrhunderts: Elba wird nach Schwächung der Byzantiner von Langobarden beherrscht.

Mühle Elba774 erobert Karl der Große das Reich der Langobarden. Als Teil der pippinische Schenkung überträgt er dem Papst die Herrschaft über Teile des Langobarden-Reiches inklusive Elba.

Ab Anfang des 9. Jahrhunderts: Immer häufiger überfallen Sarazenen die Insel.

1015: Der Papst beauftragt die mächtige Stadt Pisa, die Insel Elba vor den Sarazenen zu schützen. Die Pisaner übernehmen daraufhin die Verwaltung und bauen viele Verteidigungsanlagen und Türme, die noch heute zu sehen sind.

13. Jahrhundert: Elba wird von Genua immer wieder angegriffen. Genua ist damals die größte Konkurrenz Pisas.

1399 der Herrscher Pisas verkauft seinen Staat an die Visconti aus Mailand. Er behält aber Piombino und die Insel Elba, das in den Zeiten danach von Piombino aus verwaltet wird.

Wanden & Trekking. Neuzeit

Zwischen dem 16. und den 18 Jahrhundert gehören Teile Pisas zur Toskana (Portoferraio) und zu Spanien (das heitige Porto Azurro). Die Insel wird zeitweise von Großbritannien besetzt und ...

1802 im Frieden von Amiens Frankreich zugesprochen.

1814 wird Elba Napoleon als Fürstentum übertragen, am selben Tag dankt er als Kaiser ab und übernimmt die Herrschaft über die 10.000 Elbaner.

Ab 1814 lebt Napoleon auf Elba und beginnt mit umfangreichen Reformen.

Schon 1815 verlässt Napoleon sein Exil wieder und kehrt nach Frankreich zurück.

Hafen Elba1815: Nach der endgültigen Abdankung Napoleons - der nun auf St. Helena sein Leben fristet - wird im Wiener Kongress Elba an die Toskana angegliedert.

1860: Bei der Vereinigung Italiens kommt das Großherzogtum Toskana mit Elba in das neue Königreich Italien.

Wanden & Trekking. 20. Jahrhundert

Zweiter Weltkrieg: Die italienischen Truppen auf Elba ergeben sich nach einem Bombenangriff 1943 den Alliierten. Anschließend besetzt die deutsche Wehrmacht die Insel.

1944 befreien französische und englische Truppen Elba aus der Hand der Deutschen.

In den 60er Jahren entwickelt sich langsam der Tourismus

1982 wird der Eisenerzabbau endgültig beendet

1996 Gründung des Nationalpark toskanischer Archipel

Literatur

Zur Geschichte Elbas als solche kenne ich keine deutschsprachige Literatur. Ich verweise dazu auf die > Geschichte Italiens und die entsprechenden Kapitel in den > Reiseführern.

Napoleons Rückkehr: Die letzten hundert Tage - Elba, Waterloo, St. Helena. Das Buch handelt über Napoleons Flucht von Elba, die Schlacht bei Waterloo und die Verbannung nach Sankt Helena.

Napoleon: Revolutionär auf dem Kaiserthron. Biografie.