Sarek Nationalpark
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... mit Padjelanta. Trekking in der Wildnis Schwedisch Lapplands.

Allgemeines & Spezielles

Sarek, Padjelanta, LageplanEin Highlight: Sarek Nationalpark, Jokkmokk, Nordschweden. Eine der letzten Gegenden in Europa, die nicht durch Pfade erschlossen ist. Lappländische Naturlandschaft pur. Sümpfe, Birkenwälder, Tundra, Gletscher. Viel Wasser und viele Mücken. Hoher Erlebniswert!

Die nördliche Erweiterung des Sarek heißt Padjelanta und steht dem Sarek in puncto Erlebniswert in nichts nach. Hier gibt es auch viele große Seen.

Wanderer, die sich in dieses unwegsame Gebiet wagen, werden für ihre Anstrengungen mit einer grandiosen Landschaft aus schroffen Gipfeln, reißenden Flüssen und dichten Wäldern belohnt. Der Nationalpark Sarek beeindruckt mit seiner wilden und zugleich wunderschönen Natur. Abgelegen, nahezu weglos, oft mit harten Wetterbedingungen und ohne Hütten stellt das Gebiet besondere Ansprüche und sollte nur von erfahrenen Trekkern erkundet werden.

Im Sarek gibt es keine Unterkünfte, keine markierten Wege und nur 4 Brücken. Er ist das regenreichste Gebiet Schwedens, worauf man bei Wanderungen eingestellt sein sollte. Das Durchwaten reißender Bäche ist an der Tagesordnung.

Die höchsten Berge sind um 2000 m hoch und werden wegen des langen Anmarsches nicht oft bestiegen. Der Nationalpark ist nicht leicht zu erreichen. Die nächstgelegenen Städte sind Gällivare (mit dem Zug von Stockholm in 18 Stunden erreichbar) und Jokkmokk (Busverbindung von der Bahnstation Murjek). Die für Wanderungen meistgenutzten Ausgangsorte mit Busverbindung sind Kvikkjokk und Ritsem.

Der Fernwanderweg > Kungsleden berührt den Südostzipfel des Parks.

Im Spätwinter (März-Mai) kommt man oft leichter voran als im Sommer, da viele Gewässer noch zugefroren sind. Andererseits ist der Rucksack schwerer als im Sommer, und eine Wintertour in abgelegene Gebiete erfordert viel Erfahrung.

Literatur: Führer, Karten ...

Kochen im SarekWanden & Trekking. Trekking- & Wanderführer

Schweden Sarek - Outdoor Handbuch. "Der Weg ist das Ziel". Rebecca Drexhage und Benjamin Hell. Conrad Stein Verlag. € 14,90, 208 Seiten, 47 farbige Abbildungen, 2 Karten. Alle wichtigen Informationen rund um die Touren haben die Autoren Rebecca Drexhage und Benjamin Hell in ihrem Handbuch zusammengestellt: Ein einleitender Teil zu Kultur, Geologie, Klima, Flora und Fauna der Region, im Anschluss Tipps zum Wandern im Sarek - von der Ausrüstung bis zum sicheren Durchwaten von Flüssen In einem Kapitel geht es um die Frage, wie Wanderer ihre Spuren auf ein Minimum reduzieren und die empfindliche Natur schonen können. Der Hauptteil erklärt und beschreibt verschiedene Touren im Sarek. Beschrieben werden auch die Zugänge zum Park und Täler und Hochebenen, die besonders gut für Touren genutzt werden können. Angaben zu Entfernungen und Dauer der Touren, Hinweise zu Furten und Zeltplätzen sowie Hinweise für Gipfelbesteigungen ergänzen die Wegbeschreibungen.

Sarek - Trekking in Schweden: Wanderführer. Reise Know-How Verlag.

Schweden: Padjelantaleden (Outdoor-Handbuch, Der Weg ist das Ziel. Michael Hennemann.)

Rother Wanderführer Lappland: Schweden, Finnland und Norwegen mit Lofoten und Vesterålen. 50 Touren.

Wanderwege Nordskandinavien: Über 200 Wanderungen in der Wildnis Nordschwedens & Nordnorwegens

Mücken in SchwedenWanden & Trekking. Karten

Sareks National Park BD10: Fjällkartan, topographische Wanderkarte Schweden 1:100.000

Wanden & Trekking. Reiseführer

Martin Velbinger Schweden: Inklusive Kungsleden und Sarek Nationalpark (Reihe Unkonventionelle Reiseführer)

Reise Know-How Skandinavien - Der Norden: Reiseführer für individuelles Entdecken

Wanden & Trekking. weitere Literatur

Klaus Heyne: ...nur noch bis dahinten! Trekking im Sarek. Klaus hat mehrere Trekkingberichte zum Sarek verfasst.

Alfred Andersch: Wanderungen im Norden. Das Rapa-Tal.