Spanien Praktische Infos
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... ein paar praktische Tipps und Infos zum Reisen und Wandern in Spanien.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Tonkrüge, SpanienWanden & Trekking. Autofahren, Autos und Motorräder mieten

Einen praktischen Überblick über Autovermieter in Spanien und sehr günstige Preise bieten die Vergleichsportale.

In Spanien gibt es zwei Arten von Autobahnen: Autovia (A) und Autopista (AP). Der Unterschied ist, dass die Autopistas, die zuerst entstanden, privat betrieben und i.d.R. mautpflichtig sind. Sie sind etwas aufwändiger gebaut, z.B. mit weiteren Kurven und geringeren Steigungen, und sie haben weniger Abfahrten. Die Autovias sind aber oft fast genau so gut, staatlich und kostenlos.

Wanden & Trekking. Telefon

  • Telefonvorwahl nach Deutschland: 0049 (Null vor der Ortskennzahl weglassen).
  • Telefonvorwahl nach Spanien: 0034
  • Allgemeine Auskunft: Tel. 1003 oder 1009
  • Allgemeiner Notruf: 112

Wanden & Trekking. Botschaft

Deutsche Botschaft, Calle de Fortuny 8, 28010 Madrid, Tel. (9) 15579000, Fax (9) 13102104. Geöffnet Mo - Fr 10.00 h - 13.00 h.

Essen, Trinken, Schlafen

PaellaWanden & Trekking. Einkehren und Übernachten

Über mangelnde Einkehrmöglichkeiten muss man sich in Spanien - zumindest in den Städten und Dörfern - keine Gedanken machen. Es gibt deutlich mehr Bars und Restaurants als bei uns, sogar in kleinen Dörfern.

Eine Liste von typischen Speisen und Getränken in Spanien mit deutscher Übersetzung siehe > Speisen/Getränke Spanien

Auch in kleineren Orten werden oft privat Zimmer vermietet. Eng wird es aber an besonderen Tagen wie Festen und Feiertagen oder zur Hauptsaison in den Reisegebieten.

Wanden & Trekking. Zimmersuche

Die Zimmersuche in Spanien, auch in preiswerten Hostals, funktioniert sehr gut über Booking.com. Man erkennt die Lage über eine gute Karte, hat sehr realistische Bewertungen und viele Zimmer können auch noch bis kurz vor der Reise kostenlos storniert werden.

Natürlich kann man nach wie vor vor Ort nach einem Hotel oder Hostal fragen. Anders als früher sind die Betriebe aber heute - auch durch den Einfluss der neuen Medien - oft schon im Vorfeld ausgebucht. Man trägt also ein gewisses Risiko ... und was in der Saison noch frei ist, ist vielleicht auch nicht immer das schönste, preiswerteste und freundlichste Hostal.

In kleineren Orten kann man einfach in der Bar am Hauptplatz fragen. Manchmal stehen auch direkt auf der Plaza ein paar ältere Damen, die selbst Privatzimmer vermieten.

Literatur, Führer, Karten ...

Wanden & Trekking. Reiseführer

... siehe > Spanien Hauptseite

Zielgebiete, Regionen, Themen

Regionen auf separaten Seiten:

 

Themen auf separaten Seiten: