Wandern in Uganda (2)
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren

Wunderschöne Wanderungen im Südosten von Uganda. Reisebericht (Teil 2) von Willie Ross.

Weserbergland

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Rinderhirte, UgandaDies ist die Fortsetzung ...

... des Reiseberichts zum Wandern in Uganda.

Den Anfang des Berichts mit den Wanderungen 1 - 3 findest Du unter > Teil 1

Tour 4: Coffee Tour, Dauer: 3 h

Kaffeebauer, UgandaDie Kaffee-Plantage

Von unserer Unterkunft wanderten wir gemütlich zu einer lokalen Kaffeeplantage. Hier erklärte uns ein freundlichen Farmer, wie der Kaffee vor Ort angebaut und verarbeitet wird. Diese Tour war auf jedem Fall jeden Cent wert. Super, dass wir die hier wachsenden Kaffeebohnen zu unserer eigenen Tasse Kaffee verarbeiten konnten.

Kaffee: Von Anfang bis Ende selbst gemacht

Der Farmer führte uns durch seine Farm und erklärte ausführlich, wie der Kaffee gepflanzt, gepflückt und verarbeitet wird. Anschließend konnten wir selber einen Kaffeesamen einsähen, Setzlinge pflanzen und Kaffeebohnen pflücken. Wir entfernten die Schalen, rösteten und mahlten den Kaffee zu Pulver ... und zuletzt konnten wir unseren selbstgemachten Kaffee genießen.

Freundliche Sebeji

Diese Tour führte uns wiederrum auch in die Gemeinschaft der Volksgruppe der Sebeji und zeigte uns ihre Lebensweise. Die Menschen begegneten uns ständig mit einem Lächeln als Zeichen des Willkommens.

Die Tour dauerte etwa 3:00 Stunden.

Tour 5: Kapchorwa Hike Tour, Dauer: 4 h

Kapchorwa HikeStart ab Kapchorwa

Unser Tour-Guide holte uns morgens um 9 Uhr an der Unterkunft ab und brachte uns nach Kapchorwa an den Ausgangspunkt unserer Wanderung. Durch wunderschöne ländliche Landschaft wanderten wir bergauf durch Felder und Ansiedlungen, vorbei an eindrucksvollen Aussichtsfelsen auf ein Hochplateau.

Hier an der Sommerresidenz des Präsidenten von Uganda verweilten wir, um die Stimmung zu genießen. Entlang des Weges säumten sich viele Pflanzen und Blumen, welche einen wunderbaren Duft verbreiteten. Wir genossen die tolle Stimmung hier oben und machten schöne Bilder.

Treppe, Kapchorwa HikeAbstieg über Treppenwege

Nach einer schönen Rast kehrten wir glücklich und zufrieden über einen spektakulären Treppenweg zum Ausgangspunkt zurück. Hier führten mehrere steile Metallleitern über mehrere Geländestufen zurück nach Kapchorwa.

Die Tour dauerte ca. 4:00 Stunden.

Tour 6: Pian Upe Game Reserve, Dauer: 7-8 h

CameläonEin Tag im Pian Upe Game Reserve

Nach dem morgendlichen Frühstück holte uns unser Guide in unserer Unterkunft ab. Mit dem Auto fuhren wir dann zum Pian Upe Game Reserve. Die Fahrt dauerte ca. 1:00 h.

Dort erwartete uns schon ein Ranger. Er begleitete uns den ganzen Tag bei der Wanderung durch das schöne Tierreservat in der Tiefebene von Karamoja am Fusse der Klippen. Im Reservat leben eine Vielzahl von Antilopen, Affen, Vögel und viele andere Tierarten, wie die schönen Zebras und Giraffen. Diese Tiere konnten wir alle zu Gesicht bekommen und bestaunen.

Natürlich machten wir auch wunderschöne Bilder. Den Büffel konnten wir zwar nicht ausfindig machen, dafür sahen wir ein wirklich schönes Exemplar eines Chameläons.

An einem schönen Platz im Reservat machen wir Rast und genossen unser Lunchpaket. Schön für uns war, dass wir nicht mit dem Auto durch das Reservat fuhren, sondern uns zu Fuß bewegen konnten.

Die Landschaften im Park sind wirklich sehr vielseitig und sehr schön, die Stimmung einmalig. Die Erklärungen und Erläuterungen des Rangers über die Flora und Fauna waren sehr informativ und interressant.

Am Ende der Tour bringt uns unser Auto wieder zurück zum Guesthouse. Es war wirklich ein sehr schöner Tagesausflug.

Die Tour dauert 7:00 - 8:00 h.

Informationen zur Agentur, die die Reise vor Ort durchgeführt hat, findet Ihr in drei PDF-Prospekten: