Power Bank
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


... Reservebatterie für elektronische Gadgets.

Bei Trekkingtouren und jeder anderen Form von Reise mit wenigen oder zeitlich weit auseinanderliegenden Zwischenstopps ist eine konstante Stromversorgung der elektronischen Geräte eine Herausforderung. Um diese zu meistern, sind Powerbanks die ideale Wahl. Unter den verschiedenen Produkten findet sich mit der Solar-Powerbank eine besonders gute Möglichkeit der Stromversorgung.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Beste Stromversorgung durch Solar-Powerbanks

Yak, Nepal, TrekkingWer Strom benötigt, hat mit einer Solar-Powerbank immer genug Energie. In einem Vergleich der verschiedenen Powerbank-Typen punkten Solar-Powerbanks mit den folgenden zentralen Vorteilen:
  • Umweltfreundliche Sonnenenergie wird gewonnen und genutzt

  • Hochflexible Verwendung, da sich das Gerät bei Sonneneinstrahlung selbst auflädt

  • Geräte in verschiedenen Ausführungen für individuelle Ansprüche geeignet

Hinzu kommen weitere kleinere Vorteile. Dazu gehören beispielsweise die geringen laufenden Kosten, weil das Gerät nicht mit Strom aus der Steckdose von einem kostenpflichtigen Anbieter aufgeladen werden muss.

Solar-Powerbanks variieren nicht nur anhand der Größe und des Gewichts, sondern auch bezüglich der Leistungsdaten. Vor allem Letzteres ermöglicht die Anpassung eines Geräts an den Verwendungszweck. Bei längeren Trekking-Touren sind Modelle mit 50.000 bis 100.000 mAh Batteriekapazität optimal geeignet. Dann können Smartphones, Laptops und andere Geräte, die viel Energie in Anspruch nehmen, sogar mehrmals aufgeladen werden. Kleinere Trekking-Touren sollten nicht mehr als 10.000 mAh beanspruchen. Es lassen sich mit dieser Batteriekapazität Smartphones aufladen und andere kleinere Geräte in der Regel über mehrere Tage hinweg nutzen.

Ist für die Trekking-Reise ein Flug in ein anderes Land erforderlich, dann sind die Regeln für das Handgepäck zu beachten: Die Powerbank muss im Handgepäck geführt werden, wobei einzelne Airlines strengere Vorschriften haben. Für absolute Gewissheit ist mit der jeweiligen Airline zu kommunizieren, damit alles glatt läuft und die Powerbank tatsächlich mitgenommen werden kann.

Hinweise zum Kauf von Powerbanks

Machapuchare, NepalUnter den verschiedenen Powerbanks gibt es eine enorme Auswahl an Produkten. Einige davon werden aus dem fernen Ausland importiert, sodass sich die Frage nach den Sicherheits- und Qualitätsstandards stellt: Ist dieses Produkt wirklich sicher und funktioniert es einwandfrei? Um die Wahrscheinlichkeit für Zufriedenheit mit dem Produkt zu erhöhen, empfiehlt sich zunächst der Kauf eines deutschen Produktes oder eines aus der EU. Dort gibt es feste Regelungen, die die Voraussetzungen für Qualität und Sicherheit der Produkte optimieren.

Für den Kauf einer Powerbank sind CE-Kennzeichnung, GS-Zeichen und Prüfsiegel des TÜV positive Merkmale. Ansonsten muss auf das Gewicht und die Batteriekapazität aufgepasst werden. Sofern diese beiden Kaufkriterien an die eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse angepasst sind, ist eine Zufriedenheit mit dem Produkt wahrscheinlich.

Wieso braucht es überhaupt eine Powerbank für unterwegs?

Trekking LadakhWer elektronische Geräte auf Reisen mitnimmt, hat dazu meist einen oder mehrere gute Gründe:
  • Unterhaltung in Form von Musik, einem Film zwischendurch oder Spielen

  • Navigation durch professionelle GPS-Geräte und/oder Smartphones

  • Kamera zum Festhalten der Erlebnisse auf der Reise

  • Laptop oder Tablet zum Arbeiten für unterwegs

Zwar sind häufige Ziele des Reisens das Abschalten vom sonstigen Alltag, eventuell die Selbstfindung und andere tiefergreifende Motive, die Ruhe und Fokus auf den Moment erfordern; aber die gesamte Reise ohne jedwede Form von Unterhaltungsgeräten durchzuziehen, ereignet sich selten. Auf die Wichtigkeit einer funktionierenden Navigation und einer Kamera muss sicher nicht weiter eingegangen werden. Entscheidende Vorteile bringen die kleinen Kraftpakete vor allem auch für Personen, die ortsunabhängig arbeiten können. So lässt sich eine Reise ideal mit der Arbeit kombinieren, da die Nutzung des Arbeitsgeräts überall problemlos möglich ist.

Es zeigt sich, dass bei nahezu jeder Reise elektronische Geräte erforderlich sind. Diese Geräte müssen hin und wieder geladen werden. Bei der Stromversorgung unterwegs kann zwar durch vorausschauendes Handeln sichergestellt werden, dass das Gerät selten geladen werden muss. Aber im Falle weniger Zwischenstopps, an denen sich die Geräte nachladen lassen - wie es für Trekkingtouren üblich ist - wird eine Powerbank unvermeidbar sein. Exakt deswegen sind die flexiblen, solarbetriebenen Reservebatterien ein wichtiger Begleiter fürs Trekking.