Wander-Zitate & schlaue Sprüche
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Weisheiten, Wahrheiten und Sinnsprüche zum Thema Wandern, Trekking, Bergsteigen, Reisen ... und zum Outdoor-Sport allgemein.

Sinnsprüche & Sprichwörter

In den Bergen ist jeder Schritt ein Kunstwerk.

unbekannter Bergführer

Eine gute Gehtechnik und Konzentration auf das Setzen des Fußes zeichnet den Bergwanderer und Bergsteiger aus. Sicherheit und Ausdauer belohnen die Kunstfertigkeit.

Wandern Königssee

In der Ruhe liegt die Kraft.

Voksmund / Sprichwort

Rennen kann jeder. Eine ruhige und überlegte Taktik führt den Bergwanderer schneller und erholter ans Ziel und vermeidet Unfälle und Gefahrensituationen.

Wenn Du es eilig hast: mach langsam!

Volksmund / Sprichwort

Oft kommt man schneller ans Ziel, wenn man langsam, gleichmäßig und beharrlich wandert, als wenn man mit Sprints und dem darauf folgenden Stop & Go arbeitet. Die meisten Gruppen, die an uns vorbei rennen, holen wir später wieder ein.

Wer langsam geht, kommt weit.

Volksmund / Sprichwort

Die Kunst im ausdauernden Wandern und Bergsteigen liegt in der angepassten Geschwindigkeit. Wie der Marathonläufer sollte der Wanderer so schnell sein, dass er das angeschlagene Tempo bis zum Ziel durchhalten kann.

Wer sich beeilt, friert.

Mongolisches Sprichwort.

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Volksmund / Sprichwort

Keine Angst vor Großprojekten. Und wenn doch, kann man es ja in viele kleine Projekte zerteilen und die nach und nach angehen.

Was Du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe.

Seneca, aus der Provins Spanien stammender römischer Philosoph

Der römische Philosoph stammt aus dem heutigen Spanien. Der Spruch stimmt oft auch im wörtlichen Sinne - bei langen Aufstiegen im kuppigen Gelände.

Taj Mahal, Agra, Indien

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

Lao-Tse, chinesischer Philosoph

... es sei denn, der Weg ist das Ziel ;-)

Der Weg ist das Ziel.

Beim Wandern und Trekking stimmt das wohl meist, beim Bergsteigen wohl nicht für alle. Dazu gibt es zu viele Gipfelsammler.

Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Kurt Tucholsky

Wie wahr, nicht nur im übertragenen Sinne! Mal geschehen die Umwege aus Versehen, weil man sich z.B. verlaufen hat. Manchmal wird man dazu gezwungen, weil die eigentliche Route gesperrt ist. Aber man kann ja auch absichtlich mal Umwege gehen ... oder neue Varianten ausprobieren ... oder Abstecher einfügen ... man lernt so immer wieder etwas Neues kennen ... taking the long way ...

Wenn Du schnell gehen willst, dann gehe alleine. Wenn Du weit gehen willst, dann musst Du mit anderen zusammen gehen!

Afrikanisches Sprichwort

Bei meiner Arbeit als Trekking- und Bergwanderführer könnte ich auch sagen: Wenn Du Zeitrekorde brechen willst, bist Du auf einer Gruppen-Wanderreise falsch. Wenn Du die Landschaft mit anderen genießen willst, bist Du genau richtig.

Chi va piano va sano ... e va lontano.

Italienisches Sprichwort

Wer langsam geht, geht gesund ... und kommt weit.

Es kann ja kein Zufall sein, dass es zum Thema Tempo / Geschwindigkeit so viele Sinnsprüche gibt.

Salir como un joven y llegar como un viejo, o salir como un viejo y llegar como un joven.

Spanisches Sprichwort zum Wandern

Losgehen wie ein Junger und ankommen wie ein Alter, oder losgehen wie ein Alter und ankommen wie ein Junger.

Langsam starten und seine Kraft sparen, damit man am Ende noch viel davon zur Verfügung hat. Das hilft auch, falls man mal ungeplant auf seine Kraftreserven angewiesen ist.

By failing to prepare You are preparing to fail

Englisches Sprichwort zu anspruchsvollen Unternehmungen

Wenn Dir die Vorbereitung misslingt, bereitest Du Dich auf das Misslingen vor ...

Die Reise von Niemand zu Jemand ist die längste, die ein Mensch machen kann.

Sprichwort aus Ghana

Raus gehen ist wie Fenster auf ... nur noch krasser!

Der Spruch stammt wohl von einem überzeugten Nichtwanderer.

Die schwierigste Entscheidung ist stets die Umkehr.

... und, um das aus der Sicht des Bergwanderführers zu sagen, oft auch die unpopulärste. Trotzdem hat sie schon viele Rettungseinsätze gespart und Leben gerettet.

Die Analogie ist der natürliche Feind der Erkenntnis.

Vergleiche können hilfreich sein, wenn man sie als nur eine Quelle für die richtige Beurteilung einer Situation heran zieht. Oft werden aber Situationen und Gegebenheiten miteinander verglichen, die sich in entscheidenden Punkten dann doch voneinander unterscheiden. So wird eine Lage falsch eingeschätzt, indem man die Folgen der Situation A auch als Folgen der Situation B annimmt. Z.B.: "Gestern war der Himmel morgens auch blau, und das Wetter hat bis abends gehalten ..."

Zitate

Viele Steine, müde Beine, saure Weine, Aussicht: keine. Heinrich Heine.

ebender

Heinrich Heine hatte auf seiner Harzreise scheinbar nicht nur Freude. Und obwohl der Harz wirklich keine Weingegend ist, es scheint auch oft die Sonne!

Watzmanntrek

Was ich nicht erlernt habe, das habe ich erwandert.

J. W. Goethe

Wo ist der eigentlich nicht gewesen? Goethe war nicht nur ein begnadeter Literat, sondern auch ein Universalgelehrter und passionierter Wanderer und Reisender. "Reisen bildet", könnte man auch sagen. Aber das funktioniert nur mit offenen Augen und wachem Geist.

Bei jedem Schritt in der Natur bekommt man weit mehr, als man sucht.

John Muir

John Muir ist der Vater der Nationalparkidee und hat die ersten Nationalparks der Welt in den USA gegründet bzw. durchgesetzt.

Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zu-stößt.

Aldous Huxley

Wenn man etwas so macht, weil man das immer schon so gemacht hat, beruht die Handlung nicht auf Erfahrung. Zu Erfahrung gehört auch Reflektion und Handlungsvariation.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.

Alexander von Humboldt

Das sollte man sich bei der Forderung nach "weniger Reisen" auch vergegenwärtigen! Natürlich muss der Betroffene dann auch mit offenen Augen reisen.

Du sollst keine Bergfahrt unternehmen, der Du nicht gewachsen bist.

Luis Trenker, Bergsteiger-Universalgenie

Nicht sehr philosophisch, aber lebensrettend.

Du sollst Dir ein Ziel stecken, das Deinem Können angepasst ist. Du sollst aber auch, wenn es sein muss, auf das Ziel verzichten und zur rechten Zeit umkehren können.

Luis Trenker, Bergsteiger-Ikone

Dito.

Der Sinn des Reisens ist es, an ein Ziel zu kommen. Der Sinn des Wandern ist es, unterwegs zu sein.

Theodor Heuß, früherer Bundespräsident

Vielleicht ist es auch der Sinn des Reisens, unterwegs zu sein? Sonst ist das vielleicht eher ein schnödes Fahren ... man sieht, um Begriffe lässt sich trefflich diskutieren.

Es gibt Berge, über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter

Ludwig Thoma

im übertragenen Sinne ...

Wenn Du lange genug in den Abgrund geschaut hast, schaut der Abgrund auch in Dich.

Friedrich Nietzsche

Beim Bergwandern würde es eher heißen: Wenn Du in den Abgrund schaust: Pass auf, dass Du nicht hinein fällst!

Literatur ...

Das große Handbuch der Zitate: 25.000 Aussprüche & Sprichwörter von der Antike bis zur Gegenwart.

Zitate und Sprichwörter.

Lebensweisheiten berühmter Philosophen: 4000 Zitate von Aristoteles bis Wittgenstein

"No Sports" hat Churchill nie gesagt: Das Buch der falschen Zitate.

Der falsche Kalender: Marc-Uwe Kling. 365 falsch zugeordnete Zitate. Vom Schöpfer der Känguru-Chroniken. Sehr lustig!

Sehr schöne Reiseliteratur, gespickt mit Weisheiten und Wahrheiten, stammt von Helge Timmerberg: Besonders gefallen mir "Shiva Moon: Eine Reise durch Indien" und auch das 2017 neu erschienenee "Die Straßen der Lebenden: Storys von Unterwegs".