Wander-Führer, Trekking- und Outdoor-HANDBÜCHER, Reiseführer, Karten ...
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Buch-Reihen und Handbücher zum Wandern, Trekking, Bergsteigen, Radeln ...

Wegen der unüberschaubaren Fülle an Outdoor-Literatur (Bücher, Zeitschriften, Karten) gibt es hier eine Auswahl.

Literatur zu den verschiedenen Reise-Ländern und Regionen findet sich unter > Zielgebiete, dort gibt es auch Empfehlungen zu Reiseführern.

Allgemeines

LeopardIch kaufe in letzter Zeit viel Literatur bei Amazon. Da werde ich fast immer fündig, auch bei Literatur aus dem Ausland, die mir die Buchhandlung vor Ort oft nur schwer beschaffen kann. Außerdem kann man hier viele Bücher gebraucht zum günstigen Preis erwerben.

Wandern im Quadrat Buch nicht gefunden? Was kann ich tun?

Eurobuch: Metasuchmaschine, die den Bestand vieler anderer wie Amazon (diverse Länder), Booklooker, Buch24 u.v.m. durchsucht. Hier findet man auch seltene antiquarische Bücher wie Reiseführer, Reisebeschreibungen, vergriffene Wanderführer, Karten etc...

Wandern im Quadrat Empfehlenswerte Alternativen zu Amazon:

  • Buecher.de: Reiseführer, Karten und andere Bücher und Medien zum Thema.
  • Hugendubel: Große Auswahl an Büchern, Karten und anderen Medien. Gut aufgestellt bei Wanderführern.
  • Booklooker.de: Gebrauchte Bücher

Wandern im Quadrat Achtung: Literatur zum Wandern, Trekking, Bergsteigen und Radfahren ...

... in den verschiedenen Ländern und Regionen dieser Welt steht unter > Zielgebiete, dort finden sich auch Empfehlungen zu Reiseführern.

Einzeltitel - Empfehlungen

Annapurna, NepalLiteratur zu Wandern, Trekking, Bergsteigen und Radfahren in den verschiedenen Ländern und Regionen dieser Welt steht unter > Zielgebiete, dort finden sich auch Empfehlungen zu Reiseführern für die jeweilige Gegend.

Wandern im Quadrat Wandern & Trekking weltweit

"Legendäre Wanderrouten" von Lonely Planet, laut Untertitel die "50 spektakulärsten Touren weltweit". Wenn man das Buch in die Hand nimmt, fällt gleich die ungewöhnliche Gestaltung auf. Ein ansprechendes Gemälde ersetzt die sonst gängigen typischen Wander-Fotos. Meine erste Idee dazu: Dieses Buch ist ein sehr schönes Geschenk.

Die fantastischen Landschaftsbilder und Fotos von Wanderern folgen dann im Buch. Und die Fotos sind wirklich toll! Alle vorgestellten Routen sind reichlich bebildert. Dabei sind auch großformatige tolle Landschaftsfotos über die gesamte Seite. So ist dieses Werk genauso ein Bildband wie ein Wanderführer.

Der Begriff "weltweit" ist auch im Buch Programm. Die vorgeschlagenen Wanderungen findet man in Afrika, Nord- und Süd-Amerika, Asien, Europa und Ozeanien. Wobei das vielseitige Europa den größten Raum einnimmt und das wenig bewanderte Afrika mit nur drei Touren den geringsten.

Berühmte und bekannte Routen sind dabei wie die Besteigung des Kilimandscharo oder der Jakobsweg in Spanien. Aber auch ungewöhnliche Routen wie die Tour von Mamasa nach Tana Toraja in Indonesien oder der Kokoda Track in Papua-Neuguinea. Auch ungewöhnliche Unternehmungen auf bekannten Treks wie der Winterabstieg in den Grand Canyon werden geschildert.

Zu jeder vorgestellten Route gibt es noch ein paar Verweise auf ähnliche Touren. So bekommt der Leser deutlich mehr geliefert, als die 50 im Untertitel angekündigten Unternehmungen.

Natürlich - wenn so viele Touren sich 330 Seiten teilen müssen - ist die Routenbeschreibung nicht sonderlich detailgenau. Das ist aber auch nicht Anliegen der Autoren. In diesem Buch geht es darum, eine Tour zu charakterisieren um den Leser einen möglichst kompletten Überblick dieser Wanderung zu präsentieren. So ist das Werk vor allem für die Planung der nächsten großen Tour eine hervorragende Hilfe.

Neben einer Kartenskizze gibt es einen Infoblock mit den wichtigsten Daten und Hinweisen zur entsprechenden Wanderung. Und immer wieder aufs Neue begeistern die tollen großformatigen Fotos. Wer also von der nächsten Wanderreise Träumen will, sollte es sich mit diesem Buch abends vor dem Kamin oder auf dem Sofa gemütlich machen. Wer da keine Lust zum Wandern bekommt ...

Traumtreks Europa“ ist ein Buch, das zum Trekken, zum Loswandern animieren will. Es erzählt von Bergen, Menschen und Landschaften, die das Unterwegssein in  der Natur zum Erlebnis machen. Routendetails findet der Leser demnach in diesem Bildband keineswegs. Umso mehr Trekking-Impressionen sowie Spannendes und Schönes links und rechts des Weges, die die jeweilige Tour zu einer besonderen Unternehmung unter den europäischen Treks erheben. Zu dieser Auslese gehören u. a. Trekking-Klassiker wie GR 20, Tour du Mont Blanc, West Highland Way oder der Bärentrek. Aber auch wenig bekannte Routen wie die Mallorca-Überquerung, die Jotunheimen-Runde oder der Lykische Weg. Damit richtet sich der Bildband nicht nur an Trekking-Neulinge, sondern auch an jeden überzeugten Trekkingfan, der sich von den Geheimtipps inspirieren lässt. Das Buch erschien im Dezember 2010 beim Bergverlag Rother.

Wandern im Quadrat Für Reiseleiter und Reisegäste

100 Koffer auf dem Dach: Ein sehr amüsantes Büchlein für Reiseleiter und Gruppenreisende. Es belegt, dass die "Marotten" von Reisegruppen (ist nicht abwertend gemeint) zu Anfang des Pauschaltourismus schon die gleichen waren wie heute. Der Autor schildert seine Erlebnisse mit Reisenden aus der Sicht des Reiseleiters und versucht sich an einer humorvollen Schematisierung des Erlebten. Viele "Abenteuer" und Klassifizierungen kann man ohne Änderungen auf heute übertragen. Entsprechend bekannt scheinen die beschriebenen Begebenheiten, und daher kann man sehr über das Gelesene lachen. Denn die Touristen sind ja bekanntlich immer die Anderen ;-)

Wandern im Quadrat Reisen allgemein und Nachschlagewerke mit Reisezielen

Ziemlich bester Urlaub: Die 150 schönsten Reiseziele der Welt. Ein tolles Geschenk für alle Reisefreunde, das man sich auch selber schenken kann. Wenn man das Buch auspackt fühlt es sich an wie ein Atlas. Und so etwas Ähnliches ist es ja auch. Man hat die Welt in den Händen!

Beim ersten Durchblättern fallen die vielen tollen Fotos auf. Kleine und seitenfüllende, teils doppelseitige große Bilder, die auch gerahmt an der Wand hängen könnten. Menschen, Pflanzen, Landschaften, Bauwerke ... auch Reiseprofis staunen über solch bunte Vielfalt. Und jedes Foto ist einmalig, professionell und originell, und weckt auf Anhieb Reiseträume.

SerengetiDie über 300 Seiten sind hochwertig gestaltet, das Format nähert sich mit 23 x 37 cm dem Quadrat. Auch das Inhaltsverzeichnis ist originell und praktisch: Die Reiseziele sind nach Jahreszeiten - Frühling, Sommer, Herbst und Winter - und dann nach Kontinenten sortiert. Die Mischung ist ausgewogen und weltumspannend, sowohl geographisch als auch thematisch. So kommen 150 wirklich attraktive Reiseziele zusammen, die vielfältiger kaum sein könnten. Die erste Reise im Buch führt nach Oberbayern (im Frühjahr in Europa), Nummer 75 nach Französisch Polynesien (im Sommer) und die letzte nach Neuseeland (Australien & Ozeanien im Winter). Ein Register sorgt für das schnelle Auffinden spezieller Ziele.

Zu jeder Destination wird in einem Essay auch verbal ein Bild gemalt. Praktische Informationen wie die "Beste Reisezeit", kleine Karten, die "Highlights" und "Besondere Tipps" ergänzen das Profil.

Fazit: Ein Werk zum Durchblättern und inspirieren lassen. Wenn man danach noch nicht weiß, wo man hin reisen soll, dann kann es nur daran liegen, dass man nicht weiß, wo man zuerst hin reisen soll ... Gut als Geschenk geeignet, auch für Leute, die sonst schon alles haben.

Kurzreisen: Nix wie weg! 100 Ziele für spontane Kurzreisen, Brückentage und Resturlaub in Deutschland und Europa.. Nix wie weg ... das denkt man sicht oft mal, und dann fehlt doch die zündende Idee. Das Buch mit 100 Kurzreisezielen aus dem Bruckmann Verlag kann dieses Problem lösen. Für ganz Europa werden hier Ziele und Aktivitäten für Kurzreisen bis zu einer Woche vorgestellt. Da sind natürlich die klassischen Städtereise nach Rom, Budapest und Brügge dabei, aber auch naturnahe Ausflüge in die Wachau oder die Eifel. Der Besuch um die Ecke in Detmold wird genauso vorgeschlagen wie eine kurze Reise nach Apulien oder auf die Azoren. Natur, Kultur, Wellnes oder Strand, Radeln, Paddeln, Wandern - auch die Auswahl aus 100 Zielen ist natürlich nicht leicht, aber beim Durchblättern fallen mir viele Ausflugsziele ein, die ich immer schon mal machen wollte, die mir aber immer gerade dann, wenn ich ein paar Tage zur Verfügung habe, nicht einfallen wollen. 40 Ziele befinden sich in Deutschland, weitere verteilen sich zwischen Helsinki und La Palma sowie zwischen Zypern und Irland. Eine Empfehlung, wenn man schnell mal ein paar Tage raus will!

Lonely Planet - Best in Travel: Jährlich erscheint von Lonely Planet, dem bekannten Reiseführerverlag für Individualtouristen, eine Sammlung besonders bemerkenswerter Reiseziele - seit der Ausgabe 2015 auch auf deutsch. Jeweils 10 aktuelle Trends, Geheimtipps oder ungewöhnliche Ziele werden in verschiedenen Kategorien präsentiert: 10 Länder, 10 Regionen, 10 Städte, Reiselisten wie "Wo bekommt man am meisten für sein Geld" oder " 10 literarische Spaziergänge" oder "Ziele mit besonderen Jahrestagen" laden zum Schmökern ein. Die Ziele liegen meist nicht auf den gängigen Routen von Vox-Tours & Co., sondern regen den Leser an, auch mal außerhalb seiner gewohnten Reiseträume das Fernweh schweifen zu lassen. Somit ist das Buch weder Reiseführer, noch eignet es sich für die Reiseplanung. Es ist eher ein unterhaltender Begleiter zum Schmökern, falls man mal im Wartezimmer warten, mit der U-Bahn zur Arbeit fahren, oder auf dem "stillen Örtchen" etwas länger verweilen muss ... by the way: eine Rubrik "Zu den schönsten Toiletten der Welt" gibt es in der 2015er Ausgabe auch!

Wandern im Quadrat Empfehlungen Bildbände

Wandern im Quadrat Berg-Landschaften

Berg-Bildband Dark Mountains. Bernd Ritschel zeigt in fantastischen Fotos die dunkele Seite der Alpen, der Anden, des Himalaya und vieler anderer Berglandschaften. Finster, schaurig, berührend und beeindruckend.

Der große Bildband fühlt sich schon gut an, wenn man ihn aus der Folie zieht. Der Einband ist aufwändig gestaltet und wirkt robust. Das passt zum Thema, genauso wie das formatfüllende finstere Foto eines vereisten Bergriesen und die reduzierte Beschriftung des Werkes. Einen kleinen unaufdringlichen Schuss Farbe bringt nur das Logo von National Geographic ins Bild.

Beim ersten Durchblättern begeistern die großen Formate. Hier sprechen die ausdrucksvollen Bilder für sich. Ich ging zuerst davon aus, dass die meisten Fotos in den Alpen entstanden sind. Aber schnell zeigt sich, dass der Autor die Berge der ganzen Welt bereist hat. Ein Ortsregister gibt darüber Aufschluss, und schon die ersten Fotos zeigen mystische fremde Welten.

Bei vielen Bildbänden ist das Titelfoto die eindrucksvollste Abbildung im Buch. Hier ist das nicht so. Beim Blättern stößt der Betrachter immer wieder auf neue Highlights. Mir persönlich haben viele Fotos im Buch noch besser gefallen als das Titelbild.

Strukturiert ist das Werk nach den Themen Berge, Wald, Eis, Mensch, Stein, Wolken und Wasser. Es wird schnell mit der Befürchtung aufgeräumt, die thematische Bildauswahl könnte auf Dauer eintönig wirken. Im Gegenteil: Trotz der düsteren Thematik wirken die Fotos unglaublich vielfältig und abwechslungsreich.

Obwohl der wuchtige Band Dark Mountains heißt, geht es immer wieder um Licht. Dies entfaltet durch seine Sparsamkeit erst recht seine Kraft. Helle Sterne am finsteren Himmel, ein leuchtender Sonnenstrahl auf einem Busch in der schattigen Steinwüste, ein greller Blitz in der dunklen Nacht oder das zarte Rot des Alpenglühens unter schwarzen Gewitterwolken ... wie viel Geduld hatte der Fotograf, wie lange Zeit hat er in den Bergen verbracht, um genau den richtigen Moment am richtigen Standort zu treffen.

TibetZieht Euch beim Schauen dieses Buches warm an! Viele Bilder lassen den Betrachter frösteln. Aber die meisten vermitteln eher Hoffnung - wie der erste Sonnenstrahl im noch kalten Spätwinter.

Die Texte im Buch, die vergleichsweise wenig Raum einnehmen, passen gut zu den Fotos. Sie regen zum Denken an, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. So liegt der volle Genuss bei der Bildbetrachtung.

Ich wundere mich nicht, dass das Buch mit 5 Sternen bei Amazon Top Leserbewertungen nachweisen kann. Auch ich bin begeistert. Außerdem ist das wedle Werk ein wunderbares Geschenk für Bergfreunde aller Art.

Wandern im Quadrat Bücher, die Lust auf Reisen machen:

Helge Timmerberg: Die Straßen der Lebenden. Storys von unterwegs.

Niemandem, den ich kenne, gelingt es, das Reisegefühl so authentisch per Buch ins heimische Wohnzimmer zu bringen wie Helge Timmerberg. Jeder, der mal als Backpacker unterwegs war - und auch, wer sonst kein Freund von Reiseliteratur ist - wird an seinen Werken große Freude empfinden.

Die kurzen Augenblicke, an die man sich noch lange erinnert, und die die Reise würzen, mischen sich mit philosophischen Betrachtungen und einem tiefgründigen Humor, der sich selbst nicht zu ernst nimmt. Sogar ein paar praktische Tipps vermittelt der Autor, der das Reisen zu seinem Leben gemacht hat.

Situationen, Menschen, Begebenheiten ... und die Gedanken, die einem beim Reisen so durch den Kopf gehen ... Helge - es wäre fast komisch, ihn zu siezen, nachdem er schon so viele Reiseerlebnisse mit mir geteilt hat - schreibt offen wie an ein Tagebuch oder einen guten Freund. Er schreibt persönlich, so, wie wenn man sich am Küchentisch bis spät in die Nacht bei ein paar Bier seine Reisegeschichten erzählt. Und die stammen bei Helge aus der ganzen Welt. Und wie am Küchentisch fallen einem beim Zuhören (bzw. Zulesen) sofort viele eigene Reiseerlebnisse ein.

Die Straße der Lebenden eignet sich als Reisemotivation, als Literatur auf der Reise oder für die Phasen zwischen zwei Reisen - und natürlich als Geschenk für Reisefreunde. Das Buch empfand ich als sehr kurzweilig und sehr gedankenbefruchtend, leicht, unterhaltsam und lehrreich wie das Reisen an sich.

Ebenfalls sehr empfehlenswert finde ich Timmerbergs Buch Shiva Moon: Eine Reise durch Indien, das Reisestorys und Reisephilosophien aus Indien präsentiert.

Homecamp: Vom Aufbrechen, Freisein und Ankommen.

Das ist mal ein ganz anderes Werk. Hier geht es um Philosophisches zum Draußensein und Sinnfragen zum Outdoor-Sport. Warum bereichert uns der Aufenthalt in der Natur? Beispiele reichen vom Lagerfeuer im Garten bis zu extremen Trekkingtouren. Freiheit und die Verbindung zur Natur sind die großen Themen. Mehr über das Buch schreibe ich unter > KnowHow

Atlas der sagenhaften Orte - von Troja bis Eldorado:

Mit diesem Buch bin ich schon warm geworden, als ich es noch nicht einmal aufgeschlagen hatte. Zum einen finde ich die Idee hinter diesem Werk sehr sympathisch. Dann lag das sicher auch an der Aufmachung - in warmem Rot und Retro-Style. Es wirkt ein wenig, als hätte man es auf Urgroßvaters Dachboden oder in einem mysteriösen Antiquariat gefunden.

Diesen Stil hält das Werk durch. Beim ersten Blättern fallen die "alten" Karten auf, die dem Leser die Lage der sagenhaften Orte nahe bringen. Auch Schrift und Layout halten sich an den Vintage-Look.

34 mythische Orte stellt das Buch vor. Dabei sind bekanntere, wie die im Untertitel genannten, aber auch weniger bekannte Orte wie Monomotapa, Kafiristan oder Taprobane. Viele Namen hat man vielleicht schon gehört, ohne genau zu wissen, was sich dahinter verbirgt: Araukarien, das Reich des Priesterkönigs Johannes, Golkonda oder der Garten der Hesperiden?

Auf den gut 140 luftig gestalteten Seiten gestehen die Autoren jedem Ort etwa 3-4 Seiten zu. Das reicht für einen Einblick in die Legende, ein Bild von der Lage und macht meist Lust, sich näher mit dem Mythos zu befassen oder die Region vielleicht auch einmal zu bereisen.

Mit dem Atlas der sagenhaften Orte hat man ein wirklich schönes gebundenes Buch in der Hand. Dadurch eignet es sich hervorragend als Geschenk - auch für Leute, die sonst schon alles haben.

Affe, NepalWandern im Quadrat Bücher, die die Welt erklären:

Kulturgeschichte des Klimas: Von der Eiszeit bis zur globalen Erwärmung (Wolfgang Behringer). Beleuchtet kurzweilig den Zusammenhang zwischen Klimabedingungen und Kulturgeschichte.

Die Letzten ihrer Art: Eine Reise zu den aussterbenden Tieren unserer Erde (Douglas Adams). Auf sehr lustige Art wird sehr viel Wissen über unseren Planeten vermittelt. Vom Autor des Buches "Per Anhalter durch die Galaxis". Der Humor ist geblieben, trotz des wenig lustigen Themas.

Eine kurze Geschichte von fast allem (Bill Bryson): Bill Bryson erklärt die ganze Welt - von Astronomie bis Geschichte - auf spannende, humorvolle und lehrreiche Art.

Die geistigen Grundlagen der Zahlen: Eine lebendige Einführung in die Kulturgeschichte der Zahl  

Kluge Pflanzen: Wie sie locken, lügen und sich wehren. Die erstaunlichen Strategien der Pflanzen. Sehr spannend und interessant geschrieben!

Eine kurze Geschichte der Menschheit (Noah Harari): Hoch interessant und spannend zu lesen, philosophische Fragen und spannende Fakten. Hier wird vor allem die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft in den Fokus gestellt, und mit vielen Beispielen unterfüttert.

Wandern im Quadrat Kurzweiliges für die Reise

Der Postillon: Ehrliche Nachrichten, schnell, seit 1845.

Der Postillon ist vielleicht Einigen schon aus dem Internet bekannt. Die lustig-logischen oder zweideutigen Nachrichten begeistern ein großes Publikum. Besonders gut gefällt mir, dass es oft einen Moment dauert, bis der Leser die Tiefe des Witzes begreift.

Hier ein paar Beispiele:

  • Studie: Wissenschaftler sind ideale Sexualpartner für attraktive Frauen.
  • Neun von Zehn Büroangestellten finden Mobbing völlig in Ordnung
  • Tierschützer kritisieren Herstellung von Honig aus Massentierhaltung
  • Französische Imker durch Burkaverbot besonders hart getroffen

Zu den Schlagzeilen gibt es natürlich auch jeweils noch den entsprechenden Artikel. Im Buch werden auf fast 200 Seiten die besten Beiträge zusammengefasst. Eine wunderbare Lektüre für die Reise, besonders, wenn man immer mal wieder kurz etwas lesen will - wie beim Warten auf den Zug oder das Flugzeug, oder beim Kaffee in der Strandbar.

Übrigens macht es auch Spaß, die Artikel zu zweit oder mit mehreren zu lesen. Und die Urlaubs-Stimmung hebt der Postillon auf jeden Fall.

Der Postillon-Kalender:

Aus der gleichen Quelle speist sich ein Abreiß-Kalender, der für jeden Tag des kommenden Jahres die "wichtigsten" Nachrichten jetzt schon präsentiert. Die hintergründig-witzigen Schlagzeilen und Artikel sind natürlich besonders gut geeignet, um sie in einem Kalender zu sammeln. Der Postillon bewirbt den z.B. mit "Mehr als andere Kalender: 367 Tage!".

Der Kalender hebt die gute Laune zu Hause oder im Büro. Natürlich kann man ihn auch lesen wie ein Buch ... oder als Geschenk verwenden.

Reiseführer-Reihen und weitere Reiseliteratur

IslandLiteratur zu Wandern, Trekking, Bergsteigen und Radfahren in den verschiedenen Ländern und Regionen dieser Welt steht unter > Zielgebiete, dort finden sich auch Empfehlungen zu Reiseführern für die jeweilige Gegend.

Wandern im Quadrat Reiseführer

Lonely Planet Reiseführer: Viele sehr gute Standardwerke für Rucksackreisende. Weltweites Sortiment, mittlerweile das meiste auch in deutschsprachigen Ausgaben. Schwerpunkt auf praktischen Informationen.

Lonely Planet (englische Ausgaben): Das Angebot an Reisezielen ist hier noch etwas größer.

Michael Müller Reiseführer: In der Regel sehr gute praktische Reiseführer für individuellen Urlaub. Der Schwerpunkt liegt auf reisepraktischen Informationen wie ÖPV, Unterkunft, Essen & Trinken etc. ... ein Reiseführer zum Mitnehmen, dann hat man alle Infos dabei, die man vor Ort braucht. Erfreulich, dass der Verlag nicht wie andere versucht, immer kleinere Reiseführer zu konzipieren. Wenn man den Michael Müller dabei hat, ist das meist die "Bibel" für das jeweilige Reiseland.

Reise-Know-How Reiseführer: Viele Standardwerke (nicht nur) für Rucksachtouristen. Das Konzept ist ähnlich wie bei Michael Müller. Für viele Länder die besten deutschsprachigen Reiseführer. Allerdings sind nicht mehr immer alle RKH-Reiseführer erste Wahl. Je nach Autor kann der Reise-Know-How auch weniger gut sein, als z.B. der Michael Müller (s.o.).

Wandern im Quadrat weitere Reiseliteratur

Abenteuer-Almanach. Erlebnisse und Tourenberichte aus dem jeweiligen Land. Eher was zur Einstimmung auf die Reise. Schwerpunkt Skandinavien. Umschau-Verlag.

Sympathie-Magazine vom Studienkreis für Tourismus. Informationen über Land, Leute, Sitten und Gebräuche. Es geht in den kleinen Heften (kosten so etwa 3,50 €) darum, Verständnis für das Reiseland zu wecken.

Literatur zu Wandern, Trekking, Bergsteigen und Radfahren in den verschiedenen Ländern und Regionen dieser Welt steht unter > Zielgebiete, dort finden sich auch Empfehlungen zu Reiseführern für die jeweilige Gegend.

Zeitschriften, Magazine

KhumbuWandern im Quadrat Fachblätter Trekking, Wandern, Bergsport:

Alpin Magazin für Alpinismus

Altair (auf Spanisch): Sehr gutes Reise-Magazin, auch für Trekking

Berge Magazin, Landschaften und Bergsport

Bergsteiger: Monatsmagazin mit Tourenvorschlägen, Tourenblättern, Reportagen zum Thema Bergsteigen (Bruckmann Verlag).

Berg und Steigen: Zeitschrift für Risikomanagement im Bergsport. Neueste Erkenntnisse in der Sicherunggstechnik u.v.m.. Gut auch zur Aktualisierung der eigenen Kenntnisse bei Fachübungsleitern und Bergführern.

Explorer Magazin: Outdoor-Magazin mit vielen Beiträgen, die 4-Wheel, Motorradtouren etc. betreffen. Aber auch Kanu, Trekking etc..

Klettern Klettermagazin

Land der Berge: Magazin für Bergkultur und Bergwandern aus Österreich

Mountain Sports Magazin für Sportarten wie Klettern, Skitouren, Mountain-Bike etc.

Nordis - Das Nordeuropamagazin. Natur und Kultur, Wirtschaft und Politik der nordeuropäischen Länder. Karten. Auch viel über Outdoor-Aktivitäten. Erscheint alle 2 Monate.

Outdoor: beliebtes Monatsmagazin für Outdoor-Freunde. Berichte, Materialtests u.v.m.

Panorama: das Magazin des Deutschen Alpenvereins, auch im Web zu lesen

Rotpunkt Klettermagazin

Wander-Magazin: vor allem Wanderungen im Mittelgebirge und leichte Touren im Hochgebirge.

Draussen - Magazin

Wandern im Quadrat Reisemagazine:

Lonely Planet Traveller: Das Magazin erscheint (fast) monatlich und bietet auf ca. 100 Seiten einen bunten Mix aus Reisereportagen, Ratgeber Reisen, Fotostrecken und Minireiseführern. Vor Outdoor- über Strand- bis zu Städtereisen ist das Themenspektrum weit gefasst.

Wandern im Quadrat Zeitschriftenarchive für die Recherche:

unter > Recherche

Wissenschaft

Giraffe, OstafrikaWanderforschung.de: Das unabhängige Kompetenzportal Wandern. "Was gibt es am Wandern zu erforschen? Man muss dazu doch nicht viel mehr als einen Fuß hinter den anderen setzen. Stimmt! Das gilt aber nur für alle diejenigen, die einfach ein paar schöne Touren machen wollen. Wer dagegen wissen will, warum und wie wir eigentlich wandern, was dabei mit uns passiert oder wie man eindrucksvolle Wandererlebnisse und Wanderangebote professionell gestaltet, dem bietet das Portal wanderforschung.de vielfältige Fakten und Einsichten. Es will Datenpool und Kompetenzforum für alle sein, die sich eingehender mit dem Thema beschäftigen wollen." (auch von Rainer Brämer)

Natursoziologie.de

Profilstudie Wandern

weitere wissenschaftliche Texte, Diplomarbeiten ü. Ä. zu Trekking- und Wanderthemen und Texte zu Trekkinggebieten > Wissenschaft

Karten (gedruckte)

WatzmannHier geht es um klassische Karten auf Papier, digitale Karten siehe > Digitale Karten.

Viele Karten gibt´s beim Outdoor-Versender Globetrotter.

Übersichtskarten von Wandergebieten: Hier kann man mal auf die Webseiten vom Rother Verlag schauen. Die haben für jeden ihrer Wanderführer eine Übersichtskarte ins Web gestellt, auf der man sich schon mal einen guten Eindruck über die Lage von attraktiven Touren verschaffen kann.

Mountain-Bookshop: Da habe ich keine guten Erfahrungen mit gemacht ...

Alpenvereins-Wanderkarten (1:25.000): Recht detailliert, dadurch nicht sehr übersichtlich. Zum Wandern in etwas schwierigerem Gelände gut zu gebrauchen. Gitternetz.

Bergzeit.de: Übersicht über die Karten im Angebot von Bergzeit.

BVA (Bielefelder Verlagsanstalt) gibt bundesweit viele touristische Karten heraus, besonders auch Spezialkarten zum Radfahren.

Alpenverein DAV: Karten und Führer, nicht nur für die Alpen.

Freytag & Berndt <>(1:50.000): Ganz brauchbare Karten zum Wandern in den Alpen. Höhenlinienabstand 100 m. Schummerung, Gradnetz (recht grob in 5´ Schritten). Beiheft enthält Infos zu den Hütten und GPS-Daten markanter Punkte.

Internationales Landkartenhaus / Geo-Center ILH Stuttgart: Bestelladressen für Buchhandel: 0711/78194-60, fax -655, eMail

Versandbuchhabdlung für Wanderkarten: Jürgen Schrieb, Karten und Reiseführer, Schwieberdinger Str. 10/2, D-71706 Markgröningen, fon und fax 07145/26078

Kompass-Wanderkarten: Sehr weit verbreitet. Sie waren früher schon gut, aber sehr stark generalisiert, d. h., viele Informationen im Vergleich zu amtlichen Karten herausgenommen, um die Karten übersichtlicher zu machen. Die neueren Ausgaben sind viel besser, da jetzt auch mit UTM-Gitter (nicht nur) für die Arbeit mit GPS.

Schneider-Karten (1:50.000): Lange Zeit die von der Topografie genauesten Wanderkarten für Nepal. Mittlerweile gibt es auch andere gute topografische Karten. Nur wenige Gebiete, vorwiegend Everest-Region mit Rolwaling und Fußweg von der Kodari-Road nach Khumbu, sowie Langtang/Gosainkund/Helambu.

Karten von Skigebieten (auch Touren- und Langlaufski) weltweit. Mit Bewertung der Gebiete und einigem mehr.

www.worldmapfinder.com

Deutsche Landesvermessungsbehörden: Alle Landesämter mit den entsprechenden Kartenwerken

Landkartenindex.de: Hier findet man alle möglichen digitalen oder klassischen Karten.

Wandern im Dreieck Karten zum Wandern, Trekking, Bergsteigen und Radfahren

... in den verschiedenen Ländern und Regionen dieser Welt steht unter Zielgebiete, dort finden sich auch Empfehlungen zu Führern für die jeweilige Gegend.

Wandern im Dreieck Digitale Karten ...

... siehe > Orientierung > Digitale Karten

Vertriebe/Verzeichnisse

Wadi Darr, YemenAmazon: Hier gibt´s (fast) alles.

Bergzeit.de: Vertrieb von Wander-, Kletter- und Mountainbike-Führern. Gute Übersicht der Verlage, die Wanderkarten für die Alpen herstellen (mit Blattverzeichnissen).

Buecher.de: Reiseführer, Karten und andere Bücher und Medien zum Thema.

DAV Shop vertreibt Trekking- und Expeditionskarten sowie Berg- und Trekkingführer. Katalog per eMail bestellbar.

Eurobuch: Metasuchmaschine, die den Pool vieler Anbieter nach Büchern und Karten durchsucht.

Internationales Landkartenhaus / Geo-Center ILH Stuttgart: Bestelladressen für Buchhandel: 0711/78194-60, fax -655, eMail

Omnimap: große Auswahl von Karten weltweit, über WWW bestellbar.

Geobuchhandlung.de: Ein Vertrieb aus Kiel für Karden aus den und für die Nordländer.

Tienda Verde: Laden in Madrid, wo man internationale Karten und Bücher bekommt, die es nicht überall gibt.

Versandbuchhandlung für Reiseführer und Wanderkarten: Jürgen Schrieb, Karten und Reiseführer, Schwieberdinger Str. 10/2, D-71706 Markgröningen, fon und fax 07145/26078

Internet-Buchhändler

Amazon: Meiner Meinung nach der beste Internet-Buchhändler. Praktisch sind die Rezensionen, die Kommentare der Leser, und die Empfehlungen. Ganz nützlich: Man kann ein eigenes Konto einrichten, und bekommt, nachdem man sich ein paar Bücher angesehen hat, Empfehlungen zu verwandten Titeln. Und: hier gibt es auch gebraucht Bücher die man auf dem Markt sonst nicht mehr kriegt! Besonders bei Touren in ausgefallene Gegenden kann das sehr nützlich sein!

Alternativen:

  • Buecher.de
  • Hugendubel

Gebraucht:

  • booklooker

Sonstiges

Alpenvereins-Bibliothek: Auch Fernleihe (für DAV-Mitglieder)

Wanderführer-Reihen

... siehe jetzt unter > Wanderführer

Digitale Wanderführer-Apps für PC, Tablet und Smartphone siehe Extraseite > Digitale Karten

Handbücher

... zu den Themen Wandern, Trekking, Bergsteigen, Outdoor, Reisen, Reiseleitung, Orientierung, Wetter u.v.m. siehe Extraseite > Handbücher

Notfallmanagement, Bergrettung & Bergmedizin siehe Extraseite > Handbücher Notfallmanagement

  • Andreas Happe