Wandern & Tauchen
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Wo kann ich das Wandern mit dem Tauchen am besten kombinieren?

Allgemeines & Spezielles

Viele von uns Wander- und Trekkingfreunden haben auch andere sportliche Hobbys. Radfahren und Paddeln werden auf meinen Seiten immer wieder behandelt. Eine auch bei Wanderern beliebte Aktivität ist aber auch das Tauchen oder Schnorcheln. Und so wäre es doch schön, wenn man das Wandern und das Tauchen oder Schnorcheln auf einer Reise miteinander kombinieren könnte.

So ergibt sich die Frage, an welchen Reisezielen man sowohl gut Wandern, Trekking oder Bergsteigen, aber gleichzeitig auch besonders gut Tauchen und Schnorcheln kann ... und natürlich auch das Ambiente und den Sundowner in den Küstenorten und an den Traumstränden dieser Welt genießt.

Reiseziele

Zuerst fällt mir dabei mal das Schnorchelparadies Griechenland ein. Hier gibt es viele tolle Tauchspots mit hervorragender Sicht im klaren Wasser der Ägäis. Gleichzeitig bieten viele griechische Inseln sehr gute Wandermöglichkeiten. Die Infrastruktur was z.b. Beschilderung, Wanderbeschreibungen oder Karten angeht, ist allerdings nicht überall so, wie man sich das als Wanderer wünscht. Tolle Wandergebiete findet man aber auf Korfu, Kreta oder auf der Halbinsel Chalkidiki. Hier sind Wanderrouten markiert und Ihr findet im Netz GPS-Tracks zu den schönsten Touren.

Die Türkei ist als Wandergebiet noch nicht sehr bekannt, und die derzeitige politische Krise in der Türkei trägt auch nicht gerade dazu bei, dass sich das ändert. Von den natürlichen Voraussetzungen her - eindrucksvolle Gebirgsregionen direkt an der Mittelmeerküste - findet der wandernde Taucher oder der tauchende Wanderer hier aber hervorragende Gebiete für den nächsten Aktivurlaub. Für den Taucher sind viele Spots mit archäologischen Monumenten unter Wasser ausgesprochen interessante Ziele. Sie liegen meist an der Ägäisküste oder der türkischen Südküste. Die schönsten küstennahen Wandergebiete liegen südwestlich von Antalya an der Lykischen Küste, an der auch der beliebte Lykische Weg verläuft.

Hervorragende Inseln zum Wandern und Trekking sind Korsika und Sardinien. Mit ihren fantastischen Berglandschaften rangieren sie an der Spitze der Mittelmeer-Wanderziele. Gleichzeitig kann man rund um beide Inseln hervorragend tauchen. Korsika ist mit seinen bis 2700 m hohen Bergen eine alpine Bastion im klaren Meer. Sardinien ist von den Höhen her mit 1800 m etwas gemäßigter, das Gebirge ist aber wild und zerklüftet. Steile Felsküsten setzen sich unter Wasser fort und bieten dem Taucher ein tolles Revier. Man schwebt unter Wasser an den Felsklippen entlang und fühlt sich, als würde man durch ein Gebirge fliegen. Das Ambiente am Ufer ist auf Sardinien nach meinem Gefühl noch deutlich mediterraner als im französisch geprägten Korsika - und etwas preiswerter ist es auch.

Die gleichen guten Tauch- und Wanderbedingungen gelten auch für die Balearen. Mallorca ist als Wanderinsel sehr bekannt, aber auch Ibiza und Menorca sind zum Wandern hervorragend geeignet. Auf allen drei Inseln gibt es auch hervorragende Tauchmöglichkeiten. Ich kann Euch empfehlen, mal Ibiza und Menorca auszuprobieren. Kaum habe ich am Mittelmeer so viele schöne Buchten gefunden, wie auf diesen beiden Baleareninseln. Sie sind häufig unverbaut geblieben und von felsigen Riffen oder Steilküsten umgeben, die wiederum zum Tauchen einladen. Wanderwege verlaufen häufig entlang der abwechslungsreichen Küste, wie die Trekkingroute "Camí de Cavalls" auf Menorca, die die ganze Insel umrundet.

An vielen Stellen des Mittelmeer-Festlandes, vor allem in der Nähe von Ballungsgebieten, ist das Wasser im Durchschnitt nicht ganz so klar wie rund um die Inselgruppen. Aber auch hier gibt es, vor allem abseits der Mündung großer Flüsse sowie abseits der großen Städte und großen Häfen gleichzeitig gute Tauch- und Wandermöglichkeiten. Zu nennen sind hier beispielsweise die kroatische Küste, an der auch immer mehr Wanderwege entstehen, oder die traumhaften Felsküsten Italiens. Die festländische Mittelmeerküste bietet besonders viele Highlights für Taucher, die an Unterwasserarchäologie und am Wracktauchen interessiert sind.

Weltweit gesehen wird das Spektrum für die Wander-Tauch-Kombination noch wesentlich größer. Z.B. in der Karibik liegen natürlich hervorragende Tauchgebiete. Zum Wandern eignen sich hier z.B. (mit einigen Einschränkungen) Kuba oder Costa Rica.

Viele der indonesischen Inseln wie Bali oder Lombok bieten ebenfalls gute Möglichkeiten zum Wandern und hervorragende Tauchspots. Auch die Maskarenen mit Mauritius und La Réunion sowie Neuseeland nehmen in beiden Sportarten Spitzenplätze bei der Beliebtheit ein. Die gebirgigen Inseln bieten ungewöhnlich eindrucksvolle und vielfältige Wanderrouten und gleichzeitig weltberühmte Unterwasser-Gebiete.

Dies kann natürlich nur erst mal ein kleiner Überblick sein. Weitere Themen rund um Tauchen und Schnorcheln findet Ihr zum Beispiel auf den Seiten Tauchen.de, einen Überblick über die beliebtesten Wanderregionen unter meiner Rubrik > Wander-Reiseziele.