British ColumbiaCanada: British Columbia
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Die Traumprovinz für Wanderer, Bergsteiger, Outdoor- und Trekking-Freunde in Kanada.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

British Columbia liegt ganz im Westen Kanadas am Pazifik, gegenüber der Insel Vancouver Island. Aber die weite Reise lohnt sich. Hier ist die Landschaft unglaublich abwechslungsreich. Vom Pazifik her baut sich das mächtige Faltengebirge der Rocky Mountains immer weiter auf. Die höchsten Gipfel wie der Mount Robson sind schneebedeckt, dazwischen verlaufen riesige Gletscherströme. Und nach Osten geht die Region langsam über in die weiten Grasländer Albertas.

Es gibt viele Seen und mächtige Flüsse. Der Wanderer und Bergsteiger fühlt sich manchmal wie in Alaska, dann wieder wie in den Alpen oder in Norwegen.

Zur Verfügung stehen jede Menge verschiedene Routen. Ob man mal ein paar Stunden vom Auto aus wandern will, oder mehrtägige oder mehrwöchige Trekkingtouren in der Wildnis plant, hier ist alles möglich und alles sehr empfehlenswert.

Eine gute Vorbereitung ist natürlich vor allem für die längeren Touren in Kanada sehr wichtig. Immerhin ist die nächste Siedlung oft extrem weit entfernt, und man sollte sich gut in der Natur und im Gebirge auskennen, bevor man in British Columbia längere Trekkingtouren unternimmt. Wetterumschwünge sind nicht selten und der Wind vom Pazifik kann große Regen- oder Schneemengen bringen. Neben genügend > Proviant und einer angemessenen > Regen-Ausrüstung ist z.B. auch Wissen über das > Verhalten in Bärengebieten mitzubringen.

Wandern zum SeitenanfangReisepraktisches

Das Reisen im Land ist einfach, sofern man den Transport geregelt hat. Öffentliche Verkehrsmittel wie Überlandbusse gibt es, aber die bringen den Trekking-Freund nur selten da hin, wo er auch hin will. So wird für die meisten der Mietwagen zum Verkehrsmittel der Wahl. Gute Preisvergleiche gibt es z.B. bei mietwagen-check.de

Anders als bei uns oder in Südeuropa bieten die Campingplätze in Kanada meist viel Raum. Man fühlt sich wie in der Natur. Die einzelnen Parzellen sind großräumig, meist von Buschwerk oder einer Hecke umstanden und verfügen i.d.R. über eine eigene Feuerstelle. An sonsten kann man auch spontan oft in günstigen Motels übernachten.

Die Einreise nach Kanada regelt sich entsprechend der eTA Kanada. Diese Einreisegenehmigung muss beantragt werden, damit Du kein Visum brauchst. Das ist aber ganz leicht. Es gibt Unternehmen, die im Auftrag der Reisenden die eTA für Kanada online beantragen.

Die Tourist-Informationen in Kanada sind sehr gut mit Informationen und Material für Trekker und Wanderer ausgestattet. Es gibt sogar brauchbare Wanderkarten kostenlos - auch welche aus der weiteren Umgebung der jeweiligen Stadt. Vorbildlich! ... würde ich sagen.

Touren-Vorschläge

Bowron Lakes CircuitHier möchte ich Euch ein paar Highlights vorstellen. Beide habe ich vor Jahren in British Columbia erlebt und bin immer noch begeistert. Damals habe ich noch analog Dias fotografiert, daher sind die gescannten Fotos qualitativ eher mittelprächtig. Aber sie geben vielleicht einen kleinen Eindruck.

Wanden & Trekking. Kanutour: Bowron Lakes Circuit

In der westlichen Cariboo Mountain Range liegt der Bowron Lake Provincial Park. Abgelegen von allen Siedlungen bekommt man hier das, was man sich unter Kanada vorstellt: Wildnis, Seen, Kanu. Einen Überblick gibt diese Karte.

Über den Ring der Bowron Lakes kann man mit dem Kanu in ca. einer Woche eine große Runde drehen, indem man von einem See in den nächsten fährt. Die Strecke ist insgesamt etwa 120 km lang, es gibt ca. 55 Zeltplätze mit Bärengestellen (wo man seinen Proviant lagern kann) und die Tragestellen sind kurz. Meist braucht man zwischen 6 und 10 Tagen, bis man wieder am Ausgangspunkt angekommen ist. Man kann aber auch eine Abkürzung nehmen und ist dann 2 bis 4 Tage unterwegs.

Kanus kann man sich mieten unter bowronlakecanoe.com. Man kann dort auch übernachten, sich eine Karte kaufen und weitere Infos zur Paddeltour gibt es dort auch.

> Fotos vom Bowron Lakes Circuit

British ColumbiaWanden & Trekking. Trekking: Berg Lake Trail

Ein sehr schöner zweitägiger Trek zum Berg Glacier auf der Nordseite des Mount Robson. Der Berg Lake (1628 m) liegt im Mount Robson Provincial Park am Ende des gleichnamigen Gletschers. Die senkrechte, über 2300 m hohe Nordwestflanke des Mount Robson (3954 m, der höchste Berg der kanadischen Rocky Mountains) ragt direkt über dem See auf. Entsprechend beeindruckend ist die Szenerie.

Der Berg Lake Trail ist 22 Kilometer lang und startet am Besucherzentrum. Leider ist das Wetter oft schlecht und die Gipfel sind in Wolken gehüllt. Aber man kann auch Glück haben, oder die zweitägige Tour nach dem Wetterbericht planen.

Die Route folgt dem Robson River. Der Weg ist im unteren Teil bis zum Kinney Lake auch für Reiter und Mountainbiker offen. Anschließend führt er als Bergpfad weiter durch das Valley of the Thousand Falls. Wie der Name schon sagt, geht es entlang zahlreicher mächtiger Wasserfälle. Der größte davon ist der Emperor Fall, der sich im freien Fall fast 50 m tief herabstürzt.

Entlang des Berg Lake Trails gibt es einige Campingplätze, auch oberhalb des Sees.

> Fotos vom Berg Lake Trail

weitere Treks & Wanderungen

Skyline Trail: 4 Tage im Hochgebirge südlich von Jasper (Alberta). Vom Maligne-Lake zum Maligne Canyon.

Glacier Trail: 7 Tage vom Maligne Lake zum Nigel Creek Trailhead.

Rund um Jasper (Alberta), empfehlenswerte Tagestouren:
- Nigel Pass, 6-7 h
- Wabasso - Five Lakes, 5-6 h
- Caledonia Lake, Saturday Night Lake Runde, 7-9 h
- Whistlers Trail, 5-8 h
- Virl, Dorothy & Christine Lakes, 4-6 h

Literatur, Führer, Karten ...

Kessel im FeuerWanden & Trekking. Wanderführer

Rother Wanderführer Kanadische Rocky Mountains: Der Rother liefert in bekannter Qualität Infos zu 55 Touren, u.a. in British Columbia und Alberta mit GPS-Tracks zum Download. Es geht beim Rother um Tagestouren. Die einzelnen Wanderungen führen auf windige Pässe, an grün leuchtende Gletscherseen und auf aussichtsreiche Gipfel. Auch kurze Spaziergänge sind dabei.

Der Führer enthält auch Tipps zu Ausrüstung, Übernachtungsmöglichkeiten, nötigen Genehmigungen etc.. Wegbeschreibungen, Kartenskizzen mit eingezeichnetem Routenverlauf und kleine Höhenprofile beleuchten jede Tour.

105 Hikes in and Around Southwestern British Columbia. Englischsprachiger Wanderführer. Der wird in Canada viel gekauft und als sehr gut bewertet. Es sind leichte und schwere Routen enthalten und z.B. auch Vorschläge für Regentage oder die Inseln vor der Küste.

Best Hikes Near Vancouver: Wer in der Umgebung Vancouvers bleiben will, kann auch hier schon tolle Wanderungen unternehmen.

Wanden & Trekking. Karten

Brauchbare Karten bekommt man sehr gut vor Ort in allen Tourist Infos oder im Buchhandel.

Wanden & Trekking. Reiseführer

Lonely Planet British Columbia & the Canadian Rockies: Regional Guide, Englisch. Der Reiseführer für Individualreisende in dieser Region.

Reise Know How: Kanada Westen mit Alaska. Der beste deutschsprachige Individualreiseführer für British Columbia und Umgebung.

Bruckmann Westkanada & Alaska mit dem Wohnmobil: British Columbia, Alberta, Yukon und Alaska. Wohnmobil-Reiseführer mit Straßenatlas, GPS-Koordinaten zu den Stellplätzen und Streckenleisten.