KapverdenCabo Verde: Kapverdische Inseln
Wandern - Trekking - Radfahren - Kanutouren


Afrikanische Inselgruppe im Atlantik - das afrikanische Pendant zu den Kanaren.

Auf dieser Seite:

 

Auf separaten Seiten:

Allgemeines & Spezielles

Bei den Kapverdischen Inseln handelt es sich um eine Inselgruppe im Atlantik, 570 km vor der Nordafrikanischen Westküste gelegen - Höhe Senegal. Sie besteht aus 15 sehr unterschiedliche Inseln, differenziert in Natur und Kultur. Neun Inseln sind bewohnt. Manche Inseln erinnern an die Kanaren, andere wirken sehr afrikanisch oder wüstenhaft. Vulkane, hoge Gipfel, tiefe Schluchten, umtoste Steilküsten und endlose Sandstrände breichern die Landschaft.

Wandern zum SeitenanfangCABO VERDE / Kapverdische Inseln

Kirche Fogo, Cabo VerdeDie besten Argumente für viele Kapverden-Fans sind die etwa 350 Sonnentage im Jahr und die kreolische Kultur der 500.000 Bewohner, die besonders Musikfreunde begeistert.

Besonders zum Trekking eignen sich Fogo, Santo Antao und Sao Vicente. Santiago mit der Hauptstadt ist sehr interessant und zum Trekken ebenfalls geeignet.

Man sollte keine Wanderinfrastruktur wie auf den Kanaren oder Madeira erwarten. Auf Santiago würde ich mich aber vielleicht eher einer organisierten Tour anschließen, weil man als Individualtrekker in manchen Dörfern etwas speziell behandelt wird.

Der internationale Flughafen (etwa 6 Flugstunden von Deutschland) liegt auf Sal, das ist aber eher eine Badeinsel und bietet nicht sooo viele gute Wandermöglichkeiten. Ähnlich verhält es sich mit Boa Vista, wo es ebenfalls einen interationalen Flughafen, viel tollen Strand und eine gute touristische Infrastruktur gibt.

Den Verkehr zwischen den Inseln kann man mit der Fähre bewältigen, die ist aber oft ausgebucht, dauert lange und ist nicht sonderlich zuverlässig.  Einfacher und ist oft das Fliegen zwischen den Inseln.

Die ehemalige portugiesische Kolonie, einer der Hauptstützpunkte des Sklavenhandels, hat heute eine sehr gemischte, portugiesisch-afrikanisch-kreolische Bevölkerung, die zum Teil von den ehemaligen Sklaven abstammt. Vieles in der Kultur (tolle Musik ist allgegenwärtig!!) erinnert an Brasilien.

Fotos

Fotos von Cabo Verde 1999. Die Qualität ist leider nicht so dolle, da es sich um gescannte Dias handelt.

Reisepraktisches

Boote KapverdenVisum: Für die Einreise braucht man ein Visum, das aber direkt am Einreiseflughafen auf den Kapverdischen Inseln erhältlich ist. Dazu muss der Reisepass noch mindestens ein halbes Jahr nach Wiederausreise gültig sein.

Reisezeit: Als schönste Reisemonate gelten November bis Juni, aber eigentlich ist das Archipel das ganze Jahr über attraktiv. Im Sommer ist es zum Wandern aber vielen doch zu heiß.

Anreise: Direktflüge gehen nach Boa Vista und Sal von mehreren deutschen Flughäfen. Die Flugzeit beträgt etwa 6:00 h.

Geld: Die Währung heißt Escudo de Cabo Verde. In den Touristengebieten kann man aber vielerorts auch mit Euro bezahlen.

Weitere Reisepraktische und touristische Infos liefert die Seite Kapverden.de

Literatur, Führer, Karten ...

Cabo VerdeRother Wanderführer Kapverden: Vergriffen, nur noch antiquarisch erhältlich.

DuMont aktiv - Wandern auf den Kapverdischen Inseln: 35 Wanderungen mit Karten und Höhenprofilen. Vergriffen, nur noch antiquarisch erhältlich.

Wanderkarten 1:50.000 der einzelnen Inseln

Reise Know-How Cabo Verde - Kapverdische Inseln: Reiseführer für individuelles Entdecken  

weitere Bücher Kapverden (Amazon)